Leumundsprüfung abgeschlossen?

Auswahlverfahren und Ausbildung
Herforder
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Di 19. Mär 2013, 14:41

Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Herforder » Di 9. Apr 2013, 21:41

Hey Freunde,

ich bin einer der Glücklichen, der sich unter den 120 Personen befindet, die zum g.D. der Schutzpolizei eingestellt werden. Das einzige Problem ist meine Leumundsprüfung. Ich warte jetzt schon gefühlte drei Jahre, dass mein "JA" endlich in die .pdf-Datei geschrieben wird. Woran kann es liegen, dass ich so lange warten muss.

P.S.: Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich mir nichts zu Schulde kommen lassen habe.

Freue mich auf eure Antworten. Gern auch PN.

LG

knochi
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 684
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 14:25
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon knochi » Di 9. Apr 2013, 22:35

Weil du vllt nicht der einzige bist der geprüft wird?!

silverbird
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 11:30

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon silverbird » Fr 12. Apr 2013, 19:22

Bei mir hat das auch ewig gedauert und ich habe währenddessen schon an mir gezweifelt, obwohl ich vielleicht unwissentlich irgendwelchen Blödsinn angestellt habe. Dann kam mein "JA" aber doch noch. Das dauert einfach nur wirklich sehr lange!

Gast

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Gast » So 19. Mai 2013, 11:30

Hallo,

ich war als Jugendlicher mal unartig, hab durch unerfahrenheit scheisse gebaut, wurde vor Gericht auch zu Sozialstunden und einer Geldstrafe von 300€ verurteilt.
Das ganze ist aber nun schon fast 5 Jahre her, zwischenzeitlich war ich brav!
Trotzdem sollte man das angeben bei der Bewerbung? Ich mein nach 5 Jahren werden die kleinen Sünden zwar aus dem BZR geloescht, aber man weiß ja nie?
Ich haette da mal gerne eure meinung zu, aber ich denke immer ehrlich wehrt am laengsten? Wie seht ihr das?

Viele liebe Grüße

Kevin :zustimm:

knochi
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 684
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 14:25
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon knochi » So 19. Mai 2013, 11:34

Angeben musst du es, sonst bist du gleich aus'm EAV. Du musst damit rechnen das du dich dazu noch einmal äußern musst.

Gast

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Gast » So 19. Mai 2013, 13:09

knochi hat geschrieben:Angeben musst du es, sonst bist du gleich aus'm EAV. Du musst damit rechnen das du dich dazu noch einmal äußern musst.
Hallo Knochi,

ja dazu äußern ist mir sogar lieb und kommt mir gelegen, da ich den Beamten das gerne erklären würde.
Nun gut ok, werds angeben, ehrlich wehrt am längsten ;-)

Sonnige Grüße :zustimm:

Felek
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 148
Registriert: So 30. Okt 2011, 18:19
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Felek » Mo 20. Mai 2013, 23:31

Ich kann dir davon ein Lied singen, habe im letzten Jahr erfolgreich mein EAV bestanden, war pdt sowie hatte ein Ranglistenplatz. Das Problem: Hatte damals ein Ermittlungsverfahren - welches mittlerweile 6 Jahre zurückliegt - nicht angegeben. Habe es einfach versäumt verplant es anzugeben. Eines Tages schaute ich auf die Rangliste und miene ID-Nr. befand sich nicht mehr drauf und meinen Platz hatte jmd anderes. Sofort rief ich im EB an und erkundigte mich. Paar Tage später hatte ich nen Brief mit der Absage:"Ich darf mich recht herzlich für das Interesse am Polizeiberuf bedanken, jedoch stellte sich heraus, dass Sie das entgegengebrachte Vertrauen missbraucht haben (...)". Zudem habe ich noch ne Bewerbungssperre von 13 Monaten erhalten. Nun ja, dieses "Versäumnis" habe ich diesmal nicht vergessen, und siehe da. Ab 01.10.13 gehts für mich los :zustimm:

Also auf jeden Fall, alles angeben. Sehr wichtig!! Zur Not kannst du auf ne Dienststelle gehen und die "Kollegen" freundlichst bitten, dir die AZ geben zu lassen, falls du etwas nicht mehr weißt bzw. vergessen hast. Somit bist du 100% auf der richtigen Seite.

LG

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon llllllllllllllll » Di 21. Mai 2013, 09:22

Genau.

So ein Ermittlungsverfahren vergisst man auch ganz schnell, vor ALLEM, wenn man expressis verbis darauf angesprochen, bzw. GEFRAGT wird.

Passiert mir auch ständig.


Trotzdem viel Erfolg.... :hallo:
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

nysander
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Di 7. Mai 2013, 22:15

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon nysander » Di 21. Mai 2013, 14:59

[quote="llllllllllllllll"]
So ein Ermittlungsverfahren vergisst man auch ganz schnell, vor ALLEM, wenn man expressis verbis darauf angesprochen, bzw. GEFRAGT wird.
quote]

Vielleicht gleich ein wenig überspitzt ausgedrückt.
Mir ist das auch schon passiert. Habe vor etlichen Jahren mal einen Verkehrsunfall gehabt nach welchem auch ein Ermittlungsverfahren :lupe: gegen mich eingeleitet (und direkt wieder eingestellt) wurde (fahrl.KV). Bei der Bewerbung hab ich da dann auch überhaupt nicht mehr dran gedacht. :sleep:

Hatte auch nur durch die Erzählung eines Freundes eine Assoziationskette herstellen können die mich daran erinnert hat... moment da war doch was.
Manchmal ist komisch...

Benutzeravatar
Halt-stop
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Mai 2013, 10:08

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Halt-stop » Di 21. Mai 2013, 16:17

Aufjedenfall auch eingestellte Ermittlungsverfahren angeben, sei es Autounfall oder sonstiges!
Mein Kumpel hat es jetzt kalt erwischt, trotz eines netten Rankingplatzes (17) im gD bekamm er das Schreiben "Missbrauch des Vertrauens..." plus 13 monatige Sperre :/
Echt Böse sowas.

Benutzeravatar
powle
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2185
Registriert: So 16. Dez 2007, 00:00

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon powle » Di 21. Mai 2013, 16:29

Die Frage ist ja auch sehr missverständlich gestellt... :polizei4:

knochi
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 684
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 14:25
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon knochi » Di 21. Mai 2013, 16:31

Wer deshalb rausfliegt ist selber Schuld ...

Felek
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 148
Registriert: So 30. Okt 2011, 18:19
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Felek » Di 21. Mai 2013, 17:45

Naja angegeben muss man falls:

1. Ermittlungen gegen dich laufen,
2. Ermittlungen gegen dich liefen oder
3. du verurteilst worden bist, und iwas mit Finanzen (...)

Egal ob es eingestellt worden ist, keine Auflagen vehängt worden sind etc.. angeben musst du es trotzdem!

Viel Glück euch allen!


Ps. Außerdem haben wir ja ne "Überlegungsfrist" und müssen dass nicht spontan machen :lupe:

Gast

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Gast » Mi 22. Mai 2013, 16:34

Hallo zusammen,

Angeben werde ich meine Ermittlungsverfahren, welches im Jahre 2007 war, zu 100%

Wenn ich hier lese, dass einige rausfliegen, weil sie es nicht angegeben haben, dann brauch ich nicht 2x zu überlegen.

Ich denke mal, es wird nicht als Jugendsünde nicht wirklich das Genick brechen, ich denke es wird mir eher das Genick brechen, solle ich es nicht angeben.

knochi
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 684
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 14:25
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon knochi » Mi 22. Mai 2013, 16:37

Soweit ich mich richtig erinnere, musst du diese Formulare eh erst ausfüllen, wenn du zum Interview/ Untersuchung eingeladen wirst. Bis dahin muss man erstmal kommen.


Ob es eine Jugendsünde ist oder nicht, wird dann das Einstellungsbüro entscheiden.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende