Seite 6 von 9

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Fr 16. Sep 2016, 10:51
von knochi
SirJames hat geschrieben:Also auf der EE war das in jedem Fall so - da wurde dann wenn möglich den Kollegen mit unter 5.5 Stunden am Ende des Monats DA angeboten, damit die Stunden nicht verfallen.



Gruß
Ist immer noch so! Es ist aber eh sehr selten, dass man unter den 5,5 std liegt.

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Fr 16. Sep 2016, 14:09
von Dimpfelmoser
SirJames hat geschrieben: Im Einzeldienst wird ja elektronisch (Putzman) die Zeit erfasst. Und da wird anders gebucht, sodass dieses Problem nicht so wirklich entsteht. Muss aber zugeben, dass ich das System mit all seinen Feinheiten auch nach Jahren noch nicht begriffen habe.

Gruß
Gerade im Abschnittsdienst ein permanentes Problem. Mit ner guten Führung ( die auch über die entsprechenden Puzmannkenntnisse verfügt) lässt sich das Problem meistens zufriedenstellend lösen.

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Fr 16. Sep 2016, 15:09
von Danger34
Ich glaube eher, dass man es gar nicht verstehen soll...

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Fr 16. Sep 2016, 17:35
von krisjugo
Hat man am Ende des Monats keine dieser Überstunden (nicht geplanter Mehrdienst) und muss dann z.B. im Spätdienst am 31.08. 2 oder 3 Stunden länger machen (Festnahme, ED/BE und/oder Einlieferung) haste keine Chance mehr, diese Stunden per DA zu tilgen. Da hilft auch kein PuzMan...

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Fr 16. Sep 2016, 17:36
von Diag
SirJames hat geschrieben:
Diag hat geschrieben:
krisjugo hat geschrieben:Alles unter 5 1/2 Std Mehrdienst verfällt zum Monatsende. Dazu zählen Überstunden, die nicht geplant waren, weil z.B. ein Einsatz am Ende der Schicht länger gedauert hat.
Sowas gibts echt noch im Jahr 2016? :nein: Unglaublich...
Ich ging davon aus, dass das in anderen BL auch so ist?

Gruß
War in HE auch mal so. Vor meiner Zeit. Jetzt wird minutengenau erfasst und alles geht aufs entsprechende Zeitkonto.

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Fr 16. Sep 2016, 17:38
von Diag
SirJames hat geschrieben:
Diag hat geschrieben:
krisjugo hat geschrieben:Alles unter 5 1/2 Std Mehrdienst verfällt zum Monatsende. Dazu zählen Überstunden, die nicht geplant waren, weil z.B. ein Einsatz am Ende der Schicht länger gedauert hat.
Sowas gibts echt noch im Jahr 2016? :nein: Unglaublich...
Ich ging davon aus, dass das in anderen BL auch so ist?

Gruß
War in HE auch mal so. Vor meiner Zeit. Jetzt wird minutengenau erfasst und alles geht aufs entsprechende Zeitkonto.

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Fr 16. Sep 2016, 18:05
von SirJames
krisjugo hat geschrieben:Hat man am Ende des Monats keine dieser Überstunden (nicht geplanter Mehrdienst) und muss dann z.B. im Spätdienst am 31.08. 2 oder 3 Stunden länger machen (Festnahme, ED/BE und/oder Einlieferung) haste keine Chance mehr, diese Stunden per DA zu tilgen. Da hilft auch kein PuzMan...
Das hängt dann aber von der Findigkeit des jeweiligen DGL ab, der Puzman pflegt. Ähnlich Buchungskorridor, wo es zumindest bei uns zw. den Dienstgruppn auch Unterschiede gibt in der Auslegung der jeweiligen GA. Ich hab das Glück sehr mitarbeiterfreundliche DGL zu haben, sodass mich die 5.5h Problematik nicht trifft.

Gruß

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 12:03
von krisjugo
wie das? Was kann man denn im von mir beschrieben Fall noch machen, damit die Stunden nicht verloren gehen?

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 12:35
von 1957
Ist das wirklich richtig? Die 5,5 Stunden MD verfallen?
Werden die nicht auf einem anderen Konto gebucht?

Bei uns ( NRW) verfallen die nicht.

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 16:28
von Objektschuetzer
1957 hat geschrieben:Ist das wirklich richtig? Die 5,5 Stunden MD verfallen?
Werden die nicht auf einem anderen Konto gebucht?

Bei uns ( NRW) verfallen die nicht.
Die verfallen wenn nicht zum Monatsende abgebaut.

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 19:33
von DonRob
Ich muss leider regelmäßig jeden Monat bis zu 5.5 Stunden verpuffen lassen weil's keinen juckt.
An meiner Wirkungsstätte komme ich nahezu nie über die 5,5 "echten" Stunden aber Mehrdenst habe ich regelmäßig.

Ist genauso eine Unsitte wie, dass man die volle Nachtschicht von Sonntag zu Montag durchziehen muss, obwohl Montag bereits der erste Urlaubstag ist.
Wird bei uns regelmäßig durch die Dienstgruppenleitung so vorgegeben, natürlich nicht für sich selbst.
:motz:

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 19:40
von Diag
Das mit der Nachtschicht vorm Urlaub ist doch normal, oder? Wie soll das sonst funktionieren? Sonst müsste ja jemand auch dann um Mitternacht anfangen, wenn der Urlaub "nur" bis zum Vortag geht...
Was natürlich nicht geht ist die Wasser-Wein-Predigt...

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 19:55
von DonRob
Wenn die Nachtschicht VOR dem Urlaub liegt würde ich nicht mosern.
Es ist aber so, dass ich Montag morgens um 06.15 Uhr aus der Nachtschicht komme obwohl an diesem Montag bereits mein erster Urlaubstag ist.
ICH finde das nicht okay und würde mich freuen, wenn ich diese Nachtschicht bereits keinen Dienst mehr hätte.
Da kann ja dann jemand anders aus meiner DGr arbeiten.
Wir sind über 50 Leutz, Sonntagnacht werden 10 gebraucht und da tut es ja wohl kaum Not jemanden den Urlaub defakto zu kürzen.

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 20:27
von Diag
Dann müsstest Du bei uns den Tag davor mit beantragen...

Re: Schichtdienst Berlin

Verfasst: Sa 17. Sep 2016, 20:38
von Kaeptn_Chaos
Das ist ja auch völlig normal und durch AZVO und Schichtvereinbarung so definiert.