Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnelltests

Rund um das Thema Drogen....
anschu
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2783
Registriert: Do 23. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Lower Saxony...bei den sieben Zwergen

Re: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon anschu » Mi 21. Mär 2012, 08:52

Drogenguide hat geschrieben:Für einen Blogeintrag unter Drogenguide.de suche ich noch Beispielhaft Anwender von Urinvortests bei der Drogenerkennung. Für Dräger und Drugwipe Tests hab ich schon einige Beispiele, nur bei den Pullertests fehlen sie mir noch. Ich bitte um Handzeichen und Nennung des Bundesland, der Region oder der Stadt in der noch auf Urinvortests gesetzt wird.

Danke für Eure Hilfe.
Niedersachsen setzt meines Wissens nur noch ausschließlich Urintest statt Wischtests ein. Da sie entgegen deiner Aussage eine deutlich geringerer Fehlerquote vorweisen als der Drug-Wipe.

dasmaddin
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 14:04

Re: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon dasmaddin » Mi 13. Jun 2012, 14:30

Bei uns in Brandenburg haben wir sowohl die DrugWipe 5 als auch den Dräger DrugTest 5000.
Nach meiner Erfahrung aus 2011, waren von uns positiv getestete Kanidaten beim Blut zu 90 % auch dabei. Ein paar waren beim Blut negativ, welche der DrugTest positiv angezeigt hat.
Die Probleme und Fragen die mit dem Gerät aufgetreten sind, konnten ganz schnell mit Dräger direkt geklärt werden.
Im Vergleich haben wir bei allen positiv getesteten Kanidaten auch parallel einen DrugWipe gemacht. Ergebnis: DrugWipe war zu 70 Prozent negativ wo der DrugTest positiv war. Daher haben wir kein Vertrauen mehr in die DrugWipe und verwenden nur noch den DrugTest 5000.
Wir hatten auch mal mit den Berlinern gequatscht, die über ihre Pinkeltests auch nicht sehr glücklich sind.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon Buford T. Justice » Fr 15. Jun 2012, 15:48

dasmaddin hat geschrieben:Daher haben wir kein Vertrauen mehr in die DrugWipe[...]
Geht mir genauso. Leider bleibt der Rapid Stat trotzdem scheiße :frown:
:applaus:

dasmaddin
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 14:04

AW: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon dasmaddin » Sa 16. Jun 2012, 19:22

Hilf mir mal auf die Sprünge. Rapid stat funktioniert wie? Mein Horizont ist dahingehend recht beschränkt auf unsere zwei Dinger :smile:

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon Buford T. Justice » Do 21. Jun 2012, 16:16

Prinzipiell genauso wie ein Drug Wipe.

Mit dem "Tupfer" die Mundschleimhaut, etc. abstreifen und das ganze dann in Wasser lösen.

Bei dem Rapid Stat ist alles mitgeliefert und die Durchführung erinnert ein wenig an einen Chemiebaukasten. Alles in allem dauert es etwas länger bis ein Ergebnis vorliegt.

Bei einem (angeblichen) Feldversuch erreichte der Rapid Stat eine Trefferquote von 100 % für die Betäubungsmittel, auf welche er ausgelegt ist. (Habe zu diesem Versuch allerdings nie Zahlen o.ä. gelesen, sondern bei der Beschulung nur diese schlichte Info bekommen.)
:applaus:

neukölln
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 13:35

Re: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon neukölln » Mo 3. Sep 2012, 14:07

ich weiss garnicht, ob das so schlau ist, hier zu schreiben,aber ich lese interessiert mit, und deshalb kann ich auch mein wissen kundtun,
ist nur fair.
im urin bleiben alle drogen länger nachweisbar als im blut, deswegen ist es kein fehler des gerätes, wenn es positiv, der bluttest aber negativ anzeigt.
wenn es darum geht, ob jemand akut unter drogen steht ist ein bluttest,ich sag mal, fairer, solange es im blut ist, wirkt es, thc kann man aber im urin bei heftigem konsum bis zu 4 wochen noch nachweisen.
diazepam (valium) bleibt ähnlich lange im urin nachweisbar.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15730
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon MICHI » Mi 31. Okt 2012, 19:28

Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
krisjugo
Corporal
Corporal
Beiträge: 338
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 00:00

Re: Neuerungen hinsichtlich Drogenerkennung/ Drogenschnellte

Beitragvon krisjugo » Mi 12. Jun 2013, 12:26

in Berlin nutzen wir (FuStW) den unspektakulären Urintest (nal von minden). Manchmal wünsche ich mir aber auch einen guten Schweißtest...


Zurück zu „Betäubungsmittel / Drogen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende