Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Auswahlverfahren und Ausbildung
WhereEver
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: So 28. Dez 2014, 13:46

Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon WhereEver » So 28. Dez 2014, 14:12

Hallo,

ist hier jemand dabei der noch ein paar Tipps hat für Ü-30 Bewerber. Ich nehme an, dass alle Altersgruppen den Sporttest gemeinsam absolvieren.
Bin eigentlich guter Dinge, wenn nicht noch 5 cm fehlen würden für die notwendige Distanz beim Standweitsprung und die "bösen" Klimmzüge besser klappen würden.

Ab 30 geht es wirklich abwärts :ja:

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon coco_loco » So 28. Dez 2014, 14:24

Da ich neuerdings öfter hörte, 40 sei das neue 30, solltest du einfach so trainieren wie alle anderen auch. :polizei2: Bist ja kein alter Knacker. :ja:

Viel Erfolg und LG
coco :hallo:
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
LawOfThomsen
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 137
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:00

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon LawOfThomsen » Mo 29. Dez 2014, 14:56

War damals 29 beim Test und dachte eigentlich, dass ich total unfit bin. Die Youngster die mit mir den Test gemacht haben, waren aber zum größten Teil sogar noch schlechter als ich. Also einfach immer weiter trainieren. Ist alles machbar.

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon DonFalcone » Mo 29. Dez 2014, 16:10

Eine gewisse Grundfitness ist meines Erachtens eh eine Grundlage unseres Berufsstandes.
Auch nach der Ausbildung sollte eigentlich jeder drauf schauen, dass er nicht vollkommen aus dem Leim geht.
Mir wird jedesmal ganz anders, wenn ich Berichte aus USA sehe und dort fast keinen COP mit normaler Figur entdecken kann..... :nein:

WhereEver
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: So 28. Dez 2014, 13:46

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon WhereEver » So 4. Jan 2015, 19:59

Danke für die Antworten.
Vor der Prüfung werde ich noch ne Portion Spinat essen, vielleicht hilft das ;-)

Benutzeravatar
dobi
Corporal
Corporal
Beiträge: 372
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:59
Wohnort: Wunderland

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon dobi » So 4. Jan 2015, 20:26

Wichtig wäre vllt noch zu erwähnen das für dich ab 30 ein wenig andere Zeiten zu erbringen sind....der Altersbonus sozusagen....Gruß dobi
http://www.hamburg.de/polizei/navigation-sporttest/

WhereEver
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: So 28. Dez 2014, 13:46

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon WhereEver » So 4. Jan 2015, 21:53

Der Altersbonus für Ü-30 ist auch vorteilhaft aber Klimmzüge sind das Grauen für mich. Ich setze da auf das Adrenalin während des Tests.

Benutzeravatar
Conexxion
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Nov 2012, 15:14

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon Conexxion » So 4. Jan 2015, 22:04

Wenn Klimmzüge ein Problem für dich sind, dann versuch doch einfach dein Defizit dort durch bessere Leistungen in den anderen Bestandteilen auszugleichen.

makkarine
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Jul 2014, 18:53

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon makkarine » So 4. Jan 2015, 22:40

Bei Klimmzügen gibt es zwei ganz gute Tricks (allerdings nicht, wenn die Prüfung schon morgen ist):
1. Zunächst mit Entlastung trainieren, so dass du etwa 3x je 10 Wiederholungen schaffst.
2. Abnehmen. Jedes Kilo weniger hilft. Also ist Spinat gar nicht so verkehrt.

Toxic
Corporal
Corporal
Beiträge: 216
Registriert: So 25. Mär 2007, 00:00
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon Toxic » Di 6. Jan 2015, 11:26

Bin auch über 30^^

Das einzige was es in sich hatte war der Coopertest. Das andere habe ich echt gut geschafft.

Viel Erfolg

Benutzeravatar
Leidenschaft
Corporal
Corporal
Beiträge: 208
Registriert: Di 14. Okt 2014, 23:47

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon Leidenschaft » Di 6. Jan 2015, 11:45

also der sporttest ist eig voll machbar!

das einzige harte war der cooper test in 2500 meter, aber, weil das so eine schräge bahn ist, läuft man da sehr gut.

Wenn du Klimmzüge nicht kannst, trainier Klimmzüge. 5 wirst du schon schaffen! selbst ich habe 10 damals geschafft (hatte test im november)

standweitsprung - üben! wie is die beste technik? technik is sehr wichtig. ich geh immer sehr weit in die Hocke, mach die arme nach hinten, Springe kräftig ab und gleichzeitig werfe ich meine arme kontrolliert nach vorne. hab 2,55m geschafft.

kasten-bumerang-lauf - sieht schwerer aus als er ist. wenn du zum test kommst, kannst du vorher die übung kurz üben(langsam).. dann mach das, um das optimale rauszuholen. hab ich auch gemacht. bei mir waren es 15, noch was sekunden.

sprinttest - Schaffste :D

viel erfolg

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6194
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon 1957 » Di 6. Jan 2015, 12:05

mit ü 30 ist niemand alt. da ist noch alles möglich. wer bei der stange bleibt, schafft beim coopertest auch noch mit 57 2400 m und etliche echte klimmzüge.

stellt euch mal nicht so an. von nix kommt nix.

Benutzeravatar
Leopard2a6bravo
Corporal
Corporal
Beiträge: 424
Registriert: So 27. Dez 2009, 13:27
Wohnort: Mecklenburg
Kontaktdaten:

Re: Ü-30 Bewerber beim Sporttest

Beitragvon Leopard2a6bravo » Do 22. Jan 2015, 06:47

Ich hatte meinen Test mit 32 und das war auch keine Problem.
Da kommen zum Teil unter 20-jährige, die dort völlig versagen.
So ganz auf die leichte Schulter sollte man diesen Test auch nicht nehmen, selbst wenn die Anforderungen runtergesetzt wurden.

Es ist kein Hexenwerk --> trainieren
In der Ausbildung werden noch ganz andere Leistungen von dir verlangt. Dagegen ist der Einstellungtest ein Witz.
carpe diem...

Bild


Zurück zu „Hamburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende