Drogen aus dem Internet bestellen?

Rund um das Thema Drogen....
Benutzeravatar
os6
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:04

Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon os6 » Mi 29. Mai 2013, 21:06

Hallo,
eine Kollegin hat mir heute etwas gezeigt, was mir nicht mehr aus dem Kopf will.
Hier ist das sicher schon länger bekannt, ich wusste bisher nichts davon.

Anscheinend gibt es im deep web(?) Seiten wo man sich jede erdenkliche Droge wie in einem Katalog bestellen und liefern lassen kann :gaga: .
Es soll wohl fast unmöglich sein diese Seiten zu sperren.

Naja, und heute zeigte sie mir eine Art Werbung von jemanden, der sein Cannabis im Internet bewirbt. Mir Mailadresse, Sorten und Preisen. Anscheinend registriert sich der Typ in Foren und postet dort den immer gleichen Beitrag. Wird natürlich zügig gelöscht, aber bis dahin haben das ja schon genug Leute gelesen.

Ich bin da wahrscheinlich echt von gestern, aber mich hat das ziemlich geschockt. Dass man so dreist sein kann und auch dass die o.g. Seiten anscheinend schon sehr verbreitet sind.
Kann man denn in dem Fall wo jemand eine E-Mail angibt gar nichts tun? Irgendwie müssen die Leute ja auch mit dem Dealer kommunizieren?

Da sind eine Menge junger Leuten in den Foren unterwegs. Jetzt muss man nicht mal mehr das Kinderzimmer verlassen und draußen sein Cannabis kaufen. Die Hemmschwelle sinkt dadurch doch enorm.

Ich kann mir zwar echt nicht vorstellen, dass da tatsächlich Menschen Unsummen Geld an ein anonymes Konto überweisen, aber es scheint ja so zu laufen. Wenn es dann weg ist wird sich ja auch niemand beschweren dass er bei einem online Drogenkauf betrogen wurde.

Sollten wir die E-Mail Adresse jetzt weiter leiten? Oder bringt das nichts?

Einen schönen Abend

Gast

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon Gast » Mi 29. Mai 2013, 22:34

ist doch im endeffekt die alte frage nach dem ei und der henne. ist der markt da, ist auch das angebot da und umgekehrt.

natürlich überweist kein normaler mensch geld auf ein dubioses konto - aber der suchtl an sich ist halt kein normaler mensch.

und dass gift alle möglichen wege geht sieht man doch z.b. daran, dass leute die an der tschechischen grenze ihre gefälschten shirts und turnschuhe kaufen als "präsent" gleich noch ein gramm crystal "zum wiederkommen" mit dazu bekommen. genau so wie man in manchen großstädten gift wie beim pizzaservice bestellen und liefern lassen kann etc...

wenn dir so etwas auffällt bzw. aufstößt melde es weiter. aber sei dir gewiss, dass deine information wahrscheinlich schon bekannt sein wird und/oder dass sobald dieses eine sumpfloch trockengelegt ist gleich das nächste aus dem boden sprießt.

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3967
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon Ghostrider1 » Do 30. Mai 2013, 02:14

Wenn der Server im Ausland, von dem die Web-Seite betrieben wird, wars das mit Sperren (zumindest nicht ohne Weiteres). Und wenn du einmal die IP-Adresse hast, können die den "Namen" hier in Deutschland noch so oft sperren. Webseiten werden nach wie vor über die IP angewählt. Dann gibts noch die schicke Variante sich hinter Proxys zu verstecken und und und. Das ist alles schon längst kein "Insider-Wissen" mehr. YouTube zeigt ausführliche Anleitungen.

Tja, und wenn das Zeug aus dem Ausland kommt, sind die Jungs vom Zoll gefragt. Aber bei dem Warenverkehr stochen die auch nur mir der Nadel im Heuhaufen.

Es hilft letzlich nur eins, so viel wie möglich kontrollieren, um so viel wie möglich von der Straße abzuschöpfen

anschu
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2771
Registriert: Do 23. Mär 2006, 00:00
Wohnort: Lower Saxony...bei den sieben Zwergen

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon anschu » Do 30. Mai 2013, 07:13

Vielleicht schon bekannt in nem Ermittlungsverfahren...aber eben halt nur "vielleicht"...

Ne Onlineanzeige dauert nicht länger als das Schreiben eines Posts hier im Forum! :verweis:

:hallo:

Benutzeravatar
os6
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:04

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon os6 » Do 30. Mai 2013, 12:23

Ok, danke schön.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Kollegin die Sache weiter geben wird.
Diese "Werbung" ist heute morgen immer noch nicht gelöscht wurden.

Ihr Sohn treibt sich auch in diesen Foren rum.
Die meisten Jugendlichen haben sicherlich nicht mehrere tausend Euro über, aber das macht die Sache ja nicht besser.

Meine Pause ist dann auch schon wieder rum.
Erfolgreichen Tag wünsche ich.

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon beni » Fr 29. Nov 2013, 19:53

micha-ulm hat geschrieben:Dies ist doch schon ein alter Hut
Genau wie der hiesige Thread :lupe:
Schenke ein Lächeln und es kommt zu dir zurück

Gruß
beni aus NRW

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon coco_loco » So 1. Dez 2013, 00:04

In der NEON für Dezember ist trotzdem ein interessanter Artikel übers DarkNet. Ich hatte zwar vorher auch davon gehört, aber war sehr spannend zu lesen. Wen es so oberflächlich interessiert, dem empfehle ich den Artikel.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

BigBossMan
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 10:43

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon BigBossMan » Mo 16. Dez 2013, 16:01

Hallo zusammen.

Das Internet bietet halt unbegrenzte Möglichkeiten - im positiven wie im negativen Sinne. Dass man heute über Umwege an so ziemlich Alles herankommt - gerade auch als Jugendlicher, das ist halt leider so. Das lässt sich auch kaum ändern, denn das Web ist de facto ein nahezu rechtsfreier, weil eben größtenteils internationaler und annonymer Raum, IP-Adressen-Identifikation hin oder her. Da kann man gar nichts großartig verändern. Da kann man nur Aufklärung betreiben und so versuchen, den Schaden einzudämmen.

Erschwerend dürfte bei dieser jungen Art des Drogenhandels natürlich auch sein, dass diese Dealer bzw. dubiosen winzigen Händler natürlich kein fettes Logo auf ihre verschickten Pakete klatschen. Das ist nicht so, als wenn man gezielt Amazon-Pakete filzt. Da können auch die Kollegen vom Zoll nur mal einen Glückstreffer bei einer Stichprobe landen.

Und wird so eine Deep Web Seite mal dicht gemacht, dann ist die Nachfolgeseite bereits am Start.

Ausweglos ist der Kampf trotzdem nicht. Man kann diese Seiten finden, sie zurückverfolgen und den Betreibern aufgrund ihrer Gier leicht Fallen stellen.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15378
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon MICHI » Mo 16. Dez 2013, 17:52

Ein Beitrag hätte genügt!
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Kupperl
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 16:42
Wohnort: Regensburg

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon Kupperl » Di 27. Jan 2015, 20:39

Hallo

Es gibt da auch andere Maschen und zwar nicht zu liefern oder Mist zu liefern und das nicht allein bei Drogen sondern auch Potenzmitteln oder einfach Sachen, mit denen man nicht zu uns kommt, um eine Anzeige zu machen.

Aber zum "Kinderzimmer": So einfach ist das auch nicht, da die Päckchen doch ankommen und die Eltern das eben mitkriegen. Also zum "Kinderzimmer" bestellen die es bestimmt nicht!
Mit Kuchen kannst du mich immer bestechen :)

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1812
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon Old Bill » Mi 28. Jan 2015, 07:03

Kupperl hat geschrieben:mit denen man nicht zu uns kommt, um eine Anzeige zu machen.
Gaaaaanz dickes ?

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8896
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon Diag » Mi 28. Jan 2015, 12:07

Falschen Button gedrückt. Wetten?

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16868
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon Controller » Do 29. Jan 2015, 21:02

Das lässt sich auch kaum ändern, denn das Web ist de facto ein nahezu rechtsfreier, weil eben größtenteils internationaler und annonymer Raum,
das ist die reale Welt doch auch :gruebel:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
von_Schmidt
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 16:49

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon von_Schmidt » Di 10. Feb 2015, 21:27

Controller hat geschrieben:
Das lässt sich auch kaum ändern, denn das Web ist de facto ein nahezu rechtsfreier, weil eben größtenteils internationaler und annonymer Raum,
das ist die reale Welt doch auch :gruebel:
Jaein. Klar ist man in der echten Welt ein Stückweit Anonym und international ist diese sowieso, jedoch kannst du im Internet die "Grenzen" in Sekunden wechseln. Da jedes Land eigene Behörden und Gesetzte hat und es quasi möglich von Land-zu-Land zu springen und man wird nirgends belangt. Und in echt hast du noch ein Physisches Erscheinungsbild im Internet kannst du "jeder" sein :) .

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16868
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Drogen aus dem Internet bestellen?

Beitragvon Controller » So 15. Feb 2015, 13:41

von Land-zu-Land zu springen und man wird nirgends belangt
:rofl:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)


Zurück zu „Betäubungsmittel / Drogen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende