Belastungs-EKG Wiederholung?

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: copgun

pokerxyl
Constable
Constable
Beiträge: 86
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:47

Belastungs-EKG Wiederholung?

Beitragvon pokerxyl » Mi 23. Mai 2018, 20:17

Hallo Leute,

kurze Schilderung: Ich mache gerade einen BL-Wechsel nach Hessen (bzw. bin gerade davor).
Ich muss jetzt bald nur noch zum Arzt. Ich habe ehrlich gesagt auch keine Angst davor, nur macht das Belastungs-EKG mir etwas Sorgen.

Denn: Ich bin fit und sportlich, aber mir geht schon ganz schön die Pumpe, wenn ich dran denke, was alles daran hängt. Ich habe schon ein bisschen Schiss, dass ich einfach einen zu hohen Puls bekomme.

Wisst ihr, was dann passiert? Bin ich dann sofort draußen aus dem Verfahren und kann man das dann nochmal wiederholen oder bei einem Facharzt nachmachen?

Irgendwie muss ich mich etwas beruhign :polizei10:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

Benutzeravatar
copgun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Belastungs-EKG Wiederholung?

Beitragvon copgun » Mi 23. Mai 2018, 20:36

einfach mal bei der kost anrufen und nachfragen wäre jetzt eine möglichkeit ;)
copgun

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Belastungs-EKG Wiederholung?

Beitragvon very » Do 24. Mai 2018, 15:44

Dann üb jetzt schon, Dich voll und ganz auf was anderes zu konzentrieren. Stell Dir einen schönen Platz vor, am Strand oder sonst wo, wo Du gut entspannen kannst. Möglichst viele Details für möglichst viele Sinneseindrücke. Je öfter Du in Gedanken an diesen Ort reist, umso schneller kommst Du in die Entspannung. Klingt total dämlich, hilft aber.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

kakaem
Corporal
Corporal
Beiträge: 520
Registriert: Di 28. Aug 2007, 00:00

Re: Belastungs-EKG Wiederholung?

Beitragvon kakaem » Do 24. Mai 2018, 16:50

So sportlich man sich ist, aber jede Sportart belastet anders. D. h. du beansprucht immer andere Muskeln. Bist Du ein guter Läufer oder Schwimmer, so kann es trotzdem sein, dass du beim Belastungs - EKG einen hohen Puls hast. Weil radfahren.

Ergo, schwing dich vorher regelmäßig auf das Rad.
Dann kann die genannte Problematik schon einmal nicht zu Buche schlagen.

Ist zwar keine konkrete Antwort auf die Frage, aber ein kleiner Tipp.

kakaem
Corporal
Corporal
Beiträge: 520
Registriert: Di 28. Aug 2007, 00:00

Re: Belastungs-EKG Wiederholung?

Beitragvon kakaem » Do 24. Mai 2018, 17:02

Ansonsten denke doch einfach daran, dass du es in einer ähnlichen Situation schon einmal gepackt hast. Nämlich bei er Einstellung!


Zurück zu „Hessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende