Yelp auch für deutsche Funkwagen

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderatoren: schutzmann_schneidig, schutzmann_schneidig

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6706
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon 1957 » Sa 1. Jun 2013, 13:52

so ist es.

Hessen78
Corporal
Corporal
Beiträge: 599
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 22:22

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Hessen78 » Sa 1. Jun 2013, 14:29

Das rote Blitzlicht wird bei unserer RTK 7 automatisch eingeschaltet, wenn der Anhaltesignalgeber nach vorn aktiviert wird. Das kann man bei uns nicht einzeln an- oder ausschalten und ist daher seit ca. 2,5 Jahren in Verwendung (ab Einführung des Insignia wurden alle neuen Funkwagen mt der RTK 7 ausgestattet).

Da der rote Anhalteblitz bei Nacht recht auffällig ist, erhöht er die Sichtbarkeit des Anhaltesignals schon ordentlich. Zumindest habe ich das Gefühl, dass mancher Verkehrsteilnehmer dadurch schneller reagiert.

elliott
Corporal
Corporal
Beiträge: 498
Registriert: Do 10. Mär 2005, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon elliott » Sa 1. Jun 2013, 19:31

BennyderHund hat geschrieben:Ah, danke! :zustimm: Ich glaub, in NRW gibt es diese Funktion nicht, aber ich lass mich gern eines Besseren belehren! Wir haben nur das rote Blitzlicht, zumindest der B7.
In einem versteckten Einstellungsmenü am bedienteil kann man Yelp aktivieren - Mit welcher tastenkombination (Stop Polizei + Hornknopf oder Hupe oder wie auch immer) man es dann benutzt habe ich aber noch nicht heraus gefunden. Wie man in das menü kommt, verrate ich aber lieber nicht...ich habe es zumindest unseren Balken noch nie entlocken können.

Es ist möglich, dass auch im Steuergerät des Balkens noch softwaremäßig eine Sperre drin ist.

Über das versteckte Menü kann man nämlich außerdem auch die Tastentöne und den Infoton (Das penetrante Piepen wenn der ASG, die IR-Lichter oder andere Sonderfunktionen laufen) lauter bis lautlos machen oder das ganze Menü durcheinander würfeln...habe heute erst noch bei einem Wagen das ganze wieder eingeschaltet, weil ein Kollege meinte der Infoton nervt zu sehr. Doof nur, wenn andere sich mittlerweile daran gewöhnt haben und die Taste dann nicht Blinken sehn und demnächst mit Anhaltesignal oder Arbeitsscheinwerfer rumfahren...
Hessen78 hat geschrieben:Das rote Blitzlicht wird bei unserer RTK 7 automatisch eingeschaltet, wenn der Anhaltesignalgeber nach vorn aktiviert wird. Das kann man bei uns nicht einzeln an- oder ausschalten und ist daher seit ca. 2,5 Jahren in Verwendung (ab Einführung des Insignia wurden alle neuen Funkwagen mt der RTK 7 ausgestattet).

Da der rote Anhalteblitz bei Nacht recht auffällig ist, erhöht er die Sichtbarkeit des Anhaltesignals schon ordentlich. Zumindest habe ich das Gefühl, dass mancher Verkehrsteilnehmer dadurch schneller reagiert.
In NRW mit dem Zirkon auf Passat B7 ebenso. Dass die VT mit dem roten Blitz unser Anhaltesignal eher bemerken, ist mir auch schon so vorgekommen...für die ganz Blinden oder Kradfahrer (sehen das optische Signal noch seltener) ist das zusätzliche Yelp...naja ich nenne es mal "schönes Gimmik" - Endlich mal Alleylights drin zu haben wäre mir persönlich aber wichtiger.

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1793
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon zulu » Sa 1. Jun 2013, 19:37

Die RTK 7 auf den C Klassen in BaWü haben nur Blaulicht und natürlich Stop Polizei, das wars. Hauptsache Benz ordern und an jeder erdenklichen anderen Ecke einsparen. :D

Ich finde YELP ganz gut, oft genug fährt man ewig hinter einem Fahrzeug her und der sieht Stop Polizei nicht. Erst letztens eine Minute mit Blaulicht hinterher und dann kam nur: "Ich dachte sie sind ein Taxi". Ha ha...

Freeman12349
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: So 14. Mär 2010, 17:51
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Freeman12349 » Sa 1. Jun 2013, 19:43

Fahrt ihr nicht E-Klasse?
Kein PVB

Klagt nicht, kämpft!

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1793
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon zulu » Sa 1. Jun 2013, 19:47

Anfangs kamen C Klassen mit RTK 7. Dann E Klassen mit Pintsch Bamag Zirkon. Das kann ausser leuchten aber auch nichts zusätzlich.

Die Schweizer haben oben noch gelbe Warnblinker und Licht.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5142
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: AW: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Knaecke77 » Sa 1. Jun 2013, 19:57

Silly hat geschrieben:Ich ( bei einer FKS, speziell P&E) währe schon froh, unsere Dienstfahrzeuge hätten überhaupt mal Blaulicht und Horn!

Wir haben gar nichts in unseren Dienstfahrzeugen, weder Funk noch sonstwas!!!!!!
:polizei2:
Für die Fahrt zum Steuerberater?:-|

Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk 2
Unter Schröder und Merkel knallhart weggekürzt! Politiker: Haltet eure Zusagen aus den 00er Jahren ein!
Deshalb --> Urlaubs- und Weihnachtsgeld & 38,5 h - Wochenarbeitszeit (ohne Einkommensverlust) auch wieder für Beamte! JETZT!! :zustimm:

Hessen78
Corporal
Corporal
Beiträge: 599
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 22:22

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Hessen78 » Sa 1. Jun 2013, 20:50

zulu hat geschrieben:Die RTK 7 auf den C Klassen in BaWü haben nur Blaulicht und natürlich Stop Polizei, das wars.
Mir war gar nicht bewusst, dass es so viele verschiedene Varianten der RTK 7 gibt. Das hessische Modell verfügt über die üblichen Anhaltesignalgeber vorn und hinten, alternativ diverse weitere einblendbare Schriftzüge (Kolonne, Unfall, Glaette, Oel, -> -> ->, <- <- <-, etc.), gelbe LED Warnblinker nach hinten, Alleylights (vorne, links und rechts. Die Dinger sind richtig gut und meiner Meinung nach die beste Neuerung des RTK 7) und eben das Yelp Signal. Lediglich das Airhorn ist bei uns nicht verfügbar, sonst würde mir jetzt keine mögliche Funktion am Gerät einfallen, die nicht verbaut wäre.

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon tyrant » Sa 1. Jun 2013, 20:56

Ich hoffe, ihr verwendet die Alleylights nicht so wie die Kollegen aus Brandenburg.

Bin ich eines Nachts unterwegs auf der BAB 12, freie Straße, bis auf das Polizeifahrzeug. Es überholt und plötzlich werd ich geblendet. Da hat der diese Alleylights an gemacht um mich sehen zu können. Dass das brand gefährlich war, war dem PVB wohl ziemlich egal.
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
Hans_Dampf
Corporal
Corporal
Beiträge: 394
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Hans_Dampf » Sa 1. Jun 2013, 21:01

Gibt es abseits dieses Medienklamauks auch eine offizielle Pressemeldung einer Behörde im Internet nachzulesen?
Und gibt es weiter hierzulande noch Bereiche, in denen flächendeckend kein Anhaltesignalgeber verbaut ist und tatsächlich noch mit Kelle oder Fingerzeig von Vorne angehalten werden muss? :polizei4:

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Challenger » So 2. Jun 2013, 15:17

Hessen78 hat geschrieben:Das rote Blitzlicht wird bei unserer RTK 7 automatisch eingeschaltet, wenn der Anhaltesignalgeber nach vorn aktiviert wird. Das kann man bei uns nicht einzeln an- oder ausschalten und ist daher seit ca. 2,5 Jahren in Verwendung (ab Einführung des Insignia wurden alle neuen Funkwagen mt der RTK 7 ausgestattet).
Meines Wissens sogar schon deutlich länger: Ende 2003 mit dem RTK 6 kam in Hessen der Spielzeug-Yelp-Ton und damit verbunden auch schon der wirklich sinvolle rote Anhalteblitz!

Also bei uns in Verwendung schon seit knapp 10 Jahren! :lupe:
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3307
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon zoellner » So 2. Jun 2013, 16:34

Moin.

ich muss zugeben, als ich die Nachrichten sah und darin berichtet wurde, dass deutsche Polizeiautos zukünfitg auch mit Wail, Yelp und rot-blauen Leuchten ausgestattet werden würden, bekam ich ein leuchten in den Augen. Ohne jeden besonderen Grund, sondern weil ich es schlicht geil finde.

So verkehrt kann diese Ton- und Lichtfolge auch nicht sein, denn in vielen Ländern wird es bereits verwendet. Sogar die Volkspolizei hatte ein "Wail" im weitesten Sinne: :polizei1:

http://www.youtube.com/watch?v=Y3pAmzwJH6c

So wie ich das aber unterm Strich nun verstanden habe, geht es wieder nur um das "Anhaltesignal" Yelp und nen nach vorne gerichtetes rotes Blitzlicht und das finde ich, ehrlich gesagt, unsinnig. Klar kommt man mit dem jetzigen Martinshorn auch überall durch aber eine wechseldene Tonfolge, Wail, Yelp, Laser und evtl noch Rumbler, die vom Beamten selbst nach Bedarf angewählt werden kann, hohlt jeden Verkehrsteilnehmer aus seinem Tunnelblick und Tran raus. Mir fällt es vor allem auf Autobahnen auf, dass es eine Weile dauert, bis der Vordermann platz macht. Zum einen weil der Schall sich nach Hinten ausbreitet und der Vordermann kaum etwas hört und zum anderen rechnet er nicht damit, dass ich von hinten angeprescht komme, weil ich vorbei will.
Wer mal die Chance hatte in einem Land Streife zu fahren, in denen Wail und Co. genutzt wird, weiß, dass viel Licht, geblinker und wechselnde Tonfolgen nötig sind um auf sich Aufmerksam zu machen.
Ein Allheilmittel ist es nicht. Nur die unqualifizierten Kommentare des Fußvolks, die von einer "Amerikanisierung" der Polizei sprechen, haben keine Ahnung vom Job. Gerade in Osteuropa und UK wird es auch verwendet.


Ich wär dafür! :zustimm: :polizei14:

Edit:
in der 48. Verordnung zur Änderung der StVZO heißt es im Abschluss:
...
- als optisches Anhaltesignal für Kraftfahrzeuge des Vollzugsdienstes der Polizeien des
Bundes und der Länder wird nach vorn wirkendes rotes Blinklicht zugelassen, das durch
ein „Anhaltehorn“ als akustisches Anhaltesignal ergänzt werden darf,
...
in der Begründung dazu heißt es:
...2.2 Zur Nummer 11a, 19a
Die Ergänzung der Bauartgenehmigungspflicht um rote Kennleuchten und das An-
haltehorn wird notwendig, damit Kraftfahrzeuge des Vollzugsdienstes der Polizeien
des Bundes und der Länder mit einem „neuen Anhaltesignal“ ausgestattet werden
können. Mit der Einführung des Anhaltesignals wird dem Beschluss der Innenminis-
terkonferenz der Länder gefolgt, die Sicherheit von Polizeibeamten bei Anhaltevor-
gängen wesentlich zu verbessern. Bei Untersuchungen zu dieser Problematik hat sich
herausgestellt, dass zum Anhalten von „Hinten“ die Einführung eines optischen und
akustischen Anhaltesignals dringend erforderlich ist. Da die Benutzung des bisher
schon vorhandenen „Blaulichts“ ein gänzlich anderes Verhalten (gemäß Straßenver-
kehrs-Ordnung) des Verkehrsteilnehmers impliziert, hat sich nach Feststellung der
Innenministerkonferenz der Länder die Benutzung des „Blaulichts“ zum Einleiten
des Anhaltevorganges als ungeeignet erwiesen; daher wird zu diesem Zweck das
„neue Anhaltesignal“ eingeführ..
Quelle: http://www.bundesrat.de/cln_330/nn_8336 ... 445-13.pdf

In der Verordnung werden ja u.a. auch Blaulichteinrichtungen für das BAG und BFU erlaubt. Die gibt es aber bereits jetzt schon. Hier wurden allerdings Sondergenehmigungen erteilt, die nun mit der Rechtsänderung nichtmehr notwendig sind. Da es auch schon jetzt rotes Blinklicht und "Yelp" gibt, wird es einfach nur rechtssicher in die Verordnung gepackt, da auch diese bisher, wie auch blaue Frontblitzer nur mit Ausnahmegenehmigungen erteilt wurden.

Im Grunde ist die ganze Aufregung überflüssig, da es sich schlicht um eine Rechtsbereinigung handelt.

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2739
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon PotionMaster » Sa 3. Aug 2013, 09:36

"Sechs der sechzehn Bundesländer wollen Streifenwagen der Polizei mit neuen Signaltönen und roten Lichteffekten ausstatten lassen. Das hat die Deutsche Presse-Agentur bei Ministerien und Polizeibehörden erfahren. Die zusätzliche Technik soll ergänzend zum bekannten Blaulicht eingesetzt werden. Neben Vorreiter Hessen, wo die neuen Signale bereits eingesetzt werden, planen dies Rheinland-Pfalz, Baden-Würt- temberg, Thüringen, Schleswig-Holstein und Berlin. Fünf weitere Länder wollen eine Einführung prüfen. Seit 1. August erlaubt ein Gesetz die Nutzung."

Quelle: z.B. hier: http://www.zeit.de/news/2013-08/03/verk ... i-03060203

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Challenger » Sa 3. Aug 2013, 11:31

Auffallend ist, daß wenn in einem Radio- oder Fernsehbeitrag der Anhalteton dann eingespielt wird, sie durch die Bank weg die falsche Sirene nehmen... :help:

Für mich ein klares Zeichen, daß Yelp fehl am Platze ist und man besser Wail genommen hätte.
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5142
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Yelp auch für deutsche Funkwagen

Beitragvon Knaecke77 » Sa 3. Aug 2013, 12:40



Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende