Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Informationen zur Einstellung und Ausbildung des Zolls

Moderator: Team Zoll

BLM
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 13:52

Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon BLM » Fr 22. Nov 2013, 14:00

Liebe erfahrenen Zöllner,
ich werde nächstes Jahr 35 und habe den Plan zum Zoll zu gehen.
Ich habe mehrere Jahre im Rettungsdienst und in leitender Position eines privaten Sicherheitsdienstes gearbeitet und „nebenbei“ ein naturwissenschaftliches Studium mit Diplom abgeschlossen. Seitdem arbeite ich regulatorisch für internationale Konzerne und hatte immer mal wieder Kontakte zum Zoll.
Ich würde gerne für eine Bundesbehörde arbeiten und könnte mir auch sehr gut wieder Ermittlungstätigkeiten und Waffentragen in meinem Berufsalltag vorstellen (auch wenn ich mir bewusst bin, dass dies keines Falls bei einer Tätigkeit beim Zoll – zumal im gD.- gesichert ist).
Meine Fragen an Euch.
- Kommt es gelegentlich vor, dass sich Leute mit Mitte 30 in das Abenteuer Zoll stürzen (ob man überhaupt angenommen wird, wird wohl nur meine Bewerbung zeigen)?
- Ist es in meinem Alter noch möglich innerhalb des Zolls „voran“ zu kommen? Mein Ziel ist nicht die Karriere (sonst würde ich in der Wirtschaft bleiben wollen), aber wäre schön zu wissen, dass man dort noch was leisten und man die A13 auch einmal erreichen kann.
- Wie wahrscheinlich ist es, sich in ein „spannendes“ Thema aus dem Bereich der Zollfahndung entwickeln zu können?
Ich würde mich über Eure ehrlichen Antworten zur Entscheidungshilfe freuen.

Liebe Grüße

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1242
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon Cologne » Fr 22. Nov 2013, 18:25

BLM hat geschrieben: - Kommt es gelegentlich vor, dass sich Leute mit Mitte 30 in das Abenteuer Zoll stürzen (ob man überhaupt angenommen wird, wird wohl nur meine Bewerbung zeigen)?
Regelmäßig.
Jedes Jahr werden unter anderem auch Z12 von der Bundeswehr, auch im gD, eingestellt. Die sind
in der Regel Anfang bis Mitte Dreißig wenn sie beim Zoll anfangen. Wobei du mit 35 vermutlich schon zu den "älteren" gehören würdest.
BLM hat geschrieben: - Ist es in meinem Alter noch möglich innerhalb des Zolls „voran“ zu kommen? Mein Ziel ist nicht die Karriere (sonst würde ich in der Wirtschaft bleiben wollen), aber wäre schön zu wissen, dass man dort noch was leisten und man die A13 auch einmal erreichen kann.
Möglich schon. Versprechen kann dir da keiner was.
Ich kenne Z12er die Anfang der 90er gestartet sind und heute(so pi mal Daumen 10 Jahre vor der
Pensionierung) A12 sind.
Aber längst nicht jeder Zollbeamte des gD, auch wenn er/sie direkt nach der Schule angefangen hat, erreicht die Endstufe A13.
BLM hat geschrieben: - Wie wahrscheinlich ist es, sich in ein „spannendes“ Thema aus dem Bereich der Zollfahndung entwickeln zu können?
Hängt von vielen Faktoren ab. In der Regel wirst du nach der Ausbildung erst einmal im allgemeinen Dienst eingesetzt. Während der Probezeit (3 Jahre) wirst du dich nicht weg bewerben können.
Wenn alles gut läuft bist du zu dem Zeitpunkt dann 41.
Viele die sich das wünschen und immer wieder bewerben schaffen es zur Fahndung zu kommen.
Ob das für jeden die richtige Verwendung ist lassen wir mal dahingestellt. Ob man sich das in dem Alter noch "antun" sollte - da wissen die Fahnder hier im Forum bestimmt besser drauf Antwort.

Gruß

Cologne

BLM
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 13:52

Re: Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon BLM » Fr 22. Nov 2013, 19:06

Hallo Cologne,


danke für Deine ausführlichen Antworten!
Gerne freue ich mich auch auf weitere Meinungen- habe ja noch bis August Zeit meine Bewerbung abzuschicken,...

noch eine weitere Frage:
Ich habe jetzt etliche Tabellen gelesen und Rechner ausprobiert. Leider kam ich auf unterschieldiche Ergebnisse. Vielleicht kann mir jemand helfen: Man startet ja nach dem Studium mit A9, richtig?
Abzüglich der Steuer bleiben um die 1.900€, von denen noch die PKV abgeht. Stimmt das so? Als unverheirateter ohne Kinder hat man vermutlich auch nicht mit weiteren Zuschlägen zu rechnen?

Vielen Dank an Euch!

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon zoellner » Fr 22. Nov 2013, 19:48

Hi BLM

Mit 30 bist du Einer unter Vielen in der Ausbildung. Eine offizielle Altersgrenze gibt es nicht. Das BMF behält sich aber bei Bewerbern um die 40 eine Entscheidung vor.

Du wirst ca. 33, 34 sein wenn du mit dem Studium beim Zoll fertig bist. Zwischenzeitlich kommen zwar einige Absolventen auch direkt zur Zollfahndung, nur ist das immer davon abhängig, wo das BMF in dem Jahr einen Personalschwerpunkt sieht. Nach der Ausbildung hast du 3 Jahre Probezeit und kannst dich (i.d.R) erst dann auf interne Stellenausschreibungen bewerben. Da sind durchaus auch Ausschreibungen bei der Zollfahndung mit drin. Du wirst zunächst einen Dienstposten in der Besoldungsgruppe A9-A11 erhalten. Also ein gebündelter Dienstposten auf dem du bist zum Zollamtmann (A11) befördert werden kannst. Für Posten als Zollamtsrat (A12) und Zolloberamtsrat (13) brauchst du die entsprechenden Berurteilungen und auch einen entsprechenden Dienstposten. Bei der Zollfahndung sind Zolloberamtsräte die Sachgebietsleiter und stlv. Sachgebeitsleiter, also recht rar gesäht.

Realistisch ist eher A11 und A12 bis zur Pension.

Während der Ausbildung bekommst du das Anwärtergrundgehalt i.H.v 1098,38 €
Nach Abschluss der Ausbildung bekommst du einen Dienstposten in der Besoldungsgruppe A9 und bekommst. 2441,26€ brutto. Bist du in einem Bereich in dem du die Polizeizulage bekommst, dann komme da noch 133,75€ dazu. Mit 1900€ liegst du da netto schon ganz richtig. Da du dich aber zu 50% privat versichern musst, kommen da noch zwischen 140-180 € hinzu, die von deinem Nettogehalt abgezogen werden.
http://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/einkom ... 30801_.pdf

Nach 2 Jahren kommst du dann in die nächst höhrere Erfahrungsstufe. Nach weiteren 3 Jahren in die nächste, dann wieder 3 Jahre, dann 4 und nach 23 Jahren in einer Besoldungsgruppe bist du dann in der höchsten Stufe.
http://www.beamtenbesoldung.org/beamten ... tufen.html

Wenn du befördert wirst, rutscht du eine oder mehrere Stufen wieder runter.

BLM
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 13:52

Re: Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon BLM » Fr 22. Nov 2013, 20:23

Hi Zöllner,

zunächst mal viele Grüße in meine alte Heimat!
Ganz vielen Dank für Deine Antwort, sie hilft mir sehr weiter.

Ich werde nächstes Jahr 35, also geht Deine Alters-Rechnung nicht ganz auf, aber ich habe ja jetzt viele Infos von Dir bekommen!

Liebe Grüße

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1242
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon Cologne » Sa 23. Nov 2013, 12:50

zoellner hat geschrieben:Wenn du befördert wirst, rutscht du eine oder mehrere Stufen wieder runter.
Es sollte keine neue Festsetzung von Erfahrungsstufen nach Beförderung mehr geben.
Die Überleitung ist seit Mitte des Jahres Geschichte.

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon zoellner » Di 26. Nov 2013, 22:38

Cologne hat geschrieben:
zoellner hat geschrieben:Wenn du befördert wirst, rutscht du eine oder mehrere Stufen wieder runter.
Es sollte keine neue Festsetzung von Erfahrungsstufen nach Beförderung mehr geben.
Die Überleitung ist seit Mitte des Jahres Geschichte.
Also wenn ich von A9 in der 5 Stufe zu A10 befördert werde, dann bleibe ich in der 5 Stufe?!

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1242
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Mit Mitte 30 zum Zoll/ gD?

Beitragvon Cologne » Mi 27. Nov 2013, 18:55

Ja!

Zudem steht noch ein Urteil des EUGH wegen Diskriminierung durch Dienstaltersstufen aus.
Ich glaub morgen wird der EUGH eine Stellunganhme dazu abgeben.
Könnte sein, dass die Regelung mit der Überleitung für nicht rechtmäßig erachtet wird.
Die Rechtsfolgen daraus müßten allerdings abgewartet werden.

Grüße


Zurück zu „Zoll - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende