objektschutz

Auswahlverfahren und Ausbildung
M.ozo
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Di 31. Mai 2016, 21:16

Re: objektschutz

Beitragvon M.ozo » Di 7. Jun 2016, 20:22

Also ich habe mittlerweile meine schriftliche Absage erhalten und somit einen kleinen Hinweis an allen, die ein Problem mit räumlichen Sehen haben. Ihr braucht Euch keine Mühe geben, egal ob Ihr alles besteht. Es spielt auch keine Rolle ob Ihr beim Bund gewesen seit. So war es bei mir.

Ergebnis: Absage.
Begründung: Unzureichendes räumliches Sehen. ( nach Schielop. )

Schade und traurig. Das hatte mit der OP nichts zu tun.

Glückwunsch an allen die es geschafft haben.

JeannineBoo
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:17

Re: objektschutz

Beitragvon JeannineBoo » Mi 15. Jun 2016, 15:36

Hey, das tut mir leid. Ich versteh die Enttäuschung.

Meine Geduld hat sich ausgezahlt. Ich bin ab 1.7. dabei und freu mich sehr :polizei1:
Vielleicht sieht man den einen oder anderen hier im Forum später mal bei der Arbeit.

Onkel Bob
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 00:45

Re: objektschutz

Beitragvon Onkel Bob » Sa 25. Jun 2016, 06:13

Guten Tag,
Frage:
Wenn man an einer Botschaft z.B. nach einer Stunde abgelöst wird von seinem Posten, gibt es an den Botschaften Bereitschaftsräume wo die anderen Wachpolizisten der jeweiligen Schicht sich aufhalten und sind die auf dem Gelände der jeweiligen Botschaft oder wie muss man sich das vorstellen.
Wo von hängt den die jeweilige Schichtstärke an den einzelnen Objekten ab.

LG

OliverW112
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 07:44

Re: objektschutz

Beitragvon OliverW112 » So 26. Jun 2016, 10:59

Es gibt zu 99% Prozent immer in der nähe Aufenthaltsräume und die Sollstärke ist festgeschrieben.

flaeme
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 16:37

Re: objektschutz

Beitragvon flaeme » Sa 9. Jul 2016, 01:39

Stimmt es eigentlich, dass nach dem Wegfall der Altersgrenze für die Einstellung, wahrscheinlich auch die Führerscheinpflicht hinfällig ist?
Ist die Bewerbungslage so schlimm? :gruebel:
Bin gespannt, wann der Leumund dran ist. Passende GERÜCHTE gibt es ja dazu auch schon.
Aber zumindest zur Zeit bin ich noch optimistisch genug, um nicht daran zu glauben. :flehan:

Sacard
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Sa 19. Dez 2015, 11:20

Re: objektschutz

Beitragvon Sacard » Sa 9. Jul 2016, 10:54

Die Einstellung soll wohl an eine Auflage gebunden werden ........ also Führerschein z.B. bis zum Ende der Befristung machen

Takzz
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 13:06

Re: objektschutz

Beitragvon Takzz » Sa 9. Jul 2016, 13:16

Hallo. Habe eine Frage bzgl. der Polizeiärztlichen Untersuchung (ZOS). Ich habe ab und an Blutdruck Schwankungen. Könnte mir das zum Verhängnis beim Belastungs EKG werden? Bin fleissig mit Ausdauer Training beschäftigt um ihn bis zur Untersuchung stabil zu bekommen.

sdbln
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 138
Registriert: Do 31. Okt 2013, 10:44

Re: objektschutz

Beitragvon sdbln » Sa 9. Jul 2016, 15:55

Takzz hat geschrieben:Hallo. Habe eine Frage bzgl. der Polizeiärztlichen Untersuchung (ZOS). Ich habe ab und an Blutdruck Schwankungen. Könnte mir das zum Verhängnis beim Belastungs EKG werden? Bin fleissig mit Ausdauer Training beschäftigt um ihn bis zur Untersuchung stabil zu bekommen.
Es gibt keinen Belastungs-EKG für den Zentralen Objektschutz.


Sent via Tapatalk

Kocero80
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 13:10

Re: objektschutz

Beitragvon Kocero80 » Mo 11. Jul 2016, 13:13

Servus :polizei3: ,

wer hat sich sonst noch so für den 02.09.2016 beim ZOS beworben?

Gruß
Kocero :polizei7:

Benutzeravatar
Crunk87
Corporal
Corporal
Beiträge: 345
Registriert: So 15. Mai 2011, 17:11

Re: objektschutz

Beitragvon Crunk87 » Mo 11. Jul 2016, 22:39

flaeme hat geschrieben:Stimmt es eigentlich, dass nach dem Wegfall der Altersgrenze für die Einstellung, wahrscheinlich auch die Führerscheinpflicht hinfällig ist?
Ist die Bewerbungslage so schlimm? :gruebel:
Bin gespannt, wann der Leumund dran ist. Passende GERÜCHTE gibt es ja dazu auch schon.
Aber zumindest zur Zeit bin ich noch optimistisch genug, um nicht daran zu glauben. :flehan:
Eine Altersgrenze hat es ja vorher auch nicht gegeben. Es soll wohl in Zukunft möglich sein (ähnlich wie in der Ausbildung Schutz), die Fahrerlaubnis bis zum Ende der Probezeit nachzureichen.

Blacky29
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 14:06

Re: objektschutz

Beitragvon Blacky29 » Mi 13. Jul 2016, 14:54

Hallo Zusammen,

ich würde mich freuen, wenn einer der beim Objektschutz angestellt ist, mir mal ein typischen Alltag bei sich beschreiben würde. Also wann beginnt man, wo beginnt man, wo holt man die Uniform/Waffe ab (Abschnitt?) wenn man sie nicht zuhause hat, wie läuft es mit den Pausen usw.

Wäre nett, wenn sich einer bereit erklärt.

Ich danke euch!

Lg Blacky

Objektschuetzer
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 00:00

Re: objektschutz

Beitragvon Objektschuetzer » Mi 13. Jul 2016, 15:36

Die Schichtzeiten sind 06:30-14:45; 14:30-22:45 und 22:30-06:45.

Der Dienst wird am Objekt aufgenommen zudem man dich eingeteilt hat, in einigen Fällen auch beim nächstgelegenen Abschnitt.
Die Aufbewahrung der Waffe ist deine Wahl, entweder auf deinem Heimatabschnitt oder direkt bei dir zu Hause. Bei der Aufbewahrung zu Hause ist die gültige Geschäftsanweisung zu beachten, besonders was den Verschluss der Waffe betrifft.
Uniform dann dementsprechend zumindest solange du Springer bist auch zu Hause. Umziehen geht überall, mal direkt im Raum am Objekt, mal aufm Abschnitt.

Innerhalb des jeweiligen Rundenturnus am Objekt sind die Pausenzeiten eingearbeitet, zudem noch Zeiten der sog. Eingreifreserve. Sollte also was vorfallen musst du raus und deine Kollegen vor Ort unterstützen.

Blacky29
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 14:06

Re: objektschutz

Beitragvon Blacky29 » Mi 13. Jul 2016, 15:53

Vielen Dank für deine Antwort.

Wenn ich also nicht möchte, dass meine Waffe bei mir zuhause gelagert wird, muss ich sie ja logischerweise vor jedem Dienstbeginn beim Abschnitt abholen.

Wie sieht der Turnus mit der motorisierten Streife aus? Kommt man oft in den Genuss oder fahren oft nur die Stammis, die schon länger dabei sind?

Sorry für die Fragen. ;)

Lg Blacky

Objektschuetzer
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 00:00

Re: objektschutz

Beitragvon Objektschuetzer » Mi 13. Jul 2016, 16:01

Was die Waffe betrifft hast du Recht. Du musst halt entscheiden ob dir der Weg zum Abschnitt zu unpraktisch ist, andererseits liegt sie da sicherer als bei dir.

Mobile Streifen teilen sich ihre Pausen überwiegend so ein wie es ihre Runden vorgeben. Da gibt es zwar eine interne Anweisung, letzten Endes entscheidest du aber wie die Zeiten in deine Objektanfahrten passen.
Ob du direkt fährst ist in den Dienstgruppen unterschiedlich geregelt, einige Dienstgruppen haben auf den Streifen Stammspringer die dann fahren wenn der Stammi nicht da ist, andere rotieren mehr.

Aber sei dir mal sicher das du früher oder später fahren darfst, wenn du das dann möchtest.

Blacky29
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 14:06

Re: objektschutz

Beitragvon Blacky29 » Mi 13. Jul 2016, 16:15

Alles klar, ich danke dir für deine Zeit und Mühe meine Fragen zu beantworten.

Ich habe mich für den Einstellungstermin Ende November beworben und hoffe mal, dass ich angenommen werde. Vielleicht sieht man sich dann ja mal. ;)

Lg und bis dahin.

Blacky


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende