Tattoo-Entfernung

Auswahlverfahren und Ausbildung
silverbird
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 11:30

Tattoo-Entfernung

Beitragvon silverbird » Do 30. Mai 2013, 09:20

Ich habe nächste Woche meine erste Sitzung und es hieß ja "damals" (im März, lol) noch, dass man mindestens eine Sitzung bis Einstellungsbeginn hinter sich gebracht haben muss. Ich mache definitiv zwei, wenn nicht noch mehr (und den Rest natürlich während der Ausbildung). Nicht, dass es am Ende heißt, dass man nichts sieht, obwohl ich mich schon einmal unter den Laser gelegt habe.

Was für eine Bescheinigung akzeptiert das Einstellungsbüro? Eine Rechnung der Sitzung, ein Attest des Arztes, der es lasert oder wie geht ihr das an (oder seid es angegangen)?

Gast

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon Gast » Do 30. Mai 2013, 10:07

Ich musste das zwar nicht angehen,

aber ein Attest des Arztes genügt.

Harle77
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Di 20. Nov 2012, 22:09

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon Harle77 » So 2. Jun 2013, 18:43

wo ist das Tattoo denn??
zu meiner Zeit war es so, dass Tattoos, die nicht zu sehen sind unter der Uniform nicht entfernt werden müssen.
Denk ne Bescheinigung vom Arzt reicht.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3721
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon mistam » Mo 3. Jun 2013, 07:58

Harle77 hat geschrieben:wo ist das Tattoo denn??
zu meiner Zeit war es so, dass Tattoos, die nicht zu sehen sind unter der Uniform nicht entfernt werden müssen.
Denk ne Bescheinigung vom Arzt reicht.
Das ist immer noch so - dann hätte er aber auch keine Auflage zum Entfernen des T. erhalten ...

silverbird
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 11:30

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon silverbird » Mi 5. Jun 2013, 14:47

mistam hat geschrieben:
Harle77 hat geschrieben:wo ist das Tattoo denn??
zu meiner Zeit war es so, dass Tattoos, die nicht zu sehen sind unter der Uniform nicht entfernt werden müssen.
Denk ne Bescheinigung vom Arzt reicht.
Das ist immer noch so - dann hätte er aber auch keine Auflage zum Entfernen des T. erhalten ...
Sie ;)

Naja, aber die Sommeruniform verdeckt meine Handgelenke ja nicht (.. nehme ich jetzt mal an), also ist das Tattoo wunderbar 'in your face'.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon coco_loco » Mi 5. Jun 2013, 15:00

Größere Uhr tragen? Scheint in NDS zumindest zu gehen.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

silverbird
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 11:30

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon silverbird » Mi 5. Jun 2013, 15:05

coco_loco hat geschrieben:Größere Uhr tragen? Scheint in NDS zumindest zu gehen.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Ich habe ja am Tag meines Bewerbungsgespräches eine Einwilligung unterschrieben, dass ich mir das Tattoo entfernen lassen werde und meiner Auffassung nach, muss das jeder, dessen Tattoo(s) sichtbar ist/sind.

Und das müsste ja dann eine SEHR breite Uhr sein ;)

Benutzeravatar
nursohalt
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Do 6. Jun 2013, 15:47

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon nursohalt » Fr 7. Jun 2013, 18:54

Hier hab ich einen recht interessanten Artikel zum Thema, da mich dies auch betrifft...
Zuletzt geändert von nursohalt am Mi 12. Jun 2013, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Leben ohne die Musik!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15589
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon MICHI » Fr 7. Jun 2013, 19:11

Zum Ersten hätte ein Beitrag genügt.
Erst einmal als Neuling in einem Forum, sich über die Modalitäten schlau machen hilt enorm.

Und Zweitens sind entsprechende Urteile hier längst bekannt und auch wurde über deren Bedeutung für andere Bewerber diskutiert.
Solange es kein OVG Urteil hierzu gibt, sind alles Einzelfallentscheidungen, auf die man sich nicht verlassen sollte.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
nursohalt
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Do 6. Jun 2013, 15:47

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon nursohalt » So 9. Jun 2013, 18:08

Gleich mal unbeliebt gemacht, was?:-(
Kein Leben ohne die Musik!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15589
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon MICHI » So 9. Jun 2013, 18:30

nursohalt hat geschrieben:Gleich mal unbeliebt gemacht, was?:-(
Gibt schlimmeres ;-)
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3721
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon mistam » Mo 10. Jun 2013, 07:49

nursohalt hat geschrieben:Hier hab ich einen recht interessanten Artikel zum Thema, da mich dies auch betrifft...
Wenn Dich das auch betrifft in dem Sinne, dass Du eine entsprechende Auflage erhalten hast, warne ich ausdrücklich davor, die Auflage mit Hinweis auf eines der "Pro-Tattoo-Urteile" nicht zu erfüllen. Das führt unweigerlich zur Nichteinstellung!

Sidney_B
Constable
Constable
Beiträge: 68
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 14:48

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon Sidney_B » Mo 10. Jun 2013, 11:50

silverbird hat geschrieben:Ich habe nächste Woche meine erste Sitzung und es hieß ja "damals" (im März, lol) noch, dass man mindestens eine Sitzung bis Einstellungsbeginn hinter sich gebracht haben muss. Ich mache definitiv zwei, wenn nicht noch mehr (und den Rest natürlich während der Ausbildung). Nicht, dass es am Ende heißt, dass man nichts sieht, obwohl ich mich schon einmal unter den Laser gelegt habe.

Was für eine Bescheinigung akzeptiert das Einstellungsbüro? Eine Rechnung der Sitzung, ein Attest des Arztes, der es lasert oder wie geht ihr das an (oder seid es angegangen)?
Berichte mal bitte, was du für eine Sitzung gezahlt hast und wie die Erfolge sind. Ist nicht gerade angenehm.... Was hast du denn Tattoowiert ? :lupe:

Benutzeravatar
nursohalt
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Do 6. Jun 2013, 15:47

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon nursohalt » Mi 12. Jun 2013, 22:16

mistam hat geschrieben:
nursohalt hat geschrieben:Hier hab ich einen recht interessanten Artikel zum Thema, da mich dies auch betrifft...
Wenn Dich das auch betrifft in dem Sinne, dass Du eine entsprechende Auflage erhalten hast, warne ich ausdrücklich davor, die Auflage mit Hinweis auf eines der "Pro-Tattoo-Urteile" nicht zu erfüllen. Das führt unweigerlich zur Nichteinstellung!
Ja ich weiß danke, das wurde mir auch schon des Öfteren gesagt...
Kein Leben ohne die Musik!

Gast

Re: Tattoo-Entfernung

Beitragvon Gast » Do 13. Jun 2013, 07:54

.
Zuletzt geändert von Gast am Sa 22. Jun 2013, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex0901 und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende