Seite 1 von 2

Wahl Bundesland

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 12:22
von TiniBree
Hallo,
nach bestandenen Tests stehe ich nun vor der Entscheidung ein Bundesland zu wählen. Hessen oder NRW?
Ich selbst komme aus RLP.
Eine Tabelle mit Schwerpunkten habe ich bereits erstellt. Trotzdem bin ich noch unsicher wohin es mich verschlägt.
Daher bin ich hier auf der Suche nach Anregungen bzw. Themen, die ich noch berücksichtigen könnte.
Vielleicht stand auch wer vor dem selben Problem und kann seine Erfahrungen teilen.

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 18:22
von Diag
Aus welcher Ecke von RLP kommst Du denn?

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:45
von TiniBree
Nähe Koblenz.
Für NRW wäre die Einstellungsbehörde Bonn und für Hessen Mühlheim.

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 13:03
von vladdi
Wir sollen dir sagen, wo künftig arbeiten und leben sollst

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 16:45
von Diag
Bonn ist dann natürlich nah, das Rhein-Main-Gebiet aber auch. Der Punkt hilft dann also nicht weiter...

In welche Richtung zog/zieht es Dich denn eher wenn Du weggehst oder Ausflüge machst?

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 20:51
von Sunwalk
Er hat nach Themen gefragt, die ihm vielleicht noch nicht eingefallen sind. Das örtliche WO ist ihm sicherlich eingefallen, er sucht jedoch nach anderen Aspekten die man beachten sollte, am Besten von einem Beamten aus RLP und von einem aus Hessen, so schwer kann es ja nicht sein? :)

Dinge wie Bezahlung, Urlaubsanspruch, aktuelle Ausrüstungslage, Ausbildungsqualität etc., eventuell hat ja jemand Anmerkungen zu.

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Mi 26. Jun 2019, 12:58
von TiniBree
@ Sunwalk
Genau das meine ich.

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Mi 26. Jun 2019, 16:39
von THCallahan
Sunwalk hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 20:51
Er hat nach Themen gefragt, die ihm vielleicht noch nicht eingefallen sind. Das örtliche WO ist ihm sicherlich eingefallen, er sucht jedoch nach anderen Aspekten die man beachten sollte, am Besten von einem Beamten aus RLP und von einem aus Hessen, so schwer kann es ja nicht sein? :)

Dinge wie Bezahlung, Urlaubsanspruch, aktuelle Ausrüstungslage, Ausbildungsqualität etc., eventuell hat ja jemand Anmerkungen zu.
Besoldung & Urlaubstage etc. hast du ja sicherlich schon bei polizeihessenkarriere gefunden.

Bzgl. (Studienort) Mühlheim am Main, an sich ganz gut. Gerade was Sportmöglichkeiten angeht top. Nur werden die nächsten Jahre dort auch Veränderungen bringen, u.a. der (Komplett-) Umzug der HfPV ins manroland Gebäude inkl. Trainingszentrum...hier auch gut dargestellt: https://www.op-online.de/region/muehlhe ... 60213.html
Mühlheim ist halt "relativ schwierig" mit ÖPNV zu erreichen, da sowohl Bahnhof Mühlheim als auch Offenbach-Ost ein Stück entfernt sind. Und die Ecke Hanau/Mühlheim/Offenbach ist wohnungstechnisch auch nicht gerade die günstigste, jedoch gibts da auch zahlreiche (Kollegen) WGs.
Auch generell wird sich die Liegenschaft verändern, da ab 2020 erstmal alle Gebäude saniert werden (COME :o) ...

Ausrüstungslage (da kann ich nur für den Bereich Bepo sprechen) ist mM zufriedenstellend, klar gibt es immer Möglichkeiten für Verbesserungen aber grundsätzlich ist alles da, was man für den täglichen Dienst braucht. Gerade im Bereich der persönlichen Bekleidung und Schutzausstattung hat sich da in den letzten 4-5 Jahren einiges getan. z.b. neue KSA (Mk-Tec), Overall, neue Einsatzstiefel, Hör/Sprech Garnituren, Kinnbügel (Kinnschutz), Schnittschuztschals, CO-Warner, Erste Hilfe Austattung...Über die neue Weste hält sich dagegen bei den meisten Kollegen die Freude in Grenzen :polizei3: , NIT-Ausrüstung etc. aktuell fast in Mannaustattung, demnächst dann ebenfalls für jeden.

Im AuF Bereich kommt es natürlich stark auf die jeweiligen Einheiten an, aber mit motivierten AuF-Verantwortlichen kann man die mind. 3 AuF Tage im Monat schon sinnvoll gestalten.

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 07:37
von Feuerfurz
Was ist denn AuF?

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 08:50
von Habakuk2
Aus- und Fortbildung

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 14:02
von very
Wie verwurzelt bist Du in Deiner Heimat? Ich hab schon so viele Kollegen aus anderen Bundesländern erlebt, wer seinen Lebensmittelpunkt nicht in die Nähe seines Dienstortes verlegen will, der tut ganz gut daran, wenigstens in einer pendelbaren Entfernung zur Heimat Dienst zu verrichten.

Von Koblenz aus wäre Mühlheim ja relativ weit. Allerdings sind das ja auch nur drei Jahre. Danach solltest Du gute Chancen auf eine Versetzung ins PP Westhessen haben. Wiesbaden ginge ja zu pendeln, und irgendwann gibts dann ggf. auch die Chance auf die PD Limburg. Momentan ist die personelle Situation bei der hessischen Polizei so, dass man ganz gute Chancen hat, zeitnah auch auf Wunschdienststellen zu kommen.

Die aktuelle Ausstattung, der Studienort, sogar die momentane Besoldung würde ich tatsächlich nachrangig betrachten. Du wirst 30, 40 Jahre bei der Polizei sein, wie da der Studienort ausgestattet ist, ist da wohl eher untergeordnet, und auch an der Besoldung kann sich in der zeit viel ändern. Wenn das dann der auschlaggebende Punkt für ein BL war, dann ärgerst Du Dich am Ende.

Mühlheim ist sicher eine gute Wahl, dor gibts gute Dozenten, das Grundlagentraining findet auf dem gleichen Gelände statt, die Wege zu den verschiedenen Einheiten sind kurz, und die Bereitschaftspolizeiabteilung ist auch mit Abstand am breitesten aufgestellt. Aber wie gesagt: Davon würde ich eine Lebensentscheidung nicht abhängig machen.

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 14:03
von vladdi
Dem einen ist es wichtig
- Karriere zu machen
- zur Kripo zu wechseln
- viel Gehalt zu bekommen
- einen 3er BMW als Streifenwagen zu fahren
- in die BePO zu kommen
- auf dem Land / in der Stadt zu wohnen
- wie hoch Kita Gebühren sind
- die einen mögen Frankfurt
- andere Köln
- grüne Soße
- Kölsch

Wo man sein Glück findet muss man selber wissen.
Für mich wäre Hessen und NRW beides keine Wahl. Schleswig-Holstein oder Bayern wäre eher für mich zum Leben eine spannendere Frage / spannendere Länder. Aber Berlin oder Sachsen könnten auch ihren Reiz ausüben.
- Hubschrauberpilot, Verkehrslenkung, Wasserschutz, Bergpolizist, Taucher oder häusliche Gewalt, Schichtdienst oder Sachbearbeiterin.

Lebens- und Arbeitszufriedenheit definiert man für sich selber.

Zumindest ist eins das gleiche: Streifendienst geht in beiden Ländern.


Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 18:33
von Buford T. Justice
:polizei10:

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Fr 28. Jun 2019, 14:25
von very
vladdi hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 14:03

Wo man sein Glück findet muss man selber wissen.
Für mich wäre Hessen und NRW beides keine Wahl. Schleswig-Holstein oder Bayern wäre eher für mich zum Leben eine spannendere Frage / spannendere Länder. Aber Berlin oder Sachsen könnten auch ihren Reiz ausüben.

Und diese Information soll dem/der TE jetzt wie genau weiterhelfen?

Re: Wahl Bundesland

Verfasst: Fr 28. Jun 2019, 15:24
von vladdi
Es hilft insofern weiter, dass er weiß, dass unser Geschmack nicht seiner sein muss.
Die eine fühlt sich in Hessen wohl, der andere nicht. Ihm bringt es jedoch nichts. Er muss gucken, was für ihn das Richtige ist.
A legt mehr wert auf den Wohnort, B legt mehr wer auf das Netto.
Dir oder ihm hilft es nicht weiter, dass ich in Hessen und NRW nicht wohnen möchte. Was aber hilft ihm das weiter, wenn jemand Hessen schöner findet?

Wenn jemand schreibt, dass die Beförderung in NRW besser sei, woher weiß er, dass er davon profitieret? Gute Leute werden wo anders auch befördert und auch in einer Behörde mit guter Beförderung gibt es welche, die warten.
Wobei wir nicht mal wissen, wie wichtig ihm das Thema ist - vielleicht ist ihm ein Boxclub für den Freizeitsport wichtig oder ein beheiztes Freibad.

Wir können mit unserem Geschmack nicht helfen.