gerechtfertigte HausDuSu?

Rund um das Thema Drogen....
Franky36BW
Corporal
Corporal
Beiträge: 589
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 00:00
Wohnort: Im sonnigen Süden
Kontaktdaten:

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Franky36BW » Sa 24. Mai 2008, 18:51

....vielleicht kenne ich mich einfach zu gut aus Odie !!!???

Vielleicht schreibe ich das Alles ja auch nur wider besseren Wissens !?......oder ist das "Euer" Part !?

Richtige Polizeiarbeit ? Wie die aussieht ? ......siehste, genau DAS meine ich

Wenn Du mich Sachlichkeit meinst, daß ich mich selbst belügen soll ? Nein ! Wenn Du mit Vernunft meinst, daß ich gewisse "Dinge" akzeptieren soll ? Nein ! Ich bleibe bei meiner anfänglichen Meinung (vielleicht mal lesen !): Der Staat versucht teilweise mit Hilfe seiner Möglichkeiten und massenhaft tiefsten Eingriffen (die Hürden werden immer tiefer gelegt) in die Rechte der Bürger, zum Erfolg zu kommen ! Dies jedoch viel zu oft unnötig, ohne Rücksicht auf Verluste (für die Bürger).

Vielleicht auch einfach mal alle Posts lesen, auch wenn sie etwas länger sind !

Denn nicht nur ich denke so (die Beweise habe ich längst gepostet) !

Ihr könnt Euch jetzt über meine Beiträge auslassen wie Ihr wollt und mir mehr oder weniger direkt vorwerfen, daß ich mich nicht auskenne etc etc bla bla bla !

Komisch oder ? Ich bin doch sonst immer so konservativ und auf Seiten des Staates.........warum nicht hier ???????

Vielleicht mal den Thread Vorratsdatenspeicherung reanimieren und nachlesen !

Meine Meinung ändere ich nicht. Deshalb hat sich dieses Thema hier für mich erledigt......bis bald !
Stirb für ETWAS, oder lebe für NICHTS ! Du entscheidest. (John James F. Rambo im Januar 2008)

Gast

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Gast » Sa 24. Mai 2008, 19:25

[quote=""Franky36BW""]Meine Meinung ändere ich nicht. Deshalb hat sich dieses Thema hier für mich erledigt......bis bald ![/quote]
Schade, denn:
[quote=""Odie_SH""]Außerdem bist Du mir immernoch die Anwort auf meine Frage schuldig, wie denn eigentlich die "gute alte Polizeiarbeit" aussieht.[/quote]
Würde mich auch mal interessieren, ich bin erst seit knapp 15 Jahren bei dem Verein und kenne wohl nur die "gute neue Polizeiarbeit".
Also Butter bei die Fische, Franky

Und ich habe mir die Mühe gemacht, Deine Freds zu diesem Thema zu lesen und es handelt sich weitestgehend um aus irgendwelchen Medien abgepinseltes Schriftgut, die Quelle dazu ist auch nicht mehr zu erreichen.
Wenn es wirklich so laufen würde, wie Du es hier darstellst, dann unterstellst Du somit den Ermittlungsbehörden, dass diese aus "Bequemlichkeit" gravierende Gesetzesübertretungen begehen. Diesen Schuh würde ich mir nicht anziehen und ich kann auch aus Erfahrung sagen, dass es so wie Du es beschreibst, nicht läuft.

Gruß Marco

Biene1227
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1190
Registriert: Sa 7. Jul 2007, 00:00
Wohnort: NRW

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Biene1227 » Sa 24. Mai 2008, 19:32

[quote=""Franky36BW""]....vielleicht kenne ich mich einfach zu gut aus Odie !!!???[/quote]

Das glaube ich dir nicht, aber ok, wenn sich das Thema für dich erledigt hat, dann ist ja alles prima.

Was für rechtliche Anforderungen an Wohnungsdurchsuchungen oder an TÜ gestellt werden, ist dir offensichtlich nicht klar.
Der Staat macht es nicht, weil ihm grade danach ist.
Das wäre rechtlich und technisch/ organisatorisch viel zu aufwendig, um es "mal eben so" zu machen.
Nebenbei bemerkt - und da schließe ich mich gerne Odie an - was stellst du dir denn unter "guter alter Polizeiarbeit" vor?!
Glaubst du nicht, dass auch TÜ dazugehört? Dass Durchsuchungen dazugehören?!
Wie kommt denn die Polizei dazu, sowohl Be- als auch Entlastendes zu finden, wenn nicht beispielsweise durch eine Durchsuchung?!
Die Strafverfolgungsorgane haben weder Röntgenaugen noch können sie hellsehen - es bleibt in manchen Fällen nichts anderes übrig, als die erwähnten Maßnahmen zu ergreifen.

Falls du auf die Durchsuchung bei Gefahr im Verzug hinauswillst - lies dir das hier mal durch, Link.

Die polizeiliche Ermittlungsarbeit ist nicht mit Action in einem Kinofilm zu verwechseln :wink:
Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen. (Goethe)

Wahre Kraft liegt in der Präzision.


----- ----- -----

Prèmiere Dame und zugleich Zapfgeschwindigkeitskontrolleurin in Käptn Chaos beste Bierclub

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Mainzelmann2001 » Sa 24. Mai 2008, 19:32

[quote=""Franky36BW""]Der Staat versucht teilweise mit Hilfe seiner Möglichkeiten und massenhaft tiefsten Eingriffen (die Hürden werden immer tiefer gelegt) in die Rechte der Bürger, zum Erfolg zu kommen ! [/quote]

Das ist völliger Unsinn.............und einfach damit erklärt dass der Staat in allen Bereichen der inneren Sicherheit seit Jahr und Tag Personal einspart.

Von daher kann es keine exorbitante Erweiterung der Eingriffe geben...denn dazu brauchste Personal.....was eben nicht da ist.

Einfache Milchmädchenrechnung.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon aceveda » Sa 24. Mai 2008, 19:36

[quote=""Mainzelmann2001""]


Einfache Milchmädchenrechnung.[/quote]

Aber dafür muß man doch auch ein Milchmädchen sein.... :lach:
FUCK!!!

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun

Derjenige Mensch ist vollkommen, welcher seine Rechte und des Staates Rechte kennt und ausübt.
Johann Jacob Wilhelm Heinse deutscher Dichter und Schriftsteller (1746 - 1803)

Odie_SH

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Odie_SH » Sa 24. Mai 2008, 19:51

[quote=""Odie_SH""]Ich bin mal gespannt, Franky, auch wenn ich nicht glaube, dass Du vernünftig und sachlich hierauf antworten wirst......[/quote]

Manchmal sind gewisse Dinge so einfach vorherzusehen...... :nein:

Ich wollte Deine Meinung nicht ändern, Franky. Ich wollte lediglich wissen, wie man ohne DuSus gewisse Straftaten gerichtsfest aufklären kann. Du bis derjenige, der hier die "gute alte Polizeiarbeit" ins Spiel gebracht hast. Also erkläre sie biite schön auch!

Und wenn Du Dich schon über den "Verfall" der Eingreifschwellen beschwerst, dann beschäftige Dich mal damit, wie so etwas vor hundert Jahren noch aussah.

Also, was ist? Bekomme ich noch eine Erklärung, was "gute alte Polizeiarbeit" ist?
Zuletzt geändert von Odie_SH am Sa 24. Mai 2008, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.

Franky36BW
Corporal
Corporal
Beiträge: 589
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 00:00
Wohnort: Im sonnigen Süden
Kontaktdaten:

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Franky36BW » Sa 24. Mai 2008, 19:51

Ich habe bereits alle Fragen beantwortet.................. !

@Marco: unterstelle mir nicht so nen Blödsinn ! Schreib was Du über mich denkst, aber lege mir keine "Wörter" in den Mund !

@Odie: gleiches gilt auch für Dich ! Ich habe niemals geschrieben, daß ich grundsätzlich gegen Durchsuchungen oder TÜ´s bin .

so, daß wars zu diesem Thread
Stirb für ETWAS, oder lebe für NICHTS ! Du entscheidest. (John James F. Rambo im Januar 2008)

Odie_SH

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Odie_SH » Sa 24. Mai 2008, 19:56

[quote=""Franky36BW""]Ich habe bereits alle Fragen beantwortet.................. ![/quote]

Du hast schwammiges Zeug über besseres Ermitteln geschrieben, aber nichts praktisches gesagt.

Ist auch egal eigentlich.......... :(

Gast

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Gast » Sa 24. Mai 2008, 21:02

[quote=""Franky36BW""]@Marco: unterstelle mir nicht so nen Blödsinn ! Schreib was Du über mich denkst, aber lege mir keine "Wörter" in den Mund ![/quote]
Ich habe Dir weder etwas unterstellt noch habe ich Dir was in den Mund gelegt. Es war nur meine Ansicht, wie sich Deine Ausführungen hier darstellen und selbige äußere ich, ob es Dir nun passt oder nicht.

Gruß Marco

Benutzeravatar
Skip
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 969
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 00:00

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Skip » Sa 24. Mai 2008, 23:01

Leute bitte, das ist mehr als off-topic
Viele Grüße
Skip
========>Kein PVB<=================

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25259
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 25. Mai 2008, 02:12

Jetzt werde ich nie erfahren, wie gute Ermittlungsarbeit aussieht...

Franky, kriege ich deine Handynummer, falls ich mal eine Fachfrage habe?

Oder 'n link zur Bild brauche?

Btw: Jeder, der einmal eine TÜ begleitet hat, reisst sich NIE wieder darum.

Was man sich da alles an Scheiß anhören muss, was das für ein Aufwand ist, was man da an manpower braucht....

Aber naja, was red ich...Franky ist ja besser in der Materie, wie er eindrucksvoll, stichhaltig und absolut schlüss dargelegt hat... :rofl:
:lah:

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon aceveda » So 25. Mai 2008, 10:03

[quote=""Kaeptn_Chaos""]

Btw: Jeder, der einmal eine TÜ begleitet hat, reisst sich NIE wieder darum.

Was man sich da alles an Scheiß anhören muss, was das für ein Aufwand ist, was man da an manpower braucht....

[/quote]

Kann ich nur bestätigen :!:
Aber was soll man machen? So sieht nunmal die gute alte Polizeiarbeit aus :ja:
Oder liege ich etwa falsch?
FUCK!!!

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun

Derjenige Mensch ist vollkommen, welcher seine Rechte und des Staates Rechte kennt und ausübt.
Johann Jacob Wilhelm Heinse deutscher Dichter und Schriftsteller (1746 - 1803)

RGSpH
Cadet
Cadet
Beiträge: 31
Registriert: Di 29. Aug 2006, 00:00

gerechtfertigte HausDuSu?

Beitragvon RGSpH » Mo 26. Mai 2008, 10:16

Die Disse, wer hier Insider ist oder keine Ahnung erspar ich mir mal.

Fakt ist, wer wirklich schonmal eine TÜ (wobei die Deppen ja heutzutage meist mit mehreren Handys rumrennen und Flatrats habe --> ganz toll) oder um es auf die Spitze zu jubeln einen Lauschangriff durchgeführt und bearbeitet hat (und das habe ich zur genüge) der weiß

1. die erste Hürde ist intern, weill deine Chefs schon mosern, da die nat. wissen wieviel Personal für einen langen Zeitraum so gebunden wird --> Bergündung

2. StA --> das geht meist mit 'ner ordentlichen Akte und nachvollziehbaren Tatverdacht

3. Gericht für den Beschluss. Je nach Ermittlungsrichter kommste da schon ins schwitzen. Wenn dann der Vetretungsrichter, der sonst nur Familienrecht macht, wissen will, warum das denn so schlimm ist, dass man diese Maßnahmen machen muss.

Es kann ja sein, dass der Eindruck besteht, wir kommen eh überall rein und können jeden abhören oder observieren etc., wenn wir nur wollen. Selbst wenn das so wäre, glaub mir die größte Schwelle legen wir uns selber, wegen der Sauarbeit die das alles nach sich zieht.

Und die Aussage, es wäre alles noch einfacher geworden, stimmt so einfach nicht. S. § 167f StPO geändert --> jetzt Richtervorbehalt für Observation. Ebenso geändert § 100a StPO für TÜ's. Schau Dir mal die Benachrichtungspflichten an, da wird Dir übel, wenn Du nur an die ganzen Schreiben im Anschluss denkst.


Zurück zu „Betäubungsmittel / Drogen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende