Tipps zum Vorstellungsgespräch

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Bundespolizei!

Moderatoren: Oeli, Holger73, supporter

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3581
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon vladdi » Mo 14. Mär 2016, 20:50

Es geht bei dem Gespräch nicht um Wissen.

ANSWO
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Di 1. Mär 2016, 21:20

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon ANSWO » Mo 14. Mär 2016, 22:07

Ups, sri Vladdi, hab deine Nachricht erst jetzt gesehen ;)

Um was geht es dann?

- Kommunikation?
- Ausdrucksvermögen?
- Verhandlungsgeschick?

Benutzeravatar
SEKone
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 738
Registriert: So 31. Jul 2011, 13:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon SEKone » Mo 14. Mär 2016, 22:08

Dann habe ich wohl vom AC der BuPo nur geträumt. :polizei2:
Gegen Gewalt an Polizeibeamten!

Polizei ist...

Kommissaranwärter 2015 in NRW

Fabpol
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 00:06

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Fabpol » Do 17. Mär 2016, 11:35

vladdi hat geschrieben:Es geht bei dem Gespräch nicht um Wissen.
Nach meiner Erfahrung ging es nicht ausschließlich um Wissen , aber Leute die keine Ahnung hatten, die waren relativ schnell draußen.
Die gesunde Mischung macht's! :zustimm:
Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen,
wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte,
sollte, einlässt, überraschen.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3581
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon vladdi » Do 17. Mär 2016, 12:13

Es geht darum, ob der Mensch insgesamt coptauglich ist.

Man kann Wissen ohne Ende haben und dennoch copuntauglich sein.

Jedoch beinhaltet die Coptauglichkeit ein Grundwissen und Grundverständis in einigen Bereichen. Dieses Wissen kann man erlernen. Es lässt sich eine Schnittmenge finden, die wohl hilfreich sein kann wenn man diese kennt. Ein Garant ist das jedoch nicht. Es gibt auch keinen bestimmten Typen, der besonders tauglich ist, der jeweils individuelle Mensch muss jeweils coptauglich sein.

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 808
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Holger73 » Do 17. Mär 2016, 15:19

vladdi hat geschrieben:Es geht darum, ob der Mensch insgesamt coptauglich ist.

Man kann Wissen ohne Ende haben und dennoch copuntauglich sein.
Und somit geht es doch indirekt wieder um Wissen. :polizei2:

Um ins Bild der Polizei zu passen, sollte schon ein gesundes Allgemeinwissen, ein etwas besseres Demokratieverständnis und diverse Grundlagen im Bereich politischer Bildung vorhanden sein... ohne diese kann der Großteil seine "Rolle" als Polizist in der Gesellschaft erst gar nicht antreten... setzt aber wieder Wissen voraus.
Weiterhin ist ein "im Wissen" breit aufgestellter Bewerber bedeutend selbstsicherer was Fragen zu den o.a. Themenbereichen angeht, da er weiß, dass er darauf Antworten parat hat... hat was mit Psychologie zu tun, auch wieder Wissen.

Wie du siehst ist Wissen somit eine Grundvoraussetzung um überhaubt "coptauglich" zu sein.

Grüße Holger
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3581
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon vladdi » Do 17. Mär 2016, 15:44

Sehe ich anders:

Du sagst, Wissen sei die Grundvoraussetzung um coptauglich zu sein
Ich sage coptauglich zu sein, beinhaltet Wissen.

Ist zwar ähnlich aber doch ein Unterschied; für die Frage ob Wissen da sein sollte ist die Antwort jedoch gleich.

Fabpol
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 00:06

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Fabpol » Fr 18. Mär 2016, 10:47

ANSWO hat geschrieben:Guten Morgen Leute,

da nun bald das Vorstellungsgespräch anfällt, wird die Anspannung und Aufregung immer größer.
Ich hätte da ne Frage an euch!
Und zwar ich hatte mal eine Beckenschiefstellung ( ISG -Blockade ) und die wurde erst 2-3 Monate später diagnostiziert^^, war deswegen etwas länger ausgefallen und mir stellt sich nun die Frage, ist das ein Ausschlusskriterium obwohl ich seit 2 Jahren wieder zu 100% fit bin und keine Probleme mehr habe? :polizei10:
Kann mir da evtl. jemand etwas genauer darüber sagen?

MfG ANSWO
Das kann und wird allein der Polizeiarzt entscheiden, erwähnen solltest du es auf jeden Fall. Viel Glück ! :zustimm:
Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen,
wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte,
sollte, einlässt, überraschen.

ANSWO
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Di 1. Mär 2016, 21:20

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon ANSWO » Di 22. Mär 2016, 22:22

Guten Abend,

wie sieht es eigentlich mit dem Lebenslauf aus?

Meiner ist gerade nicht der Beste und stelle mir auch noch die Frage, ob das einen Einfluss hat wenn man keinen perfekten Lebenslauf hat mit einigen Lücken?


MfG

Benutzeravatar
SEKone
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 738
Registriert: So 31. Jul 2011, 13:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon SEKone » Di 22. Mär 2016, 23:17

Wirst mit Sicherheit darauf angesprochen.
Gegen Gewalt an Polizeibeamten!

Polizei ist...

Kommissaranwärter 2015 in NRW

ANSWO
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Di 1. Mär 2016, 21:20

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon ANSWO » Di 22. Mär 2016, 23:20

Also kann mir das ein Strich durch die Rechnung machen?

Danke für die Antwort!


MfG

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3581
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon vladdi » Mi 23. Mär 2016, 05:53

Das kann dir hier keiner beantworten.

ANSWO
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Di 1. Mär 2016, 21:20

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon ANSWO » Mi 23. Mär 2016, 10:37

Ja, dass hab ich mir schon gedacht, aber hätte ja sein können, dass es jemanden gibt der etwas genaueres weiß^^. Fragen kostet nichts. :polizei2:


MfG

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24559
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 23. Mär 2016, 11:18

Da wir nicht wissen, wie diese Lücken sind (ich will das auch nicht wissen) und auch nicht wissen, wer in deiner Auswahlkommission sitzt und wie die so drauf sind - wie soll hier also einer was genaueres wissen?

Wenn du sechs Monate Lücken hast, weil du lieber gekifft hast oder in einem IS Terrorcamp warst, sieht es wohl nicht so gut aus. Hast du ein paar Lücken, weil du in deiner Jugend öfter mal antriebslos warst und nichts mit dir anzufangen wusstest, kann man da ja locker drüber sprechen und jemanden überzeugen, dass diese Phase überwunden ist und du nun bereit für eine anspruchsvolle Ausbildung bist.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

HSR
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 21:52

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon HSR » Mo 11. Apr 2016, 11:04

Eine Frage, die sicherlich schon hundertmal gestellt worden ist: Ist ein ordentliches Hemd zum Gespräch okay?

Auf jeden Fall möchte ich es vermeiden, overdressed zu wirken.
Saubere dunkle Schuhe, ne ordentliche Jeans und ein dunkles Hemd war bisher mein Plan. Das Jackett vom Anzug nehme ich mal noch mit, aber auch da bin ich mir wieder nicht mehr sicher, ob das nicht schon zu viel ist.


Es wäre nett, wenn mir dazu jemand (der evtl. sogar schon das Gespräch hinter sich hat) Tipps geben könnte :)
Zuletzt geändert von HSR am Mo 11. Apr 2016, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Bundespolizei - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende