"K.O.-Joint"

Rund um das Thema Drogen....
Ycie
Corporal
Corporal
Beiträge: 203
Registriert: Sa 10. Nov 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

"K.O.-Joint"

Beitragvon Ycie » Do 2. Nov 2017, 09:16

Aus einem Artikel im Berliner Tagesspiegel: "Das „Willste mal am Joint ziehen?“ ist offenbar das neue „Antanzen“. In zwei Fällen wurde im Oktober jungen Leuten an der Warschauer Straße, nahe dem RAW-Gelände in Friedrichshain ein Zug aus einer Haschischzigarette angeboten – vier der Angesprochenen kippten bereits beim ersten Zug um. Entweder waren die Joints extrem stark oder mit einer Substanz versetzt. Quelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/krimi ... 29174.html

Rechtlich wurde die Sache zu Recht als Raub eingestuft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich einzig und allein um "veganes und rein biologisches" Cannabis handelt. :gruebel: Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hierbei um synthetisch versetzte Stoffe handelt, ist meiner Meinung nach höher. Daher die Frage: Bekannt? Kennt jemand dieses Phänomen dienstlich? Schon mal ein Gutachten der Untersuchung dazu gelesen?

Zurück zu „Betäubungsmittel / Drogen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende