Abschlusspraktikum beim BKA (LaPo-KA)

Alles über das BKA
Benutzeravatar
John_Doe
Constable
Constable
Beiträge: 81
Registriert: Do 21. Sep 2017, 16:24
Wohnort: Köln

Abschlusspraktikum beim BKA (LaPo-KA)

Beitragvon John_Doe » Mo 27. Apr 2020, 12:43

Hallo zusammen,

ich studiere derzeit bei der Polizei NRW und bin im zweiten Ausbildungsjahr, weshalb ich langsam damit beginne mir Gedanken bezüglich meines Abschlusspraktikum zu machen. Das BKA ist mir dabei besonders ins Auge gefallen.

Mich würde Folgendes interessieren:
- In welchen Bereichen des BKA werden üblicherweise Anwärter im Abschlusspraktium eingesetzt? Ist das ein spezieller Bereich, oder macht man quasi einen Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen? Kann man das beeinflussen, falls einem z.B. OK oder der operative Dienst besonders interessieren?
- Welchem Standort werden die Praktikanten zugeteilt? Ist es möglich in Berlin das Praktikum zu machen?
- Gibt das Praktikum einem die Möglichkeit "mit anzupacken", oder sitzt man eher die ganze Zeit nebenbei, während man den Kollegen zuguckt, wie sie am Computer arbeiten? Oder anders formuliert: Ist das Praktikum spannend und abwechslungsreich gestaltet?

Ich glaube das wären die wichtigsten Fragen. :)
Ich würde mich sehr über Antworten von anderen Praktikanten oder von Kollegen aus dem BKA freuen.

PS: Falls jemand zufällig weiß, welches Land beim Verfassungsschutz KAs fürs Abschlusspraktikum annimmt, würde ich mich ebenfalls über eine Info freuen. Gerne per PN.
NRW: EJ 2018 ✅

BKAadee
Constable
Constable
Beiträge: 44
Registriert: Di 24. Mai 2011, 09:25
Wohnort: am Rhein

Re: Abschlusspraktikum beim BKA (LaPo-KA)

Beitragvon BKAadee » Di 28. Apr 2020, 11:00

Interessante Frage.
Ich kenne das nur andersrum. Die BKAler suchen sich ein Land, eine Landesbehördeaus um ihr Praktikum dort zu machen (und schwärmen dann noch jahrzehntelang von den dortigen Erfahrungen, wie es immer wieder in den Jahrgangstreffen zu vernehmen ist). In der Tat, ich war damals in einer Kleinstadtdienststelle, zusätzlich beim IM (Polizeiabteilung) und dem LKA eines kleineren Bundeslandes. Habe dort (von der Verkehrsüberwachung bis zur Sitte und 1. K) alle Bereiche kennen- und schätzen gelernt und war hinterher Ansprechpartner aus dem Land für Bedürfnisse an das BKA. Leider ist dieses Konzept inzwischen reduziert worden auf wenige Monate Länderpraktikum.
Aber, warum sollte es nicht auch andersrum möglich sein.
Versuch es einfach und schreib KI an. Hinterher wirst Du wissen, woran Dein Herz hängt, der eher analytischen Schreibtischarbeit oder dem Nervenkitzel in der Frühbesprechung, was ist in der Nacht passiert und wer übernimmt die Sachbearbeitung vor Ort...
Alles Gute

PS
Die positivere Work-Lifebilanz mit eher famiienfreundlichen Arbeitszeiten findest Du eher im BKA

Schnulpe
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 13:17

Re: Abschlusspraktikum beim BKA (LaPo-KA)

Beitragvon Schnulpe » Di 28. Apr 2020, 14:47

Ich habe tatsächlich auch erst eine Länderkollegin kennengelernt, die ein Praktikum im BKA absolviert hat. Es ist wohl nicht alltäglich, aber definitiv möglich. Sie konnte sich die Arbeitsbereiche ihres Praktikums aussuchen, soweit ich mich erinnern kann.
Aus der Natur des BKA heraus sind die meisten Tätigkeiten eher bürolastig, aber in der Regel geben sich die Kollegen mit Praktikanten viel Mühe und man kann auch am Computer "mit anpacken".

Achtziger
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 15:57

Re: Abschlusspraktikum beim BKA (LaPo-KA)

Beitragvon Achtziger » Mi 20. Mai 2020, 16:29

John_Doe hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 12:43

- In welchen Bereichen des BKA werden üblicherweise Anwärter im Abschlusspraktium eingesetzt? Ist das ein spezieller Bereich, oder macht man quasi einen Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen? Kann man das beeinflussen, falls einem z.B. OK oder der operative Dienst besonders interessieren?
- Welchem Standort werden die Praktikanten zugeteilt? Ist es möglich in Berlin das Praktikum zu machen?
- Gibt das Praktikum einem die Möglichkeit "mit anzupacken", oder sitzt man eher die ganze Zeit nebenbei, während man den Kollegen zuguckt, wie sie am Computer arbeiten? Oder anders formuliert: Ist das Praktikum spannend und abwechslungsreich gestaltet?
Hi,
du kannst in fast jedem Bereich und auch an jedem Standort eingesetzt werden. Natürlich kannst du auch Wünsche äußern. Eine Garantie gibt es aber natürlich nicht. Zu Bedenken ist allerdings, dass nicht an jedem Standort auch jeder Arbeitsbereich des BKA abgedeckt ist.
Normalerweise bleibst du während des Praktikums in einem Bereich und arbeitest dort auch im Rahmen deiner Möglichkeiten voll integriert mit.
Vor Antritt des Praktikums muss außerdem eine SÜ2 vorliegen. Wenn man die nicht ohnehin hat, sollte man sich mMn dafür genauso früh bemühen wie um die eigentliche Praktikumsstelle.
:hallo:


Zurück zu „Bundeskriminalamt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende