Tipps zum Vorstellungsgespräch

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Bundespolizei!

Moderatoren: Oeli, Holger73, supporter

BPolBewerber
Constable
Constable
Beiträge: 71
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 19:35
Wohnort: Gütersloh

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon BPolBewerber » Mo 11. Apr 2016, 11:29

Moin,

Also ich hatte ein weißes Hemd, Anzugshose,Schnürschuhe und eine Krawatte an und habs Geschaft ;)
Polizeimeisteranwärter 2016
Eschwege

BPolBewerber
Constable
Constable
Beiträge: 71
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 19:35
Wohnort: Gütersloh

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon BPolBewerber » Mo 11. Apr 2016, 11:43

Richtig Jackett Finde ich ein bisschen zu viel,außerdem hatte ich gerade keins mehr was mir passt.Achte darauf das alles sauber und ordentlich ist.
Polizeimeisteranwärter 2016
Eschwege

Benutzeravatar
SEKone
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 738
Registriert: So 31. Jul 2011, 13:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon SEKone » Mo 11. Apr 2016, 14:10

Ich hatte ne ordentliche Jeans, saubere Schuhe und nen feinen Pullover an. Habe es auch geschafft und wurde auf die Klamotten nicht angesprochen. Aus meiner Gruppe war einer im Jackett da.
Wie du dich am wohlsten fühlst....
Gegen Gewalt an Polizeibeamten!

Polizei ist...

Kommissaranwärter 2015 in NRW

Mario1895
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 13:37

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Mario1895 » Mi 20. Apr 2016, 18:59

Hallo zusammen,

ich hatte heute mein Vorstellungsgespräch des EAV und würde gerne meine Erfahrungen und Eindrücke da lassen, damit dem ein oder anderen eventuell etwas die Angst / Sorge genommen werden kann.

Los ging der ganze Spaß um 08:00 h im Aufenthaltsraum.

Es geht los mit der Abgabe euer Unterlagen.
Anschließend stellt sich die Prüfungskommission vor und der erste Prüfling darf direkt im Raum bleiben und wird geprüft.

Als erstes kam ein lockeres Gespräch zu meiner Person und über mein bisheriges Leben.
Anschließend wurde abwechselnd nach meiner Berufsmotivation und nach diversen Themen in Sachen Politik, Geschichte, Religion und aktuellem Tagesgeschehen und quasi so alles über die Bundespolizei und deren Geschichte etc. gefragt.

Ich hatte den Eindruck, dass auf das Tagesgeschehen und die Bundespolizei besonders viel Wert gelegt wird, was ja auch nicht verwunderlich ist, da es ja schließlich um euren potenziellen Arbeitgeber geht
:polizei2: .

Ihr werdet immer und überall aus der Reserve gelockt, deshalb einfach einen kühlen Kopf bewahren und ruhig und entspannt antworten.

Im Großen und Ganzen hatte ich einen sehr netten und positiven Eindruck von der Prüfungskommission.

Ich habe ein " geeignet " bekommen. Allerdings sagte mir die Kommission, dass mein Punktwert bei bestehen der PÄU für eine Einstellung zum 01.09 ausreicht.

Viel Glück an die, die das Vorstellungsgespräch noch vor sich haben.

Liebe Grüße

:zustimm:

simsek95
Constable
Constable
Beiträge: 79
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 22:15

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon simsek95 » Di 10. Mai 2016, 15:25

Hey Leute ich komme Grad frisch vom bestandenen Diktat und Sporttest. In acht Tagen ist mein einstellungsgespräch, weshalb ich jetzt dringend Tipps von euch brauche.
Ich kenne mich kaum mit Politik und Deutschland aus (kann nicht mal die Bundesländer aufzählen).
Wie schaffe ich es in 8 bzw 7 Tagen so schnell wie möglich so viel wie möglich zu lernen? Das Problem ist: ich habe noch nie in meinem Leben gelernt [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND COLD SWEAT] ich weiss also wirklich nicht wie man das effektiv macht.

Wird mehr darauf geachtet ob der Inhalt stimmt oder ob man ruhig bleibt im Gespräch? Was sind no-gos? Was könnt ihr mir aus euer Erfahrung sagen was ich (nicht) machen soll?
Wie begrüsse ich die kommision?
Darf ich meinen Bart behalten wenn ich ihn kurz mache oder ist das sofort ungepflegt für die?
Hat von denen die bestanden haben das Gefühl kaum Fragen richtig beantwortet zu haben oder andersrum?


Gesendet von meinem HTC One mini 2 mit Tapatalk

Benutzeravatar
DerGeisti
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 199
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:51
Wohnort: NRW

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon DerGeisti » Di 10. Mai 2016, 15:33

simsek95 hat geschrieben:Hey Leute ich komme Grad frisch vom bestandenen Diktat und Sporttest. In acht Tagen ist mein einstellungsgespräch, weshalb ich jetzt dringend Tipps von euch brauche.
Ich kenne mich kaum mit Politik und Deutschland aus (kann nicht mal die Bundesländer aufzählen).
Wie schaffe ich es in 8 bzw 7 Tagen so schnell wie möglich so viel wie möglich zu lernen? Das Problem ist: ich habe noch nie in meinem Leben gelernt [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND COLD SWEAT] ich weiss also wirklich nicht wie man das effektiv macht.

Wird mehr darauf geachtet ob der Inhalt stimmt oder ob man ruhig bleibt im Gespräch? Was sind no-gos? Was könnt ihr mir aus euer Erfahrung sagen was ich (nicht) machen soll?
Wie begrüsse ich die kommision?
Darf ich meinen Bart behalten wenn ich ihn kurz mache oder ist das sofort ungepflegt für die?
Hat von denen die bestanden haben das Gefühl kaum Fragen richtig beantwortet zu haben oder andersrum?


Gesendet von meinem HTC One mini 2 mit Tapatalk
Dann wird es jetzt mal Zeit anzufangen mit dem Lernen.
Wenn du 8 Tage intensiv lernst müsstest du das alles ganz locker hinbekommen.
In dem Post vor dir sind schon gute Tipps wie das Gespräch abläuft
Bundespolizei EJ2016
1.Dj. Eschwege
2.Dj. Blumberg
3.DJ Eschwege

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3589
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: AW: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon vladdi » Di 10. Mai 2016, 15:46

Die 16 Bundesländer kannst du googeln.

Ich persönlich finde es zwar traurig, dass junge Menschen von Staatsrecht Null Plan haben; aber leider ist das so.

Und dass solche Staatsrechtsunkundigen Polizist werden wollen, finde ich befremdlich.. aber auch das ist so.

Jedoch kann es auch tiefreifende andere Qualifikationen und Fachwissen geben.

Naja, Grundzüge im Staatsrecht kannst du im Internet finden (Staatsrecht 4U, politische Bildung für Anfänger oder ähnliches mal googeln)

Ich hoffe immer noch, dass @Taucher unrecht behalten wird.
Wobei die Hauptschuld nicht im Absenken der Noten liegt, sondern irgendwie in unserem Bildungsstätten. Grundzüge von Versicherungsdingen, Steuersystem, Miet- und sonstigem Vertragsrecht, Haushaltsführung, Berechnung von Krediten und Ratenzahlung sollten Bildungsauftrag genauso sein wie Staatsrecht, Politik, Geschichte, Sport, Mathe, Deutsch, Religionskunde und Sprachen.
Leider scheint es aber irgendwie andere Anichten zu geben, was der Mensch im Leben braucht.
Ich habe zumindest noch nie das Volumen eines Kegel berechnet.


Editiert von Holger73
Bitte keine Beleidigungen... und ja, der Ausdruck zählt dazu.

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 808
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Holger73 » Mi 11. Mai 2016, 01:25

Moin zusammen

ich bitte um eine adäquate Ausdrucksweise ansonsten gibt es zwischen die Hörner... :polizei2:

@ vladdi
ausserdem wird dieses Wort nur mit einem "L" geschrieben. :polizei3:

Grüße Holger
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)

Johannes.F
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: So 21. Feb 2016, 09:28

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Johannes.F » Mi 11. Mai 2016, 19:19

Ich finde es schon traurig wie niedrig die Anforderungen der Tests, für den mittleren Dienst der Bundespolizei sind.
Hauptsache gute Leute beim Arzt aussortieren wegen banalen Dingen :sauer:

Wenn du dich gut auf das Gespräch vorbereiten willst, solltest du dich gut über die Bundespolizei informieren, ansonsten wirst du das schon schaffen :zustimm:

Benutzeravatar
supporter
Moderator
Moderator
Beiträge: 919
Registriert: Do 4. Feb 2010, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon supporter » Fr 19. Aug 2016, 13:17

So Freunde, bevor hier weiter getextet wird, liest jeder nochmal genau die Überschrift des Thread. Hier sollen ausschließlich Tipps für die EAV rein und nicht mehr! Also erspart euch und den anderen Usern Kommentare, die zum Thema null beitragen.
Alle Einträge die keinen Tipp enthalten, werde ich jetzt löschen. Das Forum ist nur gut, wenn es übersichtlich bleibt! Erst lesen, denken und dann schreiben. Manche wundern sich über niedrige Anforderungen und hier gibt es genügend Beispiele, warum die so niedrig sind. Selbst aktuell scheitern ja noch zu viele Bewerber, warum wohl? Und davon fallen die Wenigsten beim Doc durch...
Wenn ich fertig mit dem löschen bin, dann wird der Thread wieder geöffnet.
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Bundespolizei Karrirere-Webseite (klick)
Bundespolizei-Karriere auf Facebook (klick)
Bundespolizei-Karriere auf youtube (klick)

Celli
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 14:09
Wohnort: Fulda

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Celli » Mi 31. Aug 2016, 17:17

Hey,
habe nochmal eine kleine Frage.
Was wäre, wenn man auf paar Fragen im Vorstellungsgespräch wie z.B. Allgemeinbildung keine Antwort hat?
Wäre das sehr schlimm? Was würde passieren?
23.08.2016 Auswahlverfahren Teil 1 + 2 ( Diktat + Sport ) = bestanden

15.09.2016 Auswahlverfahren Teil 3 ( Interview ) = bestanden

29.09.2016 Auswahlverfahren Teil 4 ( PÄU ) = Polizeidiensttauglich

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3589
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon vladdi » Mi 31. Aug 2016, 18:23

Es kommt drauf an... man kann nicht alles wissen. So ist das im Leben.
Aber es gibt auch welche, die alles wissen und durchfallen.
Es kommt drauf an, was die Prüfer von dir halten; ob sie den Eindruck gewinnen, dass du charakterlich Polizist sein kannst

Jedoch gehört zum Polizist werden auch etwas Wissen.
Und durch Wissen zeigt man auch auf, ob die Prüfer denken, dass man irgendwann die Ausbildung schaffen könnte. Diese Prognose gehört nämlich auch dazu.

Baskid93
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Do 1. Sep 2016, 13:06

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Baskid93 » Do 1. Sep 2016, 13:10

Celli hat geschrieben:Hey,
habe nochmal eine kleine Frage.
Was wäre, wenn man auf paar Fragen im Vorstellungsgespräch wie z.B. Allgemeinbildung keine Antwort hat?
Wäre das sehr schlimm? Was würde passieren?
Ich hatte die Erfahrung dieses Jahr und es ist vollkommen nicht schlimm wenn du nicht alles weißt. Wichtig ist wie du sagst das du es nicht weißt. Ein "Ehm keine Ahnung" kommt nicht gut an. Wenn du was nicht weißt ist es nicht schlimm, wichtig ist das du selbstbewusst auftritts und eine ordenliche Ausstrahlung hast :)
Trotzdem wäre es nicht falsch sich auf allgemeines Wissen vorzubereiten :zeitung: :)

Viel Erfolg:(

Tamilein
Constable
Constable
Beiträge: 70
Registriert: Di 1. Nov 2016, 10:27

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon Tamilein » So 8. Jan 2017, 08:40

Can01 hat geschrieben:Muss man zwei Nächte dort bleiben? Sprich erster Tag Diktat und Sporttest und zweiter Tag Interview und dann Abreise?
Also bei mir war an einem Tag Sport und Diktat und wenn man dies besteht kam man für das Interview wieder an einem anderen Tag.
Sollte aber auch in deiner Einladung stehen dann :)
Eigentlich nur 1 Tag.
März'17 Bamberg dabei :)

1. Sport & Diktat : Bestanden!
2. Interview : Bestanden!
3. Ärztliche U. : Bestanden!

Benutzeravatar
supporter
Moderator
Moderator
Beiträge: 919
Registriert: Do 4. Feb 2010, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Vorstellungsgespräch

Beitragvon supporter » Mi 11. Jan 2017, 21:21

supporter hat geschrieben:So Freunde, bevor hier weiter getextet wird, liest jeder nochmal genau die Überschrift des Thread. Hier sollen ausschließlich Tipps für die EAV rein und nicht mehr! Also erspart euch und den anderen Usern Kommentare, die zum Thema null beitragen.
Alle Einträge die keinen Tipp enthalten, werde ich jetzt löschen. Das Forum ist nur gut, wenn es übersichtlich bleibt! Erst lesen, denken und dann schreiben. Manche wundern sich über niedrige Anforderungen und hier gibt es genügend Beispiele, warum die so niedrig sind. Selbst aktuell scheitern ja noch zu viele Bewerber, warum wohl? Und davon fallen die Wenigsten beim Doc durch...
Wenn ich fertig mit dem löschen bin, dann wird der Thread wieder geöffnet.
...nicht wundern, wenn Kommentare von dir gelöscht worden.
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Bundespolizei Karrirere-Webseite (klick)
Bundespolizei-Karriere auf Facebook (klick)
Bundespolizei-Karriere auf youtube (klick)


Zurück zu „Bundespolizei - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende