Private Erweiterung der Schutzklasse

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon zulu » Mo 1. Aug 2016, 00:44

Ich stelle hier private Erweiterungen der eigenen Schutzweste zur Diskussion.

- Denkt ihr darüber nach?
- Habt ihr schon was beschafft?
- Was genau?
- Sinnlos?

Ich selbst denke über einen Überwurf mit hartballistischen Einschüben (am ehesten NIJ IV) nach. Ich weiß, dass einige Kollegen das bei uns auch machen und andere schon etwas in der Richtung beschafft haben. Seitens der Behörde ist derzeit nichts Gutes dazu in Planung. Maximal ein Überwurf für zwei Beamte. Die müssen es dann wahrscheinlich ausknobeln...

Was denkt ihr?

P.S. Natürlich ist es problematisch in Sachen Versicherung und Haftung, wenn man dann z.B. durch einen Schuß aus der AK verletzt wird. Aber ohne Überwurf wäre man höchstwahrscheinlich tot, denn der geht durch die üblichen SK1 Westen problemlos durch. Daher nehme ich lieber die Probleme hinterher in Kauf, bleibe aber eher am Leben.

HessieJames
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 15:40

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon HessieJames » Mo 1. Aug 2016, 01:36

Nein, noch nicht drüber nachgedacht und demzufolge auch nichts beschafft. Als sinnlos würde ich die Investition in die eigene Sicherheit nicht bezeichnen - hier muss jeder abwägen, wo er die Grenze zieht.
Nur informier dich gut... Ich hab von Kollegen gehört, die sich Platten beschafft haben, die dann doch nicht über die gewünschten Eigenschaften verfügten.

TheGunner
Constable
Constable
Beiträge: 82
Registriert: Do 20. Mär 2008, 00:00

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon TheGunner » Mo 1. Aug 2016, 09:14

Ich hab einen einfachen molle Plattenträger mit SK4 Platten bestückt. SK3 tut's auch oder NIJ. Gibt da über euren Behördenaccount gute Preise bei Recon.
Meiner ist von Soldier-Systems und schon bestimmt 8-10j alt. Da gibt's von
5.11 und TT glaube ich ganz gute in ihren neuesten Serien.

Vorne auf dem molle sind noch 2 Taschen für Langwaffen Mags (Open top) , und 2 für KW-Mags, n IFAK mit Doppel TQ und ne kleine Tasche mit Kleinzeug, Batt. und Energieriegel, Kaugummis usw.

Ich würde darauf achten, dass du das Teil mit Platten probe trägst. Wenn da Zuviel drückt und schlecht gepolstert ist wirst du irre in dem Ding.

Du möchtest einen Platecarrier mit endender nem eher fetten Gurt mit fastex oder mit Kummerbund. Diese dünnen straps die da manche haben kriegst du im Stress schlecht zu und sie neigen dazu deine KW zu blocken.

Wenn Geld keine Rolle spielt schau bei Armour Source rein.
Stahl ist billig, wiegt viel. Acht bei stahl auf eine in ballistischem Gewebe eingearbeitet Platte! Die Geschosse fragmentieren stark.
Keramik ist ne gute Zwischenlösung, gebraucht unter Umständen bedenklich.
Composite ist leicht, etwas fetter, schwimmt sogar, beständiger aber €€€

Pro Platte sind 150-600€ drin.
Wenn's geht nimm ne Platte in deiner Größe!
Gibt S,M,L und wenn die Kohle reicht würde ich nen Shooter- oder swimmers-cut nehmen.

So, reicht ;)

DeBurschi
Constable
Constable
Beiträge: 45
Registriert: Do 10. Mär 2016, 21:45

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon DeBurschi » Mo 1. Aug 2016, 09:39

zulu hat geschrieben: Ich selbst denke über einen Überwurf mit hartballistischen Einschüben (am ehesten NIJ IV) nach.
Wenn du weiterhin deine SK-1-Weste trägst, dann kannst gibt es für den Fall extra SK-3-Platten, die mit deiner (Unterzieh-)Schutzweste SK-4 erreichen und du kannst somit etwas Gewicht einsparen.
Und am besten ein T-Shirt tragen, Knöpfe, Kugelschreiber etc. haben unter der Weste nichts verloren.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon coco_loco » Mo 1. Aug 2016, 09:40

Als wir damals (2010) die Westen (von Mehler zum Unterziehen) bekommen haben, wollten einige das Angebot von Mehler annehmen, zusätzliche Platten (Stichschutz u.a.) einbauen zu lassen - auf eigene Kosten. Wurde von der Behörde untersagt. Ist bestimmt immernoch so.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon 1957 » Mo 1. Aug 2016, 11:04

Nein, ich habe weder darüber nachgedacht, noch werde ich es tun.
Beweglichkeit und Bequemlichkeit im Berufsalltag sind mir deutlich wichtiger.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15572
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon MICHI » Mo 1. Aug 2016, 11:08

Nicht erforderlich, weil bei uns entsprechende Plattenträger, Schutzhelme und Waffen angeschafft werden.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

ChrischanM
Constable
Constable
Beiträge: 50
Registriert: Do 20. Nov 2008, 00:00

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon ChrischanM » Mo 1. Aug 2016, 11:37

Hi,

hatte auch schon drüber nachgedacht. Da wir aber mittlerweile die ersten SK4 Sets bekommen,
denke ich, dass es nicht mehr erforderlich ist.

Man hofft drauf, dass es Mannausstattung wird. Bei manchen Einheiten ist es schon so...

schöne Grüße

Rennschnecke
Constable
Constable
Beiträge: 77
Registriert: Di 18. Okt 2011, 10:35

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon Rennschnecke » Mo 1. Aug 2016, 11:40

coco_loco hat geschrieben:Als wir damals (2010) die Westen (von Mehler zum Unterziehen) bekommen haben, wollten einige das Angebot von Mehler annehmen, zusätzliche Platten (Stichschutz u.a.) einbauen zu lassen - auf eigene Kosten. Wurde von der Behörde untersagt. Ist bestimmt immernoch so.
Nach meinem Kenntnisstand sind die Schutzwesten in Niedersachsen mit Stichschutz, aber ich glaube nur vorne und hinten ist eine Platte enthalten. Wurde wohl in den Jahren geändert.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon coco_loco » Mo 1. Aug 2016, 11:41

Ah ok. Meine ist mWn ohne. Aber gibt ja irgendwann ne neue.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Reggi2
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 12:26

Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon Reggi2 » Mo 1. Aug 2016, 14:38

Wenn mein Arbeitgeber mich nochmal lässt würde ich wieder auf den TT Chest Rig MK 2 setzen, die gibt es allerdings nur mit M4 oder G36 Magazintaschen. Um eine MP5 Konfiguration hinzubekommen und ggf. die Weste nach eigenen Bedürfnissen zu gestalten, würde ich zum TT Chest Rig Modular greifen. Bei wem IR-Empfindlichkeit eine Rolle spielt, muss bei TT jedoch immer auf die teurere Multicam Variante greifen. Das ganze mit SK3/4 Platten und gut ist. Da die Geschichte nur als Überwurf bei bestimmten Lagen dient, ist die alltägliche Bewegungsfreiheit und der Komfort mEn zweitrangig zu bewerten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon zulu » Mo 1. Aug 2016, 23:13

@ 1957

Der Überwurf wäre natürlich nicht für den Alltag gedacht. Deshalb ist der Komfort in Ausnahmesituationen erstmal zweitrangig.

@ DeBurschi

Solche SK3 Platten sind mir nicht bekannt. Die "IC" Platten erreichen ihre Schutzklasse nur in Verbindung mit SK1 Paketen. Das gilt aber sowohl für SK3 als auch für SK4.

@ Hessie James

Was war mit den Platten los, hast du da Genaueres?

renegad7
Corporal
Corporal
Beiträge: 249
Registriert: Di 6. Mär 2007, 00:00
Wohnort: hässeländle

Re: Private Erweiterung der Schutzklasse

Beitragvon renegad7 » Do 6. Jul 2017, 17:42

da hier auch hässische kolläsche geschrieben haben, mal meine frage an diese:

gibt's welche unter euch, die in die dienstlichen überziehwesten (ich glaub erste blaue Generation, die mit den Hüllen mit dem mash-innenseite) einen Stichschutz und / oder Traumaplatten drinnen haben und damit im täglichen Dienst schaffen?

Falls ja, woher habt ihr diese, wie heißen eure Modelle und wie teuer war der Spaß?

Ich hatte meine Datenträger mal abfotografiert und an Mehler geschickt mit den obigem Anliegen, die Antwort war ein wenig ernüchternd: gübt nüscht :(


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende