objektschutz

Auswahlverfahren und Ausbildung
WinterFrost
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 14:06

Re: objektschutz

Beitragvon WinterFrost » Mi 7. Okt 2015, 15:09

Ok, gibt also keine vertragliche Mindeslaufzeit oder sowas ?

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3652
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: objektschutz

Beitragvon mistam » Mi 7. Okt 2015, 15:40

Kommt drauf an, wie dicht die Termine zusammen liegen und ob beide Einstellungen sicher sind. Wenn ja, dann wirst du vor der ersten möglichen Einstellung gebeten, dich zu entscheiden. Damit ist dann die jeweils andere Einstellung "raus".

WinterFrost
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 14:06

Re: objektschutz

Beitragvon WinterFrost » Mi 7. Okt 2015, 15:45

Naja, 7.3 Wachschutz und dann habe ich noch vor mich ab Dezember für die SchuPo-Ausbildung im September zu bewerben. Wäre also mit der Wachschutzausbildung genau fertig bzw. 3-4 wochen früher, wenn die der SchuPo beginnen würde.

marcobln
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 10:26

Re: objektschutz

Beitragvon marcobln » Mi 7. Okt 2015, 17:06

Weiß jemand warum jetzt vom 05.10 - 21.10 keine Auswahltests stattfinden. Der nächste Buchungstermin ist erst weider am 21.10. Ist das dann schon für den nächsten Einstellungstermin?

marcobln
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 10:26

Re: objektschutz

Beitragvon marcobln » Mi 7. Okt 2015, 17:15

Was meint ihr. Wieviele Bewerber wird es wohl für einen Einstellungstermin geben. Die auch durch den Test und Sportest kommen. 1000 oder viel weniger nach meinen Rechnungen nur 100 bis 150. Mhh

Benutzeravatar
Crunk87
Corporal
Corporal
Beiträge: 345
Registriert: So 15. Mai 2011, 17:11

Re: objektschutz

Beitragvon Crunk87 » Do 8. Okt 2015, 12:34

WinterFrost hat geschrieben:Naja, 7.3 Wachschutz und dann habe ich noch vor mich ab Dezember für die SchuPo-Ausbildung im September zu bewerben. Wäre also mit der Wachschutzausbildung genau fertig bzw. 3-4 wochen früher, wenn die der SchuPo beginnen würde.
Zwar ist es natürlich deine Entscheidung, aber es wäre fair diese Stelle jemanden zu überlassen, der auch bleiben möchte. Davon haben wir alle mehr. :flehan:

Denn eine Verwendung beim ZOS bringt keinerlei Vorteile bei der Bewerbung für den mittleren Dienst.

Benutzeravatar
Beverly Hills Cop
Corporal
Corporal
Beiträge: 401
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 17:34

Re: objektschutz

Beitragvon Beverly Hills Cop » Do 8. Okt 2015, 20:39

Crunk87 hat geschrieben:
WinterFrost hat geschrieben:Naja, 7.3 Wachschutz und dann habe ich noch vor mich ab Dezember für die SchuPo-Ausbildung im September zu bewerben. Wäre also mit der Wachschutzausbildung genau fertig bzw. 3-4 wochen früher, wenn die der SchuPo beginnen würde.
Zwar ist es natürlich deine Entscheidung, aber es wäre fair diese Stelle jemanden zu überlassen, der auch bleiben möchte. Davon haben wir alle mehr. :flehan:

Denn eine Verwendung beim ZOS bringt keinerlei Vorteile bei der Bewerbung für den mittleren Dienst.
Warum, vielleicht gefällt es ihm so sehr wenn er bei ZOS ist und dann doch da bleibt...wenn er es nicht ausprobiert wird er es auch nie wissen wie es beim ZOS war. Übrigens sagen viele auch, dass sie beim ZOS bleiben möchten und dann aufeinmal schneller weg sind als sie dachten. :)

Ich würde zum ZOS gehen die Schulung mit machen und von dort aus zur SchuPo gehen...
„Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.“

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3652
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: objektschutz

Beitragvon mistam » Fr 9. Okt 2015, 05:53

Klar - weil es die Polizei und damit die Allgemeinheit ja auch nichts kostet, jemanden völlig sinnfrei 4 Monate auszubilden.
Alles eine Frage des Sozialverhaltens.

Benutzeravatar
Beverly Hills Cop
Corporal
Corporal
Beiträge: 401
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 17:34

Re: objektschutz

Beitragvon Beverly Hills Cop » Fr 9. Okt 2015, 21:47

mistam hat geschrieben:Klar - weil es die Polizei und damit die Allgemeinheit ja auch nichts kostet, jemanden völlig sinnfrei 4 Monate auszubilden.
Alles eine Frage des Sozialverhaltens.
Warum sinnfrei, auch bei der ZOS Schulung lernt man einiges, was später für die Ausbildung bei der SchuPo Sinn macht, ist ja kein raus geworfenes Geld...er hat dann schon bereits einige Vorkenntnisse, ist doch positiv zu sehen und macht einen nur noch besser. Dann hat er halt öfter am Verhaltenstraining teil genommen, oder war beim Schießen usw.

Außerdem, was ist wenn irgendwas passiert und somit bei der SchuPo dann doch nicht genommen wird? Dann steht er mit nichts da...


Natürlich verstehe ich auch deine Aussage, aber in so einem Fall würde ich in erster Linie an mich denken.
„Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.“

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3652
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: objektschutz

Beitragvon mistam » Fr 9. Okt 2015, 21:57

Eben das ist das Problem ...

Und in derAusbildung ZOS lernt man nichts, was nicht in der Ausbildung mD ohnehin und ausführlicher gelernt würde.

Benutzeravatar
Bosper
Corporal
Corporal
Beiträge: 323
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: objektschutz

Beitragvon Bosper » Sa 10. Okt 2015, 11:55

Den ZOS Vorteil hast du nach einigen Monaten in der SchuPo Ausbildung auch nicht mehr.. es gibt nur einige Dinge die später dann noch einmal leichter fallen.
Aber die Behörde müsste da einen Riegel vorschieben... für einen Selbst gesehen wäre es nicht Optimal die Möglichkeiten nicht doch zu nutzen.
Ein glück läuft ZOS mittlerweile wieder ganz gut, mir persönlich ist es also egal ob von 25 neuen 10 wieder gehen. Für den Steuerzahler und die Verantwortlichen sollte das allerdings nicht so sein!

Geld das einem nicht gehört ist aber nicht das selbe Wert!

Zostler
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 115
Registriert: Di 17. Apr 2012, 12:44

Re: objektschutz

Beitragvon Zostler » Sa 10. Okt 2015, 12:30

mistam hat geschrieben:Eben das ist das Problem ...

Und in derAusbildung ZOS lernt man nichts, was nicht in der Ausbildung mD ohnehin und ausführlicher gelernt würde.
Einige Ausbildungsabschnitte sind aber nahezu identisch, z.B. das Schießtraining. Hier sollte man auf jeden Fall einen Vorteil haben, wenn man zuvor beim ZOS war.

Ansonsten sehe ich das ähnlich. Dieses "Parallelbewerben" sollte irgendwie unterbunden werden.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3652
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: objektschutz

Beitragvon mistam » Sa 10. Okt 2015, 12:49

Ich meinte ja auch nicht Vorteile für den Bewerber, sondern für die Behörde. Die gibt es nicht und damit ist die vorherige ZOS-Ausbildung aus deren Sicht auch völlig sinnfrei.

Zosse
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 12:45

Re: objektschutz

Beitragvon Zosse » Mo 26. Okt 2015, 16:14

Hallo, es gibt mal wieder eine Verständnisfrage zur Rangliste. Die SuFu konnte mir das bisher nicht beantworten.

Fiktives Beispiel: Zum November und Dezember werden 40 Stellen geschaffen und vergeben. 20 für November und 20 für Dezember. Man selbst ist auf Rang 60, also nicht dabei.
Im März 2016 startet ein neuer Lehrgang. Steigt man dort dann auf Rang 20 ein?


Danke mistam!
Zuletzt geändert von Zosse am Mo 26. Okt 2015, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3652
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: objektschutz

Beitragvon mistam » Mo 26. Okt 2015, 16:47

Nein. Neues Verfahren, neue Rangliste.

Zunächst mal ist man "raus", wenn man nicht eingestellt wurde und muss sich neu bewerben.
Möglicherweise wird angeboten, dass man mit dem alten Punktwert ins neue Verfahren übernommen wird.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende