Diensthundeführer

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Bundespolizei!

Moderatoren: Oeli, supporter, Holger73, Oeli, supporter, Holger73

loveittobefriendly
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 15:33

Diensthundeführer

Beitragvon loveittobefriendly » Do 9. Jun 2016, 12:23

Moin :hallo:

Mich würde mal interessieren, wie begehrt die Stellen für die Weiterbildung zum Diensthundeführer sind?

Beziehungsweise welche Voraussetzungen man braucht, um Diensthundeführer werden zu können?

Loveittobefriendly
Lernen ist wie das Schwimmen gegen den Strom...wer damit aufhört, der fällt zurück.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15712
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Diensthundeführer

Beitragvon MICHI » Do 9. Jun 2016, 22:48

Mich würde mal interessieren, wieviele Hunde so ein Beamter denn führt? ;-)
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 570
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Diensthundeführer

Beitragvon Aldous » Fr 10. Jun 2016, 09:44

Das dürfte etwas davon abhängen, wie lang der Hund einsatzfähig bleibt und ob er vorzeitig nicht mehr verwendet werden kann. :polizei3:

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1984
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Diensthundeführer

Beitragvon Old Bill » Fr 10. Jun 2016, 09:53

Normalerweise wird eine gewisse Verwendungsdauer im Streifendienst vorausgesetzt, ansonsten gibt es eigentlich keine besonderen Voraussetzungen
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Diensthundeführer

Beitragvon coco_loco » Fr 10. Jun 2016, 10:01

Man sollte in geeignetem Wohnraum leben, um den Hund adäquat unterzubringen. Sprich: nicht im 5. OG Altbau ohne Fahrstuhl in der Innenstadt.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Diensthundeführer

Beitragvon DonFalcone » Fr 10. Jun 2016, 10:37

Außerdem hat der Hundetrainer ein Wörtchen mit zu reden.
Man kann nicht Jedem nen Wauzi an den Strick geben. ;D

Sollte an der Dienststelle Bedarf sein, stehen die Chancen jedoch nicht schlecht.

In Deutschland wird in der Regel nur ein aktiver Diensthund geführt, es gibt jedoch auch Ausnahmen. Im benachbarten Ausland gibt es einige Verwaltungen, bei denen ein Hundeführer auch 2 Hunde führt. ;-)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25749
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Diensthundeführer

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 10. Jun 2016, 13:09

DonFalcone hat geschrieben:Außerdem hat der Hundetrainer ein Wörtchen mit zu reden.
Ist das bei der BPol so?
:lah:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Diensthundeführer

Beitragvon vladdi » Fr 10. Jun 2016, 13:38

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
DonFalcone hat geschrieben:Außerdem hat der Hundetrainer ein Wörtchen mit zu reden.
Ist das bei der BPol so?
Nein.

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Diensthundeführer

Beitragvon DonFalcone » Fr 10. Jun 2016, 14:56

Wenn ich als Trainer einen Aspiranten für ungeeignet halte, interveniere ich.

Die Kollegen der BPol machen das nicht anders. Ich würde eher hinschmeissen, bevor ich mir einen ungeeigneten Junghundeführer aufs Auge drücken lasse. ( zum Glück sind Trainer rar :pfeif: )
Im Normalfall scheut die Führung, einen solchen Bewerber mit Gewalt durchzudrücken......

loveittobefriendly
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 15:33

Re: Diensthundeführer

Beitragvon loveittobefriendly » Fr 10. Jun 2016, 15:04

Wann sollte man sich auf eine Stelle als Diensthundeführer bewerben?

Nach der Ausbildung oder während der Ausbildung?
Natürlich meine ich mit "während der Ausbildung " nicht in den ersten Wochen oder Monaten, sondern eher kurz vor Abschluss.

Loveittobefriendly
Lernen ist wie das Schwimmen gegen den Strom...wer damit aufhört, der fällt zurück.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 411
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Diensthundeführer

Beitragvon Fusle » Fr 10. Jun 2016, 15:05

Mal rein Interesse halber:

Würde es der Verwendung als Diensthundeführer im Wege stehen wenn man privat bereits einen Hund hat?

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Diensthundeführer

Beitragvon DonFalcone » Fr 10. Jun 2016, 15:27


Spawnilein
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1328
Registriert: So 6. Jul 2008, 00:00

Re: Diensthundeführer

Beitragvon Spawnilein » Fr 10. Jun 2016, 15:30

loveittobefriendly hat geschrieben:Wann sollte man sich auf eine Stelle als Diensthundeführer bewerben?

Nach der Ausbildung oder während der Ausbildung?
Natürlich meine ich mit "während der Ausbildung " nicht in den ersten Wochen oder Monaten, sondern eher kurz vor Abschluss.

Loveittobefriendly
Danach und meist dauert es dann erstmal.
Oft wird eine Mindestzeit im Polizeidienst gefordert.

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Diensthundeführer

Beitragvon DonFalcone » Fr 10. Jun 2016, 15:42

loveittobefriendly hat geschrieben:Wann sollte man sich auf eine Stelle als Diensthundeführer bewerben?

Nach der Ausbildung oder während der Ausbildung?
Natürlich meine ich mit "während der Ausbildung " nicht in den ersten Wochen oder Monaten, sondern eher kurz vor Abschluss.

Loveittobefriendly
Da kann ich leider nur für Zolls reden.
Interesse frühzeitig bekunden schadet sicher nie.
Da bei uns Hundeführer keine eigenen Dienstposten sind, kann man sich auch nicht auf Hundeführerstellen bewerben. Bei anderen Verwaltungen is dies anders......

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Diensthundeführer

Beitragvon vladdi » Fr 10. Jun 2016, 16:09

Bei der Bundespolizei sind es extra Stellen, auf diese muss man sich bewerben. Der Dienstvorgesetzte wird in seiner Beurteilung natürlich dem Rat des d
Diensthundeausbilder folgen, für eine Stellenbesetzung gelten ansonsten die allgemein anerkannten Grundsätze.
Man bewirbt sich dort nicht während der Ausbildung. Die Modalitäten wohin sich die Azubis nach der Ausbildung bewerben können, wird zum Ende der Ausbildung bekannt gegeben.


Zurück zu „Bundespolizei - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mr.Theap und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende