Seite 1 von 1

Einstellung 01.04.1969 beim BGS in Hangelar als A 1er?

Verfasst: Di 29. Nov 2011, 15:46
von BKAadee
Hallo, gibts da noch jemanden?
Als Grenztruppjäger (A 2) hatte ich nach 18 Monaten in Alsfeld vom "Kabelrückspulen" die Nase voll und bin 1970 zum BKA gewechselt (reguläre Kündigung und unmittelbare Neueinstellung) um dann letzlich die A 13 zu erreichen.
Hat sich also gelohnt. :pfeif:

Re: Einstellung 01.04.1969 beim BGS in Hangelar als A 1er?

Verfasst: Fr 2. Dez 2011, 18:58
von Tinker
Gabs da beim BKA noch den mD? Kabelrückspulen klingt nach FmHu

Re: Einstellung 01.04.1969 beim BGS in Hangelar als A 1er?

Verfasst: Sa 3. Dez 2011, 10:39
von BKAadee
Das war beim BGS, da gab es "Funker" und "Fernmelder", mit Kabeltrommeln auf dem Rücken, die dann im Wald verlegt wurden (mittags wurde gegrillt) und nachmittags wurden die Kabel "zurückgespult" und dabei gesäubert.
BKA war dann eine ganz andere Welt.
Alles hat seine Zeit...

Re: Einstellung 01.04.1969 beim BGS in Hangelar als A 1er?

Verfasst: Sa 3. Dez 2011, 16:53
von Tinker
dann hast du ja die grossen zeiten beim bka hautnah mitgemacht. warst du in wiesbaden oder godesberg/ meckenheim?

Re: Einstellung 01.04.1969 beim BGS in Hangelar als A 1er?

Verfasst: Sa 3. Dez 2011, 18:17
von BKAadee
An allen genannten Standorten, zuletzt natürlich in Meckenheim und erlebe den dortigen aktuellen "Wirbel" nun erstmals von "außen". Bin mir sicher, dass die Sachbearbeitung in guten Händen ist.