Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlegen?!

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Bundespolizei!

Moderatoren: Oeli, supporter, Holger73

Gino20
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:44

Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlegen?!

Beitragvon Gino20 » Mo 19. Sep 2016, 11:48

Hallo Leute!

Wer von euch hat ebenfalls eine mündliche Zusage für den 01.09.2016 erhalten und am Ende doch kurzfristig eine schriftliche Absage bekommen?! Legt ihr Widerspruch ein? Sehr gerne könnt ihr mir auch eine PN schreiben :polizei7: LG

VanDan
Corporal
Corporal
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 17:02

Re:Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlegen

Beitragvon VanDan » Mo 19. Sep 2016, 12:03

Von wem und in welchem Kontext hast du die Zusage erhalten?
Dum spiro, spero

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15490
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon MICHI » Mo 19. Sep 2016, 12:45

Worauf willst du denn deinen Widerspruch begründen, wenn die Leistung scheinbar im Rahmen der Bestenauslese nicht ausreichend war?
Mündliche Zusagen sind nicht bindend.

Habe mal die Überschrift in normale Schriftgröße geändert und deinen ersten Beitrag entfernt, welcher lediglich den Betreff in Großschrift (in einem Forum bedeutet das Schreien) noch einmal wiedergab.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Gino20
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:44

Re: Re:Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einl

Beitragvon Gino20 » Mi 21. Sep 2016, 16:33

VanDan hat geschrieben:Von wem und in welchem Kontext hast du die Zusage erhalten?

,, Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber sie können sich schon mal psychisch draufeinstellen dass sie ab dem 01.09.Bundespolizist sind!"- Vorausgesetzt der Arzt hat keine Einwände. :applaus: :applaus: :applaus:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 21. Sep 2016, 16:36

:lah:

Gino20
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:44

Re: Re:Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einl

Beitragvon Gino20 » Mi 21. Sep 2016, 16:37

Gino20 hat geschrieben:
VanDan hat geschrieben:Von wem und in welchem Kontext hast du die Zusage erhalten?
Von der Prüfungskomission ( nachdem ich eine gefühlte halbe Stunde nach dem Interview draussen gewartet habe kam folgende Aussage:

,, Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber sie können sich schon mal psychisch draufeinstellen dass sie ab dem 01.09.Bundespolizist sind!"- Vorausgesetzt der Arzt hat keine Einwände. :applaus: :applaus: :applaus:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 21. Sep 2016, 16:41

Es gibt zwei Freds, die dein Thema behandeln.

Leg Einspruch ein und klag oder lass es bleiben.
:lah:

Gino20
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:44

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon Gino20 » Mi 21. Sep 2016, 16:54

.......
Zuletzt geändert von Gino20 am Sa 24. Sep 2016, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.

marvel93
Constable
Constable
Beiträge: 48
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 15:56

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon marvel93 » Mi 21. Sep 2016, 17:02

Ich sehe schlechte Chancen.

Für mich klingt

"Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber sie können sich schon mal psychisch draufeinstellen dass sie ab dem 01.09.Bundespolizist sind!"

allerdings auch nicht nach einer eindeutigen Zusage, sondern eher nach einem "es sieht sehr gut aus".
Davon mal abgesehen sind mündliche Zusagen nichts wert. Ich würde mich an deiner Stelle damit abfinden und mich noch einmal bewerben mit dem Ziel eine Leistung zu erreichen, die für eine schriftliche Zusage reicht.

Gino20
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:44

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon Gino20 » Mi 21. Sep 2016, 17:09

marvel93 hat geschrieben:Ich sehe schlechte Chancen.

Für mich klingt

"Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber sie können sich schon mal psychisch draufeinstellen dass sie ab dem 01.09.Bundespolizist sind!"

allerdings auch nicht nach einer eindeutigen Zusage, sondern eher nach einem "es sieht sehr gut aus".
Davon mal abgesehen sind mündliche Zusagen nichts wert. Ich würde mich an deiner Stelle damit abfinden und mich noch einmal bewerben mit dem Ziel eine Leistung zu erreichen, die für eine schriftliche Zusage reicht.
Sehe ich nicht so,denn genau so wurde es mir gesagt .Und eindeutiger geht's eigentlich nicht! Und dass mündliche Zusagen nichts wert sind ist quatsch! Das wird einem nur versucht einzureden.Schwierig ist immer nur die Beweislage.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Re:Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einl

Beitragvon Bones65 » Mi 21. Sep 2016, 17:12

Gino20 hat geschrieben:
VanDan hat geschrieben:Von wem und in welchem Kontext hast du die Zusage erhalten?

,, Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber sie können sich schon mal psychisch draufeinstellen dass sie ab dem 01.09.Bundespolizist sind!"- Vorausgesetzt der Arzt hat keine Einwände. :applaus: :applaus: :applaus:
Das ist für mich dem Wortlaut nach absolut eindeutig KEINE Zusage.
Davon abgesehen dass die Formulierung keinerlei eindeutigen oder verbindlichen Charakter aufweist - insbesondere nicht in Verbindung mit dem ersten Halbsatz.

Meine Empfehlung ist im Grunde nur eine Wiederholung bereits gesagter Dinge:
Versuche dich einzuklagen oder bewerbe dich für den nächstmöglichen Termin neu.

Im Übrigen sind mündliche Zusagen nicht per se wertlos, sondern wie du selber feststellst, sorgt die fehlende Beweismöglichkeit für die Wertlosigkeit. Das kommt aber auf das Gleiche raus.
Zuletzt geändert von Bones65 am Mi 21. Sep 2016, 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
:snoopy:

marvel93
Constable
Constable
Beiträge: 48
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 15:56

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon marvel93 » Mi 21. Sep 2016, 17:13

Deine Aussagen klingen eher von Wut als von Wissen beflügelt.
Aber wenn du dir deiner Sache so sicher bist - wieso dann der Thread? :polizei13:

Gino20
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:44

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon Gino20 » Mi 21. Sep 2016, 17:15

...
Zuletzt geändert von Gino20 am Sa 24. Sep 2016, 07:14, insgesamt 1-mal geändert.

Gino20
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:44

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon Gino20 » Mi 21. Sep 2016, 17:19

marvel93 hat geschrieben:Deine Aussagen klingen eher von Wut als von Wissen beflügelt.
Aber wenn du dir deiner Sache so sicher bist - wieso dann der Thread? :polizei13:
Warum sollte ich von Wut beflügelt sein?! :pfeif: Es ist wie es ist! Außerdem bin ich auf Aussagen von anderen Betroffenen gespannt. :zeitung: Und da haben sich schon einige bei mir gemeldet. :ja:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Nach mündlicher Zusage jetzt Absage!!Widerspruch einlege

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 21. Sep 2016, 17:20

Dann sind doch Taten statt Worte gefragt. :sleep:
:lah:


Zurück zu „Bundespolizei - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende