Bewerber 10/2020

Alles über das BKA
Benutzeravatar
Expat
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 14:51

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon Expat » Do 25. Jun 2020, 14:36

Hey Neloni,

herzlichen Glückwunsch zur Zusagen. Und viel Erfolg im Studium, ich drück die Daumen, dass es der Job ist den du dir gewünscht hast.

@leading_you zu dem Thema Sitzklimmzüge, als Tipp kann ich nur empfehlen, sonst mal zuschauen ob ggf. andere Behörden den auch im Sporttest haben und wie viele Wiederholugen dort gefordert werden. Aber wie bereits mehrfach erwähnt, sind die Anforderungen des BKA nicht bekannt und werden vor Ort auch nicht bekannt gegeben. Auch mit dem Hinweis, dass nur die Tester beurteilen können, ob eine Wiederholung zählt.

Die anderen Übungen sollten nicht außer Acht gelassen werden.

Expat

Neloni
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: Sa 14. Dez 2019, 14:02
Wohnort: Essen

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon Neloni » Do 25. Jun 2020, 20:25

Vorallem gibt es ja auch keine Mindestmenge an Sitzklimmzügen, die man schaffen muss. Du kannst den Test auch bestehen wenn du 0 davon schaffst, dafür aber in den anderen Übungen eine entsprechend bessere Leistung erbringst. Deshalb wird es auch nichts nützen zu wissen, wieviele Klimmzüge Person xy geschafft hat, ohne Kenntnis darüber zu haben, wie er oder sie in den anderen Disziplinen abgeschnitten hat.

Und vielen Dank, Expat :)

Neloni
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: Sa 14. Dez 2019, 14:02
Wohnort: Essen

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon Neloni » Di 21. Jul 2020, 22:41

Hey Expat und Leading_you, wart ihr inzwischen dort? Wie ist es gelaufen? :-)

Benutzeravatar
Expat
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 14:51

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon Expat » Do 6. Aug 2020, 19:08

Neloni hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 22:41
Hey Expat und Leading_you, wart ihr inzwischen dort? Wie ist es gelaufen? :-)
Hi Nelson,

bei mir hat es leider knapp nicht gereicht. Bin aber froh es probiert zu haben. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

VG,
Expat

leading_you
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 22:03

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon leading_you » Mi 26. Aug 2020, 18:58

Neloni hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 22:41
Hey Expat und Leading_you, wart ihr inzwischen dort? Wie ist es gelaufen? :-)
:ja:

Neloni
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: Sa 14. Dez 2019, 14:02
Wohnort: Essen

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon Neloni » Do 27. Aug 2020, 22:23

Heißt das, dass du auch zum 01.10. anfängst leading_you? :)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15761
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon MICHI » Do 27. Aug 2020, 22:55

Neloni hat geschrieben:Heißt das, dass du auch zum 01.10. anfängst leading_you? :)
Private Unterhaltungen bitte per PN oder im Chat.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

anima_vestra
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Di 1. Sep 2020, 12:22

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon anima_vestra » Di 1. Sep 2020, 20:14

Moin Moin liebe Leute :hallo:

auch ich bin Teil des Verfahrens KKA-102020 und hoffe auf meine Einstellung im Oktober.
Allerdings warte ich noch auf eine endgültige Zusage, sitze dementsprechend ziemlich auf heißen Kohlen und freue mich deshalb sehr, mich hier vielleicht ein wenig austauschen und ggf. beruhigen lassen zu können.

Meine Untersuchung auf Polizeidiensttauglichkeit fand am 14.08. statt.
Diese konnte ich dieses Jahr zum Glück soweit tadellos hinter mich bringen (letztes Jahr scheiterte ich am EKG).
So standen theoretisch nur noch zwei Dinge aus:
1. Blutwerte
–> eigentlich kein Problem, war es letztes Jahr jedenfalls nicht und wenn hätte ich schon Post bzgl. nachzureichender Befunde bekommen sollen.
2. Trommelfell
–> aufgrund einer zum Zeitpunkt meiner Untersuchung vorliegenden Gehörgangsentzündung entschied die Ärztin, dass ich mir den gesunden Zustandes meines Trommelfells von einem HNO bescheinigen lassen solle, da ich ihm zur Behandlung eh einen Besuch abstatten müsse.
Das trat dummerweise nämlich erst am Vortag auf und war dementsprechend sehr geschwollen.

Mit meinen Ohren ist wieder alles gut, die Bescheinigung habe ich direkt am Montag der Folgewoche nachgesendet und nunja, eigentlich lediglich eine Formsache, da der Hörtest bei der Untersuchung ebenfalls ein Leichtes war.
Mittlerweile sind zwei weitere Wochen vergangen.
Letzten Donnerstag rief mich ein Herr von der Personalgewinnung an und fragte mich, wann ich denn einen neuen Termin bei dem PÄD hätte.
Davon wusste ich nichts und erklärte den Umstand mit dem Ohr und dass der Befund bereits nachgereicht sei. Daraufhin bat er mich, diesen separat nochmals an die Bewerbungs-Mail des BKAs direkt zu schicken – direkt erledigt.
Seitdem kam nichts mehr und ich frage mich natürlich, ob alles in Ordnung ist und wenn, wie lange auf einen Zulassungsbescheid noch zu warten ist. Immerhin ist schon September.

:?: Wie lange hat es bei euch denn nach der polizeiärztlichen Untersuchung gedauert :?:
:?: Musstet ihr irgendetwas nachreichen und wenn ja, wann wurdet ihr darüber unterrichtet :?:
Außerdem war von einer Verschiebung des Einstellungstermins auf April die Rede, wovon mir bis dato genauso wenig etwas zu Ohren gekommen ist.

Bei mir kommt ferner dazu, dass ich nur die Untersuchung wiederholen musste (die anderen Testteile wurden mir von letztem Jahr angerechnet) und somit über keinerlei andere Informationen verfüge.
Ich müsste mich etwa vor der Einstellung aus meinem derzeitigem Studium exmatrikulieren uvm.

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!

Neloni
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: Sa 14. Dez 2019, 14:02
Wohnort: Essen

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon Neloni » Mi 2. Sep 2020, 09:41

Hey anima_vestra,

Ich kann Dir nur erzählen wie es bei mir war: ich hatte meine ärztliche Untetsuchung am 19.06. im Anschluss an mein EAV. Auch ich musste Unterlagen nachreichen - mir wurde damals von der Ärztin gesagt, wenn ich innerhalb der nächsten paar Tage, nachdem ich sie eingereicht habe nichts von ihr höre, könne ich davon ausgehen, dass alles in Ordnung sei und ich als polizeidiensttauglich eingestuft wurde. So war es dann auch. Ca 2 oder 3 Wochen nachdem ich alles abgegeben hatte bekam ich vom BKA auch nochmal eine Bestätitigung diesbezüglich. Allerdings stand danach noch sehr viel an: haufenweise Papierkram muss unterschrieben werden und dann gibt es ja auch noch die Sicherheitsüberprüfung, die auch etwas dauert. Meine endgültige Zusage für Oktober kam erst letzte Woche an. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass es bei dir für Oktober knapp wird, aber das ist natürlich nur eine Vermutung.
Wenn du ganz unsicher bist ruf doch einfach nochmal dort an und schildere dein Problem. Meiner Erfahrung nach sind die Mitarbeiter der Personalgewinnung sehr freundlich und hilfsbereit und beantworten gerne jede Frage :)

anima_vestra
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Di 1. Sep 2020, 12:22

Re: Bewerber 10/2020

Beitragvon anima_vestra » Fr 4. Sep 2020, 15:39

Moin Neloni,

vielen Dank für deine schnelle Antwort! :)
In erster Linie wollte ich einfach mal meine Situation loswerden und durch die Erfahrungen anderer Bewerber - wie dir - bestenfalls zu dem Schluss kommen, mich ein wenig entspannten zu können. Das hat auch geklappt. :D
Angenehmer und witziger Weise kam gleich am nächsten Tag, bevor ich hier überhaupt antworten konnte, die Zusage unter Vorbehalt und die Bestätigung meiner Diensttauglichkeit.
Jetzt geht's nur noch darum, die ganzen Dokumente etc. einzusenden.
Die Frist ist recht tight, aber das liegt auch nur daran, dass meine Einstellung zum 01.10. noch realisiert werden soll, wir werden also wohl Kommilitonen! ;)

Liebe Grüße


Zurück zu „Bundeskriminalamt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende