Seite 1 von 1

Einstellung Küstenwache

Verfasst: Sa 9. Jul 2011, 19:10
von FlorianHeinsberg
Hallo!

Ich habe i-wo hier im Forum gelesen, dass man nicht direkt bei der Bundespolizei See anfangen kann, sondern erst (unter Umständen) nach einigen Jahren in diesen Bereich wechseln kann.

Wenn ich jetzt aber Nautik studieren würde (an einer zivilen Uni)und dann ein paar Jahre um die Welt schippern würde :applaus: ;D ....

Könnte ich mich dann als Quereinsteiger bewerben, wie es beim Zoll möglich ist?

Auf dieser Seite hier: http://www.bundespolizei.de/cln_171/nn_ ... __nnn=true steht nämlich:
Spezialfachliche Ausbildung von Nachwuchskräften für den Einsatz an Bord von Seefahrzeugen in allen Funktionsebenen
Das hört sich für mich so an, als sei es möglich ...

2. Frage:
Beim Wasserzoll / Kontrolleinheit See gibt es nur den mittleren Dienst. Wie sieht's bei der Bundespolizei See aus?

DANKE!

Re: Einstellung Küstenwache

Verfasst: Sa 9. Jul 2011, 19:43
von Gast
M.m.n. musst du erst die BPOL - Ausbildung durchlaufen.

Aber frage doch da mal nach:

04561/4071-301 oder -302
04561/4071-309
E-Mail: bpol.see.mast@polizei.bund.de

Re: Einstellung Küstenwache

Verfasst: Sa 9. Jul 2011, 20:06
von FlorianHeinsberg
Ok, danke. Ich schick denen mal ne Mail ...

Re: Einstellung Küstenwache

Verfasst: Sa 9. Jul 2011, 20:11
von Gast
FlorianHeinsberg hat geschrieben:Ok, danke. Ich schick denen mal ne Mail ...
Die Daten habe ich übrigens aus deinem Link!

Re: Einstellung Küstenwache

Verfasst: Sa 9. Jul 2011, 20:30
von supporter
Die Küstenwache hat im Moment sehr hohen Bedarf!
Seiteneinstieg mit entsprechender Vorausbildung sollte möglich sein - genaueres erfährst du über die genannten Kontaktdaten.

Re: Einstellung Küstenwache

Verfasst: Sa 9. Jul 2011, 20:38
von FlorianHeinsberg
Mhhhh... es geht mir nicht um sofort, da ich momentan noch Schüler bin ... trotzdem danke :)

Re: Einstellung Küstenwache

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 21:47
von Muschelkuschler
Hallo zusammen,

ich grabe diesen Thread mal wieder aus, da sich mir auch einige Fragen zum Einstieg bei der Küstenwache/Bundespolizei See stellen:

Gemäß Komm-zur-Bundespolizei.de ist nach der Ausbildung/dem Studium eine zwölfmonatige Fortbildung am Maritimen Schulungs- und Trainingszentrum Neustadt erforderlich. (Stand 2019)

Gibt es für die Zulassung zu dieser Fortbildung eine Höchstaltersgrenze?
Und: Kann man auch schon als Beamter auf Probe zugelassen werden oder erst als Beamter auf Lebenszeit?

Re: Einstellung Küstenwache

Verfasst: Mi 10. Jul 2019, 16:53
von Taucher
Auszug aus der Dauerausschreibung für eine maritime Verewendung bei der BPOL

Konstitutive (obligatorische Anforderungen):

· Laufbahnbefähigung für den mittleren oder gehobenen Polizeivollzugsdienst

· Englische Sprachkenntnisse

· Seedienst-, Atemschutzgeräteträgertauglichkeit

· Erfüllung der Mindestnormen zum Nachweis der körperlichen Leistungsfähigkei
(nachzuweisende Sportleistungen sind Ausdauer und Sprint, nicht älter als 1 Jahr)

· Rettungsschwimmabzeichen in Bronze (nicht älter als 1 Jahr)

· Formlose Bereitschaftserklärung zur Dienstverrichtung in den Dienstorten Cuxhaven,
Warnemünde und Neustadt in Holstein

· Bereitschaft zur temporären Dienstverrichtung im Rahmen gemischter Besatzungen
auf Schiffen oder Booten des Zolls

· Erfolgreiche Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren (EFV)

· Nicht älter als 45 Jahre bei Beginn der Verwendungsfortbildung

nicht konstitutive (fakultative Anforderungen)

· Erfahrungen im maritimen Bereich – vorteilhaft

· Qualifikationen für Seefahrtsberufe – vorteilhaft

· Technische Berufsausbildung – vorteilhaft