Seite 1 von 1

Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Mi 12. Okt 2011, 19:46
von Anni3
Hallo,

ich weiß, es gibt schon viele Threads zum Sporttest, aber eine Antwort auf meine Frage habe ich noch nicht gefunden...

Bei den Klimmzügen: Ich habe irgendwann schon einmal gehört, dass man die Stange in bestimmter Weise anfassen muss. Muss man also die Stange so anfassen, dass der Arm nicht "verdreht" ist, also der Daumen der rechten Hand nach links zeigt? Oder muss man den Arm drehen, sodass dann der Daumen der rechten Hand nach rechts zeigt? Oder ist das einfach egal?
Wäre echt nett, wenn mir das einer erklären könnte!

Wie trainiert ihr den Parcour? Ich habe nicht die Möglichkeit in eine Sporthalle zu gehen, um mir den Parcour nachzubauen und zu üben...

LG Anni3

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Mi 12. Okt 2011, 19:55
von Sasu
Hey,

also ich könnte mich jetzt nicht bewusst an eine Textstelle erinnern wo genau festgeschrieben ist, welchen Griff du anwenden musst.
Aber ich denke das es für das Endresultat auch keine großen Unterschiede macht welchen Griff man anwendet.

Da geht es dir wie mir... Aber so blöd es vielleicht klingen mag, ich springe sehr viel Seil da ich in der Hoffnung bin mit so etwas meine Sprungkraft zu verbessern.
Ach ja und sprinten mit abbremsen und vielleicht über Baumstämme hoppsen ist noch meine strategie. Ob die was nutzt kann ich dir erst sagen wenn ich alles überstanden habe xD

Ich hoffe das ich dir weningstens etwas helfen konnte.

Liebe Grüße Susanne

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Do 13. Okt 2011, 00:03
von yggi
also die liegestütze hier am einstellungstag sind ja mit aufliegenden hacken etc ( dass hast du bestimmt schon gelesen^^) und da greifst du eigentlich automatisch so, dass der handrücken zu dir zeigt oder die daumen nach innen wenn ich mal deine erklärung aufgreife xD

und helfen können sachen wie ganz normale kraftkreise (z.b. im Fitnesscenter kann dir sowas zusammen gestellt werden) oder halt sowas wie trimm-dich-pfade ... das sind halt laufstrecken wo man halt möglichkeiten kraftübungen zwischen zu schieben ... aber gibt dafür auch die ein oder andere anleitung bestimmt im inet um das ohne hilfsmittel zu machen :zustimm:

wenn noch fragen sind einfach fragen ;)

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Do 13. Okt 2011, 14:56
von Anni3
Hallo,

so habe ich beim Üben bisher auch gegriffen ;) Ich wollte nur sicher gehen, dass das so auch stimmt =)

Ich bin nicht im Fitness-Studio und nächste Woche ist schon mein Einstellungstest...Ich war gestern mal bei uns auf dem Spielplatz. Die niedrigere Kletterstange (ca. Bauchnabel hoch) habe ich für die Klimmzüge im Liegehang verwendet. So 12 habe ich geschafft. Beim Wendelauf (der Rasen war allerdings auch nass und rutschig, sodass ich nicht gerade abrupt wenden konnte) muss ich noch einmal üben, da ich nur 11,5 Sekunden schaffe. Dreierhopp klappt eigentlich.

Glaubt ihr, man kann den Parcour mit einer gewissen Grundausdauer (Ich schwimme seit mehreren Jahren zwei Mal die Woche im Verein, pro Training mit allen Lagen und Übungen addiert ca. 3km) den Parcour auch ohne besondere Übung schaffen?
Ich denke Seilspringen, Trimm-dich-Pfad,...zielen doch hauptsächlich auch auf Ausdauer ab, oder?

Habe mir jetzt gedacht, dass ich alle zwei Tage auf dem Spielplatz (da habe ich Platz und die Stange für die Klimmzüge) trainiere (Man soll doch einen Tag Pause zwischendurch einlegen, oder?). Meint ihr das reicht zum guten Bestehen? Ich weiß, dass das keiner sicher beantworten kann, aber was meint ihr?

LG Anni3

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Do 13. Okt 2011, 17:00
von haris
Hallo Anni3,

die Klimmzüge im Schrägliegehang sind so zu machen, dass der Handrücken zu dir schaut - oder so wie du geschrieben hast: Daumen der rechten Hand zeigt nach links...

Zum Hindernisparcour: Der hats ganz schön in sich. Du musst dort vier Runden drehen. Ich habe mich dafür über ein halbes Jahr lang drauf vorbereitet und fast jeden zweiten Tag trainiert (war damals aber auch vollkommen untrainiert). Denk aber auch an die anderen Hürden, die im EAV zu nehmen sind (Diktat, Intelligenztest, Gespräch...beim Arzt kann man nicht viel ausrichten).

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Do 13. Okt 2011, 17:24
von yggi
also Kraftausdauer ist gefragt ;) aber ich finde is ein sehr anspruchvoller Sport für den ganzen Körper und wenn du kontinuierlich schwimmen gehst hast du auch gute Grundlagen für den Test gelegt ;)

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: So 16. Okt 2011, 18:19
von pusteblume321
Ich hätte da auch mal ne Frage, aber zu den Polizeitests in sportlicher Hinsicht allgemein... (bundeslandunabhängig)
Ich frage mich, was besser ist... Laufstrecken durch den Wald zu nehmen mit Steigungen (die sind nicht ohne!) und entsprechenden Neigungen oder Strecken, die flach sind... also normale halt ohne Steigung/Gefälle... ??
Mir wird wohl ersteres eher zur Verfügung stehen, wenn ich nicht direkt neben den Autos laufen möchte :tot: :polizei10:
Also her mit den Antworten :-)

liebe Grüße

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Mo 17. Okt 2011, 11:30
von Anni3
Hi,

noch einmal zu Mecklenburg-Vorpommern:
In der Einladung steht, dass man für den Sporttest Sporttest Schuhe mit heller, abriebfester Sohle mitbringen soll. Ich habe aber nur Sportschuhe mit schwarzer Sohle, die ich im Sportunterricht in der Schule auch immer trage - Striche habe ich noch nie hinterlassen.
Wird da wirklich drauf geachtet, welche Farbe die Schuhsohle hat? Darf ich nicht teilnehmen mit meinen Schuhen (extra neue Schuhe kaufen, wollte ich nicht..)?
Vielleicht hat da ja jemand schon mit Erfahrung... =)

LG Anni3

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Mo 17. Okt 2011, 17:33
von pusteblume321
du kannst auch mit dunkler sohle da antreten. das interessiert keinen da und dafür ist auch nicht die zeit da, um die sohle jedes einzelnen bewerbers zu kontrollieren...;-)

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Mo 17. Okt 2011, 18:43
von radler
es geht doch letztendlich darum, dass keine Spuren auf dem Boden hinterlassen werden.

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Di 18. Okt 2011, 20:12
von haris
Ich wurde drauf angesprochen und musste mir neue Schuhe anziehen (die ich zum Glück mit hatte).

Mit dem Laufen ist es eigentlich gleich. Ich habe auf ebener Strecke trainiert. Wenn du im Gefälle läufst strengst du dich wahrscheinlich mehr an - kannst demzufolge auch nicht gleichmäßig länger laufen....

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Mi 19. Okt 2011, 20:08
von Sasu
Mein persönlicher Albtraum bei dem Parcour ist der Stufenbarren... Weiß jemand wie hoch die untere Stange ist und wie weit entfernt sie von der oberen ist?
Ich hatte überlegt die obere Stange mit einer Hockwende zu überwinden, doch in der Schule bin ich mit den Füßen hängen geblieben und Kopfüber runtergefallen...
Wie habt ihr sie denn gemeistert?

Könnte mir auch jemand sagen was man unter einem Schrägkasten versteht?


liebe grüße
Susanne

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Do 20. Okt 2011, 16:48
von sony2011
Hey Susanne,

der Stufenbarren ist nicht so schlimm, da vor dem Barren noch ein niedriger kasten steht ( der Deckel vom "kasten")
naja, wenn das im Training schon nicht gut geklappt hat, dann würde ich eine andere Technik verwenden...vlt. haben hier aus dem Forum noch ein paar Tipps für dich. kann mich nur nicht mehr erinnern wie ich das gemacht habe....
am Testtag geben die Sportlehrer noch ein paar Tipps ;-)

Ein Schrägkasten ist wie so ein normaler rechteckiger Kasten, den du bestimmt aus der Schule kennst, nur das die Seitenwände nicht senkrecht zu Boden verlaufen sondern leicht schräg, dass ist dann ganz praktisch für die, die nicht mit einem Sprung über den Kasten kommen. An dieser schräge kannst du dich nämlich ganz gut mit dem einen Fuß "hochdrücken".

Ich hoffe, ich konnte dir das halbwegs verständlich beantworten

Re: Sporttest - spezielle Frage

Verfasst: Do 20. Okt 2011, 18:33
von Sasu
Hallo Sony,

vielen Dank für deine Antworten.
Na dann weiß ich ja bezüglich dem Schrägkasten schonmal bescheid. Der niedrige Kasten vor dem Stufenbarren finde ich jetzt auch ziemlich gut, nun muss ich nur noch die richtige Technik finden... :ja:


Liebe Grüße