Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: DerLima

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4962
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon DerLima » Fr 24. Nov 2017, 15:48

also mich erfreut mehr der Blick jeden Monat auf eine ordentliche Gehaltsabrechnung, als der in die Glaskugel, der mir dann sagt in 4, 5, 6 Jahren stehe nochmals ne Beförderung an.
Das hätte man aber durch eine Erhöhung der Grundbezüge auch erreichen können und dabei die Perspektive der Leistungsförderung beibehalten...
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16969
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon Controller » Fr 24. Nov 2017, 16:04

man könnte ja auch nur das Amt verleihen, ohne Erhöhung der Bezüge :polizei3:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5315
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon schutzmann_schneidig » Fr 24. Nov 2017, 18:44

DerLima hat geschrieben:
Fr 24. Nov 2017, 15:48
Das hätte man aber durch eine Erhöhung der Grundbezüge auch erreichen können und dabei die Perspektive der Leistungsförderung beibehalten...

Eine Erhöhung der Grundbezüge würde aber sämtliche Beamte in A7 betreffen, während man mit dem neuen Eingangsamt A8 gezielt nur PVB besserstellen kann.
Weiterhin würde das eine Erhöhung sämtlicher Grundbezüge erfordern, um jeweils die Relation zur nächsthöheren Besoldungsgruppe zu wahren.

So viel Wertschätzung ist dann vielleicht doch etwas zu viel verlangt. :polizei2:
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4962
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon DerLima » Fr 24. Nov 2017, 19:57

Es betrifft ja alle A7 in Bbg. Soweit mir bekannt ist, sind die nur noch in Polizei und Justiz vorhanden.
Aber gut, dann eben über ne Zulage...
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 354
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon Konspi » Sa 25. Nov 2017, 08:06

Wie soll denn bitte das angedachte "Fernstudium" aussehen? :stupid: Irgendwie fällt mir da die zweigeteilte Laufbahn ein, da hat man das Anforderungsprofil bei uns auch so weit gesenkt, dass bei vielen ein Handauflegen zum Laufbahnwechsel gereicht. Ich könnte heute noch kotzen..!

Grüße
konspi
Zuletzt geändert von Konspi am Sa 25. Nov 2017, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4962
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon DerLima » Sa 25. Nov 2017, 12:52

Brandenburg nutzt bereits jetzt ‚Moodle‘ als zusätzliche Lernplattform. Ich denke darüber wird es realisiert werden. Gehe davon aus, dass es auch Präsenzunterricht geben wird. Ähnlich dem Feldjägerausbildungsmodell.
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16969
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon Controller » Sa 25. Nov 2017, 16:44

Ich könnte heute noch kotzen..!
wie das ?
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 354
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon Konspi » So 26. Nov 2017, 10:08

@Controller
..über die Ungerechtigkeit, dass die einen "3 Jahre Qualifikationsseminar mit Einverständnis zur Umzugswilligkeit" besuchen durften und die anderen (in vielen Fällen trotz vorheriger Ablehnungen wg. Nichteignung zur Aufstiegsausbildung) auf ihrem Platz sitzen bleiben durften; gleichwohl aber nachher häufig ihre Hände bei den Folgebeförderungen oder Bewerbungen hochgerissen haben - und ihre mindere Qualifikation dabei erfolgreich verdrängt haben.

Grüße
konspi
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5315
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 26. Nov 2017, 10:19

Konspi hat geschrieben:
So 26. Nov 2017, 10:08
Folgebeförderungen oder Bewerbungen
Steht denn diesen Kollegen bei euch die Laufbahn des gD in ihrer gesamten Breite offen oder ist für die Spitzenämter nach wie vor das "richtige Studium" erforderlich?
Und was erwartest du denn, wie man die zweigeteilte Laufbahn im Hinblick auf die Beamten des mD, die aus unterschiedlichen (und z.T. nicht von ihnen zu vertretenen) Gründen kein Studium absolvieren, umsetzen sollte? Deckelung schon bei A10?
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 354
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon Konspi » So 26. Nov 2017, 13:41

@Schutzmann
wir weichen vom Ursprungsthema ab.
Die Spitzenämter sind den "Studierten" vorbehalten - zum Unmut vieler Kurzbeschulter. Ein unrichtiges Studium gibt es m.E. nicht. ;-)

Jeder der nicht aufsteigt, hat dies in irgendeiner Form zu "vertreten". Wenige haben tatsächlich Pech gehabt, andere nicht die notwendige Leistung gebracht und/oder nicht die erforderliche Schulbildung erlangt.
Von daher hätte ich dafür plädiert, dass für Kurzbeschulte bei A10 Schluss ist; ich wäre jedoch lieber PHM mZ geworden, bevor ich mir den Anschein eines POK gebe. (Intern wurden die schon mal "POK h.c." genannt).

Grüße
konspi
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5315
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 26. Nov 2017, 14:26

Ein nicht zu vertretender Grund könnte z.B. eine Altersgrenze für die Aufnahme des Studiums sein, die bei ihrer Einführung im Zuge der Umstellung auf die zweigeteilte Laufbahn bereits überschritten war. Da bleibt dann im Ergebnis evtl. nur noch das "Handauflegen" übrig.

Im Endeffekt ist es aber auch egal, ob es um die Einführung einer zweigeteilten Laufbahn oder, wie hier, um die mit der Einführung eines neuen Eingangsamts verbundene Ernennung zu einem Stichtag geht. Ein solcher Übergang verläuft zwangsläufig an manchen Stellen etwas holprig, nach Abschluss der Umsetzung tritt das dann nicht mehr auf.
Und ist es tatsächlich das vordringliche Problem, dass einige Kollegen im Zuge dieser Umsetzung vermeintlich ungerechtfertigt profitieren?
Entscheidend ist doch vielmehr, dass niemand hierdurch einen Nachteil erleidet.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
DonRob
Corporal
Corporal
Beiträge: 255
Registriert: So 14. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon DonRob » Do 30. Nov 2017, 03:01

Als hauptstadtverwöhnter Blaurock war ich erstaunt über dieses großzügige Paket für meine Brandenburger Nachbarn und freue mich für sie.
Natürlich plagt mich auch der Neid des "Besitzlosen" und die sichere Gewissheit, dass ich zu alt und zu kaputt für einen Dienstherrnwechsel bin, anderenfalls hätte ich mich jetzt in der Tat darum bemüht.
Ich würde mir knapp 300,00 Euro für die 50%ige PKV ersparen. Dazu kämen 60,00 Euro BePo Zuschuss (sofern da ein Platz für mich wäre) und der generelle Gehaltsunterschied von ca. 160,00 Euro.
Würde zuammen erstmal +520,00€ ausmachen.

Alleine für die Erlösung von der Berliner Beihilfe, hin zur Freien Heilfürsorge, würde ich wechseln.
Der nervige Papierkram mit den Rechnungen wäre vorbei und das wochen- teils sogar monatelange Warten auf Erstattung ebenfalls.
Als chronisch Erkrankter bin ich leider "Dauerkunde" und mittlerweile ziemlich genervt von dem Prozedere mit der schleppenden Rechnungsbegleichung.

Die Zulage für die BePo in Brandenburg finde ich in Ordnung.
Zum einen sind dort vermutlich viele junge Kollegen, die das Geld brauchen und zum anderen sind sie ja mittlerweile deutschlandweit unterwegs.
Wenn ich dann Einsätze wie z.B. G20 in Hamburg sehe, gottseidank nur vom TV, sollen sie den Bonus ruhig bekommen.
Ich denke das diese Zulage in allen deutschen BePo's eingeführt werden sollte.
Meine Kollegen von der "Geschlossenen", wenn sie mal bei uns tätig sind, erlebe ich auf der Wache als freundlich und unterstützungsbereit.
Ich bin froh das es sie gibt und die Est B von ihnen bewältigt wird.

Eingangsamt A8 im mD sehe ich als Anerkenung der immer umfangreicher gewordenen und gefährlichen Arbeit an.
Wenn ich zurückdenke was ich in den 80ern als PM/POM für einen Aufgabenbereich hatte und welches dienstkundliche Wissen sich damals in meinem Rucksack befand... kein Vergleich zu heute.
Na klar werden von einer Anhebung auch etliche Dünnbrettbohrer profitieren aber vor allem wird der Arbeitsplatz für ALLE im m.D. aufgewertet, niemanden geht es schlechter.
Interessant wird die spätere Überleitung in den g.D. werden, wo sich dann hoffentlich leistungsstarke Mitarbeiter nach vorn absetzen.
Ungerechtigkeiten und Verdrückungen im Zusammenhang mit Ernennungen und Beförderungen wird es immer geben. Ich behaupte, dass hier vermutlich jede/r dazu mindestens eine Geschichte kennt.

Lange Rede, gar kein Sinn:
Schönes Ding vorgelegt @Land Brandenburg, genießt es. :zustimm:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25290
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 30. Nov 2017, 11:12

Sehr schöner post. :zustimm:
:lah:

berlinmitteboy
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1016
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon berlinmitteboy » Do 30. Nov 2017, 11:52

@DonRob

Ich möchte dir ja die Illustration nicht nehmen aber ganz so einfach kann man die Rechnung nicht gestalten...

Ich musste bei meinem damaligen Dienstherrn ( Heilfürsorge) noch sämtliche Zusatzversicherungen abschließen, was mein Nettogehalt ebenfalls gemindert hatte. Diese Zusatzversicherungen sind jetzt in meiner PKV mit enthalten, was das Ganze schon wieder relativieren würde. Dennoch gebe ich dir recht; dieser Papierkram nervt einfach...

Gruß

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk


Benutzeravatar
DonRob
Corporal
Corporal
Beiträge: 255
Registriert: So 14. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Freie Heilfürsorge & BePol-Zulage für das Land Brandenburg

Beitragvon DonRob » Fr 1. Dez 2017, 16:38

Ich dachte "freie Heilfürsorge" deckt alle Grundleistungen ab.
Eine Zahn(-ersatz)versicherung könnte ich mir dazu noch vorstellen aber was für Zusatzversicherungen kommen denn da noch in Frage?
Chefarzt, Ein-Bett-Zimmer mit Meeresblick und/oder Homöopathische Schmankerl etc. brauche ich nicht.
Kannst du mir da bitte mal ein Stichwort geben berlinmitteboy und mich an der Blume der Erkenntnis schnuppern lassen?


Zurück zu „Brandenburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende