Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Bundespolizei!

Moderatoren: Oeli, supporter, Holger73, Oeli, supporter, Holger73

Benutzeravatar
Linchen1389
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: So 15. Nov 2015, 23:48
Wohnort: Berlin

Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Linchen1389 » Fr 29. Jul 2016, 14:27

Hallo liebe Bpo-Gemeinde ;-) ich bräuchte mal einen Rat, oder eher weitere Meinungen zu meinem Fall. Ich habe mich mit voller Freude und vollster Motivation bei der Bpo beworben, sie wurde auch schnell weitergeleitet, nun erhielt ich heute die Ablehnung, Grund ? Ein kleines sichtbares
Tattoo hinter dem rechten Ohr. Mir ist durchaus bewusst, dass Tatoos an sichtbaren Stellen nicht erlaubt sind. DENNOCH habe ich mich beworben, ein Foto des Tattoos mitgeschickt mit dem Vermerk : Bei Einstellung sofortige Entfernung des Tattoos. So, trotzdem erhielt ich heute die Absage, aufgrund des Tattoos. Meines Erachtens ist dies überhaupt nicht rechtens, oder sehe ich das falsch ? Eine Polizeisprecherin meinte, dass man sich bewerben kann mit einem sichtbaren Tattoo, mit dem Vermerk, dass man bereit wäre das Tattoo zu entfernen. Das muss bis zum Ausbildungsbeginn geschehen sein. Also, ich hoffe sehr das ich hier hilfreiche Meinungen lesen kann. Danke schon mal im Voraus ! Lg :-)
Zwischenprüfung 22.01.2018 ! :flehan:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon vladdi » Fr 29. Jul 2016, 14:55

Die Behörden der Polizei wollen grundsätzlich keine Tattoos im sichtbaren Bereich

Sie gewöhnen sich mittlerweile daran, dass fertig ausgebildete Polizisten sich tatowieren lassen.
Zunehmend werden Grenzen zum sichtbaren Bereich überschritten.
Würde mich nicht wundern, wenn es irgendwann mal jemanden trifft (Exempel um den Trend zu stoppen und die Grenze wieder deutlich zu machen)

Da es mit den Polizisten schon genug Baustelle gibt, sind die Regeln für die Einstellung streng.

Der Sinn?
Geh mal auf eine Tattoo-Convention und stell dir die Besucher / Teilnehmer alle in Polizeiuniform vor.

Eigentlich soll man von einem Tattoo in Uniform gar nichts sehen. Und nun guck mal genau hin. Es wird schon zu viel gesehen / gezeigt.

Ich denke, dass die Polizeibehörde schon sehr tolerant bezüglich Ohrringe und lange Haare bei Männern, Tattos und Kleiderordung geworden ist. Aber irgendwo ist halt eine Grenze.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17454
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Controller » Fr 29. Jul 2016, 15:48

mit dem Vermerk : Bei Einstellung sofortige Entfernung des Tattoos.
:gruebel: :polizei10:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2917
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon RafaelGomez » Fr 29. Jul 2016, 17:14

Linchen, schön, dass Du den Vermerk geschrieben hast. Du bist aber nicht in der Position, solch Vorgehen vorzugeben. Kein sichtbares Tattoo bedeutet genau das. Lass' es entfernen, und bewirb' Dich erneut. Wenn Du der Meinung bist, die Ablehnung wäre rechtswidrig, leg' n Widerspruch ein, und wenn Dich das -erwartbar- nicht weiterbringt, klag. Du warst entscheidungsfreudig genug, Dir das Teil stechen zu lassen, nun entscheide, wie Du mit der Konsequenz dessen umgehst.
Gruß

Benutzeravatar
Linchen1389
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: So 15. Nov 2015, 23:48
Wohnort: Berlin

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Linchen1389 » Fr 29. Jul 2016, 22:12

RafaelGomez hat geschrieben:Linchen, schön, dass Du den Vermerk geschrieben hast. Du bist aber nicht in der Position, solch Vorgehen vorzugeben. Kein sichtbares Tattoo bedeutet genau das. Lass' es entfernen, und bewirb' Dich erneut. Wenn Du der Meinung bist, die Ablehnung wäre rechtswidrig, leg' n Widerspruch ein, und wenn Dich das -erwartbar- nicht weiterbringt, klag. Du warst entscheidungsfreudig genug, Dir das Teil stechen zu lassen, nun entscheide, wie Du mit der Konsequenz dessen umgehst.
Gruß
Aber welchen Sinn macht es, es jetzt entfernen zu lassen, obwohl man weder am Auswahlverfahren teilgenommen hat noch das man eingestellt ist ? Und warum sagt ein Polizeisprecher, das es bis Anfang der Ausbildung geschehen sein muss? Vorher sei es nicht relevant ? Es haben ja schon einige dagegen geklagt und auch gewonnen .... Ob ich mir das antue ? Ich denke nicht. Nur denke ich, dass die kleine Lücke gesetzlich vielleicht etwas gestopft werden müsste. Klar, Leute die kein sichtbares Tattoo haben können nun schlau reden.
Zwischenprüfung 22.01.2018 ! :flehan:

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2917
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon RafaelGomez » Fr 29. Jul 2016, 22:29

Es gibt keine Lücke. Sichtbares Tattoo = Ausschlussgrund. Simpel. Du willst eingestellt werden, Du musst die Voraussetzungen dafür mitbringen. Oder eben Deinen Einzelfall auf dem Rechtsweg durchbringen. Allen Varianten gemein ist, dass DU das regeln musst.

Benutzeravatar
Linchen1389
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: So 15. Nov 2015, 23:48
Wohnort: Berlin

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Linchen1389 » Sa 30. Jul 2016, 16:12

RafaelGomez hat geschrieben:Es gibt keine Lücke. Sichtbares Tattoo = Ausschlussgrund. Simpel. Du willst eingestellt werden, Du musst die Voraussetzungen dafür mitbringen. Oder eben Deinen Einzelfall auf dem Rechtsweg durchbringen. Allen Varianten gemein ist, dass DU das regeln musst.
Alles klärchen, da es ja nur ein klitze kleines Tattoo ist, tue ich mich auch nicht schwer damit es entfernen zu lassen :-) es ist sowieso eine Jugendsünde :-) das wäre es mir wert :-)
Zwischenprüfung 22.01.2018 ! :flehan:

wEidi87
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:33

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon wEidi87 » Mi 31. Aug 2016, 21:34

Hi zu diesem Thema kann ich nur sagen, dass ich ab morgen in Bamberg meinen Dienst antrete und einen großen Stern am Ellenbogen habe. Voraussetzung für die Tauglichkeit ist, dass man das Tattoo abdecken kann. Dazu kann man Schminke oder eine Bandage nehmen.
Ich musste extra noch ein paar Bilder im abgedeckten Zustand schicken, um überhaupt am Auswahlverfahren teilnehmen zu können.

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 379
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Konspi » So 4. Sep 2016, 08:53

wEidi87 hat geschrieben:Hi zu diesem Thema kann ich nur sagen, dass ich ab morgen in Bamberg meinen Dienst antrete und einen großen Stern am Ellenbogen habe. Voraussetzung für die Tauglichkeit ist, dass man das Tattoo abdecken kann. Dazu kann man Schminke oder eine Bandage nehmen.
Ich musste extra noch ein paar Bilder im abgedeckten Zustand schicken, um überhaupt am Auswahlverfahren teilnehmen zu können.
Ich möchte prognostizieren, dass das mit der Schminke oder der Bandage im Alltag nicht lange funktioniert. Und spätestens dann hätte die Kollegen mit ihren Lifestyle ein mit Problem mit mir, was sie ggf. bis vor das Verwaltungsgericht tragen dürfen.

Grüße
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Robert55
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 20:21

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Robert55 » So 4. Sep 2016, 18:34

Ich war am Donnerstag in Sankt Augustin, da hab ich das eine oder andere Tattoo gesehen, auch am Unterarm und das war nicht klein (fast der ganze unterarm). PSA oder GSG9 , genau kann ich es nicht sagen. Also es gibt welche, warum auch nicht. Auch s.g. Tunnels (im Ohr). Wenn die einen dürfen/können, dann sollte es jeder dürfen/können. Es ist aus dem modernen Leben einfach nicht mehr weg zu denken.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon vladdi » So 4. Sep 2016, 18:47

@Robert,
Das Leben ist nicht fair... Was Hans darf, das darf Hänschen noch lange nicht

Meine persönliche Vermutung: es wird noch den einen oder anderen 'hart treffen', der sich zu übermäßig tätowieren lassen hat.

Bewerber trifft es insofern, dass sie eben nicht eingestellt werden.

Benutzeravatar
Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Franconia » So 4. Sep 2016, 18:50

@Robert
Leider. Außerdem kann man es fertig ausgebildeten und vermutlich auf Lebenszeit verbeamteten Kollegen schlecht verbieten, sich sichtbar tätowieren zu lassen. Leider wird eine Zuwiderhandlung nicht oder nur unzureichend sanktioniert.

Robert55
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 20:21

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Robert55 » So 4. Sep 2016, 19:38

Ich verstehe Euch. Das Bild nach aussen eines Polizeibeamten sollte schon seriös aussehen. Nur sollte eine spätere Tattoowierung dann nicht in die Bewertung einbezogen werden, die Leistung zählt. Bei Neueinstellungen sollte man nicht bei einem kleinen Tattoo sperren. Klar , wo ist die Grenze ? Nun es ist ein schwieriges Thema, aber pauschal verbieten würde ich es nicht. Aber da können wir jetzt bis zur ewigkeit diskutieren. Es sieht jeder anders.

McFadden
Corporal
Corporal
Beiträge: 226
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 14:48

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon McFadden » So 4. Sep 2016, 19:43

Der Trend, sowohl national als auch international geht zur Akzeptanz von Tätowierungen im Polizeidienst. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25840
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Ablehnung der Bewerbung wegen Tattoo

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 4. Sep 2016, 19:46

Warum?
:lah:


Zurück zu „Bundespolizei - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende