Wegbewerben/Stammdienststellenwechsel nach der Ausbildung/Hotspots

Informationen zur Einstellung und Ausbildung des Zolls

Moderatoren: Team Zoll, Team Zoll

Liakath
Constable
Constable
Beiträge: 47
Registriert: Do 25. Okt 2018, 16:15

Wegbewerben/Stammdienststellenwechsel nach der Ausbildung/Hotspots

Beitragvon Liakath » Do 2. Jul 2020, 12:53

Hallo liebe Copzone!

Ich bin in der Ausbildung beim Zoll und extrem glücklich und zufrieden - auch trotz Corona Leben. :D Zwar brauche ich noch ein wenig bis ich mit der Ausbildung fertig bin, aber da sich familiär und privat sehr viel getan hat, stellt sich natürlich jetzt die Frage, wie die Chancen nach der Ausbildung stehen, von meinem derzeitigen HZA wegzukommen, dann man Staune, mit dem Jahrgang der dieses Jahr fertig wird und uns die nächstes Jahr fertig werden, wird das Thema "aus der Region, für die Region" mal angegangen, zwar ist es auch möglich drei überregionale Stellen anzugeben, aber es ist nicht mehr wie Jahre davor.
Versteht mich nicht falsch, ich bin sehr glücklich an meinem HZA und überglücklich mit den Kollegen hier, aber das Leben spielt manchmal halt andere Karten.

Ich bin örtlich nicht komplett gebunden, es soll nur Richtung BaWü/Bayern gehen im Optimalfall. Irgendwas in der Richtung von Augsburg rum. Ulm, Kempten, Memmingen. Rosenheim wäre auch eine Idee, Lindau oder Konstanz. Tatsächlich wäre Kempten das Optimum. Stuttgart wäre auch eine Option in die Richtung, die Nahe liegt. Also, ich bin örtlich nicht fest gebunden wie man sieht. Tatsächlich wäre mir auch das SG vollkommen egal, solange ich mich örtlich aus NRW und dem Ruhrgebiet wegbewegen kann.

Ich weiß man kann sowas pauschal nicht sagen, ich bin Bundesbeamtin und kann überall hingeschickt werden und das ist mir auch klar und ich habe damit kein Problem. Würde aus den genannten Gründen nur gerne meinen Wohnort und Arbeitsort ändern. :)
Wie stehen die Chancen? Tauschpartner? Wegbewerben? Wie könnte man es am schlausten angehen - außer die Option die drei Jahre abzusitzen, die ist mir schon klar. :D
Ich bin aktuell im mD, im September wird der Sporttest abgenommen und die Chancen, diesen zu bestehen und somit die Eignung für Waffenträger zu bekommen, steht sehr gut.

Eine weitere Frage wäre, wo die aktuellen Hotspots liegen, abgesehen vom Dauerhotspot Frankfurt :D

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Liebe Grüße
HZA Duisburg

unbekannte
Corporal
Corporal
Beiträge: 270
Registriert: Do 19. Aug 2010, 12:53

Re: Wegbewerben/Stammdienststellenwechsel nach der Ausbildung/Hotspots

Beitragvon unbekannte » Fr 3. Jul 2020, 08:18

Dir kann doch jetzt noch keiner sagen, wie es in einem Jahr aussieht. Es gibt so viele Faktoren, an denen es hängt.

Wieviele Stellen werden dem HZA Duisburg zugestanden? Daran kann es schon hängen, ob du in die überregionale Verteilung rutscht oder nicht (je nachdem, wieviele Sozialpunkte du hast und wie gut/schlecht der bis dahin erreichte Notenschnitt ist). Solltest du nicht rein rutschen, bekommst du eine Stelle in deinem HZA bzw evtl. bei der GZD oder dem ZFA, wenn in deinem HZA Bezirk vorhanden.

Einfach überregional bewerben geht nicht ohne einen wirklich triftigen Grund (ich möchte mich verändern oder habe jemanden kennengelernt reicht nicht aus). Das wird dann zwar zur Prüfung an die GZD geschickt, aber dort dann abgeschmettert.

Bevor nicht die Verteilung erfolgt ist, kannst du gar nichts machen. Erst nachdem dir die Stelle bekanntgegeben wurde, kannst du versuchen einen Tauschpartner zu finden.

Und was gerade Hotspot ist oder nicht kann sich von einer Minute zur anderen ändern...


Zurück zu „Zoll - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende