Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Informationen zur Einstellung und Ausbildung des Zolls

Moderator: Team Zoll

Iddefix
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 13. Jan 2018, 07:36

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon Iddefix » Mi 4. Apr 2018, 12:48

omnimodofacturus hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 21:26
..... Später bekam ich dann den Brief, dass es letztlich nur für einen Warteplatz mit der Nummer 7 gereicht hat.....
Hallo, weißt du denn schon, ob du inzwischen etwas nach vorne gerutscht bist?

Benutzeravatar
Luc1003
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 12:27

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon Luc1003 » Do 5. Apr 2018, 14:13

Hallo, weiß jemand ob es eine Altersgrenze für die Verbeamtung gibt, vom Finanzamt weiß ich das man mit 39 Jahren spätestens das Studium beginnen müsste, damit man noch verbeamtet wird, ansonsten wird zwar noch eingestellt aber dann nur noch als Angestellter..

VuB
Constable
Constable
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Apr 2018, 21:02

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon VuB » Do 5. Apr 2018, 14:32

Luc1003 hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:13
Hallo, weiß jemand ob es eine Altersgrenze für die Verbeamtung gibt, vom Finanzamt weiß ich das man mit 39 Jahren spätestens das Studium beginnen müsste, damit man noch verbeamtet wird, ansonsten wird zwar noch eingestellt aber dann nur noch als Angestellter..
Beim Zoll wurde die Altersgrenze aufgehoben....Im Jahrgang 2017 wurde eine Kollegin eingestellt, die, ich glaube, 47/48 Jahre alt ist.

Benutzeravatar
Luc1003
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 12:27

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon Luc1003 » Do 5. Apr 2018, 14:52

VuB hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:32
Luc1003 hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:13
Hallo, weiß jemand ob es eine Altersgrenze für die Verbeamtung gibt, vom Finanzamt weiß ich das man mit 39 Jahren spätestens das Studium beginnen müsste, damit man noch verbeamtet wird, ansonsten wird zwar noch eingestellt aber dann nur noch als Angestellter..
Beim Zoll wurde die Altersgrenze aufgehoben....Im Jahrgang 2017 wurde eine Kollegin eingestellt, die, ich glaube, 47/48 Jahre alt ist.

Wird sie denn auch verbeamtet?

VuB
Constable
Constable
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Apr 2018, 21:02

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon VuB » Do 5. Apr 2018, 15:36

Luc1003 hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:52
VuB hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:32
Luc1003 hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:13
Hallo, weiß jemand ob es eine Altersgrenze für die Verbeamtung gibt, vom Finanzamt weiß ich das man mit 39 Jahren spätestens das Studium beginnen müsste, damit man noch verbeamtet wird, ansonsten wird zwar noch eingestellt aber dann nur noch als Angestellter..
Beim Zoll wurde die Altersgrenze aufgehoben....Im Jahrgang 2017 wurde eine Kollegin eingestellt, die, ich glaube, 47/48 Jahre alt ist.

Wird sie denn auch verbeamtet?
Mit Beginn der Ausbildung - unerheblich ob gD oder mD - am 01. August legt man den Eid ab und ist damit auch verbeamtet. Zunächst als Beamter auf Widerruf und danach entsprechend auf Probe und Lebenszeit.

Dabei gelten für Lebensältere Kollegen dieselben Grundsätze wie für alle anderen auch.

In die Zollspezifischen Laufbahnen kann man grundsätzlich nur als Beamter eingestellt werden. Natürlich gibt es auch Angestelltenberufe (Kanzlei z. B.) oder eben die Ausbildung zum/zur Bürokaufmann/Bürukauffrau - dies hat aber grundsätzlich nichts mit der Zollspezifischen Ausbildung zu tun.

Benutzeravatar
Luc1003
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 12:27

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon Luc1003 » Do 5. Apr 2018, 15:47

VuB hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 15:36
Luc1003 hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:52
VuB hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 14:32


Beim Zoll wurde die Altersgrenze aufgehoben....Im Jahrgang 2017 wurde eine Kollegin eingestellt, die, ich glaube, 47/48 Jahre alt ist.

Wird sie denn auch verbeamtet?
Mit Beginn der Ausbildung - unerheblich ob gD oder mD - am 01. August legt man den Eid ab und ist damit auch verbeamtet. Zunächst als Beamter auf Widerruf und danach entsprechend auf Probe und Lebenszeit.

Dabei gelten für Lebensältere Kollegen dieselben Grundsätze wie für alle anderen auch.

In die Zollspezifischen Laufbahnen kann man grundsätzlich nur als Beamter eingestellt werden. Natürlich gibt es auch Angestelltenberufe (Kanzlei z. B.) oder eben die Ausbildung zum/zur Bürokaufmann/Bürukauffrau - dies hat aber grundsätzlich nichts mit der Zollspezifischen Ausbildung zu tun.

Super :zustimm: danke für die Antwort

KopAc
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 14:47

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon KopAc » Do 5. Apr 2018, 16:06

Hey Leute,

Meint ihr mit dem Wartelistenplatz 3 kann man sich in Aachen noch berechtigte Hoffnungen machen, oder ist der Zug für dieses Jahr abgefahren?

Viele Grüße.
Zuletzt geändert von KopAc am Fr 20. Apr 2018, 18:23, insgesamt 2-mal geändert.

VuB
Constable
Constable
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Apr 2018, 21:02

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon VuB » Do 5. Apr 2018, 16:14

KopAc hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 16:06
Hey Leute,

Meint ihr mit dem Wartelistenplatz 3 kann man sich in Aachen noch berechtigte Hoffnungen machen, oder ist der Zug für dieses Jahr abgefahren?

Viele Grüße.
Grundsätzlich schon. Die Erfahrung zeigt, das immer mal wieder Nachwuchskräfte abspringen. Aachen stellt dieses Jahr jedoch nur 5 Bewerber im gehobenen Dienst ein. Ob es letztendlich reicht, ist pauschal nicht zu beantworten. Es gab auch bereits Wartelistenplatzbewerber die am 05 August angerufen wurden und ihre Zusage erhalten haben, da einige sich erst sehr spät, um nicht zu sagen um 1 vor 12, dazu entschieden haben, einen anderen Berufsweg einzuschlagen. Das Thema Kündigungsfrist ist dann bei denen, die sich in einem Job befinden, natürlich immer so eine Sache.

KopAc
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 14:47

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon KopAc » Do 5. Apr 2018, 16:20

In einem vorherigen Beitrag wurde von 10 Bewerbern im gehobenen Dienst und 5 Bewerbern im mittleren Dienst, welche dieses Jahr in Aachen eingestellt werden, berichtet.
Danke für deine Einschätzung!

VuB
Constable
Constable
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Apr 2018, 21:02

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon VuB » Do 5. Apr 2018, 16:48

KopAc hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 16:20
In einem vorherigen Beitrag wurde von 10 Bewerbern im gehobenen Dienst und 5 Bewerbern im mittleren Dienst, welche dieses Jahr in Aachen eingestellt werden, berichtet.
Danke für deine Einschätzung!
Pardon, ich hatte mich verlesen.

Oben geschriebenes gilt natürlich trotzdem nach wie vor.
Bei 10 ist die Chance dass jemand (oder in deinem Fall - mehrere) abspringt natürlich höher. Es gibt aber auch durchaus Hauptzollämter, wo 15 Nachwuchskräfte (im gD) eingestellt wurden und keiner abgesprungen ist.

Beast44
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: Do 29. Mär 2018, 11:05

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon Beast44 » Mo 16. Apr 2018, 11:33

Guten Tag zusammen,

hier nun mal von mir ein par Fragen bezüglich des anstehenden Studiums.
Vorneweg: Ich weiß, die meisten Fragen werden sich vermutlich in den nächsten Monaten alle klären, und es sind auch keine Überlebenswichtigen Dinge. Aber es sind ein par Gedanken, die in letzter Zeit so in meinem Kopf rumgeistern, und vllt hat ja jemand Lust und Zeit, das ganze zu beantworten.
Weiterhin: Ich habe mich durch diesen und anderen Thread gelesen. Sollte hier nun eine Frage auftauchen, die irgendwo schon mal beantwortet wurde, bitte ich dies zu verzeihen. Ich habe es dann schlicht und einfach überlesen.

- Grundsätzlich ist Ausbildungsbeginn in Münster ja der 01. August. Habe noch keine genaueren Unterlagen bekommen, in denen weiterführende Infos stehen würden. Deshalb mal nice to know: Der 01.08. fällt dieses Jahr auf einen Mittwoch. Ist davon auszugehen, dass dann die Ausbildung effektiv am 06.08. los geht, oder ist definitiv für den 01.08. Anreise, wenn er nicht auf ein Wochenende fällt? Wie wird das so gehandhabt?

- Wie ich gelesen habe, wird man zu Beginn des Studiums mit einem Laptop ausgestattet, vollgestopft mit digitalen Büchern, Gesetzen etc. Muss erfahrungsgemäß noch einiges analoges Beschafft werden? Ich gehe ja mal davon aus... Auf was kann ich mich da so einstellen? Wie umfangreich?
Nutzt man bei Klausuren dann den Laptop? Schreibt man die dann auch digital, oder mit Stift und nutzt den Laptop nur als Nachschlagewerk?

- Bis August habe ich nicht zwingend Stress, weder beruflich, noch privat. Gibt es Empfehlungen, Tipps, auf was ich mich evtl schon mal vorbereiten könnte? Mir ist bewusst, dass sowas immer nur bedingt zielführen ist... Aber vllt kann man ja sagen: "Bei akuter Langeweile schadet es sicher nicht, sich vorab in XX einzulesen". Natürlich nichts krass tiefgehendes, sondern für den "Normalbürger" noch verständliches. Buchempfehlungen?

- Wann und wie entscheidet sich, wo ich meine Praxis-Phasen absolvieren werde? Gibt es einen festen, vorgegebenen Ablauf, von wegen 1. Prakitum bei Abteilung A, 2. Praktikum bei Abteilung B. Suche ich mir das selbst aus?... oder wie läuft das ab?
Wird hierbei der Wohnort berücksichtigt? Ich bin für ein HZA mit einem verhältnismäßig großen Zuständigkeitsbereich eingestellt. Es gibt bspw 3km von meinem Wohnort eine Außenstelle des HZA, es gibt aber auch eine Stelle der KEV, zugehörig zum selben HZA, allerdings 142km von meinem Wohnort entfernt. Wie wird dort verfahren? Soll kein Mimimi sein, habe da kein Problem mit, einfach nur interessehalber.

- Das Studium schließt ja mit einer Bewertung/Benotung ab. Wie wirkt sich das Abschneiden des Studiums darauf aus, welchen Dienstposten ich danach bekomme? Ist das relevant? Habe ich mit einem besonders guten Abschluss eine Art "Vorkaufsrecht" auf spezielle oder vllt auch alle Dienstposten, oder spielt hier der Schnitt gar keine Rolle?
Wie wirkt sich der Abschluss auf anstehende Beförderungen aus? Warte ich mit einem schlechten Schnitt länger auf die kommende(n) Beförderung(en)?

- Vermutlich kann man, wie bei vielen anderen Behörden auch, zu Beginn des Studiums teilweise Unterlagen oder irgendwelche anderen Gegenstände/Dinge von Vorgängern übernehmen. Bzw wird es diese Angebote irgendwann ja evtl geben. Oder ist das beim Zoll nicht üblich?
Was davon ist sinnvoll, wo sollte man eher etwas vorsichtig sein?

- Wie entscheidet sich nach dem Studium, welchen Dienstposten man besetzen wird? Gibt es hier auch so eine Art "Wunschliste" mit Priorisierung, oder wird man als Neuling einfach gesetzt? Wie sind dort so allgemein die Erfahrungswerte, falls Vorlieben berücksichtig werden, ob das ganze auch durchgeht?

- Weil ich das Thema vor kurzem mit einer Freundin hatte, die Diplom-Finanzwirtin beim Finanzamt ist: In wie weit sind die beiden Studiengänge bei Zoll und Finanzamt inhaltlich vergleichbar? Gibt es jemanden, der da Erfahrungswerte hat, und da Auskunft geben kann? Ist auch nur nice to know...

So, das wars fürs Erste. Würde mich über die ein oder andere Antwort freuen.

Wünsche allen einen tollen, sonnigen Wochenstart!

Grüße aus dem Rheinland,

Beast

Xota
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 13:56

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon Xota » Mo 16. Apr 2018, 14:05

Zu Punkt 1 kann ich sagen, dass zunächst eine Einführungsphase in deinem zuständigen HZA ansteht, in der Anträge und sonstiges unterschrieben werden müssen und alles Weitere zur Ausbildung besprochen wird.
Zur Dauer habe ich hier im Board irgendwas zwischen 1-2 Wochen gelesen.
Danach ist das Anreisetag. Vielleicht weiß ja der Zoellner schon den genauen Termin.

uninformiert
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 17:19

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon uninformiert » Mo 16. Apr 2018, 15:11

Beast44 hat geschrieben:
Mo 16. Apr 2018, 11:33
[...]
- Grundsätzlich ist Ausbildungsbeginn in Münster ja der 01. August. Habe noch keine genaueren Unterlagen bekommen, in denen weiterführende Infos stehen würden. Deshalb mal nice to know: Der 01.08. fällt dieses Jahr auf einen Mittwoch. Ist davon auszugehen, dass dann die Ausbildung effektiv am 06.08. los geht, oder ist definitiv für den 01.08. Anreise, wenn er nicht auf ein Wochenende fällt? Wie wird das so gehandhabt?
[...]
Einstellungsdatum ist und bleibt der 01. August, es sei denn, dieser fällt auf's Wochenende. Aber: Studienbeginn ist nicht gleich Ausbildungsbeginn. Du hast zunächst ein Einführungspraktikum beim HZA. Anschließend beginnt das Grundstudium in Münster. Wann genau das stattfindet, wird dir von deiner Ausbildungsleitung mitgeteilt.
[...]
- Wie ich gelesen habe, wird man zu Beginn des Studiums mit einem Laptop ausgestattet, vollgestopft mit digitalen Büchern, Gesetzen etc. Muss erfahrungsgemäß noch einiges analoges Beschafft werden? Ich gehe ja mal davon aus... Auf was kann ich mich da so einstellen? Wie umfangreich?
Nutzt man bei Klausuren dann den Laptop? Schreibt man die dann auch digital, oder mit Stift und nutzt den Laptop nur als Nachschlagewerk?
[...]
Du erhältst in Münster ein Dienstlaptop, völlig richtig. Darauf ist eine Offlineversion der E-VSF (elektronische Vorschriftensammlung) installiert. Diese nutzt du auch in den Prüfungen zu Verfassungsrecht und Verwaltungsrecht. Die Prüfungen zu BWL (bzw. BGV) und VWL finden lediglich mit einem handelsüblichen Taschenrechner statt. Die Prüfungen laufen derweil komplett analog über Papier. Eine Anschaffung von herkömmlichen Gesetzesbüchern ist derweil nicht nötig.
[...]
- Wann und wie entscheidet sich, wo ich meine Praxis-Phasen absolvieren werde? Gibt es einen festen, vorgegebenen Ablauf, von wegen 1. Prakitum bei Abteilung A, 2. Praktikum bei Abteilung B. Suche ich mir das selbst aus?... oder wie läuft das ab?
Wird hierbei der Wohnort berücksichtigt? Ich bin für ein HZA mit einem verhältnismäßig großen Zuständigkeitsbereich eingestellt. Es gibt bspw 3km von meinem Wohnort eine Außenstelle des HZA, es gibt aber auch eine Stelle der KEV, zugehörig zum selben HZA, allerdings 142km von meinem Wohnort entfernt. Wie wird dort verfahren? Soll kein Mimimi sein, habe da kein Problem mit, einfach nur interessehalber. [...]
Wie und wo du in der Praxis eingeteilt wirst, entscheidet die Ausbildungsleitung anhand der Besetzung der Dienststellen. Dabei gibt es nicht zwingend einen Fahrplan, wie du ihn beschreibst. Viel mehr ist vorgesehen, während des dualen Studiums bespielsweise X Wochen in der Zollabfertigung und Y Wochen im Sachgebiet B tätig zu sein.
[...]
- Das Studium schließt ja mit einer Bewertung/Benotung ab. Wie wirkt sich das Abschneiden des Studiums darauf aus, welchen Dienstposten ich danach bekomme? Ist das relevant? Habe ich mit einem besonders guten Abschluss eine Art "Vorkaufsrecht" auf spezielle oder vllt auch alle Dienstposten, oder spielt hier der Schnitt gar keine Rolle?
Wie wirkt sich der Abschluss auf anstehende Beförderungen aus? Warte ich mit einem schlechten Schnitt länger auf die kommende(n) Beförderung(en)? [...]
Ein "Vorkaufsrecht" aufgrund deiner Note gibt es nicht, dieses gibt es nur über Sozialpunkte, wenn man beispielsweise verheiratet ist und Kinder hat.
Inwieweit sich deine Studiumsnote auf Beförderungen auswirkt, kann ich nicht sagen. Die Beurteilung für deine Tätigkeit als BaP wird aber ausschlaggebend für eine Beförderung sein.
[...]
- Vermutlich kann man, wie bei vielen anderen Behörden auch, zu Beginn des Studiums teilweise Unterlagen oder irgendwelche anderen Gegenstände/Dinge von Vorgängern übernehmen. Bzw wird es diese Angebote irgendwann ja evtl geben. Oder ist das beim Zoll nicht üblich?
Was davon ist sinnvoll, wo sollte man eher etwas vorsichtig sein? [...]
Angebote für Lehrbücher usw. hängen zu Beginn des GS in Münster am schwarzen Brett. Mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen.
[...]
- Wie entscheidet sich nach dem Studium, welchen Dienstposten man besetzen wird? Gibt es hier auch so eine Art "Wunschliste" mit Priorisierung, oder wird man als Neuling einfach gesetzt? Wie sind dort so allgemein die Erfahrungswerte, falls Vorlieben berücksichtigt werden, ob das ganze auch durchgeht? [...]
Vor der Laufbahnprüfung wird eine Liste mit Verwendungsmöglichkeit veröffentlicht, dort ist zu erkennen in welchem Bezirk, bei welchem Zollamt die Stelle frei ist und ob diese evtl. Zulagen hat, im waffentragenden Bereich ist etc. Wie oben genannt, werden die Personen mit Sozialpunkten zuerst "bedient", anschließend werden die übrigen Posten verteilt. Selbst kann man Wünsche priorisieren. Falls diese Wünsche nicht erfüllt werden, kann man noch auswählen, ob man lieber eine örtliche oder aufgabengerichtete Tätigkeit wünscht. Sprich: Ich will auf jeden Fall in den waffentragenden Bereich, auch wenn ich dafür ans andere Ende der Republik muss. Oder: Mir egal, was ich mache, Hauptsache ich muss nicht ans andere Ende der Republik.

Zu den anderen Fragen kann ich leider nichts sagen.

Anwärter051995
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 18:19

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon Anwärter051995 » Mi 18. Apr 2018, 22:54

Habe heute vom HZA Köln Bescheid bekommen, dass ich nach einreichen der Unterlagen Arzt usw. Angenommen bin. Was genau passiert bei der Untersuchung und wie ist der weitere Ablauf? Vertrag usw wsnn liegt dieser vor?

uninformiert
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 17:19

Re: Einstellungsrunde 2017/2018 - Zollverwaltung gehobener Dienst

Beitragvon uninformiert » Do 19. Apr 2018, 18:28

Was genau beim Arzt geschieht, wurde hier im Thread - soweit ich mich erinner - bereits angesprochen.
Was weiter geschieht, wird dir deine Ausbildungsleitung rechtzeitig vor der Einstellung mitteilen. Es heißt jetzt erstmal warten.

Auf einen Vertrag kannst du lange warten. Es gibt keinen. Du wirst zum Beamten auf Widerruf ernannt. Du bekommst eine Ernennungsurkunde, aber keinen Ausbildungsvertrag o.ä.


Zurück zu „Zoll - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende