Seite 1 von 1

Verwendung nach dem Studium

Verfasst: Di 23. Jul 2013, 07:33
von Aubat1
Hallo,

mit welchen Aufgaben wird man nach dem Bachelor Studium beauftragt ? Ist es zwingend so, dass alle für einige Zeit in die Hundertschaft gehen ?

MFG

Re: AW: Verwendung nach dem Studium

Verfasst: Mi 24. Jul 2013, 21:59
von dasmaddin
In letzter Zeit war die Verwendung in der lese freiwillig. Also soweit ich weiß, kannst du wählen zwischen lese und wwd

Re: Verwendung nach dem Studium

Verfasst: So 28. Jul 2013, 16:11
von Lexalein
Hey,

die Verwendung in der BePo ist freiwillig. Du bekommst gegen Ende des Studiums oder der Ausbildung innerhalb einer Informationsveranstaltung gesagt, wo im Land welche Stellen frei sind und je nachdem kannst du Verwendungswünsche abgeben.
Ob du einen von denen dann bekommst, ist eine andere Sache. Sollte es zu viele Bewerber für bestimmte Stellen geben, musst du andere Wünsche äußern bzw. du wirst auf eine freie Stelle umgesetzt, weil eben genau dort bedarf besteht.
In der Regel bekommen aber viele eine der von ihnen geäußerten Wunschstelle. :polizei1:

Re: Verwendung nach dem Studium

Verfasst: Mo 29. Jul 2013, 10:06
von Aubat1
Das heißt zum Beispiel S, K, Wasserschutz ... ?

Re: Verwendung nach dem Studium

Verfasst: Do 1. Aug 2013, 14:28
von Lexalein
In der Regel gehts dann ab auf die Wache, ganz normal in WWD.
Direkt danach zur Wasserschutz.......denke ich eher nicht. Dazu benötigt man nochmal einen Lehrgang (?), um die entsprechenden Qualifikationen dafür zu erwerben.

Aber wie bereits erwähnt gibts dazu ne gesonderte Veranstaltung, da kannste deine Fragen dann nochmal stelle.
Erstmal lautet die Devise sowieso, bestmöglich durch Studium bzw. Ausbildung zu kommen :polizei2:

Re: Verwendung nach dem Studium

Verfasst: Do 1. Aug 2013, 16:33
von uwewittenburg
Um in eine Spezialdienststelle zu kommen muss man schon von Beruf Sohn oder Tochter sein, oder eben Beziehungen haben, oder Grundvorrausetzungen, Fakt!
WP benötigt ja auch eine Ausbildung im Umweltschutz, der Reiter und der Hundeführer wird ja auch nicht so geboren, auch wenn man mal zu Hause einen Dackel gestreichelt hat!
In der polizeilichen Tätigkeit muss man eben mehr können, wichtig ist Menschenkenntnis und die Umgangsformen!