Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Auswahlverfahren und Ausbildung
Schutzmann19
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 16:23

Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon Schutzmann19 » Di 20. Sep 2016, 15:40

Hallo zusammen,

am 4. Oktober geht´s endlich los!

Ich möchte, wenn irgendwie möglich, nebenher 6 Stunden pro Woche im Einzelhandel arbeiten (ich weiß, dass die Tätigkeit erst genehmigt werden muss).

Ich könnte entweder 2 mal pro Woche abends von 17 - 20 Uhr 3 Stunden oder ein mal pro Woche 6 Stunden am Samstag arbeiten.

Ich konnte bereits herausfinden, dass der Stundenplan sich häufig ändert und dass wir Mittwochs Sport in Spandau haben werden. Kann mir jemand sagen, ob Vorlesungen am Mo., Die., Do., Fr. häufig auch nach 17 uhr stattfinden und wieviel Wochenenstunden wir insgesamt haben? Gibt es manchmal auch Tage, die komplett vorlesungsfrei sind?

Besten Dank.

naturian
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 124
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 15:47

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon naturian » Mi 21. Sep 2016, 13:46

Das würde mich ebenso interessieren. Ich hörte von einem Kollegen, dass es erstmal eine 5 monatige Sperre gibt, damit sich die Dozenten ein gescheites Bild über die Leistungen machen kann. Bei mir wäre es ebenfalls eine Tätigkeit, die ich nur einmal pro Woche für ein paar Stunden ausüben würde.

Weiß da jemand was?

Schutzmann19
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 16:23

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon Schutzmann19 » Mi 21. Sep 2016, 21:03

Ich weiß, dass das Thema nicht wahnsinnig spannend ist.
Aber kann niemand was zu den Stundenplänen der HWR sagen? :(

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 21. Sep 2016, 21:08

Die ändern sich häufig. Komplett vorlesungsfreie Tage dürften selten sein. Dafür wenig Vorlesungen nach 17.00 h.

Grundsätzlich würde ich nicht davon ausgehen, dass das im ersten Jahr in der Wochenstundenzahl genehmigt wird.

Grundsätzlich würde ich selbst auch erstmal schauen wollen, wie ich mit dem Stoff im ersten Jahr klar komme.
:lah:

naturian
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 124
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 15:47

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon naturian » Mi 21. Sep 2016, 23:01

Natürlich kaeptn. Immer unter der Voraussetzung, dass man da mitkommt, alles andere würde auch keinen Sinn. Machen. Naja dann warten wir mal :)

SchoenerThunfisch
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 631
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 16:01
Wohnort: Berlin

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon SchoenerThunfisch » Mi 21. Sep 2016, 23:07

Im ersten Jahr kann das durchaus genehmigt werden, war bei mir so mit einer Wochenendtätigkeit. Darf aber eine bestimmte Stundenzahl nicht überschreiten, die ich gerade nicht im Kopf habe.
Gute Leistungen sind natürlich Pflicht, sonst wird man dir sagen, du sollst die Zeit lieber dafür aufwenden, den Stoff nachzuholen.
Zu den Stundenplänen des gD kann ich dir leider nix sagen.

Benutzeravatar
pieps
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Feb 2015, 13:18

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon pieps » Fr 30. Sep 2016, 09:20

Also ich würde dir raten am Samstag zu arbeiten. Kaum ein Tag und schon gar nicht jede Woche sind gleich. Das macht regelmäßige wöchentliche Termine sehr schwer. Du wirst auch öfter bis 17/18 Uhr Uni haben, außer du bist in der "Muttiklasse". Du kannst mit 30-40 Stunden Anwesenheit pro Woche rechnen. Das ist schon recht unterschiedlich. Ab und zu hast du auch einen Tag frei. Aber eher kurzfristig weil etwas ausfällt oder verschoben wird.

Mich würde interessieren woher du weißt, dass du mittwochs Sport hast. Das setzt ja voraus, dass du weißt in welche Klasse du kommst.
Wenn wir an Scheitern denken, so scheitern wir.
Wenn wir unentschlossen bleiben, bleibt alles beim Alten.
[...] Niemals denkt an Mißerfolg.
Denn so wie wir jetzt denken, erfüllt sich alles.
Maharishi Mahesh Yogi

scw
Constable
Constable
Beiträge: 95
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 22:58

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon scw » Mi 5. Okt 2016, 15:03

Hey!

Also bei uns war es soweit ich weiß so, dass man wohl maximal 6-8h die Woche "nebenher" arbeiten darf (unter Vorbehalt!). Unsere Stundenpläne waren doch relativ konstant. Klar, es fiel mal was aus, oder du hast mal nen Block mehr - aber das ist ansich nicht die Regel.
Generell kann ich auch sagen, dass man meist nicht nach 18 Uhr Uni hat. Das kann ich innerhalb der Studienzeit an einer Hand abzählen. Allerdings weiß ich, dass es einen Kurs gab der jede Woche oder jede zweite Woche (bin mir grad nicht sicher) immer eine Vorlesung bis 20 Uhr hatte. Freie Tage wirst du mal haben, aber da fällt dann spontan eher mal was aus - das ist besonders am Anfang des Studiums nicht die Regel. Aber das ist abhängig von deinem Plan. Warte 2-3 Wochen, du kannst im Normalfall ja deinen Plan einsehen und siehst ja wie die Vorlesungen verteilt sind. Plan halt notfalls beim planen deiner "externen" Arbeitszeit immer nen Puffer ein. Allerdings, ich kenne wenige die neben dem Studium gearbeitet haben um ehrlich zu sein. Bedingt aber auch durch den (weiten) Anfahrtsweg, Nachbereitung, Klausurvorbereitung oder sonstiges. Bei mir im Kurs war es genau eine Person und die konnte die Arbeitszeit auf Freitag+Sa legen, jeweils 3-4 Std - auch Einzelhandel.
Ich für meinen Teil wollte nicht noch zusätzlich mein Wochenende "opfern" um zusätzlich da zu arbeiten. Ich weiß, dass das bei uns auch viele so sehen bzw. gesehen haben. Allerdings ist es verständlich wenn deine Lebensunterhaltskosten doch mit dem normalen "Gehalt" schwierig vereinbar sind, dass du dann ein bisschen mehr auf Tasche haben magst.

Benutzeravatar
krisjugo
Corporal
Corporal
Beiträge: 331
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 00:00

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon krisjugo » Do 6. Okt 2016, 04:08

ich persönlich hatte auch eine genehmigte Nebentätigkeit ausgeübt. Meine Arbeitszeit habe ich grundsätzlich auf Samstage gelegt, nur während der Praktika dann angepasst (an freien Tagen unter der Woche).

Zu welchen Zeiten die meisten Vorlesungen stattfinden, kann ich dir nicht sagen, da ich noch den alten Studiengang (Diplom) besucht hatte und die Zeiten durch den Umstieg auf Bachelor nicht kenne.

hanshuckebein
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 07:03
Wohnort: Berlin

Re: Vereinbarkeit von Nebenjob und Vorlesungen an der HWR

Beitragvon hanshuckebein » Do 6. Okt 2016, 08:42

Vorlesungen an der HWR finden zwischen 08:00 und 20:00 Uhr statt. Zwischenzeitlich war mW mal eine Verlängerung nach hinten raus (bis 21 oder 22 Uhr) geplant. Keine Ahnung was draus geworden ist.
Aktuell ist das "Glückssache" mit den Stundenplänen. Es gibt Studiengruppen die fangen morgens an und haben früher Schluss. Es gibt Studiengruppen die fangen mittags an und haben entsprechend später Schluss. Und es gibt Studiengruppen die haben alles gemischt.
In den letzten drei Semestern war der Plan dann aber auch ganz grob konstant. Was heißt, dass immer mal was reinrutschen kann. Gerade zum Ende des Semesters, wenn zuvor Vorlesungen ausgefallen sind. Es ist auch nicht wirklich weise, sich den Plan aus FINCA am Semesteranfang aufs Handy/whatever ... zu ziehen und danach sein Leben auszurichten (online ist aktueller).
Nun gibt es aber einige gD-Klassen mehr und die Kapazitäten der HWR sind endlich. Keine Ahnung wie sich das entwickelt.
Sind aber nicht die besten Voraussetzungen für einen Nebenjob mit nicht freieinteilbarer Zeit.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende