Seite 1 von 13

Neue Landesregierung

Verfasst: So 12. Jan 2014, 16:14
von Medica
Hallo zusammen,

wurde bisher schon etwas bekannt, ob sich die Einstellungszahlen für September 2014 und darüber hinaus durch die neue Landesregierung ändern? Villeicht hat ja schon der ein oder andere etwas mitbekommen, ob es da irgendwelche Änderungspläne gibt. :)

Würde mich über Antwort freuen und wünsche allen noch einen schönen Sonntag.

Gruß Medica

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: So 12. Jan 2014, 16:53
von Diag
Der Haushalt die 2014 ist ja beschlossen, am September dürfte sich nichts ändern

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: So 12. Jan 2014, 19:35
von Challenger
Da die Uhren von schwarz/grün in Hessen auf "Sparkurs" gestellt sind (gerade auch im Bereich des öffentlichen Dienstes), dürfte es in den kommenden Jahren nicht mehr Einstellungen als vorher geben. Die Tendenz geht sogar eher zu weniger, weil auch für die hessische Polizei in den nächsten fünf Jahren Einsparungen und Stellenkürzungen angekündigt wurden.

Näheres bleibt abzuwarten, aber die derzeitigen Gedankenspiele sind eher weniger frohlockend.

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Do 6. Feb 2014, 22:35
von Challenger
Bild

Hessischer Koalitionsvertrag belastet die Polizei!

Das Ergebnis war ja zu erwarten. :help:

Bild

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Mi 12. Feb 2014, 20:14
von P30
Medica hat geschrieben:Hallo zusammen,

wurde bisher schon etwas bekannt, ob sich die Einstellungszahlen für September 2014 und darüber hinaus durch die neue Landesregierung ändern? Villeicht hat ja schon der ein oder andere etwas mitbekommen, ob es da irgendwelche Änderungspläne gibt. :)

Würde mich über Antwort freuen und wünsche allen noch einen schönen Sonntag.

Gruß Medica
Hallo Medica,

es soll nach wie vor bei 280 Stellen vorerst bleiben.

Grüße
P30

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Sa 15. Mär 2014, 14:06
von Challenger
:arrow: Polizisten am Limit

Mehr Personal ist bei den Einsparungsplänen von schwarz-grün jedenfalls eher illusorisch. Und der Artikel bezieht sich sogar nur ausschließlich auf die Reviere mit städtebaulich wachsenden Bezirken. Das bedeutet, daß noch nicht einmal die hohe Einsatzbelastung der übrigen Dienststellen berücksichtigt wurde...

(Mal davon ab: Von der GdP ist der Schritt zum Artikel vielleicht gut gemeint, aber nur mangelhaft umgesetzt.) :nein:

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Sa 19. Jul 2014, 12:43
von Challenger
Die Einsparpläne bei der Polizei von schwarz/grün werden offenbar konkreter: Angestellten-Stellen sollen offenbar eingespart werden (was einmal mehr Polizeibeamte von ihrem originären Aufgabengebiet auf der Straße wegholen wird...) und die Beihilfe steht auf dem Spiel.

Weiß jemand schon näheres?

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Sa 19. Jul 2014, 12:49
von RafaelGomez
Was heißt 'Beihilfe steht auf dem Spiel'? Müsst Ihr Euch dann zu 100% versichern, oder wie soll das laufen?

Gruß

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Sa 19. Jul 2014, 12:55
von Challenger
RafaelGomez hat geschrieben:wie soll das laufen?
Keine Ahnung, daher meine Frage!

Ich vermute im besten Fall wird sie 'nur' gekürzt, was uns finanziell aber auch schlechter stellen wird.

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Mo 21. Jul 2014, 16:53
von copgun
man sollte dabei aber auch nicht vergessen, dass die beihilfe schon seit langem auf der tagesordnung steht. es ist keine erfindung dieser landesregierung, sondern da war mal eine frau mit Y im namen, die das auch in ihrem wahlprogramm stehen hatte. und was die angestellten angeht, richtig lesen ;)

und btw: bitte nicht allzu politisch werden lassen, dazu hat es mit sicherheit besser geeignete foren

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 08:30
von Challenger
copgun hat geschrieben:und was die angestellten angeht, richtig lesen ;)
Hast Du dazu eine Quelle? Das alles wurde mir nämlich nur mündlich überliefert; gelesen hab ich nix! :polizei10:

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 11:05
von CMW
Ich weiß nur, was mir der hessische Ableger einer großen dt. Polizeigewerkschaft regelmäßig per Mail sendet.

Es sollen im Innenresort 480 Angestelltenstellen gestrichen werden, davon sollen 147,5 bei der Polizei nicht neu besetzt werden.. Die Streichungen sollen jedoch keine Wachpolizisten betreffen.

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: So 10. Aug 2014, 13:51
von saschko
CMW hat geschrieben:Ich weiß nur, was mir der hessische Ableger einer großen dt. Polizeigewerkschaft regelmäßig per Mail sendet.

Es sollen im Innenresort 480 Angestelltenstellen gestrichen werden, davon sollen 147,5 bei der Polizei nicht neu besetzt werden.. Die Streichungen sollen jedoch keine Wachpolizisten betreffen.
So sind auch meine Informationen. Der Plan "Schuldenbremse" sieht vor 480 Angestelltenstellen bis zum Jahr 2019 abzubauen. Davon knapp 150 bei der Polizei, also ca 30 pro Jahr (Ausnahme Wachpolizei). Geschehen soll dies dadurch das frei gewordene Stellen nicht neu besetzt werden. Obwohl doch eh schon jede Dienststelle auf dem Zahnfleisch läuft egal ob Beamte oder Angestellte.

Was das bedeuten wird weiß doch sicherlich jeder selbst, denn die Arbeit macht sich ja bekanntlich nicht von allein. :lupe: Da wird sich der Schutzmann wohl noch mehr selbst um interne Aufgaben kümmern müssen. Also im Endeffekt wird dann doch wieder an den Beamten gesparrt, zwar nicht an der Anzahl aber dafür an der Zeit die dieser auf der Straße verbringt :applaus:

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Di 12. Aug 2014, 21:17
von Challenger
saschko hat geschrieben:Da wird sich der Schutzmann wohl noch mehr selbst um interne Aufgaben kümmern müssen. Also im Endeffekt wird dann doch wieder an den Beamten gesparrt, zwar nicht an der Anzahl aber dafür an der Zeit die dieser auf der Straße verbringt :applaus:
Ganz klar: dadurch stehen weniger Schutzleute auf der Gasse bzw. für ihre eigentlichen Kernaufgaben zur Verfügung, weil mehr im Kämmerlein mit Verwaltungsaufgaben gebunden werden... :help:

Re: Neue Landesregierung

Verfasst: Mi 13. Aug 2014, 16:43
von saschko
Und wenn es um spezielle fachliche Aufgaben geht, die ein Schutzmann nicht erledigen kann, dann wird wohl outgesourct.
Fraglich bleibt mir da doch der Spareffekt. Bekanntlich wird in der freien Wirtschaft meist besser bezahlt als im ÖD und wenn man von der zu bezahlenden Fachkraft mal absieht, steht ja dahinter meist noch ein Unternehmer der dies ja nicht zum Spaß macht sondern auch noch einen Gewinn erwirtschaften will.

Und das Ganze muss doch auch wieder ausgeschrieben, kontrolliert, abgerechnett usw werden wofür auch wieder Personal gebunden wird.

:lupe: :lupe: :lupe: