Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderatoren: schutzmann_schneidig, schutzmann_schneidig

renegad7
Corporal
Corporal
Beiträge: 262
Registriert: Di 6. Mär 2007, 00:00
Wohnort: hässeländle

Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon renegad7 » Mi 25. Aug 2010, 01:52

nabend leuts,

mir gings immer wieder durchn kopf und nun wollt ichs mal wissen, wie es denn so ausschaut im deutschen laendle mit der lampen-ausstattung durch unsere dienst-herren.

was habt ihr so bekommen fuer den taeglichen streifen-dienst?
gibts bereits xenon-brenner-lampen von der behoerde oder led-fackeln oder noch alte technik ausm letzten jahrtausend?

ich will jetzt nicht euer engagement runter machen, aber ich spreche wohlgemerkt hier von

- 08/15 streifenbeamten (nicht operative einheiten oder gar dienstliche fassaden-kletterer, die sind ja eh ausserhalb jedweden behoerdlichen beschaffungswesen *GG*)

- persoenliche ausstattung, also nicht was auf dem revier oder in jedem auto rumliegt, sondern was ihr offiziell bekommen habt, um es am guertel zu tragen


diesbezueglich siehts im hessenlaendle net so pralle aus, hier gibbet als persoenliche ausstattung leider nur die olle mini-maglite ohne akku oder gar led-technik. letztlich wird die funzel so gut wie nie von den leuten staendig getragen oder gar benutzt, es sei denn man sucht was in den untiefen seiner einsatz-tasche oder so ;)

wie schauts aus in den anderen bundeslaendern unserer republik? gebt ma laut und bitte, wie gesagt, die OFFIZIELLE PERSOENLICHE ausruestung is gefragt, net private beschaffungen !!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
freed
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 810
Registriert: Sa 29. Okt 2005, 00:00
Wohnort: Hannover

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon freed » Mi 25. Aug 2010, 06:45

Also ich hab in Nds. die "Taschenlampe COP® 8500N LED" bekommen. War das erste Mal, dass ich ne LED-Lampe in der Hand hatte... fand die auch ganz gut bis ich gesehen hab wie´s besser geht :polizei7:

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon M » Mi 25. Aug 2010, 13:08

Also ich bin begeistert was die Polizei Baden-Württemberg, zumindest in manchen PD'en angeschafft hat.
Sau helle LED Lampen die in einer Akku-Ladehalterung an der Dienststelle in größerer Anzahl vor Ort sind :zustimm:
Zuletzt geändert von M am So 5. Sep 2010, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dangerfreak5
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1141
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon dangerfreak5 » Mi 25. Aug 2010, 13:17

man kennt das doch: es gibt vom Grundsatz her mal erst dann was neues, wenn das alte kaputt ist. Da Maglites hinsichtlich ihrer Funktionssicherheit nicht so schnell den Geist aufgeben, dauert es hier und da, bis die Moderne Einzug hält.

Ich bin eigentlich froh darüber, weil LED-Lampen sich in letzter Zeit immer noch ein bißchen weiterentwickelt haben. Da wäre es ja unpraktisch, als Massenware / Mannausstattung zu beschaffen, wenn es dann in ein bis drei Jahren eine verbesserte LED-Lampe mit gesunkenem Preis gibt.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

CMW
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1062
Registriert: Sa 25. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Thüringen, Hessen
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon CMW » Mi 25. Aug 2010, 16:43

renegad7 hat geschrieben:[...]

diesbezueglich siehts im hessenlaendle net so pralle aus, hier gibbet als persoenliche ausstattung leider nur die olle mini-maglite ohne akku oder gar led-technik. letztlich wird die funzel so gut wie nie von den leuten staendig getragen oder gar benutzt, es sei denn man sucht was in den untiefen seiner einsatz-tasche oder so ;)

[...]
Das ist so nicht ganz richtig. Hessen stellt nach und nach auf dienstlich gelieferte LED-Lampen um, die beim jeweiligen ZD bzw. WuG empfangen werden können. Es sind nicht unbedingt die Überlampen aber für Kollegen die sich nicht weiter mit der Materie auseinandersetzen (und zusätzliches Geld ausgeben) wollen ausreichend da sie wesentlich heller sind und insbesondere endlich den Druckknopf hinten an der Lampe haben. Sie laufen mit AAA Batterien die man mit jedem handelsüblichen Ladegerät wieder aufladen kann.

Ich nutze diese Lampe als Backuplampe am Gürtel.
So many times, it happens too fast.
You change your passion for glory.
Don't lose your grip on the dreams of the past.
You must fight just to keep them alive.

Benutzeravatar
Majestro
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 928
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon Majestro » Do 26. Aug 2010, 08:14

renegad7 hat geschrieben:hier gibbet als persoenliche ausstattung leider nur die olle mini-maglite ohne akku
So schauts in meiner BPOLI auch aus :buhu:
"dass" / "das"

Benutzeravatar
dangerfreak5
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1141
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon dangerfreak5 » Do 26. Aug 2010, 13:30

wer will kann sich seine olle Mini-Maglite umbauen.

Das Zauberteil heißt TerraLux TLE 5EX oder so. Habe eine meiner privaten alten Mini-Mags so umgebaut und es war sehr sehr hell für die Größe.

Nachteil: Kostenintensiv.

Gast

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon Gast » Do 26. Aug 2010, 14:02

In LSA hat jeder Sreifenbeamte eine LED Lampe erhalten, allerdings weiß ich den Hersteller nicht. Hab das Ding schon zerlegt, aber nirgens einen Herstellerhinweis gefunden. Aber das stört nicht weiter. Sie sind robust und die Lichtausbeute ist auch gut. Sie sind ähnlich der

https://ssl.kundenserver.de/vittistore. ... sfokus.php

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon Challenger » Do 26. Aug 2010, 15:28

CMW hat geschrieben:Hessen stellt nach und nach auf dienstlich gelieferte LED-Lampen um, die beim jeweiligen ZD bzw. WuG empfangen werden können. Es sind nicht unbedingt die Überlampen
Naja, so schlecht sind die Dinger nun auch nicht! Ich hatte das Vergnügen beim Schießen (bei Dunkelheit) in der Schießanlage mal benutzen zu können. Da liegen wirklich schon Welten, im Vergleich zur Mini-Maglite, dazwischen. Allerdings werden meines Wissens erst einmal lediglich alle Neueinstellungen damit ausgestattet. Unser ZD hat mich neulich blöd angeguckt, als ich die Mini-Mag umtauschen wollte...
:polizei4:
Der Streifendienst kommt offenbar mal wieder nur zum Schluß dran. Dort hat bspw. auch noch immer nicht jeder den TKS... :/
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Benutzeravatar
dangerfreak5
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1141
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon dangerfreak5 » Do 26. Aug 2010, 15:41

andere Bundesländer - andere Sitten....

Bei uns wurde der Streifendienst als erster mit den Teleskopstock ausgerüstet.
Die Mini-Mag-Lite wird bei Erstausrüstung -denk ich- auch nicht mehr ausgegeben.

Es wurden jedoch zusätzlich auf die Dienstgruppen ein paar große LED-Leuchten verteilt, quasi pro Streifenteam reichts eine.

Stephan_L
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 119
Registriert: Do 13. Mär 2008, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon Stephan_L » Do 26. Aug 2010, 17:44

Hi zusammen,

hier in NRW hat man dieses Jahr damit begonnen, die Leute mit einer persönlich zugewiesenen LED - Taschenlampe auszustatten.

Der Hersteller ist LedWave, Typbezeichnung: PEL 5 (PEL = PolizeiEinsatzLampe).

AAA - Batterien, Druckschalter hinten, Auswahlrad für Modi vorne (Lock-out, halbe Stärke, volle Stärke, Stroboskop).

Die Lichtausbeute ist OK, die Mindestanforderungen (die ich an die Lichtausbeute so eine Lampe stelle) werden erfüllt. Es gibt zwar einige Problemmeldungen (Entladung der Batterien wenn die Lampe ausgeschaltet im Holster liegt, Plötzlicher Spannungsabfall, keine Warnung vor schwächer werdender Batterie, Lampe kann aus Holster fallen), aber trotzdem ist das ein gigantischer Schritt in die richtige Richtung.

Da ich mich allerdings vorher schon privat so ausgestattet hatte, wie ich mir das vorstelle (mit Primärlicht und BackUp) und einige andere Anforderungen an meine Lampe gestellt habe, konnte ich die Lampe dankend ablehnen!

Gruß,

Stephan

el bestrafo
Constable
Constable
Beiträge: 45
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 19:36
Wohnort: mitten im Ländle

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon el bestrafo » Do 26. Aug 2010, 20:04

M hat geschrieben:Also ich bin begeistert was die Polizei Baden-Württemberg, zumindest im Bereich der PD Ravensburg, angeschafft hat.
Sau helle LED Lampen die in einer Akku-Ladehalterung an der Dienststelle in größerer Anzahl vor Ort sind :zustimm:
Welche Marke / Hersteller baut die denn?
Könnt ihr die auch "dimmen"?

Viele Grüße aus dem "Nachbarbezirk"!

CMW
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1062
Registriert: Sa 25. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Thüringen, Hessen
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon CMW » Do 26. Aug 2010, 20:59

Challenger hat geschrieben:
CMW hat geschrieben:Hessen stellt nach und nach auf dienstlich gelieferte LED-Lampen um, die beim jeweiligen ZD bzw. WuG empfangen werden können. Es sind nicht unbedingt die Überlampen
Naja, so schlecht sind die Dinger nun auch nicht! Ich hatte das Vergnügen beim Schießen (bei Dunkelheit) in der Schießanlage mal benutzen zu können. Da liegen wirklich schon Welten, im Vergleich zur Mini-Maglite, dazwischen. Allerdings werden meines Wissens erst einmal lediglich alle Neueinstellungen damit ausgestattet. Unser ZD hat mich neulich blöd angeguckt, als ich die Mini-Mag umtauschen wollte...
:polizei4:
Der Streifendienst kommt offenbar mal wieder nur zum Schluß dran. Dort hat bspw. auch noch immer nicht jeder den TKS... :/
Ja stimmt. Ich meine letztens im Intranet gelesen zu haben, dass gerade in NH die Umtauschaktion in Gange ist. Kommt Zeit, kommt Lampe. Schlecht ist sie nicht, das stimmt. Allerdings sind bei uns bei einigen Leuten die Lampen auch schon kaputt.
So many times, it happens too fast.
You change your passion for glory.
Don't lose your grip on the dreams of the past.
You must fight just to keep them alive.

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon M » Do 26. Aug 2010, 22:29

el bestrafo hat geschrieben:
M hat geschrieben:Also ich bin begeistert was die Polizei Baden-Württemberg, zumindest im Bereich der PD Ravensburg, angeschafft hat.
Sau helle LED Lampen die in einer Akku-Ladehalterung an der Dienststelle in größerer Anzahl vor Ort sind :zustimm:
Welche Marke / Hersteller baut die denn?
Könnt ihr die auch "dimmen"?

Viele Grüße aus dem "Nachbarbezirk"!
Neee, dimmen leider nicht. Die hat nen Schalter am Griff und hinten.
Marke schau ich morgen Nacht mal.....

Nachbarbezirk "Bayern"? :polizei2:

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Umfrage: dienstliche mann-ausstattung mit taschenlampen

Beitragvon M » Sa 28. Aug 2010, 14:06

Peli 7060 LED, entwickelt ursprünglich für das LAPD

http://www.watersafetyshop.com/131682.html

:applaus:


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende