Tonfa in Hessen

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: copgun, copgun

Malico
Corporal
Corporal
Beiträge: 337
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 00:00

Tonfa in Hessen

Beitragvon Malico » Di 20. Jun 2006, 23:54

Komme gerade aus Frankfurt zurück und habe Polizisten (Streifen-) mit Tonfas gesehen.

Mir wurde gesagt diese dürfen nur Polizisten der BFE und anderer Spezialeinheiten tragen, nicht aber die normalen Streifenbeamten.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15730
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Tonfa in Hessen

Beitragvon MICHI » Di 20. Jun 2006, 23:58

da es unterschiedliche regelungen in den einzelnen bundesländern gibt, habe ich das ganze mal nach hessen verschoben.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
K9-Billy
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 00:00
Wohnort: Wetteraukreis

Tonfa in Hessen

Beitragvon K9-Billy » Mi 21. Jun 2006, 01:23

Hallo in Frankfurt führt sogar eine bestimmte Abteilung des Ordnungsamtes einen Bonowi. Es wird als Waffe zum unmittelbaren Zwang eingesetzt. In Ffm hat das OA die selben Befugnisse wie die Polizei. Deshalb auch die gleiche Uniform, Fahrzeuge und natürlich Dienstwaffen (Sig Sauer P226)

Einer von denen :lol:

Michael
Einen Hund kannst Du dir kaufen, sein Schwanzwedeln nicht.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15730
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Tonfa in Hessen

Beitragvon MICHI » Mi 21. Jun 2006, 02:44

[quote=""K9-Billy""] In Ffm hat das OA die selben Befugnisse wie die Polizei. [/quote]

sicher?

und wie sieht es z. b. mit anordnungen aus, die nach der stpo die "hilfsbeamteneigenschaft" erfordern? ;-D
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
K9-Billy
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 00:00
Wohnort: Wetteraukreis

Tonfa in Hessen

Beitragvon K9-Billy » Mi 21. Jun 2006, 11:47

Hi MICHI

Das böse Wort Hilfsbeamter wurde bereits im Gesetzestext ersetzt. Wir haben 10 Kollegen die diese Befugnisse auch haben, nicht alle. Der Rest ist in der Regel in der mittleren Laufbahn des Feldschutzdienstes also auch Beamte der Stadt. Eine Umbennung in Stadtpolizei strebt unser Dienstherr an, unterstützt von der IPA und anderen kreisfreien Städten.

Michael
Einen Hund kannst Du dir kaufen, sein Schwanzwedeln nicht.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15730
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Tonfa in Hessen

Beitragvon MICHI » Mi 21. Jun 2006, 12:12

[quote=""K9-Billy""]Hi MICHI

Das böse Wort Hilfsbeamter wurde bereits im Gesetzestext ersetzt.
[/quote]

deshalb steht es bei mir auch in anführungsstrichen, was aber nichts an der entsprechenden voraussetzung ändert.

habe mir einmal die vergleichsaufstellung des landes hessen bei extrapol angeschaut und danach sind die unterschiede doch nicht ganz unerheblich.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

vsLeft
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Do 17. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Tonfa in Hessen

Beitragvon vsLeft » Mi 21. Jun 2006, 12:19

[quote=""K9-Billy""]Hallo in Frankfurt führt sogar eine bestimmte Abteilung des Ordnungsamtes einen Bonowi. Es wird als Waffe zum unmittelbaren Zwang eingesetzt. In Ffm hat das OA die selben Befugnisse wie die Polizei. Deshalb auch die gleiche Uniform, Fahrzeuge und natürlich Dienstwaffen (Sig Sauer P226)

Einer von denen :lol:

Michael[/quote]

Kann ich mir wirklich nicht vorstellen!!!
Selbst zur Verwendung in Notwehrsituationen sehr bedenklich!
Nach welcher Gesetzeslage sollen die denn zur SChußabgabe befugt sein?
WEnn jemand die Zigarettenkippe nicht aufhebt?
Verhältnismäßigkeit...
Nein, beim besten Willen!
Bonowi, na gut. Kann sich ja jeder besorgen wie er will. Aber
entzieht sich ebenfalls meiner Vorstellungskraft!

Lg vsLeft

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Tonfa in Hessen

Beitragvon Yggdrasil » Mi 21. Jun 2006, 12:20

außer der BFE und spezialeinheiten führt definitif keiner offiziell in hessen tonfa.

was du gesehen hast wird eine privatbeschaffung sein. wenn ich an unsere dienststelle denke, dann haben wir dort auch etwa 30-30 tonfa träger, aber alles nicht ganz offiziell, wohl gemerkt. bei uns hat so ziemlich jeder einen privat beschafften knüppel, da man mit dem dienstlich gelieferten scheißdreck einfach nicht arbeiten kann.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Tonfa in Hessen

Beitragvon Trooper » Mi 21. Jun 2006, 12:24

Kann ich mir wirklich nicht vorstellen!!!
Selbst zur Verwendung in Notwehrsituationen sehr bedenklich!
Nach welcher Gesetzeslage sollen die denn zur SChußabgabe befugt sein?
WEnn jemand die Zigarettenkippe nicht aufhebt?
Verhältnismäßigkeit...
Nein, beim besten Willen!
Haben Bedienstete des OA denn keine Notwehrrechte? Und wieso ist die Notwehr eines OA-Beamten weniger verhältnismäßig als die eines Polizisten?

In FFM ist der Außendienst der Ordnungsämter eben nicht mit dem anderer Städte zu vergleichen, sondern ist eine Quasi-Polizei mit entsprechenden Zuständigkeiten und Befugnissen.

Man kann das gut finden oder nicht, aber rechtliche Probleme sehe ich da nicht wirklich.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Tonfa in Hessen

Beitragvon Yggdrasil » Mi 21. Jun 2006, 12:40

nicht nur dass das OA im FFM gleich gut ausgestattet ist, es is auch noch besser ausgestattet.

und im gegensatz zur polizei haben sie auch schon auf blau umgestellt.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

vsLeft
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Do 17. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Tonfa in Hessen

Beitragvon vsLeft » Mi 21. Jun 2006, 12:59

das mit der Notwehr kam von mir falsch rüber!

das sie die gleichen Notwehrrechte haben, wie Polizeibeamten und jeder andere Bürger auch, ist selbstverständlich!

aber mir ging es darum, dass das OA trotz besonderer Aufgaben eben mit einer Schußwaffe ausgestattet wird. Die Voraussetzungen zum Tragen einer SChußwaffe wurden ja nicht gerade gelockert, sondern eher strenger ausgelegt dank der Änderung des WaffG!
Deshalb ist es für mich eben schwer vorstellbar (auch wenn es dies tatsächlich gibt)! Denn ich persönlich finde, dass eine SChußwaffe ausser bei einem Polizeibeamten nicht geführt werden dürfe!
Für mich wäre es selbst wünschenswert, wenn im Geldtransportwesen innovative waffenlose Erfindungen Einzug halten würden! ...
Bei soviel Geld in der Hand wird jeder zu einer potentiellen Gefahr ;-)

Aber ich lerne nicht aus! Wenn in FFM die Gesetzeslage und die Befugnisse so sind, dann ist es ja ok.

Schöne Woche

vs Left

Benutzeravatar
K9-Billy
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 00:00
Wohnort: Wetteraukreis

Tonfa in Hessen

Beitragvon K9-Billy » Do 22. Jun 2006, 02:06

@vsleft

Da wir in Ffm die gleichen Befugnisse wie Polizeibeamte haben fallen wir auch nicht unter das Waffengesetz. Wir führen die Waffe mit dem Dienstausweis. Wir schiessen mindestens 6x im Jahr auf den Schiessstand der Polizei in Ffm. Der Tonfa ist natürlich dienstlich geliefert und bekommt jeder Beamte nach bestandenem Lehrgang. Jedes Jahr wird eine Schulung mit dem Tonfa durchgeführt an der man teilnehmen muss. Wir sind eine Abteilung des Ordnungsamtes und nicht die normale Verkehrsüberwachung. So haben wir auch eine Hundestaffel, Kradstaffel und auch zivile Kräfte. Schau hier mal rein http://www.billy-k9.de

Gruß aus der Verbrechenshauptstadt

Michael
Einen Hund kannst Du dir kaufen, sein Schwanzwedeln nicht.

Benutzeravatar
copgun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Tonfa in Hessen

Beitragvon copgun » Do 22. Jun 2006, 11:16

kann das, was billy sagt, nur bestätigen.
copgun

Hoffi01
Constable
Constable
Beiträge: 63
Registriert: Sa 15. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Hessen

Tonfa in Hessen

Beitragvon Hoffi01 » Do 22. Jun 2006, 11:28

[quote=""K9-Billy""]@vsleft

Da wir in Ffm die gleichen Befugnisse wie Polizeibeamte haben fallen wir auch nicht unter das Waffengesetz. Wir führen die Waffe mit dem Dienstausweis. Wir schiessen mindestens 6x im Jahr auf den Schiessstand der Polizei in Ffm. Der Tonfa ist natürlich dienstlich geliefert und bekommt jeder Beamte nach bestandenem Lehrgang. Jedes Jahr wird eine Schulung mit dem Tonfa durchgeführt an der man teilnehmen muss. Wir sind eine Abteilung des Ordnungsamtes und nicht die normale Verkehrsüberwachung. So haben wir auch eine Hundestaffel, Kradstaffel und auch zivile Kräfte. Schau hier mal rein http://www.billy-k9.de

Gruß aus der Verbrechenshauptstadt

Michael[/quote]


Servus Michael,
wer führt bei euch die Schulungen durch? LaPo oder habt Ihr eigene Trainer? Wieviel Stunden dauert die jährliche Schulung?
Gruß
Hoffi
Lernen durch Schmerz!

Benutzeravatar
K9-Billy
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 00:00
Wohnort: Wetteraukreis

Tonfa in Hessen

Beitragvon K9-Billy » Do 22. Jun 2006, 12:10

Hallo Hoffi,
wir haben 4 eigene Trainer die in Wiesbaden an der HPS ausgebildet wurden. Der Lehrgang Eigensicherung (Tonfa und Pfefferspray) dauert eine Woche. Jährlich wird der Lehrgang aufgefrischt mit einer 4 stündigen Schulung. Natürlich wird im Rahmen des Eigensicherungstraining weitere Übungseinheiten angeboten. Diese kann man aber in der Regel nicht besuchen, da der normale Einsatzdienst dies nicht zuläßt.

Michael (Der mit dem Hund läuft) :lol:
Einen Hund kannst Du dir kaufen, sein Schwanzwedeln nicht.


Zurück zu „Hessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende