Krankenversicherung

Informationen zur Einstellung und Ausbildung des Zolls

Moderatoren: Team Zoll, Team Zoll

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1156
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Krankenversicherung

Beitragvon J12 » Fr 16. Apr 2010, 13:28

does02 hat geschrieben:Hallo!

Welche KV ist denn erfahrungsgemäß zu empfehlen (abgesehen vom monatlichen Beitrag)??

Gruß
Wer lesen (und scrollen) kann, ist klar im Vorteil! ;D

Gucke dir z.B. mal meinen Post vom 26.03.10 an. :lupe:
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

does02
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 00:00

Re: Krankenversicherung

Beitragvon does02 » Fr 16. Apr 2010, 13:48

J12 hat geschrieben: Gucke dir z.B. mal meinen Post vom 26.03.10 an. :lupe:

Gibt keinen :zunge:

Aber ich seh schon... ich informier mich lieber selbst. spart zeit und nerven :polizei1:

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1156
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Krankenversicherung

Beitragvon J12 » Fr 16. Apr 2010, 14:13

does02 hat geschrieben:
J12 hat geschrieben: Gucke dir z.B. mal meinen Post vom 26.03.10 an. :lupe:

Gibt keinen :zunge:

Aber ich seh schon... ich informier mich lieber selbst. spart zeit und nerven :polizei1:
Ah ja?
J12 hat geschrieben:
miamewchan hat geschrieben:Hallo,
ist das zu viel Schleichwerbung oder könnt ihr mir vielleicht Tips geben, wo man sich am besten während der Ausbildung versichert und was ein realistischer Preis ist? Was sollte man im Kleingedruckten beachten?
(fange im gD an)
Viele Grüße
Mia
Gerne genomen wird in Zöllnerkreisen die DeBeKa oder die Bayerische Beamtenkasse oder die HUK24 (wobei diese aufgrund der ausschließlichen Online-Abwicklung ggf. die günstigsten Konditionen hat). Der Betrag bei Anw (m.D. + g.D.) sollte je nach Leistungsinkludierung bei ca. 50-70 Euro pro Monat liegen. Wichtig ist nur, dass die PKV einen Beihilfeergänzungstraif anbietet, da die Beihilfe vielfach nicht die 50 % übernimmt.
Es bietet sich bei den Leistungen also immer der 50% Tarif an. Bei den stationären Leistungen reicht ggf. das Zweibettzimmer, da die Beihilfe grds. auch nur dieses hälftig übernimmt.

Du kannst dich natürlich auch der GKV hingeben... :buhu:

Ansonsten benutze bitte die SuFu im Forum Zoll - Einstellung und Ausbildung - dort wurde die Thematik schon ausführlich diskutiert. :gruebel:
Im Netz findest du auch diverse Vergleichsrechner. Es ist nur schwer, unabhängige Rechner im Netz zu finden, wo anschließend nicht gleich tonnenweise Werbung ins Haus bekommt.
Aber mit dem allseits bekannten Namen Anna Nass oder Axel Nässe -haben Kollegen erzählt- könnte man ja mal testen... :pfeif:
Und nein, ich bin kein nebenamtlicher Mitarbeiter einer PKV! :no:

Bitte noch beachten: Achtung!

LG
J12
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Gast

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Gast » Mi 21. Apr 2010, 20:52

Tja, also ich hab mir mal ein paar verschiedene Angebote eingeholt, natürlich auch unter Berücksichtigung einzelner Punkte, wie sie J12 schon beschrieben hatte. Insgesamt über 15 Stück, davon bei 8 Versicherungen Beratungsgespräche persönlich geführt.

Lasst euch wirklich Zeit bei der Suche "Eurer" PKV... Es gibt himmelweite Unterschiede.. Und geht bitte nicht immer davon aus, das sie "billig" sein muss. Es kommt hier wirklich auf das Paket an, wie ihr euch versichern wollt. Der Leistungskatalog ist so dermaßen unterschiedlich... Schlimmer wie die KFZ-Versicherung... :ja:

Was die Preise angeht.. Ja, die tendieren tatsächlich für die "Azubis" zwischen 30 und 200 Euro.. wie gesagt, je nach Leistungskatalog, bzw. Versicherung.

Hier sich überrumpeln lassen und erst bei, bzw. während der Ausbildung mal noch so nebenbei ganz schnell ne PKV abzuschließen wäre meiner Meinung völlig fatal. Infos her, in die Verträge, auch wenns schwerfält - Notfalls die Berater nerven bis zum umfallen- , reinlesen und dann erst entscheiden..

Ach ja, noch was... wer über 34 Jahre alt ist, der kann sich das abschminken mit dem anrechnen der Anwärterschaft. Also grob gesagt, die Kosten der PKV sind dem Ausbildungsgehalt dementsprechend niedrig. Wer älter ist... no chance... Ich bin über 34 und werde nen ordentlichen Batzen trotz Ausbildung hinlegen dürfen...

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1156
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Krankenversicherung

Beitragvon J12 » Do 22. Apr 2010, 05:41

NetterältererHerr hat geschrieben: Ach ja, noch was... wer über 34 Jahre alt ist, der kann sich das abschminken mit dem anrechnen der Anwärterschaft. Also grob gesagt, die Kosten der PKV sind dem Ausbildungsgehalt dementsprechend niedrig. Wer älter ist... no chance... Ich bin über 34 und werde nen ordentlichen Batzen trotz Ausbildung hinlegen dürfen...
Und was heißt das in Zahlen? :gruebel:

(Wir werden ja vermutlich noch weitere nette "ältere" Bewerber/innen haben?)
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Gast

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Gast » Do 22. Apr 2010, 14:49

Also in meinem Fall würde dies zwischen 178,-- bis 243,-- Euro monatlich betragen. Alle Versicherungen haben hierbei zumindest annähernd den gleichen Leistungskatalog... Nur was noch "Pflegesätze", und diverse Kleinigkeiten angeht gab es geringe Unterschiede.

Kann euch jetzt wirklich nich sämtliche PKV´s angeben, welche Preise, etc... das muss jeder für sich selber entscheiden, gerade im Hinblick auf die verschiedenen Leistungskataloge. Bei der BGV, die einen sehr guten Leistungskatalog meiner Meinung nach hat, hätte ich einen "NUR" Beitrag von 31,20 Euro monatlich gehabt während der Laufbahnprüfung, wäre ich jünger...

So suche auch ich noch, bzw. entscheide ich mich noch...

wilwered
Cadet
Cadet
Beiträge: 36
Registriert: Sa 8. Nov 2008, 00:00
Wohnort: im hohen Norden

Re: Krankenversicherung

Beitragvon wilwered » Do 22. Apr 2010, 17:19

NetterältererHerr hat geschrieben:Also in meinem Fall würde dies zwischen 178,-- bis 243,-- Euro monatlich betragen.
Echt krass mit Einstiegsalter 34 Jahre 243 € zu berappen.
Mus ja eine Superversicherung sein oder du hast evtl. Risikozuschlag ?

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1156
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Krankenversicherung

Beitragvon J12 » Do 22. Apr 2010, 17:20

NetterältererHerr hat geschrieben:Also in meinem Fall würde dies zwischen 178,-- bis 243,-- Euro monatlich betragen.
:stupid: Uih! :stupid:

Ich hoffe, du kommst mit Übergangsgebührnissen ö.ä. von der BW! Und was sagt die GKV?
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Gast

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Gast » Do 22. Apr 2010, 18:14

Kein Risikozuschlag.. der ganz "normale" Leistungskatalog, den man wählen sollte, um zufrieden und abgedeckt zu sein...

Und das mit der GKV bin ich am Montag am abchecken, inwiefern mir das möglich ist, als evtl. angehender Bundesbeamter..., bzw. wie teuer mich dies dann kommen wird.

Und nö, ich hab auch keine Übergangsgebührnisse..

Ich halt euch auf dem laufenden...

Kyle
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Di 20. Apr 2010, 23:41
Wohnort: Unna (Dortmund)

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Kyle » Fr 23. Apr 2010, 16:44

hallo an alle,

bin zur zeit in der laufenden einstellungsrunde 2009/2010 md der bfd west und ich hoffe ich muss mich zum 01.08.10 privat versichern :flehan: . ich habe mal knapp ein jahr im außendienst der debeka gearbeitet und kann kaum was schlechtes dazu sagen. klar es gibt auch andere gute versicherungsgesellschaften, aber wenn das mit der ausbildung klappt, wird meine wahl wohl wieder auf meinen früheren arbeitgeber fallen ;D

AeroxAerox
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 132
Registriert: Fr 13. Nov 2009, 18:45

Re: Krankenversicherung

Beitragvon AeroxAerox » Fr 30. Apr 2010, 18:20

NetterältererHerr hat geschrieben:Kein Risikozuschlag.. der ganz "normale" Leistungskatalog, den man wählen sollte, um zufrieden und abgedeckt zu sein...

Und das mit der GKV bin ich am Montag am abchecken, inwiefern mir das möglich ist, als evtl. angehender Bundesbeamter..., bzw. wie teuer mich dies dann kommen wird.

Und nö, ich hab auch keine Übergangsgebührnisse..

Ich halt euch auf dem laufenden...
Ich glaube da lässt sich über´s BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) was machen :!:


@ zoellner oder J12

Reichen die Angaben (50% Beihilfe) aus, um ein Angebot errechnen zu lassen ? :gruebel:
Es ist so wie es ist.

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1156
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Krankenversicherung

Beitragvon J12 » Sa 1. Mai 2010, 06:35

AeroxAerox hat geschrieben:
Ich glaube da lässt sich über´s BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) was machen :!:
:polizei6: :nein:

Auszug § 6 BAföG:
(6) Ausbildungsförderung wird nicht geleistet, wenn der Auszubildende
...
3. als Beschäftigter im öffentlichen Dienst Anwärterbezüge oder ähnliche Leistungen aus öffentlichen Mitteln erhält oder


AeroxAerox hat geschrieben: @ zoellner oder J12

Reichen die Angaben (50% Beihilfe) aus, um ein Angebot errechnen zu lassen ? :gruebel:
Neben deinen persönlichen Daten und deinen Wunsch-Leistungen (z.B. BET) genügt der Hinweis auf die Beihilfevorschriften des Bundes mit einem Beihilfesatz von 50 %.
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

AeroxAerox
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 132
Registriert: Fr 13. Nov 2009, 18:45

Re: Krankenversicherung

Beitragvon AeroxAerox » Sa 1. Mai 2010, 11:06

Ok, ich meine die Anwärterbezüge im öD sind schon sehr Hoch. Und das es dann die "älteren" Anwärter etwas teurer in der PKV trifft ist dann wohl bedauerlich.
Die Anwärterbezüge die man bei Zolls bekommt sind so hoch wie manche Arbeitnehmer jeden Monat lediglich Verdienen :gaga:
______________________________________________________________________________

Noch etwas bezüglich meiner Renteneinzahlungen:

Bekomm ich diese in voller Höhe erstattet ? Hat jemand Erfahrung ?
Es ist so wie es ist.

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1156
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Krankenversicherung

Beitragvon J12 » Sa 1. Mai 2010, 14:45

AeroxAerox hat geschrieben: Noch etwas bezüglich meiner Renteneinzahlungen:
Bekomm ich diese in voller Höhe erstattet ? Hat jemand Erfahrung ?
Sofern du noch keine 60 Rentenbeiträge in die GRV eingezahlt hast und Beamter bist/wirst, kannst du dir die erworbenen Rentenansprüche auzahlen lassen. Dazu setze dich aber mit den Profis der Rentenversicherung in Verbindung. :ja:
Die Rechtsgrundlagen findest du im SGB VI.
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Gast

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Gast » Sa 1. Mai 2010, 16:32

@ Aerox..

Wer mehr als 60 Beiträge einbezahlt hat, kann diese nicht zurückfordern...
Dann kriegst halt später neben der Pension zusätzlich noch Rente. :tanzen:

Ansonsten kriegst die Beiträge in voller Höhe wieder erstattet.. Da kann n ordentlicher Batzen bei rauskommen...



Hab mal vor 14 Tagen mit der Rentenversicherungsanstalt telefoniert, da haben die mir diese Information schriftlich zukommen lassen.


Zurück zu „Zoll - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende