PDU

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: copgun

Benutzeravatar
DominikCHP
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:33
Wohnort: SoCal
Kontaktdaten:

Re: PDU

Beitragvon DominikCHP » So 3. Nov 2013, 10:03

Dazu kann ich noch sagen, was mir der Polizeiarzt so wunderbar erklärt hat :sauer: , dass dieser Vorfall nicht als Dienstunfall erkannt wurde.
Bild

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: PDU

Beitragvon coco_loco » So 3. Nov 2013, 10:22

very hat geschrieben:Ich finds ja total toll, wie hier anscheinend persönliche Dokumente hochgeladen werden, meine Frage aber nach wie vor ignoriert wird: Was ist der Befund?
Hallo DominikCHP,


kannst du hierzu etwas sagen?


Gruß, coco
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
DominikCHP
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:33
Wohnort: SoCal
Kontaktdaten:

Re: PDU

Beitragvon DominikCHP » So 3. Nov 2013, 11:59

Hey coco_loco

Leider kann ich dazu nichts sagen.

Zum einen versteh ich da vom Befund überhaupt nichts und zum anderen hat der Polizeiarzt auch nur mit medizinischen Wörtern durch die Gegend geworfen.

Auf meine Frage, Erklärungen ist er überhaupt nicht eingegangen.

Wie schon gesagt, am liebsten hätte er vor Ort gehört, ich schmeiß alles hin.
Kollegen meinten daraufhin, sie wundert das nicht, dass er das am liebsten gehört hätte, da es wohl um Versorgungsansprüche usw. geht.
Bild

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 971
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: PDU

Beitragvon Kensei » So 3. Nov 2013, 13:30

Wieso wird ein Unfall im Sportunterricht nicht als Dienstunfall angesehen? Zählt Ausbildung nicht als "Dienstzeit"? Wobei, da du ja Beamter auf Wiederruf bist würde eine dauerhafte Schädigung wohl keinen Unterschied machen was deine PDU angeht.

Tipps gab's ja schon genug, rede nochmal mit deinem nächsten Dienstvorgesetzten bzgl. deiner Möglichkeiten und nimm dir einen Anwalt (Gewerkschaft/Personalrat/Studierendenrat?). Und hol dir Meinungen von Zivilärzten ein, die den Befund nochmal durchchecken...

Viel Erfolg.
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: PDU

Beitragvon very » So 3. Nov 2013, 13:53

@Dominik: Vielleicht solltest Du erstmal herausfinden, was Du überhaupt hast. Und dass Kollegen zur Klage raten, wenn nicht mal klar ist, ob überhaupt ein Grund für die PDU laut PDV 300 vorliegt.....
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
DominikCHP
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:33
Wohnort: SoCal
Kontaktdaten:

Re: PDU

Beitragvon DominikCHP » So 3. Nov 2013, 14:34

Leider liegt wohl ein Grund nach der PDV 300 vor very :frown: wie mir der Polizeiarzt erklärt hat.

Wie ich erfahren habe, handelt es sich hierbei nicht um eine Krankheit der Kniescheibe, sondern die Form der Kniescheibe ist bereits von Geburt an so.
Man spricht hier von "Jägerhutpatella".
Bild

Starbucks.

Re: PDU

Beitragvon Starbucks. » So 3. Nov 2013, 17:07

So wie ich das verstehe ist dir deine Kniescheibe rausgesprungen und deine Jägerhut-Patella würde das ganze wohl sehr begünstigen jederzeit wieder zu passieren. Vielleicht bei einer Festnahme wenn man sich runter kniet usw. deswegen spricht man vielleicht von der PDV 300 und PDU.

Dein Innenmeniskus hat einen Riss 3. Grades ist, aber solang es zu keinen Beschwerden kommt erstmal uninteressant auch wenn man ihn entfernt spielt das keine Rolle.

Dein Kreuzband war schon mal angerissen.

Ich bin kein Fachmann oder Arzt, das ist mein HALBWISSEN aus eigener Erfahrung. Wenn du hier aber nachfragst rechnest du mit keiner ausführlichen Erklärung eines Arztes, also dürfte mein Senf okay sein.


Du würdest aber das Studium beenden dürfen und hättest wenigstens deinen Bachelorabschluss. Nicht das es ein Trost ist, aber der könnte ja im Fall der Fälle doch irgendwie nützlich sein.
Falls du z.B. nur Fachabi hast oder die Möglichkeit und das Interesse bestehen würde weiter im öffentlichen Dienst zu arbeiten.



Es soll wohl wirklich so sein, dass Kniesachen im Sportunterricht nicht als Dienstunfall anerkannt werden bzw. es verdammt schwierig ist.

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: PDU

Beitragvon very » So 3. Nov 2013, 18:38

sonyze hat geschrieben:
Dein Innenmeniskus hat einen Riss 3. Grades ist, aber solang es zu keinen Beschwerden kommt erstmal uninteressant auch wenn man ihn entfernt spielt das keine Rolle.
Nööööt. Die Natur hat die Menisken nicht ins Knie gepackt, weil zufällig noch Gewebe übrig war. Fehlende Menisken ziehen regelmäßig Spätfolgen nach sich.

sonyze hat geschrieben:Es soll wohl wirklich so sein, dass Kniesachen im Sportunterricht nicht als Dienstunfall anerkannt werden bzw. es verdammt schwierig ist.
Insbesondere bei Vorschädigungen, bzw. genereller Disposition, wie hier aufgrund einer fehlgebildeten Struktur dürfte der Dienstherr damit ganz fein raus sein.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
DominikCHP
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:33
Wohnort: SoCal
Kontaktdaten:

Re: PDU

Beitragvon DominikCHP » So 3. Nov 2013, 18:47

Hab vorhin mit meinem Sportdozenten telefoniert.

Der hat mir auf meine Frage, wieso das nicht als Dienstunfall anerkannt wurde auch geantwortet, dass meine Fehlbildung vom Knie wohl als ursächlich benannt wurde für diesen Vorfall im Juni.

Eigentlich heißt das so viel wie, ich kann meine Koffer packen.
Weil Hoffnung sehe ich eigentlich wenig was dagegen zu machen.
Bild

Supa-Falli-1
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 995
Registriert: Mi 24. Okt 2007, 00:00

Re: PDU

Beitragvon Supa-Falli-1 » So 3. Nov 2013, 19:09

Wie lange geht denn das Studium noch?

Vielleicht kannst du wenigstens dein Studium fertig machen, eventuell sogar ohne Bezahlung, sodass du wenigstens einen Abschluß mitnimmst? Ein Bachelor ermöglicht halt doch ein paar neue Möglichkeiten auf dem Jobmarkt.

Bsp.: Vertrieb, die wollen oft nur "irgendein" abgeschlossenes Studium. Oder in einer Kanzlei...

Tut mir auf jeden Fall leid für dich!

Benutzeravatar
DominikCHP
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:33
Wohnort: SoCal
Kontaktdaten:

Re: PDU

Beitragvon DominikCHP » So 3. Nov 2013, 19:36

@ Supa-Falli-1

Studium ist im Juli 2014 fertig.

Aber das würde mich auch interessieren, was ich mit dem Abschluss dann noch machen könnte.
Bild

Starbucks.

Re: PDU

Beitragvon Starbucks. » So 3. Nov 2013, 22:05

very hat geschrieben:
sonyze hat geschrieben:
Dein Innenmeniskus hat einen Riss 3. Grades ist, aber solang es zu keinen Beschwerden kommt erstmal uninteressant auch wenn man ihn entfernt spielt das keine Rolle.
Nööööt. Die Natur hat die Menisken nicht ins Knie gepackt, weil zufällig noch Gewebe übrig war. Fehlende Menisken ziehen regelmäßig Spätfolgen nach sich.

Da muss ich dir trotzdem widersprechen, dazu habe ich nämlich eine andere Aussage des PÄD bekommen... sind wir wieder bei dem Thema das ich von Polizeiärzten absolut nichts halte.
Der Meniskus hat seine Daseins Berechtigung, aber man sie durch die Muskulär ausgleichen und man wird deswegen angeblich auch nicht PDU.


Naja, was hast du denn für ein Abitur? Fach oder allgemeines?
Mit dem Bachelor hast du erstmal eine allgemeine Hochschulzulassung und kannst alles studieren was du willst. Die größten Chancen hättest du wohl in der Verwaltung. Kannst ja vorher nochn Master mit dranhängen und dann gleich in Hd starten. Ich denke da gibt es schon einige Möglichkeiten wo du unterkommen kannst, musst dich halt rechtzeitig und ausführlich informieren :)

Benutzeravatar
DominikCHP
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:33
Wohnort: SoCal
Kontaktdaten:

Re: PDU

Beitragvon DominikCHP » So 3. Nov 2013, 22:17

Hab die allgemeine Hochschulreife sonyze.
Bild

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: PDU

Beitragvon coco_loco » Mo 4. Nov 2013, 05:56

sonyze hat geschrieben:Kannst ja vorher nochn Master mit dranhängen und dann gleich in Hd starten.

Dafür ist die Polizeidiensttauglichkeit Voraussetzung.


@TE: Ich würde mich an die Gewerkschaft deines Vertrauens wenden.



Alles Gute!
coco
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Starbucks.

Re: PDU

Beitragvon Starbucks. » Mo 4. Nov 2013, 06:52

Du kannst den Master auch an ner normalen uni machen.

Und die Hd Laufbahn gibt es auch ja außerhalb der Polizei.


Zurück zu „Hessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende