Seite 1 von 1

BPOL Schussweste

Verfasst: So 31. Jul 2016, 13:34
von BoZ
Guten Tag liebe Kollegen/innen,

ich möchte mir gerne die Schussweste der BPOL zulegen, aber finde leider keinen richtigen Ansprechpartner. Vielleicht wäre ja ein Kollege der BPOL auch bereit mir seine zu verkaufen ( PN gerne ). Ich selber bin bei der LaPo und in meiner Einheit ist es uns relativ freigestellt, welche Weste man trägt. Bei uns haben viele Kollegen verschiedene Modelle.

Würde mich über Tipps freuen.

LG

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: So 31. Jul 2016, 14:02
von JKM
Eventuell geht das über den Hersteller, meines Wissens Firma Mehler.

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: So 31. Jul 2016, 16:29
von vladdi
Ich denke nicht, dass dir Kollegen der BPOL ihre dienstlich zur Verfügung gestellte Weste verkaufen (dürfen)

Wenn es mir freistünde, würde ich mich mach einem leichteren Modell umschauen.... Vielleicht atmungsaktiv

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: So 31. Jul 2016, 16:45
von BoZ
Das wäre auf jeden Fall eine Idee mit der Firma Mehler Kontakt aufzunehmen.

@Vladdi. Das könnte vielleicht sein. Zur Zeit trage ich eine der Firma Batex.
Die von der BPOL passt mir halt sehr gut.

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: So 31. Jul 2016, 16:52
von Holger73
Ich tippe mal darauf, dass du eher die taktische Hülle meinst, welche gut passt.
Mehler ist der richtige Ansprechpartner dafür, ebenfalls für die entsprechenden ballistischen Einlagen.
Da wir (BPOL) die Westen dienstlich geliefert bekommen, wird es mit dem Veräußern eng. :polizei2:

Grüße

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Do 1. Sep 2016, 20:03
von InvaderZim
'n Abend allerseits. Um nicht unnötig einen neuen Thread aufzumachen, stelle ich die Frage mal hier. Mit welcher Schutzweste wird die Polizei Hamburg ausgestattet?

LG

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Do 1. Sep 2016, 20:11
von MICHI
Mehler Unterziehweste

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Do 27. Okt 2016, 17:04
von Sowhatidontcare
Die Mehler Überziehwesten BPol bzw BY kosten irgendwas zwischen 150-250€ bei 8 Wochen Lieferzeit (ohne ballistischer Pakete).

Und da es Sonderanfertigung ist, kann man auch nicht anprobieren und die nicht passenden Größen wieder zurück schicken



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Fr 11. Nov 2016, 16:35
von LEO16
Hallo,

ist es richtig, dass die Bundesländer RLP, Hessen und Saarland neue Schusswesten bekommen? Es wurde berichtet, dass auch die Firma Mehler den Auftrag an eine andere Firma verloren haben soll.
Stimmt das so? Wenn ja, kennt jemand den Namen der neuen Firma? Auch gerne per PM.

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Fr 11. Nov 2016, 16:42
von Diag
Nennen wir das Ding mal SchuTZweste... Was meinst Du mit neuer Weste? Täglicher Gebrauch oder besondere Lagen (auch wenn das Thema hier eigentlich die BPol ist)?

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Fr 11. Nov 2016, 16:49
von LEO16
Danke für den Hinweis, dass es eine SchuTZweste ist. Macht direkt vieles leichter.

Aufgrund der neuen "Gefahrenlage" soll angeblich der Verbund aus RLP, Hessen und Saarland für den täglichen Gebrauch (also keine Sonderlagen) neue und bessere SchuTZwesten bekommen.

Im Rahmen dieser Information, wurde auch mitgeteilt, dass Mehler nicht mehr der zukünftige Hersteller/Lieferant sein soll.

Wie der Kollege vor mir bereits auch eine Frage, abseits der BPol gestellt hat, um nicht ein weiteres Thema zu erstellen, habe ich die gleiche Möglichkeit genutzt.

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Fr 11. Nov 2016, 16:53
von MICHI
Welche neue Gefahrenlage, wenn nicht Sonderlage, welche dann einen Schutz benötigt, der für den täglichen Gebrauch nicht geeignet ist.
Alles über die derzeitige Schutzklasse hinaus, ist eben nicht geeignet.

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Fr 11. Nov 2016, 16:55
von LEO16
ok, ich sehe, es macht keinen Sinn.

Schönes Wochenende.

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: Fr 11. Nov 2016, 17:23
von Luk91
Für das Saarland kann ich bestätigen, dass es für die aktuelle reine Unterziehweste eine neue Hülle+ Traumaplatten gibt, um sie auch als Überziehweste tragen zu können.
Komplett neue Westen gibt es für die Streifenhörnchen wohl nicht.

Die neue OPE SL soll aber auf jedes Fahrzeug irgendwas "dickeres" bekommen. Was, kann ich nicht sagen.
Und wer sich unter dem Begriff der OPE nichts vorstellen kann, dass was isch fürher SEE nannt ( in andere Ländern wohl Alarmzug o.ä) heißt jetzt OPE und wird nicht mehr für nen Einsatz zusammengewürfelt sondern ist jetzt neben der BePo eine fest planbare Einheit.

Die bekommen außerdem noch ein bisschen extra Einsatztraining und andere FEM.
(Böse Zungen sagen "Streifenwagen+") Ne BFE+ können wir uns nämlich nicht leisten. :polizei2:

Re: BPOL Schussweste

Verfasst: So 13. Nov 2016, 12:29
von Challenger
LEO16 hat geschrieben:Aufgrund der neuen "Gefahrenlage" soll angeblich der Verbund aus RLP, Hessen und Saarland für den täglichen Gebrauch (also keine Sonderlagen) neue und bessere SchuTZwesten bekommen.

Im Rahmen dieser Information, wurde auch mitgeteilt, dass Mehler nicht mehr der zukünftige Hersteller/Lieferant sein soll.
Woher stammt diese Information?

Meinem Kenntnisstand nach werden in Hessen derzeit lediglich vermehrt "uralt"-Westen (Tragezeit 16 Jahre und noch älter) durch neue ersetzt. Und die neuen sind meines Wissens von Mehler.