Quereinsteiger im höheren Dienst

Auswahlverfahren und Ausbildung
ritanok
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 11:56

Quereinsteiger im höheren Dienst

Beitragvon ritanok » Fr 31. Jul 2020, 12:06

Hi,

ich bin Mitte 30 und derzeit selbstständig als Rechtsanwalt in tätig. Nun Suche ich nach Möglichkeiten für eine Bewerbung im höheren Dienst. Neben anderen interessanten Ausschreibungen bin ich auf die Möglichkeit gestoßen, mich im höheren Dienst bei der Polizei zu bewerben. Das Anforderungsprofil erfülle ich. Leider sind die Informationen zum konkreten Inhalt der Tätigkeit, die man im Internet finden kann, relativ spärlich. Daher hoffe ich, dass mir hier jemand, bestenfalls aus geiener Erfahrung, kurz schildern kann, wie seine oder ihre Erfahrungen im höheren Dienst in Berlin sind. Konkret interessieren mich insbesondere folgende Fragen:

- welche konkreten Perspektiven gibt es bei der Polizei im höheren Dienst in Berlin?
- wie sieht der Arbeitsalltag konkret aus?
- handelt es sich eher um einen "Schreibtischjob"?
- gibt es "Teamarbeit" oder ist man im wesentlichen auf sich gestellt?
- gibt es eine feste Arbeitszeit oder flexibele (familienfreundliche) Arbeitszeitmodelle, etwa eine Kernarbeitszeit oder Gleitzeit?
- eie sieht es mit Überstunden und Wochenendarbeit aus? Werden Überstunden bezahlt?
- wieviel Urlaub gbt es?
- gibt es die Möglichkeit, auch in Teilzeit, etwa 30 Stunden/Woche zu arbeiten?
- gibt es sonst etwas, das ich beachten muss?

Vielen Dank für die Informationen!

Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende