EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: coco_loco

todwart
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 17:42

EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon todwart » Mi 30. Dez 2009, 23:44

Hallöchen....

also ich habe dieses Forum bereits mehrere Male durchforstet und leider keine Informationen für meine Fragen gefunden...
Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, wäre wirklich seeeeeeeeeeehhhhhrrrr dankbar! :flehan:

Ich habe auch schon bei den Berufsberatern angerufen aber leider fande ich diese Menschen nicht besonders informativ!
Hat diesen Test von euch bereits jemand gemacht?Ich glaube ja, dass er dieses Jahr erneuert wurde oder so, zumindest konnte ich dies aus dem Forum rauslesen...

Also, nun zu meinen Fragen:
Darf man sich bei den mathematischen Aufgaben nebenrechnungen machen? In Hessen durfte man das....aber möchte mich nicht alzu sehr darauf verlassen... :gruebel:
Reicht das aus mit dem Buch Hesse&Schrader zu lernen oder kann mir noch jemand ein weiteres Buch empfehlen?
Ich weiss es werden hier ungern Inhalte freigegeben, aber über Tips würde ich mich sehr freuen...
Nun zum Sporttest, ich bin kein Leistungsprotler....bzw. Sportlerin,wie kann ich meine Sprinttechnik verbessern?bin zur Zeit bei 6,2 sec ...
Wäre es sinnvoll mir vielleicht Gewichte ans Bein zu befestigen oder mache ich damit Gelenke und Wirbelsäule kaputt?
Kann mir jemand Tips zum Training für den Konditionstest geben!Habe erst ab dem 11. Januar die Möglichkeit in einer Sporthalle zu üben und mein EAV ist in 5 Wochen....
Ich habe auch ein wenig Angst vor dem Merkfähigkeitstest...Ist der schwierig?In Hessen war er relativ einfach, aber dort musste auch kein Text auswendig gelernt werden...
so, nun hoffe ich sehnsüchtig auf Antwort :flehan:
Also, vielen Dank für Eure Hilfe...
Tschüssi

Sturmi90
Constable
Constable
Beiträge: 77
Registriert: Di 18. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Bremen

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Sturmi90 » Sa 2. Jan 2010, 16:18

todwart hat geschrieben:[...]
Darf man sich bei den mathematischen Aufgaben nebenrechnungen machen?
Darfst du. Wenn du ein bisschen fit bist, dann kommst du aber auch so gut durch.
todwart hat geschrieben: Reicht das aus mit dem Buch Hesse&Schrader zu lernen oder kann mir noch jemand ein weiteres Buch empfehlen?
Hesse&Schrader sollte reichen. Du sollst ja nicht die Lösungen auswendig lernen, sondern nur die Aufgabenschemata kennenlernen. Einige, wenige Allgemeinswissenfragen aus dem H&S wirst du wohl auch im Test wiederfinden. So war es bei mir.
todwart hat geschrieben: Nun zum Sporttest, ich bin kein Leistungsprotler....bzw. Sportlerin,wie kann ich meine Sprinttechnik verbessern?bin zur Zeit bei 6,2 sec ...
Luft anhalten und immer noch versuchen zu beschleunigen. Die Strecke ist extrem kurz und da musst du einfach versuchen immer anzuziehen. Ansonsten hilft es sicherlich den Start zu üben. Einige könnens mit Startblock besser, ich zum Beispiel aber nicht. Beim Test wird dir beides angeboten.
todwart hat geschrieben: Kann mir jemand Tips zum Training für den Konditionstest geben!Habe erst ab dem 11. Januar die Möglichkeit in einer Sporthalle zu üben und mein EAV ist in 5 Wochen....
Konditionstest ist der Parkour oder die 7 Minuten laufen? Die meisten Schwierigkeiten beim Parkour gabs beim Springen, ansonsten schafft man das alles ohne Probleme, wenn man nicht völlig unsportlich ist. Die Kniebeuge hauen ganz gut rein. Die vielleicht mal etwas üben, dann weißt du wenigstens, welche Belastung auf dich zukommt.

Ansonsten einfach laufen. Das geht nämlich auch draußen. Und beim Test kannst du so ordentlich Punkte rausholen.

Das wars. :zustimm:

Viel Erfolg

Charleen90
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: So 5. Apr 2009, 00:00

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Charleen90 » So 3. Jan 2010, 11:36

Ich hab da mal ne Frage zu den Kniebeugen:

Wie tief muss man da runter? So tief, dass man schon auf den Hacken aufsitzt oder reicht das soweit, dass die ganze Fußfläche noch auf dem Boden steht (die Hacken also noch nicht abheben) ?

Und welches 'Springen' meintest du?

Sturmi90
Constable
Constable
Beiträge: 77
Registriert: Di 18. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Bremen

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Sturmi90 » So 3. Jan 2010, 13:59

Bild

Das Bild zeigt zwar die Kniebeuge mit Langhantel, aber die Bewegung des Unterkörpers bleibt ja die gleiche.
Mann musste schon relativ weit runter, der Prüfer hat nämlich auch nicht alles durchgehen lassen. Lieber gründlich, aber dafür etwas langsamer machen, als nachher noch zwei zuviel machen müssen. Sonst hauts dich beim Sprint zur Zielgerade vielleicht noch um. :polizei10: Aber das ist eigentlich nur den männlichen Teilnehmern passiert. ;)

Mit "Springen" meine ich:
Sprung in die Höhe mit Berührung eines Basketballkorbes ,
Frauen: 2,5 m Höhe
Männer: 2,7 m Höhe


und
Hoch-Weitsprung,
Frauen: eine Hürde (Höhe 80 cm)
Männer: 2 Hürden ( Höhe 70 und 80 cm),
maximal 3 Versuche ohne Berührung der Hürde
Grüße

Charleen90
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: So 5. Apr 2009, 00:00

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Charleen90 » So 3. Jan 2010, 15:39

Ok danke :-) Aber so im 90 Grad Winkel wird doch wohl reichen oder? Der auf dem Bild sitzt sich ja schon auf den Hacken^^ bzw fast aufm Boden

todwart
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 17:42

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon todwart » So 3. Jan 2010, 15:58

halli hallo....

ich habe auch noch mal eine frage zu den kniebeuegen...bzw. wieviel wiegt die bank im test ungefähr? könnte mich so im fitnessstudio besser darauf vorbereiten!
und habt ihr vielleicht irgendwelche tips fürs springen?da habe ich leider noch etwas probleme...

vielen vielen dank fürs antworten
:zustimm:
liebe grüße

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 3. Jan 2010, 16:25

Jede Treppenstufe mit Schlusssprung überwinden...

Charleen90
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: So 5. Apr 2009, 00:00

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Charleen90 » So 3. Jan 2010, 17:40

Und was ist mit (auf der Bremer Seite) "Klettergerüst durchsteigen" gemeint? Einfach nur ein, zwei Sprossen hoch und durch oder muss man da ganz hoch und dann durch und ganz wieder runter?

Sturmi90
Constable
Constable
Beiträge: 77
Registriert: Di 18. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Bremen

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Sturmi90 » So 3. Jan 2010, 18:43

Zu den Kniebeugen nochmal. Der 90-Grad-Winkel hat leider nicht ganz gereicht. Schon noch etwas tiefer.
Charleen90 hat geschrieben:Und was ist mit (auf der Bremer Seite) "Klettergerüst durchsteigen" gemeint? Einfach nur ein, zwei Sprossen hoch und durch oder muss man da ganz hoch und dann durch und ganz wieder runter?
Ich glaube es waren zwei Sprossen, die zwischen Boden und "Durchquerungsrechteck" lagen, und dann rutscht du da einfach durch. Runterklettern musst du gar nicht mehr. Das Rechteck, durch das du klettern musst, ist markiert. Einfach eine Sprosse hoch, dann die beine durch und entweder du bist so sportlich und schwingst dich da durch, oder du rutscht eben auf dem Hintern durch die Sprossen. :polizei10:

Voeglein
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Di 27. Mai 2008, 00:00

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Voeglein » So 3. Jan 2010, 20:38

zu der Bank:
Es ist eine normale Schulbank. Ich denke die wird ca. 20-25kg schwer sein.
Geh beim Üben mit deinem Mors einfach soweit runter wie du es kannst. Wenn du es beim Test dann nicht ganz soweit runter schaffen musst, freu dich^^

Ansonsten würde ich mich nicht so hibbelig machen :P

todwart
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 17:42

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon todwart » Mo 4. Jan 2010, 11:10

hallöchen...

ich habe noch eine kleine frage zu dem allgemeinwissenstest:
und zwar, inwieweit habt ihr euch darauf vorbereitet?klar, werde ich mir die antworten von hesse&schrader merken.....aber gibt es sonst noch etwas was ich durcharbeiten oder lernen sollte?
mein allgemeinwissen ist jetzt nicht mieserabel aber leider auch nicht gerade bombig :buhu:

liebe grüße und danke :flehan:

Sturmi90
Constable
Constable
Beiträge: 77
Registriert: Di 18. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Bremen

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Sturmi90 » Mo 4. Jan 2010, 13:17

Einstellungstest

Auf der rechten Seite kannst du dir noch spezielle Einstellungstests angucken. Erdkunde, Wirtschaft, Politik und Allgemeinwissen.

Ansonsten http://www.google.de. Ein bisschen muss man schon allein machen. :polizei1:

Aber ich find den oberen Link schon ganz gut.

henrik91
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 21:49
Wohnort: bald oldenburg

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon henrik91 » Mo 4. Jan 2010, 18:06

Entgegen der Aussage von Voeglein handelt es sich NICHT um eine normale Schulbank sondern um eine Schulbank, deren Bodenstrebe nochmal mit einer genauso dicken Blei- oder Stahlstrebe (kp was das war) besetzt ist...das ganze ist also deutlich schwerer als eine normale Schulbank

todwart
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 17:42

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon todwart » Mi 6. Jan 2010, 13:04

vielen dank für die informativen antworten....
das hilft mir wirklich weiter!
ich habe noch eine frage zu eventuellen konzentrationstests....gibt es diese überhaupt in beremen?also, ich meine sowas wie den d/bq-test oder in hessen das mit den kreisen.?
ich glaube hier im forum gelesen zu haben das dies in bremen nicht vorkommt!?!?!?!?!!?

Fabir
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 14:32

Re: EAV-Bremen-sportliche und schriftliche Prüfung

Beitragvon Fabir » Sa 30. Jan 2010, 14:56

todwart hat geschrieben:vielen dank für die informativen antworten....
das hilft mir wirklich weiter!
ich habe noch eine frage zu eventuellen konzentrationstests....gibt es diese überhaupt in beremen?also, ich meine sowas wie den d/bq-test oder in hessen das mit den kreisen.?
ich glaube hier im forum gelesen zu haben das dies in bremen nicht vorkommt!?!?!?!?!!?
Bei mir kam sowas nicht vor, im Hesse Schrader Buch habe ich sowas aber auch gesehen.
Also in Bremen sollte dir das eigentlich nicht begegnen


Zurück zu „Bremen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende