Leumundsprüfung abgeschlossen?

Auswahlverfahren und Ausbildung
Benutzeravatar
dobi
Corporal
Corporal
Beiträge: 372
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:59
Wohnort: Wunderland

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon dobi » Mi 28. Jan 2015, 14:04

Jonas33 hat geschrieben:Hallo,

ich habe gestern eine direkte zusage für den mittleren Dienst 01.09.15 erhalten, weil ich gute Prüfungsergebnisse erzielt habe. Allerdings habe ich ein schlechtes Gewissen nachdem ich hier einige Einträge gelesen habe. Ich habe 2 eingestellte Anzeigen nicht angegeben. Die eine ist schon 5 Jahre her und die andere aus dem letzten Jahr September. Bei beiden wurde ich wegen leichter Körperverletzung angezeigt. Ich war auch deshalb bei einem Anwalt. Er versicherte mir, dass ich damit keine Probleme bekommen kann, weil das Bagatellen sind. Nun meine Frage, was soll ich am besten tun? Soll ich es vor meiner Einladung zum Vorstellungsgespräch noch schnell nachträglich erwähnen?

Über hilfreiche Antworten wäre ich euch sehr dankbar.
lg
Ich denke das kannste knicken....wenn du etwas verschwiegen hast, wird die Behörde nicht positiv darauf reagieren...egal was dein Anwalt sagt...ist aber nur eine Vermutung meinerseits.Gruß dobi

Gesendet von meinem HTC One_M8

Jonas33
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Jan 2015, 16:30

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Jonas33 » Mi 28. Jan 2015, 14:37

Ich dachte, dass Anzeigen ab dem 24. Lebnsjahr verjährt werden, deshalb hab ich das nicht angegeben. Bei meiner ersten Anzeige war ich 20. Jahre alt und da wurde die Anzeige ins Erziehunhsregister eingetragen und bei der zweiten wurde ich nicht verurteilt. Ich will nur das, dass vom Tisch kommt und nichts verschweigen. Das war ja nicht meine Absicht sowas zu tun

Benutzeravatar
Feuerfurz
Corporal
Corporal
Beiträge: 298
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 08:42
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Feuerfurz » Mi 28. Jan 2015, 16:22

Ich würde dir raten das sofort dem Einstellungsbüro zu melden. Es ist egal ob irgendwas verjährt ist, sondern die Frage auf dem Bogen war "Wird oder wurde jemals gegen sie ermittelt"

sdbln
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 138
Registriert: Do 31. Okt 2013, 10:44

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon sdbln » Mi 28. Jan 2015, 19:31

Ich würde Dir deine Laune nicht verderben doch zwei enge Freunde hatten das gleiche Problem mit dem verschweigen bzw. vergessen von Angaben ! Die wurden später abgelehnt mit der Begründung pflichten nicht nachgegangen zu haben.. Ich hoffe das Du schnellstmöglich die Angaben nachreichst..


Sent via Tapatalk

Jonas33
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Jan 2015, 16:30

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Jonas33 » Mi 28. Jan 2015, 20:43

Ich hab das vorhin dem Einstellungsbüro per E-Mail geschildert und hoffe, dass ich dadurch nicht aus dem Verfahren fliege. Ich danke euch erstmal für eure Antworten :)

LG

Benutzeravatar
grumpycat
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: Do 29. Jan 2015, 07:56

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon grumpycat » Do 29. Jan 2015, 08:09

Guten Morgen allerseits.
Also auf jeden Fall, alles angeben. Sehr wichtig!! Zur Not kannst du auf ne Dienststelle gehen und die "Kollegen" freundlichst bitten, dir die AZ geben zu lassen, falls du etwas nicht mehr weißt bzw. vergessen hast. Somit bist du 100% auf der richtigen Seite.
Ich habe meinen EAV am kommenden Montag, als ich bei der nächstgelegenen Dienststelle war und nach einem Auszug älterer Verfahren gebeten habe, konnte man mir leider keine wirkliche Auskunft geben. Ich habe den Selbstauskunftsbogen vorgezeigt, jedoch war der Kollege leider überfragt.

Jetzt habe ich, wie oben zitiert von einer AZ? gelesen, die Frage, was bedeutet diese Abkürzung denn ausgeschrieben? :polizei13:

Ich würde gerne heute noch die nötigen Auskünfte erfragen und die genaue Bezeichnung würde mir sehr weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus :zustimm:

Grumpy

Benutzeravatar
cole phelps
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 175
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 11:15

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon cole phelps » Do 29. Jan 2015, 10:27

grumpycat hat geschrieben:Guten Morgen allerseits.
Also auf jeden Fall, alles angeben. Sehr wichtig!! Zur Not kannst du auf ne Dienststelle gehen und die "Kollegen" freundlichst bitten, dir die AZ geben zu lassen, falls du etwas nicht mehr weißt bzw. vergessen hast. Somit bist du 100% auf der richtigen Seite.
Ich habe meinen EAV am kommenden Montag, als ich bei der nächstgelegenen Dienststelle war und nach einem Auszug älterer Verfahren gebeten habe, konnte man mir leider keine wirkliche Auskunft geben. Ich habe den Selbstauskunftsbogen vorgezeigt, jedoch war der Kollege leider überfragt.

Jetzt habe ich, wie oben zitiert von einer AZ? gelesen, die Frage, was bedeutet diese Abkürzung denn ausgeschrieben? :polizei13:

Ich würde gerne heute noch die nötigen Auskünfte erfragen und die genaue Bezeichnung würde mir sehr weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus :zustimm:

Grumpy
Monopolabfragen im POLIKS-System sind ohne triftigen Grund nicht statthaft.
Einstellungszusage: März 1996 :)
Too old to die young...

Benutzeravatar
grumpycat
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: Do 29. Jan 2015, 07:56

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon grumpycat » Do 29. Jan 2015, 10:40

cole phelps hat geschrieben:Monopolabfragen im POLIKS-System sind ohne triftigen Grund nicht statthaft.
Wie bekomme ich denn die nötigen Informationen? Ich habe leider keine Dokumente mehr über das damalige Verfahren, geschweige denn das korrekte Aktenzeichen/Ermittlungszeichen.

Ich möchte meinem Dienstherren aber in jeglicher Hinsicht offen und loyal gegenüber treten.

Was kann ich tun um dem gerecht zu werden?

LG

Grumpy

hanshuckebein
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 07:03
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon hanshuckebein » Do 29. Jan 2015, 10:49

Zumindest so weitestgehende Angaben wie möglich machen (Zeitraum, was für ein Verfahren es war, Ausgang).
Allein schon die Aussage, dass da mal etwas war, ist der erste richtige Schritt.

Sofern es in deiner Jugendzeit war: Hast du mal deine Eltern gefragt?
Du wärst überrascht, was die so alles aufbewahren...

Gruß.

Benutzeravatar
grumpycat
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: Do 29. Jan 2015, 07:56

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon grumpycat » Do 29. Jan 2015, 10:57

hanshuckebein hat geschrieben:Zumindest so weitestgehende Angaben wie möglich machen (Zeitraum, was für ein Verfahren es war, Ausgang).
Allein schon die Aussage, dass da mal etwas war, ist der erste richtige Schritt.

Sofern es in deiner Jugendzeit war: Hast du mal deine Eltern gefragt?
Du wärst überrascht, was die so alles aufbewahren...

Gruß.
Ich werde alles so genau wie möglich schildern.

Das ist eine gute Idee, vielen Dank!

SiPol
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 116
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 17:41

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon SiPol » Do 29. Jan 2015, 21:34

Angaben zu machen ist ein guter Anfang. Du wirst ja noch wissen in welchem Zusammenhang und wo etwas passiert ist. Die Kollegen des EZB haben da wohl ihre Möglichkeiten...

Bojan007
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Dez 2014, 20:29

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Bojan007 » Mo 9. Mär 2015, 10:48

Ich habe eine Frage hab auch es Anfang nicht angegeben weil, ich es vergessen habe aber nach 1-2 Wochen habe ich es nachgereicht per Email und EB informiert per Telefon das ich es vergessen habe usw.. Könnte das jetzt auch ein Grund sein eine Absage zu bekommen ? War auch vor 5 Jahren und wurde eingestellt nichts großes.

Lg

Benutzeravatar
Feuerfurz
Corporal
Corporal
Beiträge: 298
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 08:42
Wohnort: Berlin

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Feuerfurz » Mo 9. Mär 2015, 14:59

Ne, denke mal nicht. Hast es ja vor der Leumundsprüfung angegeben.

Sagt mal gibts eine Möglichkeit sich bei der Leumundsprüfung persönlich zu äussern?

Bojan007
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Dez 2014, 20:29

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Bojan007 » Mo 9. Mär 2015, 15:05

Das weiß ich nicht frag mal die damit die Erfahrungen gemacht haben.

Uhh bin dann beruhigt danke

Bojan007
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Dez 2014, 20:29

Re: Leumundsprüfung abgeschlossen?

Beitragvon Bojan007 » Mo 9. Mär 2015, 16:55

sdbln hat geschrieben:Ich würde Dir deine Laune nicht verderben doch zwei enge Freunde hatten das gleiche Problem mit dem verschweigen bzw. vergessen von Angaben ! Die wurden später abgelehnt mit der Begründung pflichten nicht nachgegangen zu haben.. Ich hoffe das Du schnellstmöglich die Angaben nachreichst..


Sent via Tapatalk

Die wurden abgelehnt, weil sie das bis zur Leumundsprüfung nicht angegeben haben. Aber er kann, dass jetzt per Email nachreichen und sich entschuldigen.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende