Mobiles Einsatzkommando BKA

Alles über das BKA
baldpolizist?
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 14:57

Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon baldpolizist? » Sa 9. Nov 2019, 15:24

Hallo, erstmal ich bin neu und würde mich freuen, wenn man Rücksicht darauf nehmen könnte, keine allzu unbekannten Abkürzungen etc. zu verwenden. Nun zu meiner Frage: Ich möchte zum Mobilen Einsatzkommando des Bundeskriminalamtes. Hat da jemand Erfahrung? Ich möchte einfach draußen Operationen, Festnahmen, Observationen,... durchführen, da sollte das doch das richtige für mich sein oder? Kann mir da mal bitte jemand genaueres dazu sagen bzw. auf Grundlage von bestimmten Kriterien mir das empfehlen/davon abraten?
LG

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon vladdi » Sa 9. Nov 2019, 17:04

Warum zum MEK BKA und nicht zum MEK einer Landespolizei?
Warum MEK und nicht SEK?

Was wäre der Plan B, falls die besonderen Voraussetzungen beim EAV nicht erreicht werden?

Was denkst du unterscheidet MEK BKA von MEK der LaPo? Was unterscheidet BKA von LaPO?

baldpolizist?
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 14:57

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon baldpolizist? » Sa 9. Nov 2019, 20:26

Ich möchte aus einem ganz einfachen Grund zum MEK BKA und zwar weil ich da direkt aus dem Studium dort arbeiten kann und ich ungern vorher Streifendienst oder Hundertschaft machen möchte. Die Frage, was der Plan B ist, was ich mache wenn ich das EAV nicht schaffe hab ich mir auch schon gestellt, habe aber keine Antwort darauf, bzw. ich würde ungern in die SG und Schreibtisch ist auch nicht meins. Ansonsten hätte ich auch BFE+ oder GSG9 in Erwägung gezogen. LaPo interessiert mich weniger, da ich bundesweite bzw. sogar Auslandseinsätze sehr spannend finde und ich einfach beim Bund arbeiten möchte.

Ahab_
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 135
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:49

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon Ahab_ » Sa 9. Nov 2019, 20:36

und Schreibtisch ist auch nicht meins
Dann solltest du unter keinen Umständen zum BKA gehen.
Kein Cop

baldpolizist?
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 14:57

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon baldpolizist? » Sa 9. Nov 2019, 20:43

Danke, ich weiß schon, dass der Rest beim BKA eig. nur Büro ist aber wie gesagt Streife/EHu auch nicht meins und der Vorteil wäre ja, ich könnte direkt nach dem Studium anfangen beim MEK. Aber angenommen ich hätte das Studium, würde es aber nicht in das MEK schaffen, würde mir das Studium bei der BPOL was bringen?

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1680
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon Officer André » Sa 9. Nov 2019, 21:24

Und wenn du es nach der Ausbildung/ Studium nicht zum MEK BKA schaffst?

Du willst Polizist werden und alles außer MEK BKA ist nicht deins?

Gewagt :flehan:

Was, wenn es beim MEK BKA nicht so ist, wie du es dir vorgestellt hast?
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon vladdi » Sa 9. Nov 2019, 22:32

baldpolizist? hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 20:43
Danke, ich weiß schon, dass der Rest beim BKA eig. nur Büro ist aber wie gesagt Streife/EHu auch nicht meins und der Vorteil wäre ja, ich könnte direkt nach dem Studium anfangen beim MEK. Aber angenommen ich hätte das Studium, würde es aber nicht in das MEK schaffen, würde mir das Studium bei der BPOL was bringen?
MEK BKA hat andere Einsätze, als MEK Land
MEK und BFE+ und GSG9 (SEK) unterscheiden sich schon.

Die Voraussetzungen und die Chancen zum MEK zu kommen, sind nicht die größten. Die meisten beim BKA arbeiten am Schreibtisch- wobei man schon sagen muss, dass die Arbeit des BKA spannend ist.

Die Bundespolizei mit Ausland, BFE+, GSG9 und operativen Einheiten der KrimB bietet auch spannende Aufgaben.

BFE hat hohen Bedarf, so dass die Chance größer sein dürfte, als zum MEK. Wobei die Chancen von dem eigenen Leistungsvermögen abhängen.

Man sollte sich halt genau angucken, welche Aufgaben und Optionen es gibt, wenn es mit der Wunschverwendung nicht klappt.
Land = Streifenwagen, Bund = örtlich großer Radius, BKA = Schreibtisch.
Wobei es überall spannende Verwendungen neben dem Mainstream gibt und überall genug zu motzten.

Auf MEK BKA zu setzten könnte blöd enden, wenn nach dem Studium das EAV zum MEK nicht bestanden wird.

Vom BKA zur BPol geht schon.., nur ist das nicht automatisch einfach. Oft wechseln besonders qualifizierte Menschen in bestimmte Fachbereiche. Weniger der der nach dem Studium nicht zum MEK kommt, eher der der beim MEK war und von dort in einen Fachbereich kommt.
Zuletzt geändert von vladdi am Sa 9. Nov 2019, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Scriptar
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon Scriptar » Sa 9. Nov 2019, 22:35

Also direkte Erfahrungen in dem Bereich habe ich nicht. Ich habe vor kurzem beim BKA angefangen und kann dir erzählen, dass das BKA wahrscheinlich nichts für dich wäre, wenn für dich Schreibtisch nicht in Frage kommt. Ich wurde auch am Anfang bei uns im Amt von den Kollegen erstmal ernüchtert. Ich finde es gut, dass du dir ein Ziel gesetzt hast, musst dir aber klar sein, dass bei uns der Großteil der Bereiche reine Schreibtischarbeit ist, was nicht unbedingt schlecht sein muss. Das MEK bei uns ist laut meinen Infos für die Erstverwendung geeignet, aber du musst auch wissen, dass Zugriffe, soweit ich es von den Kollegen gehört habe, nicht zum Alltag gehören. Ich kann deine Situation absolut nachvollziehen, da ich ja selber vor kurzem mit sehr vielen Fragen ohne Ansprechpartner da stand, versuch dir aber ein realistisches Bild von der Behörde zu machen bevor du bei uns anfängst. Falls ich was falsches gesagt haben sollte, bitte ich die erfahreneren Kollegen um Korrektur.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon vladdi » Sa 9. Nov 2019, 22:40

Das BKA ist schon ein guter Arbeitgeber. Nicht speziell immBereich MEK (also nicht dass das MEK schlecht ist, nur dass es eben ein kleiner erreich im BKA ist).

Wäre ich nochmal jung, wäre das BKA durchaus eine Option.
... oder BFE NRW (damals war das ja keine Option)...

Scriptar
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon Scriptar » Sa 9. Nov 2019, 22:49

baldpolizist? hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 20:26
Ich möchte aus einem ganz einfachen Grund zum MEK BKA und zwar weil ich da direkt aus dem Studium dort arbeiten kann und ich ungern vorher Streifendienst oder Hundertschaft machen möchte. Die Frage, was der Plan B ist, was ich mache wenn ich das EAV nicht schaffe hab ich mir auch schon gestellt, habe aber keine Antwort darauf, bzw. ich würde ungern in die SG und Schreibtisch ist auch nicht meins. Ansonsten hätte ich auch BFE+ oder GSG9 in Erwägung gezogen. LaPo interessiert mich weniger, da ich bundesweite bzw. sogar Auslandseinsätze sehr spannend finde und ich einfach beim Bund arbeiten möchte.
Noch ne kurze Anmerkung: Die GSG9 als Plan B zu haben, ist nicht unbedingt das Beste. Wenn du es beim BKA MEK nicht rein schaffst, wirst du eher unwahrscheinlich das EAV für die GSG9 schaffen.

AlpaKingz33
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: Do 12. Apr 2012, 00:03

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon AlpaKingz33 » So 10. Nov 2019, 00:26

Hey,
Ich kann mich auch nur meinen Vorrednern anschließen. GSG9 als Plan B ist echt gewagt, wenn nicht unmöglich :pfeif: . Und ansonsten polizeiliche Aufgaben wahrzunehmen, ohne mal davor Streife/EHu gemacht zu, wird wahrscheinlich auch relativ schwer. Falls ich mich irre, kann man mich gerne korrigieren. Und ansonsten würde ich mich nicht auf irgendwelche Werbevideos, wie BKA-MEK, verlassen.
Liebe Grüße :polizei3:
EZ✅

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon vladdi » So 10. Nov 2019, 06:53

Wobei die GSG9 Bedarf an gutem Nachwuchs hat.
Vielleicht steuert hier noch jemand bei, wie hoch der Bedarf beim MEK BKA ist.
Für den Bereich der Bundespolizei kann ich sagen, dass er direkt nach der Ausbildung (ggfls mit kleinen Überbrückungszeiten bis Beginn der Ausbildung) zur GSG9 oder BFE wechseln kann, wenn er das EAV besteht. Die Wahrscheinlichkeit als junger Kriminalkommissar des BKA, der nicht zum MEK BKA gekommen ist, zur Bundespolizei zu wechseln, ist eher gering. Als KK zur GSG9 müsste einfacher zu sein (wobei dort eben das EAV zu überstehen wäre)

Nach MEK BKA als Plan B die GSG9 ist ok. Dann sollte man jedoch über Plan C nachdenken. Vom BKA zur BFE, eher unwahrscheinlich. Dann vielleicht noch mal Plan D? Die Wahrscheinlichkeit innerhalb des BKA anders als im MEK verwendet zu werden, schätze ich (mit Blick von außen), sehr hoch ein. Vielleicht steuert ein BKAler noch etwas bei. Wobei es innerhalb des BKA spannende Arbeit gibt - jedoch ist das am Schreibtisch.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15592
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon MICHI » So 10. Nov 2019, 09:58

Meine Empfehlung:

Versuche dir einen anderen Beruf zu suchen.

Deine Einstellung zur Sache passt in meinen Augen einfach nicht.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

baldpolizist?
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 14:57

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon baldpolizist? » So 10. Nov 2019, 10:29

Danke euch erstmal für eure Mühe und eure Hilfsbereitschaft!
Um auf die Antworten einzugehen:
Ja, ihr habt Recht, mein Vorhaben ist recht gewagt, da habt ihr mir auch nochmal zu Bedenken gegeben. Leider sehe ich keine Alternative. Ich möchte wie gesagt wenn dann beim Bund arbeiten und wenn dann in einer SE. Aber vielleicht sollte ich gegenüber Streife/EHu doch offener werden. Leider hat das BKA als einzige andere operative Abeteilung noch die SG und das spricht mir nicht so zu. Würde mich freuen, wenn hier mal ein richtiger MEK-Beamter aufgetrieben werden könnte, der mir vom EAV berichten könnte, wobei das evtl der Geheimhaltung unterliegt. Das BKA hat mir jedoch per Insta DM gesagt, dass beim Sportteil die wenigsten durchfallen und sportlich bin ich auch recht fit. Aber ja, wäre echt richtig Mist, wenn ich drei Jahre studiere und dann gibt's nix was ich machen wollen würde... Um auf MICHI einzugehen (ich weiß leider noch nicht wie die Funktionen hier nutzt um eleganter auf Antworten einzugehen), ja ich verstehe was du meinst, aber ich finde Polizei generell sehr sehr interessant und habe mich auch viel damit beschäftigt, habe auch ein Praktikum bei der LaPo gemacht, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, mein Leben lang Streife/EHu zu machen. Vielleicht sollte ich wie gesagt da offener werden um z.B. bei der BPOL in die BFE+/GSG9 zu kommen. Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn sich hier ein MEK-Beamter melden würde, ggf. auch 9er. Vielen Dank!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Mobiles Einsatzkommando BKA

Beitragvon vladdi » So 10. Nov 2019, 10:33

Die Polizei und auch das BKA bieten tolle und spannende Aufgabenfelder abseits des Streifenwagens. Jeder kann das finden, was ihm Spaß macht.
Ich kenne einige in „Sonderverwendungen“ die genau so etwas machen wollen und eben nicht in den Streifendienst wollten.

Wie gesagt, es gibt viele Möglichkeiten.
Jedoch sollte man auch offen für andere Wege sein, wenn einer versperrt ist. Der breiteste Weg darf dabei nicht ausgeschlossen werden.
Sinnvoll ist es auch, wenn die Selbsteinschätzung passt. Gerade im Wunsch Richtung SE und damit im weiteren Sinne auch MEK und ganz weitem Sinn auch etwas Richtung BFE überschätzen sich manche doch ein wenig. Deswegen sollte man den Mainstream der Behörde kennen und durchaus auch bereit sein dort zu arbeiten, gute Leistung zu bringen, glücklich zu sein. Für gute Leute öffnet sich dann hin und wieder eine Tür, wenn man doch das Verlangen nach etwas anderem treibt.


Zurück zu „Bundeskriminalamt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende