Übernahme aus Berlin?

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: DerLima

Pusteblümchen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 633
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 13:12

Übernahme aus Berlin?

Beitragvon Pusteblümchen » Do 19. Apr 2018, 15:31

Stimmt es, dass derzeit einige Anwärter des Mittleren Dienstes nahtlos nach Brandenburg wechseln, um dort für den Gehobenen Dienst zu studieren? Ohne dieses 1:1 Gedöns, Rückzahlung der Bezüge und dergleichen?

Angeblich ist eine halbe "Klasse" des mD/Berlin - derzeit noch in Ausbildung - in Brandenburg für das Studium zugelassen worden.

Will mir jemand weißmachen .... ist da was dran?

Gruß P.

Benutzeravatar
Zeus
Captain
Captain
Beiträge: 1603
Registriert: Mo 19. Sep 2005, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon Zeus » Do 19. Apr 2018, 16:56

Die fangen doch dann ganz normal neu als ANWÄRTER gD an und sind dann nicht etwa PM und Aufsteiger!

Sperren zählen nur für fertige Beamte bei Versetzung bzw. Wechsel...

Also: alles normal und kann jeder machen in jedem Bundesland!

Kann also stimmen.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon Bones65 » Do 19. Apr 2018, 17:43

Rückzahlung der Bezüge gibts doch im mD sowieso auch nicht....?
:snoopy:

Pusteblümchen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 633
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 13:12

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon Pusteblümchen » Do 19. Apr 2018, 17:47

Sie fangen neu an, ja. Ich habe mich trotzdem gewundert, dass Berlin seine Leute ausbildet und sie dann unverrichteter Dinge ziehen lässt.

Dass es Rückzahlungen im mD nicht gibt, wußte ich nicht!

Gruß S.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon Bones65 » Do 19. Apr 2018, 17:50

Pusteblümchen hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 17:47
Sie fangen neu an, ja. Ich habe mich trotzdem gewundert, dass Berlin seine Leute ausbildet und sie dann unverrichteter Dinge ziehen lässt.
Sie können doch ganz normal kündigen. Bei uns letzten Monat auch. Von einem Tag auf den anderen. Was soll das Land denn machen?
Antwort: Nix. Ist dann so. :pfeif:
:snoopy:

Benutzeravatar
Zeus
Captain
Captain
Beiträge: 1603
Registriert: Mo 19. Sep 2005, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon Zeus » Do 19. Apr 2018, 18:34

Da KANN das Land nix machen!
Maximal Personalgespräch und denen den Aufstieg intern vorschlagen.

Gegen eine Bitte um Entlassung ist der Dienstherr fast komplett machtlos...

Benutzeravatar
Proud
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 187
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 11:59

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon Proud » Do 19. Apr 2018, 19:31

Pusteblümchen hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 15:31
Stimmt es, dass derzeit einige Anwärter des Mittleren Dienstes nahtlos nach Brandenburg wechseln, um dort für den Gehobenen Dienst zu studieren? Ohne dieses 1:1 Gedöns, Rückzahlung der Bezüge und dergleichen?

Angeblich ist eine halbe "Klasse" des mD/Berlin - derzeit noch in Ausbildung - in Brandenburg für das Studium zugelassen worden.

Will mir jemand weißmachen .... ist da was dran?

Gruß P.
Muss nicht trotzdem wie jeder andere der EAV abgelegt werden? Was ist denn dann daran so besonders? Ist doch ganz normal als wenn jemand seine Ausbildung abbricht, und sich woanders bewirbt.

RichtungSüden
Cadet
Cadet
Beiträge: 29
Registriert: Do 14. Jul 2016, 11:56

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon RichtungSüden » Do 19. Apr 2018, 19:57

Die Berliner mD - Anwärter müssen seit Herbst oder Frühjahr letzten Jahres (bin mir da nicht ganz sicher) unterzeichnen, dass sie sich nicht parallel zur Ausbildung für das EAV des gD in Berlin bewerben dürfen. Das bedeutet, dass jetzt vor der Bewerbung erst gekündigt werden müsste. In der Vergangenheit haben sich nämlich sehr viele parallel für den gD beworben und nach bestandenem EAV ihre Ausbildung abgebrochen, um das Studium an der HWR zu beginnen. So wurde es mir zumindest zugetragen. Diese Anwärter weichen wohl nun nach Brandenburg aus.

calvinbanani
Constable
Constable
Beiträge: 70
Registriert: Di 7. Jul 2015, 17:38

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon calvinbanani » Do 19. Apr 2018, 20:11

A9, Freie Heilfürsorge und bessere Bezahlung warten in Brandenburg.

Wer würde da nicht wechseln. Des Weiteren ist der Studienort nahe Berlin. Und man findet, wenn man unbedingt zurück will, auch einen TP.

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3651
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Übernahme aus Berlin?

Beitragvon mistam » Fr 20. Apr 2018, 08:51

RichtungSüden hat geschrieben:Die Berliner mD - Anwärter müssen seit Herbst oder Frühjahr letzten Jahres (bin mir da nicht ganz sicher) unterzeichnen, dass sie sich nicht parallel zur Ausbildung für das EAV des gD in Berlin bewerben dürfen. Das bedeutet, dass jetzt vor der Bewerbung erst gekündigt werden müsste. In der Vergangenheit haben sich nämlich sehr viele parallel für den gD beworben und nach bestandenem EAV ihre Ausbildung abgebrochen, um das Studium an der HWR zu beginnen. So wurde es mir zumindest zugetragen. Diese Anwärter weichen wohl nun nach Brandenburg aus.
Das ist schon seit 2016 so und eine vorherige Kündigung ändert auch nichts daran, dass nach einer aufgenommenen Ausbildung mD keine Bewerbung gD mehr akzeptiert wird.
Anwärter des mD aus anderen BL werden in Berlin nur für den gD zugelassen, wenn sie eine "Freigabe" der Herkunftspolizei vorlegen.


Zurück zu „Brandenburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende