Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderatoren: schutzmann_schneidig, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5524
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon schutzmann_schneidig » Do 14. Feb 2013, 18:24

Ein Grundproblem ist doch, dass hierzulande lediglich Serienfahrzeuge verwendet werden, die nach ihrer Aussonderung bitte mit wenigen Handgriffen und möglichst unsichtbar wieder zurückgerüstet werden sollen, um noch einen annehmbaren Verkaufspreis zu erzielen.

Von einer Fahrzeugkomplettentwicklung für die Polizei will ich ja gar nicht erst anfangen, ein richtiger Umbau z.B. einer DB E-Klasse für polizeiliche Belange ("Käfig" mit Trennscheibe im hinteren Bereich, Rückbankschale aus Hartplastik, Car-PC, ...), auch wenn dieser nicht mit vertretbaren Kosten reversibel ist, würde mir schon reichen. ;D
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Buford T. Justice » Fr 15. Feb 2013, 14:38

schutzmann_schneidig hat geschrieben:Von einer Fahrzeugkomplettentwicklung für die Polizei will ich ja gar nicht erst anfangen, ein richtiger Umbau z.B. einer DB E-Klasse für polizeiliche Belange ("Käfig" mit Trennscheibe im hinteren Bereich, Rückbankschale aus Hartplastik, Car-PC, ...), auch wenn dieser nicht mit vertretbaren Kosten reversibel ist, würde mir schon reichen. ;D
Prinzipiell hast Du ja recht und ich habe mich in den USA mit den dortigen Kollegen einer Behörde, die unterm Strich kaum anders ausgestattet ist als wir, darüber unterhalten. Sie sind froh, wenn sie einen Streifenwagen ohne Trennwand haben können, weil diese die Verstellmöglichkeiten der Vordersitze genauso einschränkt wie die Beinfreiheit im Fond. Der Panasonic-Car-PC mit Windows drauf stürzt dauernd ab und braucht ewig um wieder hochzufahren.

Letztlich kann man es auch mir nicht recht machen; die Streifenwagen der neuesten Generation in NRW, VW Passat B7, sind extra gekauft und nicht mehr geleast, damit die umfangreichen Änderungswünsche realisiert werden konnten.
Mit dem Schrank im Kofferraum bin ich unzufrieden, weil ich jetzt meine ganzen Plörren anders unterbringen müsste. Alkotest und Kamera müssen da auch rein und nicht mehr praktisch ins Handschuhfach, weil da jetzt der Halter für ein Digi-Handfunkgerät ist. 2m-Geräte müsste ich zum Laden mit in die Wache nehmen, weil es die Ladehalter nicht mehr gibt. Gäbe es sie, hätte ich wieder etwas zu mosern, weil sie wieder irgendwo im Weg wären. Die neue Blaulicht-/Signalgeber-Anlage finde ich super, andere Kollegen zu kompliziert. Irgendwas ist eben immer.

Da fahre ich lieber mein Dienstauto mit Radio, welches mich bei der Wahrnehmung meiner Pflichten nicht stört, und als neueste technische Errungenschaft über ABS verfügt. :polizei2:
:applaus:

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Challenger » Fr 15. Feb 2013, 18:46

SirJames hat geschrieben:Es geht immer besser und schneller, aber man sollte gelegentlich mal seinen eigenen Anspruch hinterfragen, ob das denn nicht wirklich Luxusprobleme sind.
Sicherheitsfragen in puncto Fahrverhalten sind meines Erachtens kein Luxusproblem.

Und ein aktuelles Funkwagenmodell muß sich auch nicht mit Modellen von vor 20 Jahren vergleichen, sondern mit dem Standard seiner Zeit!
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Vito » Fr 15. Feb 2013, 20:32

Wer den Zafira ned sicher über die Straßen chauffieren kann, dem sollte man verbieten Dienstfahrzeuge zu führen. :polizei10:
BildFreiheit für die SpareribsBild

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Peppermintpete » Fr 15. Feb 2013, 21:05

Nun, es sollte jeder Polizist in der Lage sein, sein Vehicel sicher über die Straßen zu bewegen. Unabhängig davon, ob es ein Opel, VW oder Mercedes ist.

Aber es ist ja wohl unbestritten, dass einige Fahrzeuge ein entschieden besseres Fahrverhalten haben, die einiges mehr verzeihen, als andere.
Allein der Schwerpunkt dürfte da zB gegen den Zafira sprechen.
:keks:

Hessen78
Corporal
Corporal
Beiträge: 599
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 22:22

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Hessen78 » Do 7. Mär 2013, 09:14

Die aktuelle Sondersignalanlage RTK 7 ist einfach richtig gut, da gibts nix dran zu meckern. In dieser Hinsicht ist der neue Zafira um Längen besser als der alte.

Die Fahreigenschaften sind Geschmacksache, ich persönlich finde dass er zuviel Leistung in Relation zur Kurvenlage hat. Man soll ja nicht an alten Hüten hängen.... aber ich finde den Vectra Caravan noch immer richtig gut. Das war in den letzten Jahren mein persönlicher Favorit bei unseren Funkwagen. Der hatte Dampf, lag gut auf der Straße und hatte ordentlich Stauraum. Ein rundum richtig guter Funkwagen. Wir sind nunmal mit Opel "verheiratet", da brauch ich nicht vom 5er BMW oder der E-Klasse träumen. :pfeif:

Ab und an haben wir nochmal einen alten Vectra Kombi als Tauschwagen, die neueren Opel Modelle sind ja gern mal in der Werkstatt. Insbesondere die Elektronik scheint da Probleme zu bereiten. Oder es sind einfach Montagsmodelle, wer weiß. :polizei10:

Ist der Insignia nicht greiffbar, dann nehm ich mittlerweile auch gern den neuen Vito. Der fährt sich mittlerweile auch richtig gut und das RTK 7 kommt bei dem hohen Fahrzeugdach auch gut. Insbesondere die "Alley-Lights" zum Ausleuchten der Umgebung sind eine tolle Verbesserung und leisten bei dem hohen Fahrzeugdach eine ganze Menge. Nur bei Nässe wird der extra lange Vito zur veritablen Heckschleuder. Das ist halt ein echtes Manko, aber das Auto ist eh eher für BSOD als für Verfolgungsfahrten gedacht.

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Challenger » Fr 8. Mär 2013, 12:53

Hessen78 hat geschrieben:Man soll ja nicht an alten Hüten hängen.... aber ich finde den Vectra Caravan noch immer richtig gut.
Man kann sagen was man will: der Vectra war für unsere Zwecke schon wirklich gut! Meines Erachtens auch schon die Modelle davor als Stufenheck.

Mich würde wirklich mal das Platzangebot des aktuellen Opel Astra Caravan als Streifenwagen interessieren! Aber ich fürchte, das wird bei uns wohl nie getestet... warum, das muß man jenseits des Schreibtisches ja aber offensichtlich auch nicht nachvollziehen können. :nixweiss:
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Ghostrider1 » Di 12. Mär 2013, 10:06

MasterEd hat geschrieben: Es wird weder jemanden geben, der von 01:00 Uhr - 06:00 Uhr nur draußen ist, noch wird es jemanden geben, der die ganze Zeit nur drin hockt, wenn draußen nichts los ist. Und wenn absolut GAR NICHTS los ist, dann spricht auch nichts dagegen, wenn man 3 oder 4 Stunden auf der Wache ist und sich dort anderweitig (Pause, dienstliche Tätigkeiten) beschäftigt. Das wird auf ländlichen Behörden öfter vorkommen als in Großstädten, aber das ist doch auch logisch! Man muss doch nicht unnötig Sprit verballern,...
Ich nenne es nicht "Sprit verballern". Ich nenne es Präsenzstreife. Sicherlich keine 5 Stunden am Stück. Aber DGF pelzt eine Besatzung raus, wenn keine Vorgänge offen sind. Prävention bringt keine Striche, aber ein gutes Gefühl bei der Bevölkerung :ja:

Zum Thread:
|||||||||||||| du hast über den VW-Touran geschimpft? Ich finde den gut. Man hat Platz, hängt nicht in den Sitzen und ich bekomme die Kollegen ü 45 J. dazu, nicht immer nur Vito zu fahren.
Vito ist gut und schön zur Unfallaufnahme, aber wenn man mal effektiv mobile VKÜ betreiben will, taugen die nix.

Ich freu mich auf den interaktiven FuStW. Mit Abfragemöglichkeit aus dem Fahrzeug heraus. Da kann man die Abfragen direkt vom auto machen, ohne den Funk zu bemühen.
Mal sehen, was der Workshop diese Woche bringt.

Was mich aber an den neuen modellen allg. stört, dass das Martinshorn irgendwie zu leise ist. Kann natürlich auch an den Träumern liegen, aber bevor mal jemand Platz macht.... Bin ich mal in meinen geliebten Golf IV oder dem T4 unterwegs, hören einen die Leute. :)

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Peppermintpete » Di 12. Mär 2013, 22:04

Zu den Lautsprechern:
Es gibt seit in paar Jahren eine EG-Richtlinie, die die maximale Lautstärke am Arbeitsplatz (auch Sterifenwagen) begrenzt.
In folge derer musste der Lärmpegel im Fahrzeuginnenraum gesenkt werden. Das gelang zT durch andere Platzierung der Tröten. Der Rest...
:keks:

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon cosmic » Mi 13. Mär 2013, 15:05

Wobei ich den Eindruck habe, dass der Verkehrsteilnehmer besser spurt, seitdem die Tröten inm Bereich des Kühlers verbaut sind. Mag sein, dass es nicht mehr über die Autodächer hinweg schallt.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5524
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon schutzmann_schneidig » Mo 8. Apr 2013, 16:10

Kann es sein, dass die Sirene jetzt einfach etwas lauter ist? Ich beobachte jetzt regelmäßig, dass sich Passanten die Ohren zuhalten, wenn wir vorbeifahren. Früher ist mir das in dem Maße nie aufgefallen.
Technische Werte habe ich gerade nicht zu Hand.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25842
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 8. Apr 2013, 16:11

Beim neuen Passat ist sie (im Stadtmodus) leiser.
:lah:

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5524
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon schutzmann_schneidig » Mo 8. Apr 2013, 16:12

Tatsächlich? Naja, den kann man ja umschalten. :polizei2:
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon cosmic » Do 11. Apr 2013, 23:45

Wat? Wie schaltet man den Stadtmodus den aus?

Ich war ja schon stolz wie Bolle herausgefunden zu haben, wie man die Dimmung des Blaulicht bei gleichzeitig eingeschaltetem Abblendlicht ausschaltet. Das es eine Stadt- und Landschaltung der Tröte gibt, ist mir völlig neu.

Kilkenny
Corporal
Corporal
Beiträge: 251
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 00:00

Re: Hessische Polizei - der Streit um den Opel Insignia

Beitragvon Kilkenny » So 14. Apr 2013, 11:56

Alles einschalten, dann nochmal den Knopf für die manuelle Tröte drücken (Tröte auf Hupe)... dann läuft die Sequenz nochmal durch und es wird auf den deutlich unangenehmeren Land-Ton umgeschaltet. Da steht dann oft noch "S/L" dabei.
Ich war ja schon stolz wie Bolle herausgefunden zu haben, wie man die Dimmung des Blaulicht bei gleichzeitig eingeschaltetem Abblendlicht ausschaltet.
Ist das eine Opel-Eigenheit?! Beim Passat wäre mir das noch nicht aufgefallen...


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende