Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Bundespolizei!

Moderatoren: Oeli, supporter, Holger73

Benutzeravatar
Majestro
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 928
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Majestro » So 22. Okt 2017, 23:58

:polizei10:
Was für ein Thread wieder....
Um dem TE überhaupt eine hilfreiche Antwort geben zu können, fehlen doch viele Angaben... Keiner hier weiß, auf was er Wert legt. Lediglich der Hinweis, dass seine Heimat PD und die Akademie nahe seines Wohnortes liegen wurde durch ihn erwähnt. Seit dem Eingangspost kam sonst nix mehr....
"dass" / "das"

tester

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon tester » Sa 28. Okt 2017, 22:05

ich hoffe meine frage passt in diesen thread.

ich stehe ebenfalls vor der Entscheidung gd Land oder gd bpol. für mich ist die Möglichkeit im Ausland zu arbeiten einer mehrere Faktoren, die entscheidend sein können. was die bpol da bietet ist mir bewusst. doch wie sieht das beim Land aus (NRW und NS speziell)? ich finde online natürlich infos, beginnend damit dass beide Länder bei Auslandsmissionen tätig sind. leider aber zu wenig zahlen, Daten, Fakten, die mir in der Entscheidungsfindung weiterhelfen. mir ist klar, dass keine Prognose getätigt werden kann, wo die Länder in 4 jähren tätig sind, und ob überhaupt. Aber vergangenheitswerte betrachtend: wie viele Polizisten vom Land gehen ins Ausland? für wie lange? wie viele bewerben sich auf solche stellen/wie sind die Chancen?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25256
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 28. Okt 2017, 22:18

Da du nach der Ausbildung noch einige Jahre an Berufserfahrung sammeln musst, bevor du ins Ausland gehst, wird das wohl eher in sieben bis zehn Jahren interessant. Wenn die Personalknappheit so weiter geht, schicken wie vielleicht keinen mehr.
Ich meine, wir haben um die 40 in unterschiedlichen Missionen. Wie viele sich dafür bewerben, weiß ich nicht. Spannender ist auch die Frage, ob du das entsprechende Auswahlverfahren bestehst.
:lah:

Benutzeravatar
Old Bill
Captain
Captain
Beiträge: 1813
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Old Bill » So 29. Okt 2017, 00:25

Wenn du im Ausland arbeiten möchtest, dann würde ich eher einen Arbeitgeber wie die Bundeswehr vorschlagen. Die Hauptaufgaben der Polizei liegen im Inland und wie der Käpt´n schon anmerkte musst du ein Auswahlverfahren bestehen.
Einzig in dem Punkt widerspreche ich, ob in sieben bis zehn Jahren noch Personal für Auslandsmissionen gestellt wird...da Deutschland entsprechende Verträge unterschrieben hat, bin ich überzeugt, dass man noch Personal in die große, weite Welt schicken wird.
NRW hat bezüglich Auslandsmissionen eine sehr informative Seite auf der die Einsatzgebiete, Mandatsgeber und Verwendungszeiten zu entnehmen sind.

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 351
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Konspi » So 29. Okt 2017, 06:39

Tester,

ergänzen möchte ich, dass Du die Frage stellen solltest, was will ich für eine Aufgabe im Ausland?
In der Botschaft mit den Ortskräften "die Tür auf und zu" machen, örtliche Polizisten ausbilden (bedingt eigenen Erfahrung (s.o.)), mit den örtlichen Behörden zusammenarbeiten, den PS'ler für den Botschafter machen oder...
Man sucht permanent qualifizierte Leute für Auslandsmissionen - findet, zumindest bei uns, aber zu wenige. Selbst wenn sich mit der Vergütung mehr oder weniger mal das Bankkonto aufpolieren lässt.

Grüße
konspi
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4449
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon vladdi » So 29. Okt 2017, 07:27

Tester

Ohne deine persönlichen Qualifikationen zu kennen und zu betrachten
Allgemein stellt die Bundespolizei - in unterschiedlichen Aufgaben - viel Personal für Ausland.
Die Chance ins Ausland zu gehen ist deutlich höher als beim Land.


Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25256
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 29. Okt 2017, 09:50

Wie ist denn die Quote?
:lah:

Blizzard92
Constable
Constable
Beiträge: 44
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 17:12

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Blizzard92 » Di 31. Okt 2017, 03:31

Grüß dich Tester :hallo: ,


https://www.bundestag.de/blob/341538/57 ... e-data.pdf

ist in dem Zusammenhang vielleicht ganz interessant. Leider nicht mehr ganz aktuell und keine absoluten Zahlen.
Teilnahme an internationalen Polizeimissionen
Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich im Rahmen der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik mit bis zu 910
Polizeibeamtinnen und -beamten an internationalen Friedensmissionen. Diese werden bis zu einer Stärke von 450 Beamtinnen und Beamten zu 1/3 durch den Bund und zu 2/3 durch die Länder und ab einer Stärke von 451 zu gleichen Teilen gestellt.
Die Beiträge der Länder berechnen sich grundsätzlich nach dem "Königsteiner Schlüssel" in der jeweiligen Fassung
Ich denke das 1/3 Bund zu 2/3 Landespolizei (dementsprechend auf die 16 Bundesländer heruntergebrochen) in etwa ein realistischer Wert ist.

Bei der Bundespolizei gibt es sicherlich viele Möglichkeiten ins Ausland zu gehen, z.b: GUA (Grenzpolizeilicher Unterstützungsbeamter Ausland), HOD (HausOrdnungsDienst), Krisen-HOD (HOD in Krisengebieten), PSA (Personenschutz Ausland), IEE (Internationale EinsatzEinheit)...

Allerdings mahne ich dazu, den Schritt nicht nur von einer eventuellen Auslandsverwendung abhängig zu machen.
Von den 40 Dienstjahren + wirst du nur einen Bruchteil im Ausland verbingen, wenn du dich nach bestandener Ausbildung immernoch dazu entscheiden solltest.


Überleg dir im Bezug auf Bundes- oder Landespolizei lieber, welches Aufgabengebiet dir und deinen Interessen mehr liegt.
Ein späterer Wechsel zwischen den Behörden ist zwar möglich, aber nicht unbedingt einfach (Siehe verschieden Threats hier im Forum).

Wenn du deinen Wunsch "Auslandsverwendung" beharrlich verfolgst, spielt meiner Meinung nach der Dienstherr eine untergeordnete Rolle. Fähige, motivierte Mitarbeiter werden dort immer gebraucht.

Abschließend wünsche ich dir, wie auch immer du dich entscheidest, viel Erfolg.

Grüße Blizzard

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 351
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Konspi » Di 31. Okt 2017, 06:33

Blizzard92

:zustimm:
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

manuelbpol
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 20. Apr 2017, 00:48
Wohnort: Wuppertal

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon manuelbpol » Di 14. Nov 2017, 22:52

Marcel96 hat geschrieben:
Mi 18. Okt 2017, 20:43
Die März Einstellungen für die Bundespolizei sind stand heute in Diez oder Bamberg.
LG
Woher weißt du das ?

silver16
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 14:08

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon silver16 » Mi 15. Nov 2017, 09:18

Ich melde mich nun auch endlich mal wieder zurück, ich danke euch für eure ganzen Antworten! :zustimm:
Ich habe mich nun für den gD der LaPo entschieden. Denn wie viele von euch auch geschrieben haben, konnten mir viele Polizeibeamte von Bund und Land bestätigen, dass ein Wechsel von Bund zu Land um einiges einfacher sei als umgekehrt. Allerdings denke ich für mich, dass es mir in Niedersachsen auf längere Sicht gesehen sicher besser gehen wird.



An den Verfasser des letzten Beitrages:
Mir wurde ebenfalls gesagt, dass eine Einstellung für den mD der BP im März lediglich in Diez und Bamberg möglich ist.

Marcel96
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: So 10. Sep 2017, 13:23

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Marcel96 » Mi 15. Nov 2017, 09:20

manuelbpol hat geschrieben:
Di 14. Nov 2017, 22:52
[quote=Marcel96 post_id=<a href="tel:1336012">1336012</a> time=<a href="tel:1508352186">1508352186</a> user_id=83367]
Die März Einstellungen für die Bundespolizei sind stand heute in Diez oder Bamberg.
LG
Woher weißt du das ?
[/quote]

Weil uns das in erster Linie direkt beim Vortstellungsgespräch gesagt wurde und, weil ich noch mal bei der Personalabteilung in Bad Bramstedt angerufen hatte.
Und meine Freundin hat das für mich auch nochmal hinterfragt in ihrem AFZ :polizei1:

Marcel96
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: So 10. Sep 2017, 13:23

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon Marcel96 » Mi 15. Nov 2017, 09:22

manuelbpol hat geschrieben:
Di 14. Nov 2017, 22:52
Woher weißt du das ?
Weil uns das in erster Linie direkt beim Vortstellungsgespräch gesagt wurde und, weil ich noch mal bei der Personalabteilung in Bad Bramstedt angerufen hatte.
Und meine Freundin hat das für mich auch nochmal hinterfragt in ihrem AFZ :polizei1:

manuelbpol
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 20. Apr 2017, 00:48
Wohnort: Wuppertal

Re: Bundespolizei mD oder Landespolizei gD?

Beitragvon manuelbpol » Do 16. Nov 2017, 22:53

Marcel96 hat geschrieben:
Mi 15. Nov 2017, 09:22
manuelbpol hat geschrieben:
Di 14. Nov 2017, 22:52
Woher weißt du das ?
Weil uns das in erster Linie direkt beim Vortstellungsgespräch gesagt wurde und, weil ich noch mal bei der Personalabteilung in Bad Bramstedt angerufen hatte.
Und meine Freundin hat das für mich auch nochmal hinterfragt in ihrem AFZ :polizei1:
Dann kann ich mir Swisttal ja in die Haare schmieren :D naja aber Bamberg und Diez sind auch ganz nett.


Zurück zu „Bundespolizei - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende