Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Bundespolizei!

Moderatoren: Oeli, supporter, Holger73, Oeli, supporter, Holger73

Benutzeravatar
Hit
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Aug 2020, 14:16

Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Hit » So 23. Aug 2020, 14:41

Hallo Forum,

ich hoffe, ich bin mit meinem Anliegen hier richtig. Ansonsten bitte ich darum den Thread zu verschieben.

Ich werde mich bald bei der Bundespolizei für den mittleren Dienst bewerben. Aktuell bin ich noch am lernen, und alles läuft super. Den Cooper Test bestehe ich inzwischen auch nach etwas Training, allerdings knapp.. Cardio ist für mich absolutes Neuland als Gewichtheber ist und mit 97 KG Körpergewicht auf 1,80 gebe ich zu ist das ganze ganz schön Kernig! Aber da sehe ich das Problem nicht, da dies alles eine Frage der Disziplin ist und es wird ständig bisschen besser.

Nur eine Sache macht mit Sorgen, die ich wohl nicht so wirklich beeinflussen kann so sehr ich mich auch bemühe.... Mein Rücken. Und zwar hatte ich vor 5 Jahren eine Untersuchung beim Orthopäden wo beim Röntgen zufällig entdeckt wurde, ich hätte eine Skoliose.

Der Arzt hat mich lediglich drauf hingewiesen, hat aber weder die Grade vermessen, noch irgendwas Therapeutisches verordnet. Allerdings steht im Befundbericht:

X "BWS 2 Ebenen: deutl. Ausbiegung BWS, Skoliose;

BWS: BWS gerade kein Druckschmerz über den Dornfrontsätzen, kein Thoraxkompressionsschmerz,

D LWS Syndrom; BWS-Blockierung;Skoliose;Thoraxschmerzen
,


(Die Thoraxschemrzen waren nur paar Wochen und vergingen von allein, ich hatte einmal etwas übertrieben im Sport)

Seitdem habe ich die auch nie wieder probleme gehabt.


Zu mir: Ich betreibe seit knapp 7 Jahren Kraftdreikampf auf Wettkampfniveau und bin somit gut muskulös. Vom FFMI befinde ich mich bei guten 24
was wohl meine genetische Grenze ist ohne Doping zaubermittel

Ich weiß allerdings dass das alles den Arzt im falle einer Skoliose über 12 grad nicht interessiert wie Muskulös mein Rücken ist, und dass ich 250 Kilo heben kann.

Seitdem ich das Forum hier entdeckt habe verbringe ich eigentlich Tag und Nacht damit mir alles zu dem Thema Skoliose durchzulesen und dennoch finde ich keine Ruhe.

Zu meiner pers. Beruhigung habe ich am Dienstag einen Termin bei einem anderen Orthopäden der mich nochmal röntgen und vermessen soll

Nun zu meiner Frage....wie seht ihr das ganze, wie stehen meine Chancen?

ps: Ich werde meine Chance natürlich nutzen, aber für mich wird eine Welt zusammenbrechen wenn ich nach Hause geschickt werde wegen etwas wo ich nichts dagegen tun kann.

Polizist zu sein ist mein absoluter Traumjob, schon immer gewesen.

Danke schonmal im Voraus, ich freue mich auf Antworten.

MFG Hit

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon MICHI » So 23. Aug 2020, 15:39

Benutze doch bitte einmal die Suche. Es gibt unzählige Beiträge zu diesem Thema.

Z. B.

https://r.tapatalk.com/shareLink/topic? ... source=app
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Hit
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Aug 2020, 14:16

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Hit » So 23. Aug 2020, 16:53

Sag mal, spinne ich jetzt? Ich hab doch geschrieben dass ich nichts anderes getan habe die letzen Tage, ich kenne vermutlich schon jeden Beitrag hier zu dem Thema.

Ich wollte lediglich eine Einschätzung zu meiner Situation mit den gegebenen infos

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25842
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 23. Aug 2020, 17:05

Sehr gelassene Reaktion. Bravo.
Das kann dir hier niemand beantworten. Das wird eine Einzelfallentscheidung nach Tagesform des Arztes.
:lah:

Benutzeravatar
Hit
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Aug 2020, 14:16

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Hit » So 23. Aug 2020, 17:46

Danke

Vlt. können andere User mit einer Skoliose mir sagen wie schlimm das bei mir aussieht zumindest Anhand der Optik.

Anbei ein Bild:



(ich weiß dass keine verbindliche Antwort kommen kann, nur eine Einschätzung. Zum Röntgen wird man ja erst weitergeschickt, wenn der Klinische Befund schonmal sehr verdächtig aussieht)
Zuletzt geändert von Hit am So 23. Aug 2020, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17467
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Controller » So 23. Aug 2020, 17:55

Hm, du stellst deine Fragen bei den falschen Adressaten.
Was hast du denn nun davon, wenn ich dir sagen würde, dass das Bild mich an den jungen Glöckner von Notre Dame erinnern würde??

Nichts, sondern nur Ärger und Wut, was ich vermeiden möchte und unnötig ist.
Also mach dir keinen Kopf, geh zur Untersuchung und nimm es wie ein Mann!
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Hit
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Aug 2020, 14:16

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Hit » So 23. Aug 2020, 18:14

Controller hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 17:55

Was hast du denn nun davon, wenn ich dir sagen würde, dass das Bild mich an den jungen Glöckner von Notre Dame erinnern würde??

Nichts, sondern nur Ärger und Wut, was ich vermeiden möchte und unnötig ist.
Achwo. Weder Wut u.ä.. No hard feelings. Sofern es dein Ehrliches Feedback ist - ich habe ja drum gebeten.

Ich würds als Feedback annehmen und wenn mir mehrere Leute ähnliches Feedback geben würd ich mir Gedanken machen ob das mein Beruf ist, wenn ich eindeutig PDU bin.

Klar sind hier keine Doctoren oder Polizeiärzte, aber man kann doch 1 und 1 zusammenzählen auch ohne ein Atomphysiker zu sein.

Wie wenn du mir z.B. sagst deines ermessens wie Quasimodo, damit wäre ich raus

Momentan befinde ich mich in einer sehr schwierigen Lebenslage und ich versuche das beste draus zu machen. Wenn das mit der Polizei nicht klappt, brauch ich beruflich einen Plan b...

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25842
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 23. Aug 2020, 18:21

Glöckner? :hallo:

Nix für ungut. Nimm das Foto mal lieber raus, atme tief durch und dann viel Erfolg.
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17467
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Controller » So 23. Aug 2020, 18:40

ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich keinerlei Ahnung davon habe, dir also mein Feedback nix bringt, genau wie das aller anderen.

Plan B ist generell nie schlecht :polizei10:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon MICHI » So 23. Aug 2020, 20:04

Hit hat geschrieben:Sag mal, spinne ich jetzt? Ich hab doch geschrieben dass ich nichts anderes getan habe die letzen Tage, ich kenne vermutlich schon jeden Beitrag hier zu dem Thema.

Ich wollte lediglich eine Einschätzung zu meiner Situation mit den gegebenen infos
Dann weißt du doch alles.
Dann verstehe ich deinen Thread nicht.

Die Frage zu deinem Chancen kannst du aus Pollis Betrag entnehmen.

Unter 12 Grad 50:50, ab 12 Grad 0,0.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Hit
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Aug 2020, 14:16

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Hit » So 23. Aug 2020, 21:41

MICHI hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 20:04
Hit hat geschrieben:Sag mal, spinne ich jetzt? Ich hab doch geschrieben dass ich nichts anderes getan habe die letzen Tage, ich kenne vermutlich schon jeden Beitrag hier zu dem Thema.

Ich wollte lediglich eine Einschätzung zu meiner Situation mit den gegebenen infos
Dann weißt du doch alles.
Dann verstehe ich deinen Thread nicht.

Die Frage zu deinem Chancen kannst du aus Pollis Betrag entnehmen.

Unter 12 Grad 50:50, ab 12 Grad 0,0.
Bin ich ganz bei dir. Weiß ich alles.

Dass man ab 12 Grad PDU ist
Dass man unter 12° noch Chancen hat je nach Verfassung
Dass es egal ist wie sportlich man ist wenn man über 12° ist.
Dass es egal ist ob man bislang keine Beschwerden damit hatte wenn man über 12° ist
Dass das alles Inhaltlich geregelt ist in der PDV300 Bundesländerübergreifend.


Habe eben auch gesehen dass Zahlreiche Leute das haben und das Thema auch mehrmals zerkaut wurde, und habe eben auf Leute gehofft die Erfahrung damit haben und'ne Schätzung abgeben könnten wie gut oder schlecht meine Karten sind

Sorry, wenn mein erster Post etwas patzig rüberkam - Ich verstehe auch euch als Admins, dass ihr irgendwann etwas robotischer werdet wenn ihr bestimmte Begriffe liest, wenn ihr schon viele Jahre hier im Forum seid. Als Gegenzug hab ich mir auch etwas Verständnis für meine Frage erhofft.

Grundsätzlich finde ich auch die Mentalität "zieh einfach durch und hör auf zu weinen gut" Doch wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist, dann wäre es einfach nur dumm Fleiß, Schweiß, Ressourcen, Zeit, und Nerven zu investieren

Benutzeravatar
Proud
Corporal
Corporal
Beiträge: 283
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 11:59

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Proud » So 23. Aug 2020, 23:40

Du kannst ja ggf. auch schon beim PÄD anrufen und die Situation schildern. Klar kann keine Ferndiagnose erfolgen, allerdings lässt sich vielleicht auch so der (sinnlose) Aufwand vermeiden. Nicht entmutigen lassen, auch nicht von den Leuten hier :hallo:

Benutzeravatar
Hit
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Aug 2020, 14:16

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Hit » Mo 24. Aug 2020, 13:30

Proud hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 23:40
Du kannst ja ggf. auch schon beim PÄD anrufen und die Situation schildern. Klar kann keine Ferndiagnose erfolgen, allerdings lässt sich vielleicht auch so der (sinnlose) Aufwand vermeiden. Nicht entmutigen lassen, auch nicht von den Leuten hier :hallo:
Hi Proud, glaub das werd ich auch machen letzt endlich. Morgen ist mein Termin beim Orthopäden, mit dem Resultat werd ich da mal nachfragen.

Danke für die Motivation :)

Benutzeravatar
Proud
Corporal
Corporal
Beiträge: 283
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 11:59

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Proud » Mo 24. Aug 2020, 14:52

mach das. Vielleicht auch als erste Instanz den Einstellungsberater in Betracht ziehen, der kann dir vielleicht vorher schon paar Informationen geben. Alles Gute für dich!

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1423
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Polizeiärztliche Untersuchung, Angstschweißthema Skoliose

Beitragvon Kulinka » Mo 24. Aug 2020, 21:12

Hallo Hit,

mal eine Einschätzung eines Menschen, der nicht im Polizeidienst ist. Die Frage lautet doch offenbar: Skoliose über 12 ° oder eben nicht. Die kann Dir nur ein Arzt beantworten, mit dem Du schon einen Termin hast.

Mein Rat (falls Du signifikant unter 12 ° liegst): Arbeite an anderen Skills (Stichworte Selbstreflexion und Objektivität) und fokussiere Dich nicht auf die Skoliose und Deine Rückenmuskulatur. Unternimm auch keine Anstrengung, das lang und breit diskutieren, hinterfragen oder rechtfertigen zu wollen, dass Du eine Skoliose und Angstschweiß deswegen hast, dazu kommt es schon ohne Dein Zutun, wenn der PÄD das will. Ein EAV ist immer eine ganzheitliche Geschichte, Du wirst da nicht als Patient sondern als Human Ressource durchleuchtet, jeder der Beteiligten weiß mehr über Dich und kann Dich deshalb besser einschätzen als Du glaubst.

Es gibt Defizite, die unter bestimmten Parametern verzeihlich sind. Hier lautet der Parameter < 12 °. Aber zumeist greifen auch solche Parameter nicht, wenn Du Dich schon von Dir aus auf eine Weise in das Defizit verbeißt, die Angstschweiß hervorruft.

Viele Grüße
Kulinka


Zurück zu „Bundespolizei - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende