Karriere und Familie

Alles über das BKA
Popellus
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Di 14. Sep 2010, 18:06

Re: Karriere und Familie

Beitragvon Popellus » Do 26. Apr 2018, 15:23

BKAadee hat ja schon einiges angemerkt. Von meiner Seite noch ein paar Ergänzungen:

1. Als Kriminalkommissar wird man immer Bereitschaft sein. Ich kann mir vorstellen, dass je nachdem was passiert, man auch für längere Zeit nicht zu Hause sein wird, aufgrund eines Einsatzes. Ich gehe davon aus das es die Ausnahme ist.

Das Gros der Arbeitsbereiche im BKA lässt sich im Rahmen der Regelarbeit (fünf-Tage-Woche) erledigen. In Bereiche, die hiervon abweichen (KDD, MEK etc.), kommt man nicht unbedingt gegen seinen Wunsch: vor allem nicht mit Familie. Auf die Vereinbarkeit Familie & Beruf wird insgesamt schon viel Wert gelegt. Auch bei besonderen Einsatzlagen (Anschlagsszenarien etc.) wirst du mit Kindern unter drei Jahren - soweit irgend möglich - nicht berücksichtigt (wobei diese Regelung bis zum Abschluss deines Studiums wohl nicht mehr wirklich greifen würde).

2. Ich komme aus der nähe von Köln und Meckenheim wäre nach dem Studium mein Favorit, auch wenn ich weiß, dass man als Beamter beim BKA bereit sein muss in einem anderen Standort tätig zu sein.

Hier muss ich einen kleinen Dämpfer geben. Ja, der Standort Meckenheim wird fortbestehen und kommt auch als Verwendung nach dem Studium in Frage. Allerdings wurde durch unseren neuen Heimatminister nun offiziell die Einrichtung einer neuen Abteilung TE (am Standort Berlin) bestätigt. Diese Entscheidung wird sich auf die kommenden "Generationen" neuer Kollegen entscheidend auswirken. Haus (bedingt) und Familie sind aber Argumente und die bestehenden Arbeitsbereiche in Meckenheim müssen auch Abgänge ersetzen, darauf würde ich mich durch die vergleichsweise geringeren Stellenzahlen aber nicht verlassen.

3. Aufstiegsmöglichkeiten. Ich habe Fixkosten von ca. 2000 Euro im Monat (Ich unterstütze auch meine Mutter finanziell durch monatliche Zahlungen).

Bei Fixkosten von 2k werden die Anwärterbezüge für dich schon eine ziemliche Durststrecke darstellen, abhängig von eurem Haushaltseinkommen würde ich mir diesen Punkt gut überlegen. Ansonsten muss man sich mit der Besoldung im gD - vor allem im Vergleich zu anderen Berufsfeldern - nicht verstecken. Der geplante personelle Aufwuchs wird das BKA in den kommenden Jahren stark verändern, birgt neben Chancen aber auch Risiken. Wenn vor dir Hunderte neuer Kollegen eingestellt werden und diese die neu geschaffenen Beförderungsstellen schon abgreifen, könnte sich für die letzten Jahrgänge des "Regens" ein ziemlicher Beförderungsstau aufbauen. Auf der anderen Seite bieten sich aktuellen Jahrgängen gerade rosige Zeiten, von deren Standzeiten ich damals nur hätte träumen kommen. Hier ist eine Prognose schwer aber ich würde sagen, es ist noch nicht zu spät, um auf der Welle zu reiten.

4. Wie lange würde es dauern, wenn man im gehobenen Dienst wieder Studieren möchte, um in den höheren Dienst zu gelangen?

Wie für den gD sind durch den Aufwuchs auch Stellen im hD vakant und das Amt bemüht sich sehr, geeignete Kandidaten zu gewinnen/motivieren/fördern. Über die benötigte Zeit lässt sich schwer spekulieren, aber es soll wohl auch Kollegen geben, die den Aufstieg nach bereits knapp vier Jahren schaffen. Mit Blick auf die Planungsunsicherheit dieser Option würde ich dir aber raten, deine Karriere/Entscheidung nicht davon abhängig zu machen. Wenn dir eine Laufbahn im hD wirklich wichtig ist, beende lieber dein Jurastudium und versuche es mit einem Direkteinstieg bevor du am Laufbahnwechsel scheiterst und im gD unglücklich bist (wovon ich aber nicht ausgehen würde).

DeanFal
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 14:50

Re: Karriere und Familie

Beitragvon DeanFal » Do 24. Mai 2018, 20:59

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Ich werde mich dieses Jahr bewerben. Ich hoffe ich gehöre mit meinen 27 Jahren nicht schon zu den "alten Hasen" während des Studiums... vorausgesetzt ich werde angenommen ;D

Benutzeravatar
Mongoose
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 758
Registriert: Do 19. Feb 2009, 00:00

Re: Karriere und Familie

Beitragvon Mongoose » Sa 26. Mai 2018, 13:00

Zu den alten Hasen wirst du dann sicherlich gehören.

Aber in der Gesamtschau muss das nichts schlechtes sein. Gerade bei den altersreduzierten Abi-Jahrgängen die jetzt fertig werden...

RMP
Corporal
Corporal
Beiträge: 297
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 10:42
Wohnort: Bundeshauptstadt

Re: Karriere und Familie

Beitragvon RMP » Mi 30. Mai 2018, 15:14

Eine kleine Ergänzung von Popellus` Ausführungen zum Standort Meckenheim. Dieser ist der kleinste mit der geringsten Anzahl an Abteilungen und Referaten und daran wird sich auch nichts ändern. Allerdings erfährt auch Meckenheim einen personellen Aufwuchs - schon allein deshalb, weil Wiesbaden und Berlin den angestrebten Aufwuchs nicht unterbringen können. Der Bestand des Standorts ist also weniger denn je gefährdet.

DeanFal
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 14:50

Re: Karriere und Familie

Beitragvon DeanFal » Mo 23. Jul 2018, 17:07

Gibt es hier jemanden der die einzelnen Abteilungen am Standort Meckenheim kennt?

Wollte nicht extra einen neuen Thread erstellen.

Vielen Dank im Voraus!

Popellus
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Di 14. Sep 2010, 18:06

Re: Karriere und Familie

Beitragvon Popellus » Mo 23. Jul 2018, 18:24

In Meckenheim befindet sich überwiegend die Abteilung Polizeilicher Staatsschutz (mit Ausnahme des Bereichs religiöse Ideologie - sprich: Islamismus), das Mobile Einsatzkommando und verschiedene Zentralstellenbereiche.

BKAadee
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: Di 24. Mai 2011, 09:25
Wohnort: am Rhein

Re: Karriere und Familie

Beitragvon BKAadee » Mo 5. Nov 2018, 18:34

Um das eingangs verwendete Wortspiel vom "BKA Agent" aufzugreifen, verweise ich auf die englischsprachige Rückseite der BKA Visitenkarten, auf denen das Bundeskriminalamt als
"Federal Criminal Police Office"
umschrieben ist. Aus US amerikanischer Betrachtungsweise könnte der Überreichende durchaus als "BKA Agent" verortet werden.


Zurück zu „Bundeskriminalamt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende