TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderator: schutzmann_schneidig

Eagle14
Constable
Constable
Beiträge: 80
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 13:45

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Eagle14 » Di 13. Okt 2015, 18:48

Danke, das weiß ich..mir gehts um das -34 oder -37. Am Kopf dürfte es nicht liegen, habe 34mm gemessen. Habe bedenken bezüglich des Körpers.

Hmm..ich könnte auch beide bestellen und eins zurückschicken, aber dachte ich frag hier mal. Vielleicht benutzt es ja jemand mit der PEL-5.

Benutzeravatar
Michemike
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 00:00
Wohnort: Oberbayern

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Michemike » Di 13. Okt 2015, 18:57

Von der Höhe sind sie in drei Positionen verstellbar mittels Schrauben;
Ich hab meines jetzt auf ganz lang gestellt, dass der Kopf nur einige Millimeter übersteht, ansonsten sind es um die 30mm

Eagle14
Constable
Constable
Beiträge: 80
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 13:45

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Eagle14 » Di 13. Okt 2015, 19:14

Ok danke...ich bestell mir das einfach mal :)

Benutzeravatar
Luk91
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 921
Registriert: So 9. Nov 2008, 00:00

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Luk91 » Di 13. Okt 2015, 21:27

Kennt jemand einen vernünftigen Surefire- Dealer in Deutschland bzw. der EU, welcher keine unverschähmt hohen Aufschläge berechnet und evtl. auch die eher "exotischen" Lampen liefern kann?
Mir geht es besonders um dieses Teil (eher für den privaten als den dienstlichen Gebrauch)
http://www.surefire.com/illumination/wr ... light.html

Oder hat hat jemand Erfahrungen mit Import aus den USA evtl. über Surefire selber?
Gerne per PN
When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.
Barney Stinson

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 530
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Aldous » Mi 28. Okt 2015, 20:36

Wieder einmal die Suche nach Kaufberatung...
Habe die letzten Seiten des Threads gelesen und versucht mir ein wenig ein Bild zu verschaffen. Bisher nutze ich die dienstlich gelieferte Kerze und möchte das jetzt einmal ändern.
Budget sind ~ 50€ - Surefire, etc. fallen also heraus.

Sind Fenix, NiteCore oder ThruNite überhaupt die 50€ wert, oder lässt man gleich die Finger davon?

Im Blick hatte ich die Nitecore MT-26, die ThruNite 12 (2016) und die Fenix LD22 (XP-G2 R5).
Alle gemeinsam haben sie Strobo und Leuchtmodi - die zwei Features auf die ich auch Wert legen würde - ansonsten sind die mit jeweils zwei Schaltern, usw. recht ähnlich.
Rein von den Werten würde die ThruNite das Rennen machen, Fenix hat die geringste Lumenzahl (wer weiß was bei TN und NC gemessen wurde...), aber die beste Reputation.

Wie würdet ihr entscheiden? Oder auf alle Features pfeifen und eine Lenser P7.2 kaufen?

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon zulu » Mi 28. Okt 2015, 21:32

Ich habe wie oben erwähnt die MT1C als Zweitlampe. Da die MT1C und die MT26 aus der selben Serie sind, ist die Bedienung gleich. Modusvorwahl durch drehen des Kopfes und dann mit dem Schalter die ganzen Modi durchwählen. In meinen Augen ist die Bedienung für den taktischen Einsatz ungeeignet.

So muss man die Lampe zum Beispiel mindestens 6 Sekunden ausgeschaltet lassen, damit der zuletzt gewählte Modus wieder sofort aktiv wird. Sind es weniger als 6 Sekunden, schaltet die Lampe einen Modus weiter. Will man nur kurz etwas anleuchten oder mehrmals leuchten, landet man am ende beim SOS Strobe oder sonstwo.

Als Hauptlampe könnte die P20 taugen.

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Trooper » Mi 28. Okt 2015, 21:33

Wer billig kauft, kauft zweimal (oder mehrfach)...
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon zulu » Mi 28. Okt 2015, 22:01

Mein Wunschmodel von SureFire kostet derweil 180€. Da kommt man schon ins Grüblen. :D

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Trooper » Mi 28. Okt 2015, 22:50

Tja. Ich habe immer noch meine altbewährte und unkaputtbare 6P LED. Die hat keine Modi, Strobe oder sonstigen Spielkram. Dafür leuchtet sie trotz übler Mißhandlungen immer, wenn sie soll... und hat mich seinerzeit in der Bucht nen schmalen €uro gekostet.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

CoralSnake
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 140
Registriert: So 5. Mär 2006, 00:00

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon CoralSnake » Mi 28. Okt 2015, 22:54

@Trooper

Schluckt die Surefire denn Akkus? Und welches Holster kannst du dazu empfehlen?

Wenn du jetzt eine kaufen dürftest, welche wäre es dann?

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon zulu » Mi 28. Okt 2015, 23:05

Es gibt SF Modelle die nehmen den 18650er Akku. Sonst nur CR123A Akkus. SF stellt auch passende Holster her. Ich nutze das V70 Holster. Funktioniert super.

@Trooper

Na ich habe ja auch schon eine. Möchte aber gern mehr Licht. :lupe:

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Trooper » Mi 28. Okt 2015, 23:11

CoralSnake hat geschrieben:@Trooper

Schluckt die Surefire denn Akkus? Und welches Holster kannst du dazu empfehlen?

Wenn du jetzt eine kaufen dürftest, welche wäre es dann?
Keine Ahnung, ich benutze keine Akkus. So teuer sind CR123A nun auch nicht. Ich würde wahrscheinlich genau so ein ähnliches Ding wieder nehmen... 6PX heißt der aktuelle Typ, glaube ich. Mehr Lampe brauche ich nicht.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 530
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon Aldous » Do 29. Okt 2015, 06:54

@ Trooper
Das sehe ich prinzipiell auch so, allerdings sollte der Wechsel von der dienstlichen Lampe zu einem dieser Modelle schon entsprechende Besserung bringen. Ehrlich gesagt ist es mir privat auch einfach zu viel Geld um das Versäumnis meines Dienstherren zu puffern, uns mit brauchbaren Lampen auszustatten.
Deshalb werde ich erst einmal preiswert probieren und dann sehen, ob ich am Ende nicht auch bei Surefire lande.

@ Zulu
Die Bedienung lässt sich natürlich selbst in Videos immer recht schlecht nachvollziehen und entsprechende Mängel machen sich erst während der Nutzung bemerkbar. Dann werde ich wohl für eine der drei Modelle und einfach nach Gefühl entscheiden.

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon zulu » Do 29. Okt 2015, 10:33

Die alte Version der SF 6PX Pro (200 / 15 Lumen) gibt es mittlerweile für 65€. Wenn man nicht zwingend 800+ Lumen benötigt ist die Lampe eine super Wahl.

der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 548
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: TASCHENLAMPEN -Sammelthread-

Beitragvon der kanadier » Do 29. Okt 2015, 13:05

So, nach 1,5 Jahren Einsatz auf der Straße ein Fazit zur O Light M20 X Warrior (oder so ähnlich, aber ien cooler Name ist ja alles)...
Die Lampe hat 3 Modi mit Strobo Funktion
Low: 10 Lumen
Medium: 100 Lumen
High: 500 Lumen
Strobe 10Hz
Zu den Einzelenen Laufzeiten kann ich nix sagen, hab ich nie ausprobiert. Ich nutze die Lampe mit 18650 Akkus, funktioniert problemlos.

Druckschalter am Ende, durchschalten der Modi durch einen Knopf seitlich am Ende der Lampe. Dieser könnte etwas höher/auffälliger sein, um die Bedinung mit Handschuhen zu erleichtern. Mit Übung aber kein großes Problem, bei den neueren Modellen ist der Knopf wohl höher.

Die 3 Helligkeitsstufen sind ausreichend, mehr brauch ich nicht. Low ist genau richtig zum Dokumente lesen, ohne selbst geblendet zu werden. Und von high war der Einsatztrainer zuerst nicht begeistert, da er plötzlich gar nix mehr gesehen hat und auf dem Boden lag :polizei2:

Die Strobo Funktion hab ich außer zum Testen noch nie genutzt...

Der Clip ist zum fixieren an den Schulternklappen genau richtig, die Hände sind frei und das gegenüber ist ausgeleuchtet.

Runtergefallen ist das Ding auch schon mehrfach, bislang ohne Probleme. Und das mitgelieferte Holster ist auch sehr gut , Lampe ist sicher fixiert und man könnte 2 extra Batterien mitnehmen.

Hier noch ein Link zu einem Test mit Bildern http://www.taschenlampen-forum.de/oligh ... rrior.html

Würde ich wieder kaufen, Preis war glaub um die 90 €
Grüße


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende