Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Auswahlverfahren und Ausbildung
Oli247
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Di 13. Mär 2018, 12:48

Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon Oli247 » So 8. Dez 2019, 15:30

Ich habe das Forum durchsucht und keinen passenden Threat gefunden:

Ist ein Jura Fernstudium (Hagen) eine genehmigungspflichtige Nebentätigkeit? Bin im 4. Semester und möchte jetzt Jura nebenbei anfangen.

In einschlägigen "Beamtenforen" steht das eine Nebentätigkeit eine Tätigkeit gegen Entgeld ist. Wodurch ein Fernstudium folglich nicht als Nebentätigkeit zu bewerten ist meiner Meinung nach.. Muss ich es trotzdem der Behörde melden bzw. mir genehmigen lassen?

Vielen Dank für Hilfe und bitte nicht sauer werden falls ich ein Threat übersehen habe! :zustimm:

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon PotionMaster » So 8. Dez 2019, 16:05

Eine Nebentätigkeit kann entgeltlich oder unentgeltlich sein. Am Faktor "Geld" hängt der Begriff der Nebentätigkeit also nicht. Die Frage die daher eher, ob es sich um eine Nebentätigkeit handelt die genehmigungspflichtig ist oder ob sie immerhin gemeldet werden muss. Mir ist keine Verpflichtung zur Meldung eines (Fern-) Studiums bekannt, wenn deine dienstliche Tätigkeit nicht berührt wird. Ich habe mein Studium damals nicht angemeldet, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt :polizei1:

Ob jetzt speziell in Berlin etwas anderes landesrechtlich gilt kann ich dir leider nicht zuverlässig beantworten. Aber da müsste es doch intern verlässliche Quellen geben, oder?

Edit: Ich sah gerade, dass du ja noch im Studiums für die Polizei bist. Da mag es natürlich schon zu Berührungspunkten kommen, rein zeitlicher Natur. Wie willst du denn beides parallel unter einen Hut bekommen?

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3728
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon mistam » So 8. Dez 2019, 18:55

Grundsätzlich ist auch nur eine Immatrikulation zur selben Zeit zulässig.

Crawford
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Okt 2019, 15:06

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon Crawford » So 8. Dez 2019, 19:10

mistam hat geschrieben:
So 8. Dez 2019, 18:55
Grundsätzlich ist auch nur eine Immatrikulation zur selben Zeit zulässig.
Wie schaut es denn aus, wenn man als Beamter beschäftigt ist und das 1. Staatsexamen bestanden hat und einen Wechsel zwecks des 2-jährigen Referendariats anstrebt? Wie ist da der weitere Werdegang als Polizeibeamter in Berlin? Müsste ich dann kündigen oder wird man für 2 Jahre "freigestellt"?
Was muss man da alles beachten?

Grüße

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon PotionMaster » So 8. Dez 2019, 20:18

mistam hat geschrieben:
So 8. Dez 2019, 18:55
Grundsätzlich ist auch nur eine Immatrikulation zur selben Zeit zulässig.
Ausgehend von der Berliner FH der Polizei?

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3728
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon mistam » So 8. Dez 2019, 20:25

Ausgehend vom Hochschulgesetz

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon PotionMaster » So 8. Dez 2019, 20:26

Wo steht das im Hochschulgesetz?

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon PotionMaster » So 8. Dez 2019, 20:32

"Ist ein Doppelstudium auch an zwei Hochschulen möglich?
Ja, das ist nicht ausgeschlossen."

Das ist von der Homepage der HU Berlin

https://www.hu-berlin.de/de/studium/ber ... erk/doppel

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3728
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon mistam » So 8. Dez 2019, 20:35

Beim Studium bei der Polizei handelt es sich um ein zulassungsbeschränktes Studium (Auswahlverfahren). Von diesem werden beim Doppelstudium Andere ausgeschlossen.

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon PotionMaster » So 8. Dez 2019, 20:36

Das stimmt. Aber verhindert nicht zwangsweise eine Doppelimmatrikulation. Wo steht im Hochschulgesetz des Landes Berlin, dass das anders ist? Zumal dies sein Erststudium ist.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3728
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon mistam » So 8. Dez 2019, 20:36

"Zum einen erlaubt das Berliner Hochschulgesetz ein Doppelstudium nur, wenn durch das Doppelstudium nicht andere Studieninteressierte vom Erststudium ausgeschlossen werden.2 Wenn also Ihre beiden gewünschten Studiengänge einem Numerus clausus unterliegen, können Sie bestenfalls noch auf Restplätze am Ende eines Losverfahrens3 hoffen."

Von derselben Seite ...

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3728
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon mistam » So 8. Dez 2019, 20:39

Wo das nun genau im Hochschulgesetz steht, wirst Du sicher herausfinden.
Die Polizei Berlin fordert jedenfalls bei Einstellung eine Exmatrikulationsbescheinigung einer anderen Hochschule.

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon PotionMaster » So 8. Dez 2019, 20:41

Richtig, was aber auf ihn ja nicht zutrifft, da sein Erststudium ja bereits im Gange ist. Er nahm niemanden den Platz, er füllt ihn nach wie vor selbst aus und hat ihn regulär erworben. Doppelimmatrikulationen sind problematisch im Hinblick auf eine faire, ausreichende Platzvergabe und deshalb gerade beim zweiten (zulassungsbeschränkten) Fach schwierig.

Bei ihm liegt der Fall aber anders und die von dir zitierte Passage sagt gerade nicht, dass es verboten ist an zwei Universitäten gleichzeitig immatrikuliert zu sein. Zumal das Fernstudium ganz sicher nicht vom nc sondern vom Geldbeutel abhängt.

Ich finde nichts heraus was so nicht im Gesetz steht :polizei2:

§14 II eures Hochschulgesetzes sagt dazu:

"Der Student oder die Studentin wird für einen Studiengang immatrikuliert. Für einen zweiten zulassungsbeschränkten Studiengang kann er oder sie nur immatrikuliert werden, wenn dies im Hinblick auf das Studienziel sinnvoll ist und andere dadurch nicht vom Erststudium ausgeschlossen werden."

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2733
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon PotionMaster » So 8. Dez 2019, 20:42

mistam hat geschrieben:
So 8. Dez 2019, 20:39
Die Polizei Berlin fordert jedenfalls bei Einstellung eine Exmatrikulationsbescheinigung einer anderen Hochschule.
Mag ja sein. Ist eben ein zulassungsbeschränktes Studium. Was aber nicht heisst, dass ein danach aufgenommenes, zweites Studium welches nicht zulassungsbeschränkt ist ein Problem nach dem Hochschulgesetz darstellt.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3728
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Jura Fernstudium nebst Vorbeitungsdienst gD HWR

Beitragvon mistam » So 8. Dez 2019, 21:02

Ok. Du wirst recht haben.
In dieser Reihenfolge wäre die Aufnahme eines nicht zulassungsbeschränkten Zweitstudiums dann wohl nach dem Hochschulgesetz möglich.


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende