Sport in den einzelnen Semestern??

Auswahlverfahren und Ausbildung
MasterTJ
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 08:56

Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon MasterTJ » Do 18. Jun 2015, 14:09

Guten Tag allerseits,
ich habe zu diesem Thema schon die Suchfunktion genutzt, jedoch keine Antworten finden können.
Meine Frage an Leute, die derzeit im K- oder S-Studium sind:
Wieviel und welche Sportarten werden in den einzelnen Semestern gemacht? Oder baut das ganze wie in Niedersachsen vor allem auf freiwilligem und außerdienstlichem Sport auf?
Vielen Dank schon im voraus!! :polizei2:

Miysis
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 22:56

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Miysis » Do 18. Jun 2015, 22:55

Aktuell wird es im Laufe der Woche in den Plan mit eingebaut.
Das geht von Laufen über Koordinations- und Krafttraining.
Ist auch etwas Selbstverteidigung dabei.

MasterTJ
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 08:56

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon MasterTJ » Fr 19. Jun 2015, 15:13

Und weißt du, wie regelmäßig das in der Woche gemacht wird??

KashaMana
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Mai 2013, 17:56

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon KashaMana » Do 30. Jul 2015, 13:08

In der Unterstufe (1.+2. Semester) der Ausbildung für den mittleren Dienst findet 3 mal die Woche Sport statt :
Darunter eine Einheit Rettungsschwimmen, 1x Konditionstraining ( Kraft-Ausdauer) und 1x Einsatztraining (Selbstverteidigung).

In der Oberstufe entfällt das Schwimmen und wird durch eine weitere Einheit ETR ersetzt.

Abweichend davon ist es üblich, ausgefallene Theoriestunden mit Sport zu ersetzen ( z.B. eine Stadtparkrunde etc.)

LG

Benutzeravatar
Rlvntri
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 15:49
Wohnort: Hamburg

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Rlvntri » Do 30. Jul 2015, 17:34

KashaMana hat geschrieben:In der Unterstufe (1.+2. Semester) der Ausbildung für den mittleren Dienst findet 3 mal die Woche Sport statt :
Darunter eine Einheit Rettungsschwimmen, 1x Konditionstraining ( Kraft-Ausdauer) und 1x Einsatztraining (Selbstverteidigung).

In der Oberstufe entfällt das Schwimmen und wird durch eine weitere Einheit ETR ersetzt.

Abweichend davon ist es üblich, ausgefallene Theoriestunden mit Sport zu ersetzen ( z.B. eine Stadtparkrunde etc.)

LG
Wie lang ist denn so ne Stadtparkrunde? Ich mein an und für sich kann man da ja auch gut 10km und mehr Unterwegs sein oder?
Hab mich jedenfalls vorm EAV abends verrirt im dunklen und war doch ne ganze Ecke unterwegs.. :freak:

Heisst Krafttraining dann, dass wir tatsächlich innerhalb der Gruppe auch zusammen Eisen stemmen gehen oder wie kann man sich das Vorstellen?

Bekommen wir im Rahmen des Schwimmtrainings auch ordentlich „Kraulen“ beigebracht oder macht es Sinn vielleicht doch einem Verein beizutreten oder gibt es so etwas gar bei der Polizei abseits des Unterrichts?

Wollte nämlich im nächsten Jahr im Triathlon einsteigen und von daher wäre es, abgesehen von den zu erbringenden Leistungen, ganz interessant zu wissen. :polizei3:

LG

Benutzeravatar
Conexxion
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Nov 2012, 15:14

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Conexxion » Do 30. Jul 2015, 19:14

Wie lang die Runde ist hängt ganz stark von der Stimmung des Sportlehrers und FPDs ab. Wenn man sich mit ihm gut stellt, weil man gute Leistungen erbringt, dann kommt man öfters dadrum herum. Sollte es Probleme geben in Form von fehlender Leistung o.ä., dann kann man auch schon mal 2 Stunden unterwegs sein.

Was das Krafttraining und eigentlich das gesamte Training während des Dienstes betrifft, so kann man sagen, dass dies stark nach den Vorlieben des Sportlehrers geprägt ist. Manche mögen lieber Laufen gehen, und dann wird das verstärkt gemacht.

Grundsätzlich ist es aber so, dass es ja 3 Abnahmen in 3 unterschiedlichen Sportbereichen gibt. Die Lehrer achten dann darauf, dass jemand der in Laufen nicht so gut ist eher dafür trainiert und nicht etwas, worin er schon gut ist.

Es gibt einen Kraftraum vor Ort und dieser wird hin und wieder auch in der Gruppe genutzt. Die Lehrer bevorzugen aber Kraftausdauerzirkel.

Das Schwimmen in der Ausbildung ist kein Wettkampf- oder Kunstschwimmen, sondern Rettungsschwimmen. Das bedeutet, dass die Lehrer wenig technisches erklären und vieles vorausgesetzt wird. Es kommt hauptsächlich darauf an die Abnahmen zu bestehen. Ob das dann technisch sauber aussieht, ist zweitrangig.
Für die die große Probleme mit Schwimmen haben gibt es die Möglichkeit einen Förderkurs zu belegen, der dann in der Freizeit stattfindet. Hier wird dann nur Technik gelehrt.

Wer sich im Schwimmen ansich verbessern möchte, muss dies also privat erledigen.

Benutzeravatar
Rlvntri
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 15:49
Wohnort: Hamburg

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Rlvntri » Do 30. Jul 2015, 19:46

Danke für deine Antwort! :)

Haha, also in 2 Stunden kann man auch mal gut 25 km abreissen.. Und die dann nur durch den Stadtpark? :D

Hat die Polizei denn auch eine Art Sportverein?
Bin zu dem Thema nur auf das Budo Zentrum gestoßen.

Und mir wurde gesagt, das an und für sich in der Woche Minimum 2 Stunden Dienstsport gemacht werden müssen, wie sieht das denn aus? Auch Laufen oder geht man auch mal „ne Runde“ Kicken/Bball spielen?

LG

Benutzeravatar
Conexxion
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Nov 2012, 15:14

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Conexxion » Do 30. Jul 2015, 20:25

25 Km ist etwas hoch angesiedelt. Du musst bedenken: Man bewegt sich ja in der Gruppe und muss sich somit der durchschnittlichen Leistung anpassen. Das heißt die richtig guten Läufer sind manchmal unter- und die schwächeren Läufer überfordert.

Es gibt natürlich verschiedene Strecken. Der Stadtpark bietet sich aufgrund der Lage an, aber es geht auch mal an die Alster oder ganz woanders hin in Hamburg.

Es gibt einen Sportförderverein bei der Hamburger Polizei. Dieser unterstützt aussichtsreiche Sportler in sämtlichen Sportarten. Man kann sein bei einem der Sportlehrer dafür "bewerben" und wird dann durch die Behörde unterstützt.

Bei den zwei Stunden Dienstsport handelt es sich um die Vorgabe, die für die Kollegen im Vollzug gelten. Dort sind pro Monat zwei Stunden Dienststport abzuleisten. Dies wird in der Regel nach dem Früh- oder vor dem Spätdienst erledigt und es steht einem frei, was man machen möchte, von Tischtennis über Laufen ist alles machbar.
Während der Ausbildung liegt die Zahl der Sporteinheiten natürlich deutlich höher.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15510
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon MICHI » Do 30. Jul 2015, 21:43

Conexxion hat geschrieben:
Bei den zwei Stunden Dienstsport handelt es sich um die Vorgabe, die für die Kollegen im Vollzug gelten. Dort sind pro Monat zwei Stunden Dienststport abzuleisten.
4 Std. im Monat und 24 Std. ETR im Jahr.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Conexxion
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Nov 2012, 15:14

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Conexxion » Do 30. Jul 2015, 22:03

Hast Recht, mein Fehler!

Benutzeravatar
Rlvntri
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 15:49
Wohnort: Hamburg

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Rlvntri » Do 30. Jul 2015, 22:21

Wow, danke fürs schnelle Antworten! :)

Ja gut, das ist ja nicht unbedingt negativ. :D

Und wie sieht's mit Leichtathletik aus?

Hab gelesen das wir auch das Deutsche Sportabzeichen ablegen, was für eines denn, Gold, Silber oder Bronze?

Habe damals für NI auch eines gemacht aber für Sachen wie Hochsprung und Kugelstoßen muss man ja schon trainieren. Wenn man zumindest nicht bereits vorab Leichtathletik gemacht hat.

LG

Benutzeravatar
Conexxion
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Nov 2012, 15:14

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Conexxion » Do 30. Jul 2015, 22:59

Ansich ist Leichtathletik nicht Notenrelevant, sofern man die 5000 Meter Abnahme nicht als solche wertet.

Es gibt ein Mal im Jahr einen Sporttag. An diesem treten alle Lehrgruppen gegeneinander an. Hier werden Disziplinen wie Kugelstoßen etc abgefordert, allerdings ist der Ausgang davon lediglich für das eigene Ego und nicht für Noten relevant.

Da die Sportlehrer einen kleinen Wettkampf untereinander laufen haben, wird man schon genug darauf vorbereitet. :)

Eine Abnahme des Sportabzeichen erfolgt im Rahmen der Ausbildung nicht verpflichtend. Es besteht aber die Möglichkeit dies freiwillig abnehmen zu lassen. Hierdurch lässt sich die Sportnote anheben.

Toxic
Corporal
Corporal
Beiträge: 216
Registriert: So 25. Mär 2007, 00:00
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Toxic » Do 20. Aug 2015, 00:19

Also wir sind bis jetzt immer eine Stadtparkrunde gelaufen, die reicht dann auch. Wenn man vom PAZ aus startet, ist man bestimmt geschätzte 10 KM gejoggt.

Benutzeravatar
Rlvntri
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 15:49
Wohnort: Hamburg

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Rlvntri » Do 20. Aug 2015, 13:02

10 km? also beim messen kam ich auf höchstens 5 - 8 km.. aber gut, kommt ja auch drauf an wo man lang läuft. :D

Benutzeravatar
Feuerfurz
Corporal
Corporal
Beiträge: 298
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 08:42
Wohnort: Berlin

Re: Sport in den einzelnen Semestern??

Beitragvon Feuerfurz » Sa 29. Okt 2016, 11:18

Moin,

was gibt es denn für Abnahmen im Sport genau, mit Anforderungen im mD?


Zurück zu „Hamburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende