Seite 1 von 7

Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 16:30
von VanDan
Hallo Zusammen

habe vor kurzem gehört, dass bei der Polizei NRW ein neues Waffenholster "in Probe" ist.
Soll wohl eins sein, dass man am Bein trägt.
Früher so wurde es mir gesagt wars einfach aus optischen Gründen nicht möglich. Jetzt jedoch mit der dunklen Hose wäre es kein Problem.

Weiß jemand etwas genaueres?
Wäre echt super :)

Freundlichen GRUß

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 16:36
von Kaeptn_Chaos
Das ist aus der Erprobungsphase raus und für alle außer Ehu tragbar. Intranet liefert mehr.

Die Kradfahrer tragen das bereits großflächig.

http://www.polizei-nrw.de/media/Bilder/ ... if-004.jpg

Ich halte die Ausführung für wenig stabil und vertrauenserweckend.

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 16:42
von VanDan
würdest du denn sagen, dass es im allgemeinen auch praktischer ist?

also kann man davon ausgehen, dass es auch flächenddeckend für alle eingeführt wird?
sehe es leicht kritisch, inwiefern es sinnvoll ist. insbesondere wenn man bedenkt, dass die kollegen jahrelang die waffe am gürtel hatten. sich plötzlich ganz neu umzustellen... ob das auch wirklich in stresssituationen möglich ist?!

wenns denn flächendeckend eingeführt wird, so hoffe ich das man persönlich die wahl hat, wofür man sich entscheidet!

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 16:44
von Kaeptn_Chaos
VanDan hat geschrieben:
also kann man davon ausgehen, dass es auch flächenddeckend für alle eingeführt wird?


wenns denn flächendeckend eingeführt wird, so hoffe ich das man persönlich die wahl hat, wofür man sich entscheidet!
Hast du gelesen, was ich schrob? :gruebel:

Für alle - außer Ehu.

Im Funkwagen soll es "bequemer" sein.

Wer darauf umstellt, wird hoffentlich so helle sein, in ruhigen Minuten genügend Zieh- und Holsterübungen zu machen, um sich zu automatisieren.

Als wir mit der P99 auf das neue Sicherheitsholster umgestellt haben, mussten wir uns auch umstellen. Da sehe ich beim interessierten Nutzer kein Problem. Der uninteressierte wird eh beim Alten bleiben. Wie gesagt halte ich den Steg für nicht besonders stark - ob ich mich damit im Einzeldienst in die Tumultlage traue, bewerte ich, wenn ich damit trainiert habe.

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 17:27
von der kanadier
Seh ich das richtig, das ist das reguläre Safarilandholster als Tiefziehholster ?
Falls ja, die Safariland Teile sind recht stabil.
Aber ob ich im Einzeldienst unbedingt ein Tiefziehholster brauch... Ich kann mich damit nicht anfreunden. Und wie der Käptn schon sagt, wer eins will sollte auch damit trainieren

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 17:54
von Freeman12349
Oberschenkelholster? Und keine Stimmen, dass das zu martialisch sei?

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 18:58
von tyrant
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Holster von Safariland sehr gut am Bein sitzen. Da schlackert nichts und der Steg hält auch etwas ruppigere Manöver aus.

Allerdings gilt der Faktor der Eigensicherung zu beachten. Ein Holster am Bein lässt sich auch leichter von Dritten ziehen, wenn sie mit der Mechanik vertraut sind.

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 19:32
von MICHI
Was ist eigentlich der Grund für die Anschaffung?

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 21:12
von Gast
Moin!

Die Gurtschlösser im Passat drücken auf die "alten" Holster.

Die Kradfahrer sollen vor Hüftbrüchen bei einem Strurz geschützt werden - jetzt wäre "nur" der Oberschenkel durch.

Ich finde die Teile völlig ok, meins ist allerdings von Blackhawk.

Wirkung...ja, martialisch. Ist aber nicht mein Problem.

Gruß :polizei4:

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 21:16
von DerLima
Nun denn... Ich trage im Dienst ein Safarilandholster an der Hüfte. Und ich fahre Passat. Bei mir drückt das Gurtschloss nicht dagegen.
Ich mag Oberschenkelholster grundsätzlich. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es manchmal auch behindernd sein kann. Insbesondere wenn ich jemandem hinterher laufe und/oder Hindernisse überwinden muss KANN es zu Problemen führen. Da finde ICH ein Hüftholster deutlich besser.

Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 22:28
von MICHI
Schlussundgut hat geschrieben:Moin!

Die Gurtschlösser im Passat drücken auf die "alten" Holster.

:
Das klingt logisch; ist ja auch kostengünstiger als vernünftige Fahrzeuge ;-P

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: Sa 2. Nov 2013, 22:53
von Trooper
Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ein Hüftholster am passenden Steg auf das Gurtschloß drücken soll (bzw. wo das Problem daran liegen mag, wenns das tut).

Hingegen weiß ich aus vielen Unterhaltungen im Kollegenkreis, daß eine Menge Leute richtiggehend nach einem Oberschenkelholster geiern, weils nach sexy Special Forces aussieht. Was ich über die Jahre schon alles an abstrusen "Begründungen" gehört habe, warum der Dienstherr sowas unbedingt auch für Schutzmann Schlau auf dem Funkwagen und Schutzmann Schneidig in der Hundertschaft beschaffen müßte, spottet jeder Beschreibung. Ich vermute stark, daß dieser Effekt hier letztendlich Wirkung gezeigt hat.

Aus meiner Sicht isses Quatsch. Egal wie gut das Teil sitzt, beim Laufen störts, und es blockiert eine Cargotasche. Und der Schutz gegen Fremdzugriff ist einfach schwieriger, weil die Position der Waffe weiter weg vom natürlichen Handlungsbereich meiner Arme ist, wo ich noch verhältnismäßig leicht Kraft aufbringen kann.

Es gibt m.E. nur einen guten Grund für die Verwendung: wenn ich derart viel Schutzausstattung am Körper trage, daß ich am Koppel keinen Platz mehr habe.

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: So 3. Nov 2013, 08:11
von Kaeptn_Chaos
Nun ja...das waren nach Umstellung auf das neue Holster mit Übergürtel die meist genannten Kritikpunkte: Drückt auf den Hüftknochen und geht im Passat (damals noch B6) gar nicht. In der Folge wurden beim alten Passat die Gurtpeitschen verlängert. Das war also für manche Kollegen ein real exisitierendes Problem.

In erster Linie wurde es jetzt für die Kradfahrer angeschafft - und damit man dem WuW da jetzt kein Ei ins Nest legt, darf der das auch mit bestellen.

Ich denke, dass es pro Dgr einen geben wird, der das bestellt und trägt. Der Rest bleibt bei der Hüftvariante.

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: So 3. Nov 2013, 08:30
von vladdi
Ich habe das Oberschenkelholster eine Zeit getragen. Man soll sich ja seine Meinung bilden. Ich trage wieder Gürtelholster.

Geiler aussehen tut das Oberschenkelholster nur dann wenn man muskulöse Beine hat, die Hose eng sitzt, das Holster gut eingestellt ist und das Hosenbein nicht durch das Holster hochgezogen wird. Die Sicherung / Kontrolle der Waffe ist gefühlt nicht so überzeugend. Stört tatsächlich beim Laufen und Fighten. Optimaler und guter Zugriff auf die Waffe geht dann, wenn das Oberschenkelholster sehr kurz / hoch getragen wird.

Wird eine MP / Langwaffe geführt ist der Waffenwechsel von Lang- auf Kurzwaffe mit dem Oberschenkel tatsächlich besser zu handhaben. Ich trage aber keine zwei Waffen.

Re: Neues Waffenholster bei der Polizei NRW?!

Verfasst: So 3. Nov 2013, 08:41
von CopzOne1
Freeman12349 hat geschrieben:Oberschenkelholster? Und keine Stimmen, dass das zu martialisch sei?
negativ. Dafür gab es einen Trageversuch und was soll ich sagen- der Bürger har davon keinerlei Notiz genommen.