Hessische Polizei 2017

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: copgun

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3571
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon mistam » Sa 17. Jun 2017, 21:29

Challenger hat geschrieben:Ich denke, daß sich das eben zeigen wird.

Der aktuelle politische Druck bezüglich der in den Medien breit verkündeten "historischen Einstellungsoffensive der Polizei Hessen" müsste endlich beendet werden, damit die Leute die Bewerber wieder normal - und ohne Druck von oben - testen und überprüfen können. Damit ginge dann eben einher, daß man zwar die Qualität erhöht, aber im Umkehrschluß die vorgegebenen Einstellungszahlen nicht mehr schafft...
Du ...

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6314
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon Challenger » Sa 17. Jun 2017, 23:25

Wo steht da etwas von Kriminelle einstellen, POLAS, Leumund etc.?

Bei dieser Aussage bezog ich mich auf meinen Ursprungsbeitrag dazu vom 16.06.2017, 20:05 Uhr. Und da steht etwas von keine Bestenauswahl mehr und gesenkte Hürden... :lupe:

Bitte keine Unterstellungen oder wahlweise richtig lesen!
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3571
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon mistam » So 18. Jun 2017, 00:50

Kriminelle einstellen sind auch gesenkte Hürden, oder?
Und den Kontext, in dem Du den Post platziert hast, darf man wohl durchaus in die Interpretation einbeziehen.

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6314
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon Challenger » So 18. Jun 2017, 04:35

Nein.

Deiner Logik nach konnte jetzt jeder alles behaupten, was in Bezug auf gesenkte Hürden bei der Einstellung interpretierbar wäre (es finde kein Sportfest mehr statt, man benötige keinen Führerschein mehr oder könne auch mit 110 cm Körpergröße eingestellt werden etc. pp.).

Machen wir uns doch das Leben einfach und bleiben bei dem, was auch tatsächlich geschrieben wurde. Alles darüberhinaus geht dann doch zu weit!
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3571
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon mistam » So 18. Jun 2017, 07:55

Schreibe einfach konkret das, was Du meinst, dann kann (muss) man es nicht interpretieren.
Dein erster diesbezüglicher Post war der dritte oder vierte nach viewtopic.php?p=1325464#p1325464 .
Daher die nehe liegende Annahme, dass Du Dich darauf beziehst. Wenn nicht, dann nicht.

Alex93
Constable
Constable
Beiträge: 73
Registriert: Do 7. Mär 2013, 22:01

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon Alex93 » So 18. Jun 2017, 14:28

RafaelGomez hat geschrieben:Nix, war Dir doch sicher schon klar. Die machen n guten Job, sonst würden ja kaum 85% +X bestehen und auf der Straße zurecht kommen. Die loser schimpfen halt auf das schwächere Glied, anstatt mal den Spiegelblick zu wagen. Das ist aber kein hessisches Problem...

Anscheinend willst Du es nicht verstehen oder Du bist schlichtweg nicht in der Lage dazu.
Die "Loser" ist hier wohl erstmal völlig unangebracht. Desweiteren wird doch ganz klar beschrieben, dass es auch Anwärter gibt, die völlig zurecht die Uniform an den Nagel hängen müssen.
Grundaussage soll nur sein, dass man den Fehler nicht nur bei den Anwärter finden soll, sondern in beide Richtungen Recherche betreiben sollte. Aber ich finde es erstaunlich wie "leicht" Du es Dir machst, indem du sagst das die HPA einen tollen Job macht und ausschließlich die Bewerber unqualifiziert sind um den Beruf des Polizeibeamten zu verrichten.

Interessieren würde mich hierbei, ob Du 1. Für das Land Hessen tätig bist.
2. Ob Du den Bachelor-Studiengang durchlaufen hast.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2661
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon RafaelGomez » So 18. Jun 2017, 16:06

Nein für Hessen bin ich nicht tätig. Und zu meiner Zeit gab es noch nicht die Akademisierung der Bildungsgänge, mit nem Bachelor kann ich also auch nicht dienen. Erschließt sich mir zwar nicht, warum das für Dich wichtig scheint, aber seis drum.
Aber, um auf Dein Problem zu kommen, ja, ich finde schon, dass die Durchfaller selbst schuld sind. Wenn es so furchtbar schwierig wäre, könnte die Masse wohl kaum bestehen. Wirst Du aus der Generation 'schuld haben immer die anderen' sicher anders sehen. Eigenverantwortung ist ja sowas von out...

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8042
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon very » So 18. Jun 2017, 16:13

@Alex: Erklär doch bitte noch mal, inwiefern das Stammpersonal der HPA mit der Durchfallquote an der HfPv, und hier insbesondere mit den Unterschieden in den verschiedenen Studienorten zu tun hat?
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Alex93
Constable
Constable
Beiträge: 73
Registriert: Do 7. Mär 2013, 22:01

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon Alex93 » So 18. Jun 2017, 16:41

very hat geschrieben:@Alex: Erklär doch bitte noch mal, inwiefern das Stammpersonal der HPA mit der Durchfallquote an der HfPv, und hier insbesondere mit den Unterschieden in den verschiedenen Studienorten zu tun hat?

Welche beiden Instanzen sollte man denn untersuchen, wenn etwas schief läuft?
Die eine ist klar, den Anwärter selbst, da diese oftmals selbst verantwortlich sind.
Aber welche wäre denn die andere? Wenn ich falsch liege, korrigier mich doch bitte.
Nur den Anwärter zu kritisieren ist schlechtweg zu einfach.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2661
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon RafaelGomez » So 18. Jun 2017, 16:46

Du willst also sagen, dass es trotz der absoluten Masse an Bestehenden im Einzelfall möglich ist, dass die Minderqualität des Lehrpersonals -und ausschließlich diese- das Durchfallen ausmacht?

Alex93
Constable
Constable
Beiträge: 73
Registriert: Do 7. Mär 2013, 22:01

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon Alex93 » So 18. Jun 2017, 16:51

RafaelGomez hat geschrieben:Nein für Hessen bin ich nicht tätig. Und zu meiner Zeit gab es noch nicht die Akademisierung der Bildungsgänge, mit nem Bachelor kann ich also auch nicht dienen. Erschließt sich mir zwar nicht, warum das für Dich wichtig scheint, aber seis drum.
Aber, um auf Dein Problem zu kommen, ja, ich finde schon, dass die Durchfaller selbst schuld sind. Wenn es so furchtbar schwierig wäre, könnte die Masse wohl kaum bestehen. Wirst Du aus der Generation 'schuld haben immer die anderen' sicher anders sehen. Eigenverantwortung ist ja sowas von out...
Auch hier muss ich Dir vehement widersprechen.
Ich finde es erstaunlich, wie selbstverständlich Du über gescheiterte Anwärter im Bacherlor Studium der Polizei Hessen urteilst, ohne selbe Erfahrungen damit gesammelt zu haben.
Das wäre ja so, als würde die Familienministerin plötzlich Verteidigungsministerin werden, ohne die Strukturen der Truppe vorher zu kennen.
Und ich komme nicht aus der Generation "Immer sind die anderen Schuld", sondern aus der Generation "Perspektivwechsel, kritische Reflexion und eigene Urteilsbildung".
Habe glaube oft genug betont, dass sicherlich genüg KA's selber für ihre Entlassung verantwortlich sind, es jedoch auch kuriose Entlassungen gibt, die man verhindern sollte.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2661
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Hessische Polizei 2017

Beitragvon RafaelGomez » So 18. Jun 2017, 16:53

Dann nenn' doch mal ein 'kurioses' Beispiel, wo der Betreffende keinerlei Einfluss hatte.

Übrigens beziehe ich mich nicht auf die Pol Hessen, auch wenn ich da ne Menge Leutchen kenne.
Sondern auf Bildungsgänge allgemein, gleich welcher Richtung. Und ich kenne absolut niemanden, der nur wegen Fremdverschulden den Abschluss nicht erhalten hat. Aber Du wirst mich ja sicher eines besseren belehren. Und falls Dir das zu blöd ist, wenigstens 'very' antworten. Ich bin tatsächlich auf Deine Ausführungen gespannt...

Alex93
Constable
Constable
Beiträge: 73
Registriert: Do 7. Mär 2013, 22:01

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon Alex93 » So 18. Jun 2017, 16:59

RafaelGomez hat geschrieben:Du willst also sagen, dass es trotz der absoluten Masse an Bestehenden im Einzelfall möglich ist, dass die Minderqualität des Lehrpersonals -und ausschließlich diese- das Durchfallen ausmacht?
Nein, absolut nicht. Aber man darf durchaus am Lehrpersonal zweifeln.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2661
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Hessische Polizei 2017

Beitragvon RafaelGomez » So 18. Jun 2017, 17:01

Warum?
Ich reich' Dir gerne n Paar Ruder rüber...

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8042
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Hessische Polizei 2017

Beitragvon very » So 18. Jun 2017, 17:02

@Alex: Irgendwie antwortest Du nicht auf die Frage. Nochmal: Was hat die HPA mit der Lehre an der HfPV zu tun?

Das Stammpersonal der HPA sucht die Anwärter aus. Damit hat es sich dann. Für die Lehre ist die HfPV zuständig. Die HPA kommt dann später wieder ins Boot, wenn es um Fortbildung der fertigen PVB geht. Das Stammpersonal der HPA für Ungerechtigkeiten während des Studiums verantwortlich machen zu wollen, ist also schlichtweg totaler Käse.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008


Zurück zu „Hessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende